Hufpflege

Heute war der Hufschmied auf dem Hof.

Miranda konnte richtig gut die Hufe geben! Dabei hatte ich befürchtet, ich müsste den Termin absagen. Anfang letzter Woche find die Stute plötzlich stark zu lahmen an. Miranda macht eine alte Verletzung in der linken Schulter immer mal wieder Probleme.

Das Problem hatte sie schon, bevor sie zu uns auf den Hof kam und es kann immer mal wieder aufflackern. Lange Zeit ging alles gut doch letzten Montag lahmte sie dann stark. Man sah deutlich die Schonhaltung, sie konnte das linke Bein nicht belasten.

Ich behandelte die Stute sofort mit Traumeel, weil das bei ihr bis jetzt immer gut angeschlagen hat. So auch diesmal, die Schmerzhaftigkeit ließ schnell nach. Am Freitag konnte Miranda bereits wieder normal laufen.

Das ganze Wochenende über blieb sie schmerzfrei. Trotzdem gab ich ihr eine Stunde bevor der Schmied kam, noch einmal Traumeel Tropfen. Es war erstaunlich, so gut konnte Miranda schon lange nicht mehr die Hufe geben. Sie zog nicht einmal weg!  

Ich werde ihr jetzt jedes Mal vor dem Termin Traumeel geben. Der Schmied sagte auch, dass es viel besser ging.

Mirandas rechter Huf: Der Riss ist kaum noch zu sehen.

Herr Nielsson machte für seine Verhältnisse gut mit, ließ nur wieder das Zirkuspony raushängen. Zeigte unaufgefordert ein Paar seiner Tricks und legte schließlich seinen Kopf auf des Schmieds Rücken, als dieser gerade dabei war, seine Vorderhufe zu raspeln.

Nielssons Hufe

Warum dieses durchgeknallte Pony immer beim Hufe machen so albern werden muss? Der Schmied meinte nur: „Wenn ich auch noch deinen schweren Kopf halten soll, gehe ich gleich in die Knie“.

Hier könnt ihr die Puppen tanzen lassen:

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Hufpflege

  1. Stella, oh, Stella schreibt:

    Herr Nielsson ist wirklich ein Kasper! Wie schön, dass du ein Mittel hast, das Miranda den Schmerz nimmt und die Hufpflege erleichtert.
    Liebe Grüsse aus Dänemark

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Das war jetzt mehr oder weniger Zufall. Traumeel ist ein homöopathisches Komplexmittel, das ich gern bei unklaren Ursachen einsetzte. Es hilft gut bei Verletzungen, Zerrungen, Blutergüssen oder Problemen am Bewegungsapparat. Nimmt Schmerzen, heilt Entzündungen und lässt Schwellungen verschwinden. Es wirkt bei Miranda immer sehr gut, wenn sie Probleme mit der linken Schulter hat. Dass es auch beim Hufegeben hilfreich sein könnte, hätte ich nicht gedacht. Wir werden es beim nächsten Termin wieder probieren. 🙂
      Warum Nielsson immer beim Hufe machen spinnt, verstehe ich auch nicht. Vielleicht haben die ihn früher jedes Mal wenn der Schmid da war bespaßt? Im Alltagsleben ist Blondie wirklich super brav und folgsam geworden. Doch sobald der Schmied da ist, lässt er den Kasper raushängen.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s