Happy Birthday Luzy!

Heute feiern wir Luzys 4. Geburtstag.

OK, die Feier beginnt, wenn Luzy ausgeschlafen hat…

fensterliege-luzy-24-02-2017-a

Heute vor 4 Jahren, fand unsere Campa, ein kleines Kätzchen an der Landstraße. Mutterseelenallein saß es im hohen Gras, kein Haus weit und breit.

Ich nahm das kleine Ding mit und päppelte es auf.

Das war die kleine Luzy.

luzy-draussen-21-09-2016-g

Campa kümmerte sich ums Kätzchen, was der stolze spanische Terrier allerdings nie zugeben würde. Sie meint, das würde ihren Ruf ruinieren. Als Ratonero Bodeguero Andaluz, hat man schließlich seine Verpflichtungen.

So sind sie, die stolzen Spanier. Deshalb guckt Campa auch so ernst auf dem Foto.

Sie sagt: „Och nöööö, das willst du doch nicht wirklich posten“.

Doch will ich…

Campa-Luzy-13.10.2016

Luzy wurde mit der liebevollen Pflege von Campa und mir, schnell groß und durfte Dank einer Patenschaft, für immer bleiben.

Herzlichen Glückwunsch liebe Luzy!!! Wir wünschen dir alles Liebe und Gute zum 4. Geburtstag. 

 

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Hunde, Katzen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Happy Birthday Luzy!

  1. Linsenfutter schreibt:

    Wie süß. Auch von mir herzliche Glückwünsche.
    LG Jürgen

    Gefällt 1 Person

  2. Stella, oh, Stella schreibt:

    Ist ja wunderbar, die Campa kümmert sich auch um Kätzchen? Ich glaube dein Beschützerdrang überträgt sich auf deine Tiere, eine ganze Gruppe von Müttern Teresa, das finde ich so toll! ❤ ❤ ❤
    Und herzlichen Glückwunsch, Luzy! Hast du ein Glück gehabt!

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Vielen Dank für die Geburtstagswünsche. ❤
      Campa war ein Notfall in Spanien, ich nahm sie auf Pflegestelle, weil sie sich im Tierheim aufgegeben hatte. Eigentlich sollte sie vermittelt werden. Bei so einem kleinen süßen Hündchen sollte das nicht schwer werden. Doch als Campa auf den Hof kam, wollte sie Hühner, Katzen, Vögel, Mäuse und alle Kleintiere, bis hoch zum Reh, töten. Sogar auf Pferde und Kühe ging sie los. Ich vergesse nie, wie wir auf einem der ersten Spaziergänge, eine Begegnung mit Reitern hatten. Damals wusste ich noch nicht, dass der Kamikaze-Terrier, auch Pferde zum Schnitzel verarbeiten wollte. Gott sei Dank war Campa an der Leine, die Pferde nicht sehr schreckhaft und die Reiter verständnisvoll. Ich erklärte ihnen, dass der Hund neu war, ich nicht wusste, dass er auf Pferde losgeht und entschuldigte mich. Man war das peinlich… Schnell war klar, Campa war mit ihrem Verhalten unvermittelbar. Niemand wollte sich das antun und so einen Hund haben. Außerdem konnte sie über jeden Zaun klettern, man durfte sie keine Minute aus den Augen lassen. Nach 10 Monaten als Pflegehund, fiel dann die Entscheidung, dass sie bleiben darf. Es hat wirklich lange gedauert, hat viel Arbeit, Geduld und Konsequenz gebraucht, um aus diesem Terrier eine Mutter Teresa zu machen. Aber es hat funktioniert.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  3. Weenie schreibt:

    Happy birthday, süsse Lucy! 😍❤️

    Gefällt 1 Person

  4. Katzenfluestern schreibt:

    Happy Biiiiirthdayyyyyy ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s