Geht mein größter Wunsch in Erfüllung?

In Niedersachen ist nach der neuen Corona-Verordnung, an Silvester das Mitführen und Abbrennen von Feuerwerkskörper verboten.

Die letzten 9 Jahre stand ich während des Jahreswechsels im Stall und war damit beschäftigt, die Pferde zu beruhigen und vorm panisch werden abzuhalten.

Das war mal mehr und mal weniger anstrengend, je nachdem wie doll in der näheren Umgebung geknallt wurde. Schön war es nie… Es gab Jahre, da brauchte ich 3 Tage, um mich von dem Stress in der Silvesternacht zu erholen.

Ihr könnt mir glauben, meine Laune geht jedes Jahr in den Keller, je näher Silvester rückt. Ich versuche mir das zwar immer wieder schönzureden, so nach dem Motto: „Ist ja nur eine Nacht im Jahr“ oder „Das wirst du auch überstehen, hast schon so viel geschafft“.

Aber trotzdem bleibt immer dieses Grauen vor der Silvesternacht. Mein größter Wunsch ist seit Jahren, endlich wieder den Jahreswechsel gemütlich im Haus zu verbringen. Ohne dieses ständige Angst, dass die Pferde durchdrehen und sich verletzen könnten.

Dieses Jahr schaut es ganz danach aus, als sollte mein größter Wunsch in Erfüllung gehen! Corona hat also doch etwas Positives gebracht. Mir wäre es natürlich lieber, man hätte die blöde Ballerei einfach so verboten. Zum Wohle der Tiere und der Umwelt. Aber ohne Corona wäre das leider nie passiert.

Nun hoffe ich, dass sich die lieben Mitmenschen auch an das Verbot halten werden.

Dann wird es mein glücklichstes Silvester seit ewigen Zeiten!

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Der Hof, Miranda, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Geht mein größter Wunsch in Erfüllung?

  1. Katzenfluestern schreibt:

    Genauso geht es mir auch 😉 Das habe ich mir schon immer gewünscht. LG Ilona

    Gefällt 2 Personen

  2. karlswortbilder schreibt:

    ich hoffe es sosehr. Ich kann ein Lied davon singen nach jahrelanger Arbeit in der Hundeerziehung und Hundesport, sowie auch privat bei meinen eigenen Tieren, was dieser Schwachsinn für die Tiere bedeutet.
    lg
    karl

    Gefällt 2 Personen

  3. Stella, oh, Stella schreibt:

    Ich muss das auch nicht haben. Selbst wenn mein eigener Kater das ganz gelassen nahm, aber das ist ja nicht die Regel. Reine Geldverschwendung und Umweltverschmutzung. Besonders Luftverschmutzung; es stinkt hinterher noch tagelang. Sieht natürlich schön aus, aber das kann man heutzutage sicherlich auch digital fabrizieren.

    Gefällt 2 Personen

  4. Gisela schreibt:

    Die Menschen sind unverbesserlich! Der Böller-Verkauf in Deutschland ist zwar verboten, aber die ganz Schlauen umgehen das und kaufen in Polen ein. Ich hoffe, Du und Deine Schutzbedürftigen werden in Ruhe ins neue Jahr schlafen können.
    Liebe Grüße
    Gisela

    Gefällt 2 Personen

  5. einfachtilda schreibt:

    Hier wird schon allabendlich geböllert. Die holen sich alles aus Polen oder Frankreich…die freuen sich über die Böllerdeutschen 😦

    Gefällt 1 Person

  6. Gisela schreibt:

    Es ist wirklich unfassbar: Das Gericht hat das Böllerverbot in Niedersachsen gekippt. LG

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ja, es ist unfassbar! Der Richter der das gekippt hat, sollte mal eine Silvesternacht mit panischen Pferden im Stall verbringen.
      LG Susanne

      Gefällt 2 Personen

      • Gisela schreibt:

        Liebe Susanne, ich kann das auch nicht verstehen. Warum lehnen Gerichte solche Ersuche nicht einfach ab? Meine Katzen verkriechen sich unter das Bett. Ich kann nur hoffen, dass es für die Tiere nicht so schlimm wird. Was müssen erst die Pferde in den vielen Schlachten mitgemacht haben. Daran denke ich immer, wenn ich alte Filme sehe.
        Alles Liebe und trotzdem schöne Feiertage!

        Gefällt 2 Personen

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Liebe Gisela,
          ich verstehe das auch nicht. Der Richter der das entschieden hat, wird sicherlich keine Tiere haben. Tiere und Tierschutz haben einfach keine Lobby. Wenn sich nicht einige Menschen für den Tierschutz einsetzten würden, sähe es noch schlimmer aus. Was Du über Pferde schreibst, die in Kriege ziehen mussten sehe ich genau so. Die armen Tiere wurden ausgenutzt und für kriegerische Zwecke missbraucht. Ich finde auch die Filme so schrecklich, in denen solche Schlachten nachgestellt werden und in denen andauernd Pferde zum Stürzen gebracht werden. Das muss doch nun wirklich nicht sein. Genauso wie in den Westernfilmen. Andauernd sieht man ein Pferd stürzen. Alles nur für eine „gute Show“. Müsste verboten werden.
          Ich wünsche Dir und Deinen Katzen trotzdem einen ruhigen Jahreswechsel.
          LG Susanne

          Gefällt 2 Personen

  7. bernadett schreibt:

    Liebe Susanne,
    ich weiß genau,was Du meinst.Unsere Paula hat auch immer schrecklich in der Silvesternacht gelitten.Bernadett war da anders,die hat den Jahreswechsel regelmäßig verpennt.
    Das Verbot war sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung,auch wenn es ja wohl kaum durchsetzbar wäre.Es hätte doch vielleicht wenigstens bei einigen ein Umdenken.bewirkt.
    Die Knallköppe besorgen sich ihr Zeug weiterhin sonstwoher und die dadurch verursachten Verletzungen und Schäden werden die Rettungskräfte keinesfalls entlasten !
    Der Richter sieht keinen Zusammenhang zwischen Corona und Feuerwerk.Meines Wissens nach ist Corona eine Lungenerkrankung und wenn mann da an den Feinstaub denkt,der beim Feuerwerk entsteht, könnte man da ja wohl durchaus eine Verbindung sehen!
    Wir werden jedenfalls in der Silvesternacht an Dich,Chica und die Pferde denken und das Geld für Böller lieber spenden.
    Liebe Grüße Uwe

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Uwe,
      wenn das Tier leidet ist Silvester kein Vergnügen. Der Richter knallt wohl selbst gern, denn ich finde Dein Argument sehr schlüssig. Teilweise ist die Luft so dick durch die Böllerei, das deswegen Verkehrsunfälle passiert sind. Gesund kann dieser Qualm mit Sicherheit nicht sein. Ihr seid lieb, dass Ihr in der Silvesternacht an uns denken wollt. ❤
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s