„Ich hab die Hufe schön – ich hab die Hufe schön“

Singen unsere beiden Rentner im Chor, denn heute Morgen, in aller Herrgottsfrühe, war der Hufschmied da.

Miranda hatte ca. eine halbe Stunde vor dem Termin „Traumeel“ bekommen und sie konnte wieder gut die Hufe geben. Das machen wir jetzt immer so.

Hier seht ihr Mirandas Hufe nach dem Ausschneiden:

Ihr müsst entschuldigen, aber heute Morgen hat es nur geregnet und es war viel zu dunkel zum Fotografieren. Deshalb sind die Fotos leider alle unscharf geworden. Außerdem hatten sich beide Pferde vorher noch schön im Matsch gewälzt.

In Nielssons blonder Waller-Waller-Mähne, hingen dicke Matschbrocken, genau wie in seinem Bart. Da das Zeug noch feucht war, klebte es wie Patex an den Pferden. Ich dachte nur: „Oh nein, wie hast du das denn angestellt?“

Dann ließ Herr Nielsson als er dran war, auch wieder den Kasper raushängen. Balancierte lustig auf zwei Beinen. Als der Schmied den rechten Hinterhuf ausschnitt, streckte der Wallach sein rechtes Vorderbein weit nach vorne.

Als der Schmied dann das rechte Vorderbein raspelte, legte Nielsson im seinen schweren Dickkopf auf den Rücken!!! Ich konnte dem Rüpel schon so viel Blödsinn abgewöhnen, aber sobald die Hufe gemacht werden, benimmt er sich unmöglich.

Hier seht ihr beide Pferde nach der Hufpflege, leider schön unscharf.

Und das sollte ein Selfie werden…

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu „Ich hab die Hufe schön – ich hab die Hufe schön“

  1. Stella, oh, Stella schreibt:

    Dann ist es ja gut, dass der neue Schmied so gutmütig ist. Es sieht fast so aus, als ob Herr Nielsson ihm imponieren will. Auf jeden Fall mag er ihn wohl … 😉 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. bernadett schreibt:

    Da haben sich die beiden wohl passend zur Pediküre noch eine Schlammpackung gegönnt.
    Nielsson möchte den Hufschmied bei seiner doch recht schweren Arbeit sicher nur etwas mit seinen Kunststückchen aufheitern.Vielleicht hofft er auch auf einen Preisnachlass?
    LG Uwe,dem das Selfie ganz besonders gefällt.

    Gefällt 2 Personen

  3. pflanzwas schreibt:

    Das unscharfe Pferde-von-hinten-Bild erinnert mich an Franz Marc 😉 Na, daß wird ja immer mehr zu einer lustigen Veranstaltung, wenn der Hufschmied kommt 🙂 LG Almuth

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Hi, hi, Almuth, da schreibst Du was! 😀 Als ich das unscharfe Pferdefoto sah dachte ich zuerst, autsch, da wird einem ja schwindelig und wollte es gar nicht posten. Aber auf dem zweiten Blick hatte es auf einmal etwas Künstlerisches. 😀 Ich bin froh, dass Dir nicht schwindelig geworden ist, sondern dass Du die Kunst erkannt hast. 🙂
      Der Schmied ist zum Glück sehr locker drauf. Solange er über Nielssons Kunststücke lachen kann, ist alles in Ordnung. 😀
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s