Regen

In der Nacht hat es endlich geregnet.

Mittlerweile freuen wir uns über jeden Tropfen Regen, den wir abbekommen.

Pferde Morgennebel 06.05.2020 h

Wunderschön sah die Landschaft am Morgen aus. Das Sonnenlicht, mit der nach oben steigenden Feuchtigkeit, ließen eine ganz besondere Stimmung entstehen.

Morgenlicht 06.05.2020 f

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Der Hof, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Regen

  1. einfachtilda schreibt:

    Regen gab es bei uns kaum.
    Deine Bilder sind wirklich zum Träumen ❤

    Gefällt 2 Personen

  2. Stella, oh, Stella schreibt:

    Super Fotos!!!
    Ja, der Regen … den ganzen Winter über und im März wurden wir überschwemmt, im April ausgetrocknet und tiefgefroren und im Mai … Wir hatten ja einmal ein paar Regentage, die haben die Tonnen gefüllt. Jetzt sind die fast schon wieder leer …

    Gefällt 2 Personen

  3. mfriedemann schreibt:

    Einfach nur traumhafte Photos 👍🏼!

    Gefällt 2 Personen

  4. Hedwig Mundorf schreibt:

    Hier hat es auch geregnet, die Tonnen sind voll, aber im Wald ist es nur oberflächlich feucht…😰

    Gefällt 1 Person

  5. Hedwig Mundorf schreibt:

    Tolle Fotos, ich mag diese mystische Stimmung…

    Gefällt 1 Person

  6. pflanzwas schreibt:

    Wunderschöne Bilder! Ja, ich bin auch dankbar, wenn es regnet. In den anderen Zeiten versuche ich mich nicht mehr so verrückt zu machen. Wir müssen wohl wirklich damit leben. Trotzdem sehe ich immer wieder tote Bäume, was mich traurig macht. Aber tanzen hilft auch nur bedingt… LG Almuth

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Es ist schwierig mit der Trockenheit zu leben. Hier versucht man bereits Lösungen zu finden. Früher war es bei uns immer viel zu nass. Viel Regen ließ alles regelmäßig absaufen. Der Wasser- und Bodenverband pumpt das überschüssige Wasser, so schnell wie möglich, in die Flüsse. Jetzt scheint das aber keine gute Lösung mehr zu sein. Was im Winter zu viel an Regen runter kommt, soll zukünftig in Becken gespeichert werde. Um für die in Zukunft wohl immer wieder auftretenden, langen Trockenphasen, die Felder bewässern zu können. Wie das gehen soll, ist noch nicht ganz klar.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

      • pflanzwas schreibt:

        So ähnlich dachte ich. Irgendwie sammeln für die trockenen Zeiten. Es ist ja zu blöd, wenn im Winter alles wegschwimmt, was man im Sommer brauchen könnte. Was du schilderst, habe ich auch schon von Waldbauern gehört. Was früher schnell abgeleitet wurde, müßte heute gestaut werden. Für dich ist die Situation mit dem Futter bestimmt schwierig, wenn du was dazukaufen mußt? Mir grauts manchmal schon, auf den Wetterbericht zu gucken. Es ist zum Heulen. Aber wie gesagt, irgendwie müssen wir lernen, damit klarzukommen… LG Almuth

        Liken

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Für Bauern und Pferdehalter wird die Lage von Jahr zu Jahr schwieriger. Auf den Weiden wächst nicht genug und das Heu ist knapp und teuer. Normalerweise sind am 01. Mai alle Kühe auf der Weide. Unsere Bauern haben immer noch Tiere im Stall und kaufen schon seit Wochen Futter dazu, weil Heu und Silage vom letzten Jahr nicht gereicht haben. Hoffentlich findet irgendjemand bald eine Lösung, sonst müssen wir doch noch den Regentanz lernen.
          LG Susanne

          Gefällt 1 Person

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s