Bücherkauf für den guten Zweck

Ich wollte euch noch einmal an die Spenden-Aktion von Karl Miziolek erinnern. Der Bücherautor und Blogger spendet für jedes verkaufte Buch, 5.- Euro an unseren Verein! Ist das nicht toll?

Diese Aktion läuft noch bis zum 31.12.2020.

Ich habe mir schon diese 3 Bücher gekauft und bin sehr begeistert!

„Meine Kindheit im Paradies“ habe ich geradezu verschlungen. Karl Miziolek schildert in diesem Buch seine Kindheit in Österreich, während des 2. Weltkriegs und in den Nachkriegsjahren. Eine Zeit die zwar nicht einfach, aber durch die Liebe seiner Familie geprägt war. Sehr lesenswert!

Das Buch „Momente – Gedanken, Gefühle, Gedichte“ kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Es ist ideal, um ein bisschen dem Alltag zu entfliehen. Einfach mal relaxen, mit den wunderbaren Sprüchen, die „alles auf den Punkt“ bringen und seinen wirklich schönen Gedichten. Ich möchte dieses Buch als „Nahrung für die Seele“ bezeichnen.

Bald ist Weihnachten und falls ihr eine hübsche Kleinigkeit für eure Lieben sucht, kann ich euch das Buch „Momente“ nur empfehlen.

Das dritte Buch „Momente der Erinnerung“, habe ich noch nicht gelesen. Ich freu mich aber schon auf die Kurzgeschichten.

Die Preise für Karl Mizioleks Bücher sind wirklich moderat und sie werden auch noch versandkostenfrei verschickt. Hier könnt ihr stöbern und noch mehr Bücher des Autors finden. Es gibt sogar für jedes Buch eine Leseprobe: Klicke hier

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und Lesen! ❤

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bücherkauf für den guten Zweck

  1. karlswortbilder schreibt:

    Wow! Danke für das schöne Präsentieren 😉 ich hoffe, es hilft 🙂
    liebe Grüße ins Wochenende
    Karl

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Karl,
      ich bin so begeistert von Deinen Büchern. Es würde mich total freuen, wenn viele Menschen Deine schönen Texte lesen. Heute habe ich für meine Rubrik „Für die Seele“, ein Zitat aus Deinem Buch „Momente“ gemopst.
      Viele liebe Grüße
      Susanne ❤

      Gefällt 1 Person

      • karlswortbilder schreibt:

        liebe Susanne, vielen Dank für dein Lob 🙂 Na ja, es wird immer schwieriger, auch mit der Hilfe und den Spenden. Ich finde die Welt ist zu egoistisch geworden. Ich unterstütze nach meinen Möglichkeiten, gerne Projekte von denen ich überzeugt bin. Ich habe bis jetzt ungefähr 20 Bücher veröffentlicht und dabei keinen € verdient im Gegenteil 😉 alles ging an Vereine oder Institutionen wenn ich es überschlage, müssten es über 500 Bücher gewesen sein 🙂 Viele kritisieren auch, dass ich immer etwas zum Kauf anbiete, egal, ich mache es trotzdem 🙂 es bleibt doch immer etwas hängen, wenn’s hilft, warum nicht 🙂
        Werbung ist hier alles. Leider bin ich kein Freund von Facebook, Twitter und Co. vielleicht wäre da mehr möglich. Es macht mir Spaß etwas zu gestalten und anzubieten, und wenn nur drei mitgehen ist es auch gut 🙂
        Hab ein schönes Wochenende. jetzt muss ich einen guten Fraund schreiben der lebt in Kiel 🙂
        Karl

        Gefällt 3 Personen

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Lieber Karl,
          ich bewundere Deine Hilfsbereitschaft und Dein Engagement. Du hast recht, die Hilfsbereitschaft nimmt leider immer mehr ab. Du bist sehr großzügig, spendest 5.- Euro pro Buch, obwohl die Verkaufspreise Deiner Bücher so niedrig sind. Ich würde mich freuen, wenn bei Dir mehr ankommen würde, denn Deine Bücher sind absolut schön. Besonders Deine Sprüche und Gedichte haben es mir angetan. Aus dem Buch „Momente“ würde ich gern noch mehr in meiner Rubrik „Für die Seele“ zitieren. Für viele Sprüche habe ich sofort ein passendes Foto vor Augen. Das bereitet mir sehr große Freude. 😀
          Lass die Leute meckern, ich finde es voll in Ordnung, wenn Du auf Deinem Blog auf Deine Bücher hinweist. Wie sollen die Leute sonst auf sie Aufmerksam werden? Für die großen, bekannte Autoren wird genügend Werbung gemacht. Die kleinen müssen sehen, wie sie zurecht kommen.

          Ich wünsche Dir, dass Deine Bücher immer bekannter werden. ❤

          Viele liebe Grüße
          Susanne

          Gefällt 2 Personen

  2. Peter Seebacher schreibt:

    Ich habe gerade in den Büchern ein wenig „Probegelesen“.
    Ich muss sagen, sehr schön geschrieben!
    Wenn Covid uns immer mehr einschränkt, dann hat man Zeit zum Lesen und braucht gerade jetzt etwas für die Seele. Das bekommt man mit den Büchern von Karl Miziolek.
    Eigentlich muss man sich von jedem Buch zwei bestellen, eines zum selbst lesen und eines um es an einen lieben Menschen zu verschenken. Da fällt mir ein: In acht Wochen ist Weihnachten 😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s