Rekonvaleszenz

Vor zweieinhalb Wochen wurden Mirandas Zähne gemacht. Wir sind jetzt dabei, sie wieder aufzufüttern.

Damit wir den Fortschritt besser beurteilen können, werde ich einmal die Woche aktuelle Fotos von der Stute posten.

23.05.2020

 

Miranda Ginger 23.05.2020 a

Miranda 23.05.2020 b

Miranda 23.05.2020 g

29.05.2020 

Miranda 24.05.2020 c

Miranda 24.05.2020 d

Miranda 24.05.2020 f

Natürlich wird es noch lange dauern, bis sie hoffentlich wieder gut aussieht. Die Stute bekommt 4 zusätzliche Mahlzeiten zum Gras, über den Tag verteilt.

Wir tun alles, um Miranda schonend wieder aufzufüttern.

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Rekonvaleszenz

  1. Linsenfutter schreibt:

    Ich bin zwar kein Pferdekenner, aber augenscheinlch geht es dem Tier nicht besonders gut.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du das wieder in den Griff bekommst.
    LG Jürgen

    Gefällt 1 Person

  2. Hilfe für Miranda schreibt:

    Miranda ist mit ihren 29 Jahren das erste Mal nicht gut durch den Winter gekommen. Im Fellwechsel hat sie dann auch noch Gewicht verloren. Die Zeit des Fellwechsels ist für jedes Pferd anstrengend und bei einem alten Pferd ist das geradezu eine Höchstleistung des Körpers. Nun hat sie zwei Backenzähne verloren und das ist nicht gut. Im Sommer sollte sie mit Weide und Zufütterung ganz gut klar kommen. Aber wie der nächste Winter ausseiht, ist eine gute Frage. Der Tierarzt meinte etwas scherzhaft: „Wenn ein Pferd Zähne verliert, ist das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen“. Und er hat noch gesagt, wenn ich sie nicht so gut füttern würde, wäre sie schon tot. Wir werden sehen, ob und wie sie sich in den nächsten Wochen erholt.
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

  3. Stella, oh, Stella schreibt:

    Sie ist ja eine ältere Dame … und du hast ihr noch viele gut Jahre ermöglicht … im Alter ist man nicht unbedingt mehr so knackig … ❤

    Gefällt 1 Person

  4. bernadett schreibt:

    Liebe Susanne,
    ich als Laie finde leider auch,dass sie auf den Fotos gar nicht gut aussieht.Das macht mich traurig.
    Nur das letzte Foto stimmt mich verhalten optimistisch,da sieht wirklich etwas kräftiger aus.Das macht etwas Hoffnung.Wir drücken ganz fest die Daumen,dass Du sie wieder aufgepäppelt kriegst.
    Liebe Grüße Uwe

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Vielen Dank lieber Uwe, das ist sehr lieb von Euch! ❤
      Sie hat ein bisschen Muskelmasse aufgebaut und sieht jetzt noch magerer aus, finde ich. Das Auffüttern geht leider nicht so schnell. Wir müssen Geduld haben. Ich beobachte ganz genau wie es ihr geht. Sie macht einen zufriedenen Eindruck. Frisst wie ein Scheunendrescher, macht aber auch Fresspausen, ruht und wirkt sehr entspannt. Blubbert fröhlich, wenn ich mit dem Futtereimer komme. Es geht ihr also nicht wirklich schlecht. Hoffen wir, dass sie bald wieder besser aussieht.
      Liebe Grüße auch an Kerstin
      Susanne

      Liken

  5. pflanzwas schreibt:

    Ich drücke die Daumen, daß sie bald zu mehr Kräften kommt! Nun hat sie die Zahnentfernung so gut überstanden, dann sollte das jetzt auch klappen. Machst du was mit Schüsslersalzen? Naja, wenn wir so eine Behandlung bekommen, müssen wir uns auch manchmal berappeln (kleines Wortspiel?) und deshalb hoffe ich, daß es ihr bald besser geht. LG Almuth

    Gefällt 2 Personen

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s