Der Schmied war da

Eigentlich hatten wir schon letzten Freitag den Termin zur Hufpflege. Aber da war das Wetter zu schlecht. Es regnete und stürmte. Darum haben wir den Termin auf heute verschoben.

Am Freitag stand der Wind genau auf dem Stall. Im Eingang schneidet der Schmied den Pferden immer die Hufe aus, weil dort die Lichtverhältnisse gut sind. Freitag zog es dort wie Hechtsuppe. Das mussten wir uns und den Pferden nicht antun.

Schmied 18.01.2019 c

Heute mittag war es trocken und windstill. Richtig schönes Wetter für die Hufpflege. Miranda konnte gut mitmachen. Es fiel unserer alten Dame diesmal nicht allzu schwer, die Hufe zu geben. Der Schmied achtet aber auch darauf, richtig tief zu arbeiten.

Für ihn ist das zwar abstrengender und es geht auch auf den Rücken. Aber unser altes Mädchen schafft es nicht mehr anders. Sie kann die Beine nicht mehr wirklich hoch halten. Ich bin so froh und dankbar, dass dieser Schmied so arbeiten kann. Die Hufpflegerin war dazu ja überhaupt nicht in der Lage.

Hufe Miranda hinten 14.06.2019 a

Herr Nielsson machte auch brav mit. Erst beim letzten Bein fing er an sich zu langweilen und zappelte herum. Eine kleine Ermahnung reichte und er blieb wieder brav stehen. So konnte auch der letzte Huf in Form gebracht werden.

Hufe Nielsson hinten 14.06.2019 a

Mich wundert immer wieder, wie Nielsson als Therapiepferd arbeiten konnte. Er ist oft ungeduldig wie ein kleines Kind, mit der Aufmerksamkeitsspanne einer Stubenfliege. Kann nicht lange ruhig stehen bleiben, weil er sich schnell langweilt. Dann fängt er an Blödsinn zu machen.

Gestern Nacht hat der Wallach im Stall, das Licht eingeschaltet! Dabei ist der Lichtschalter in einer Höhe von 1 Meter 60 angebracht! Da kann man nur den Kopf schütteln…

Wenigstens hat er heute nicht wieder versucht den Schmied zu beißen. 🙂

 

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Der Schmied war da

  1. Fräulein_ich schreibt:

    Unser Schmied musste jetzt, wegen Krankheit, den Termin auch verschieben. Manchmal bin ich dann doch wieder froh drum, dass die „alte“ mittlerweile auch ohne Eisen auskommt 🙃

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Das ist nicht schön. Von kranken Leuten hört man ja in diesen verrückten Zeiten nicht gern. Hoffentlich ist Eurer Schmied bald wieder gesund. Es ist schwer einen guten Ersatz zu finden. Gut, dass Deine alte Dame keine Eisen mehr hat. Ich drück für Euch die Daumen.
      LG Susanne

      Liken

      • Fräulein_ich schreibt:

        Ja das stimmt.
        Ich hoffe auch das er bald wieder gesund ist. Momentan geht es ja noch, aber eben nicht mehr ewig.

        Und was den Ersatz angeht, haben wir hier eher das Problem, dass sämtliche Schmiede als auch Hufpfleger völlig ausgelastet sind und keine Leute mehr nehmen.

        Lg

        Liken

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Das Problem haben wir hier auch. Es gibt in unserer Gegend zu viele Pferde und zu wenig Schmiede. Man kann froh sein, wenn man einen guten Schmied / Hufpfleger hat. Und ja, ein bisschen schieben geht, aber irgendwann müssen die Hufe gemacht werden. Miranda hatte einen Hufriss bekommen, weil ich keinen Schmied ran bekam, als unserer alte Schmied einen Bandscheibenvorfall hatte und nicht mehr arbeiten konnte. Das war richtig blöd und wir haben 3 Jahre ein Problem gehabt.
          LG Susanne

          Liken

  2. Stella, oh, Stella schreibt:

    Ein ADHS-Pferd, entschuldige, ich lache mich gerade schlapp. Das Licht angemacht? Wollte er vielleicht noch ein wenig lesen vor dem Schlafengehen … 😀 … ja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen …
    Wahrscheinlich hat er als Therapiepferd sehr viel Abwechslung und Unterhaltung gehabt.

    Gefällt 3 Personen

  3. Eva O. schreibt:

    Habe mal gehört, dass Therapie-Pferde sich sehr gut auf Menschen mit Defiziten einstellen können und entsprechend reagieren. Der Schmied und Du habt keine Defizite. Da reagiert er eben, wie er will. Schließlich ist er ein( fast) freies Pferd 🐴 😂😂
    Bleibt alle gesund!!!!!!

    Gefällt 2 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Eva,
      ich habe momentan ein Schlafdefizit, da könnte der Bursche ja Rücksicht drauf nehmen.
      Nur für ihn und seiner Freundin, schleppe ich von früh morgens 6.00 Uhr bis spät abends 23.00 Uhr, gewässertes Heu in den Stall. 🙂
      Pass gut auf Dich und Deine Lieben auf und bleibt auch schön gesund!!! ❤
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  4. bernadett schreibt:

    Ich glaube ja,dass Miranda ihrem blonden Rocker von den tollen Zikuskunststücken erzählt hat,die Bachus drauf hatte und jetzt versucht er,das nachzuahmen.Sollte er lieber bleiben lassen!
    Es ist sehr schön,dass der Hufschmied so gut auf Miranda eingeht und Rücksicht auf ihr Alter nimmt.
    LG Uwe
    PS.Zu den Kosten für den Hufschmied geben wir wieder 10 Euro dazu

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Uwe,
      das kann natürlich sein. Vielleicht wollte Miranda ein bisschen angeben, was sie vorher für einen tollen Freund hatte, um Nielsson weichzuklopfen. Scheint ja auch geklappt zu haben. Der anfangst spröde Kerl, ist ja für seine Verhältnisse, ziemlich nett geworden. 😀
      Ich bin so froh, dass der Schmied schonend für unsere alte Lady arbeiten kann. Ich hätte ihn um einiges früher gefunden. Vielen Dank, dass Ihr wieder etwas zu den Kosten der Hufpflege dazugebt!!! ❤
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s