Pferde im Dezember

Vor Jahresende, sozusagen auf dem letzten Drücker, wollte ich euch noch einiges aus dem Dezember berichten.

Miranda hat bis jetzt ihr Gewicht halten können, obwohl sie Heuwickel dreht und ausspuckt.

Ich füttere ordentlich dazu: Die Stute bekommt zurzeit 4 x täglich Horse Alpin Senior und ein gut verdauliches Müsli. Wenn es kälter wird, werde ich die Mahlzeiten und Mengen erhöhen. Ich behalte ihr Gewicht stets im Auge.

Diese Bilder habe ich Mitte Dezember, genau am 16.12.2020, aufgenommen.

Das Winterfell ist schön dick und Miranda hat ein gutes Gewicht.

Ich war in der letzten Zeit auch nicht untätig, machte mich auf die Suche nach gutem Pferdeheu, weil Miranda mit dem 1. Schnitt unseres Bauern nicht zurecht kam. Der war zu hart und so konnte sie ihn nicht fressen. Der 2. Schnitt war hingegen viel zu weich, die Stute bekam davon Durchfall.

Also klapperte ich die Bauern ab und ließ mir das Heu zeigen. Nach einigem Suchen fand ich dann qualitativ hochwertiges Heu vom 1. Schnitt, das nicht so hart war wie das von unserem alten Lieferanten.

Damit kommt Miranda trotz fehlender Backenzähne besser klar. Sie dreht nicht mehr so viele Röllchen, es landet also mehr Heu im Pferd.

Natürlich hocken gleich wieder ein paar Katzenviecher im Heu.

Das Heu ist in Quaderballen gepresst und ein Ballen kostet 25,- Euro. Damit wird der Winter etwas teurer für uns werden. Das lässt sich leider nicht ändern. Wir sind ja froh, wenn Miranda nicht wieder abbaut.

Nielsson geht das alles am Hintern vorbei, denn er kann noch jedes Heu kauen.

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Pferde im Dezember

  1. bernadett schreibt:

    Liebe Susanne,
    ich finde Miranda sieht gut und kräftig aus und ihr Fell scheint schön kuschlig zu sein.Super,dass Du jetzt auch Heu bekommen hast,das sie verträgt.Das sind doch gute Voraussetzungen,um sie gut über den Winter zu bekommen.Du kannst stolz auf das Erreichte sein!Jetzt hoffen wir mal auf einen milden und kurzen Winter.
    Über das Foto von Nielsson muss ich schmunzeln.Es passt sooo toll zum Text darüber.
    Liebe Grüße Uwe

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Uwe,
      vielen Dank für Eure wertvolle Spende!!! ❤ Beides können wir zurzeit sehr gut gebrauchen! ❤
      Ja, Mirandas Winterfell ist ordentlich voll und plüschig geworden. Ich freue mich so, dass sie wieder so gut aussieht. Im Sommer stand es noch in den Sternen, ob das alte Mädchen sich erholen würde. Ja, lass uns auf einen kurzen und milden Winter hoffen und dass ich sie gut über diesen bringe. 😀 Wir haben mal wieder denselben Humor. Als ich das Foto von Nielsson sah, vielen mir genau diese Worte ein. 🙂
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s