Einstreu für den Pferdestall

Kerstin und Uwe haben eine neue Sorte Einstreu gespendet.

Wir danken Euch von Herzen!!!

Unser Vorarbeiter-Bärchen und unser Azu-Bärchen im Wareneingang.

Equiva hat unsere altbewährte Streusorte leider nicht mehr im Programm. Ich glaube wir haben mit unserer letzten Bestellung den Rest aufgekauft… Der LKW-Fahrer war auch noch falsch abgebogen und hatte sich festgefahren. Ein Bauer musste ihn mit dem Trecker rausziehen.

In der Pferdehaltung wird alles im XXL Format benötigt!

Ich hatte Uwe versprochen, die neue Einstreu zu testen und das ist gestern geschehen.

Lieber Uwe, meine Beurteilung fällt zwiespältig aus. Was mir an der neuen Streu gefällt ist die Struktur. „Goldhorse Streu“ besteht aus grober Hobelspäne, die schön weich ist, beim Ausbringen überhaupt nicht staubt und enorm viel Volumen hat. Angenehm ist auch der lang anhaltende und intensive Holzgeruch.

Was mir dagegen gar nicht gefällt, es sind sehr viele ungehobelte, große Holzstücke darin zu finden.

Auf dem Foto sind ein paar solcher Stücke zu sehen, die ich beim Misten aufgesammelt habe. Später habe ich sogar noch mehr gefunden. Teilweise waren das richtig große Stücke, die wie Teile einer Holzleiste aussahen. Als ob die Holzabfälle aus dem Baummarkt oder so, grob geschreddert hätten.

Diese Hölzer habe ich in der Streu gefunden.

Unsere altbekannte Einstreu „Allspan German Super“ ist von viel feinerer Struktur, staubt allerdings beim Ausbringen etwas. Doch das gibt sich aber schnell, wenn die Streu erstmal liegt. Dann staubt sie auch nicht mehr, wenn die Pferde durchlaufen.

Durch die feinere Struktur saugt Allspan mehr Feuchtigkeit auf. Ist aber auch schneller verschmutzt und man muss mehr von der Streu entfernen. „Goldhorse“ Streu bleibt länger sauber, saugt aber nicht ganz so gut auf. Wenn nicht so viele ungehobelte Holzteile darin wären, würde sie mir gefallen.

Mein Urteil: „Allspan German Super“ ist zwar etwas teurer und der Verbrauch ist höher, aber von der Qualität her ist sie doch um einiges besser.

Werbung

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Einstreu für den Pferdestall

  1. bernadett schreibt:

    Das mit den groben Holzstücken ist ja blöd.Ich hatte sowas schon fast befürchtet.Wäre ja auch zu schön gewesen!Bei den Bewertungen,haben einige davon geschrieben,dass sie grobe Stücke rausgesammelt haben.Aber das da Reste von Leisten drin sind hätte ich wirklich nicht erwartet!
    Ist schon schade,dass die die alte Streu bei equiva nicht mehr anbieten.Die haben jetzt noch eine staubarme Sorte im Angebot,aber dort möchte ich eigentlicherst mal ein Weilchen mit einer Testbestellung warten,bis ich es dort genügend Bewertungen gibt.Und auf dem Foto sieht es ja so aus,als ob Ihr erst mal mit Einstreu ganz gut versorgt seid.Gut ,dass Du dort alle Reste aufgekauft hast.Mal schauen wie lange es reicht.
    LG Uwe

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Uwe,
      wenn schon andere Holzteile in der Streu gefunden haben, sollte man diese nicht kaufen. Ich finde immer noch Teile im Stall. Einige sind echt groß und spitz. Einige sehen wie schlecht geschredderte Holzleisten aus. Ich glaube die haben Holzabfälle genommen. Deshalb ist die Einstreu wohl auch so günstig. Mir ist das mit den Holzteilen aber zu gefährlich. Die Pferde legen sich ja auch in die Streu zum Schlafen.
      Die vielen Pakte auf dem Foto sind bereits verbraucht. Ich hatte diese Ladung Streu noch vor Euch bestellt. Unser Stall ist ziemlich groß. Beim kompletten Misten gehen 4 Pakete drauf. Bei Regen und Sturm bleiben die Pferde dann auch noch im Stall und ich muss natürlich noch viel mehr misten. So geht der Vorrat leider schnell zu Ende.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s