Eine traurige Nachricht

Unser ältestes Schaf, die Leitaue Ante, ist gestorben.

Ante

Ante S. vom Brink, wie sie mit vollem Namen hieß, lag am Morgen tot im Stall. Ich fand sie auf ihrem Nachtlager liegend, wo sie für immer eingeschlafen ist. Am Abend davor ging es ihr gut wie immer. Sie war stets gesund und bis zum letzten Tag die Chefin der Herde.

Ante ist 12 Jahre alt geworden.

Juni-10-Antje.jpg

Ein Foto aus der Anfangszeit. Ante war sehr lieb und zutraulich

 

Die Aue Ante wurde am 24.03.2007 geboren und kam im Juni 2010 auf unseren Hof. Sie war ein Herdbuchtier und sollte ihre Gene in der Zucht weitergeben. Nachdem der Züchter sie gegen die Blauzungenkrankheit impfen lassen hatte, wurde Ante nicht mehr tragend.

Der Züchter glaubte, dass das eine Nebenwirkung der Impfung sei und gab dieser die Schuld, an der Unfruchtbarkeit der Aue. Für ihn war das Tier dadurch wertlos und so kam es, dass ich Ante übernahm.

Damit die Aue nicht allein stehen muss, zog auch gleich, der nicht mit ihr verwandte Bock, Carsten ein. Der Rocker war schwierig im Umgang, er kloppte gern alles Mögliche auseinander und griff Menschen an. Seine Eltern waren Herdbuchtiere und eigentlich sollte auch er in die Zucht gehen.

Aber aufgrund seines schwierigen Wesens, wollte der Züchter ihn loswerden. Aggressive Böcke landen dann auch gern mal beim Schlachter. Carsten hatte Glück, er fand auf unserem Hof ein neues Zuhause.

Bockspielzeug

Carsten bekam ein Spielzeug, um sich abzureagieren.

Auch hier auf dem Hof ließ Carsten den Macho raushängen, doch zu Ante war er lieb, sogar sehr lieb.

Aue-u-Bock.jpg

Das Ergebnis dieser Liebe zeigte sich im nächsten Frühjahr, als die kleine Antonia auf die Welt kam. Zuckersüß und abenteuerlustig war die kleine Maus.

Antonia-e-17.06.2011

Jetzt zeigte sich, was Ante für eine liebevolle Mutter war. Sie ging vollkommen in der Pflege um ihr Kind auf. Für Ante war es die glücklichste Zeit, wenn sie ein Lamm zu versorgen hatte.

Ante-Baby-26.05.2012

Selten habe ich eine so liebevolle und fürsorgliche Mutter gesehen, wie unsere Ante eine war. In den nächsten Jahren, bekam sie noch 4 Lämmer und bei jeder Aufzucht konnte ich sehen, wie glücklich sie war.

Ante-Baby-01.05.2016-d.jpg

Ante hatte tiefe mütterliche Gefühle. Als unsere Herde größer wurde, half sie sogar jüngeren, unerfahreneren Auen, bei der Geburt und Aufzucht ihrer Lämmer.

Amelie-Geburt-1.jpg

Liebe Ante, wir vermissen dich alle ganz schrecklich. Nun hat unsere Herde die Leitaue verloren und ich mein liebstes Schäfchen. Ich bin sehr traurig, aber andererseits auch froh für dich, dass du so einfach und schmerzlos gehen konntest.

Mach es gut meine Süße.

Ich werde dich immer so in Erinnerung behalten. Mitten in deiner Herde, auf einer grünen Wiese.

Schafe-04.07.2016-n

Die Herde

 

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Ouessantschafe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Eine traurige Nachricht

  1. Linsenfutter schreibt:

    Das tut mir auch sehr leid. Aber das ist nun einmal der Gang allen Vergänglichen.
    LG Jürgen

    Gefällt 3 Personen

  2. einfachtilda schreibt:

    Ein sehr schöner, wenn auch trauriger Beitrag. Schön, dass sie friedlich einschlafen konnte ❤ ❤

    Gefällt 3 Personen

  3. Mercuria Sólveig schreibt:

    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

  4. Hedwig Mundorf schreibt:

    Traurig, aber trotzdem eine berührende Geschichte. „Aue“ für ein Schaf kannte ich noch nicht. Ich habe in der Erzgebirgsstadt Aue gelernt. Mir ist Zibbe für Frau Schaf geläufiger.
    Aber Ante hat es dem Züchter gezeigt, von wegen unfruchtbar!

    Gefällt 3 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ja, von wegen unfruchtbar. Wenn Ante ein Lamm hatte, war das für sie die schönste Zeit. ❤ Ich glaube für der Begriff "Aue" ist wohl hauptsächlich den Schafzüchtern bekannt. Vielleicht irrst Du Dich oder es ist in Eurer Gegend anders, bei uns wird die weibliche Ziege "Zippe" genannt.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  5. Stella, oh, Stella schreibt:

    Das „Like“ ist dafür, dass sie friedlich eingeschlafen ist … ;-( ❤

    Gefällt 2 Personen

  6. pflanzwas schreibt:

    Ach ja, traurig, aber wie du schreibst, hatte sie einen schönen Tod! Sie sah niedlich aus. Überhaupt eine knuffige Schafrasse. Aue kannte ich auch noch nicht. Hach ja, jetzt ist sie im Schäfchenhimmel und du kannst sie bestimmt sehen, wenn wieder fluffige Wolken über den Himmel ziehen, auch wenn die dann weiß sind. Schöne Bilder und man spürt deine Liebe zu diesem süßen Schaf ♥ Liebe Grüße, Almuth

    Gefällt 2 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Almuth,
      das ist eine wirklich schöne Vorstellung! Ich danke Dir sehr, für diesen wunderbaren Gedanken! ❤ Jetzt werde ich immer an Ante denken, wenn ich diese fluffigen Schäfchenwolken am Himmel sehe. Danke Dir, Du Liebe! ❤
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  7. Harry schreibt:

    Hallo Susanne, das ist aber sehr traurig mit deiner lieben Ante, es ist immer schmerzvoll von einen geliebten Tier Abschied nehmen zu müssen, wünsch dir viel Kraft um den schweren Verlust von so einer lieben Tiermama zu überwinden, habe soeben gelesen davon und eine Kerze angezündet.
    Alles liebe für die Zukunft wünscht Harry

    Gefällt 2 Personen

  8. bernadett schreibt:

    Es ist immer traurig,wenn ein geliebtes Wesen uns verlässt.
    Sie hatte ein glückliches Leben bei Dir und sie wird der Herde fehlen.Es ist gut,dass sie bis zum Schluss gesund war und dass sie nicht gelitten hat
    So wie auf dem letzten Foto inmitten anderer Schafe,so ist sie jetzt im Regenbogenland und in Deinem Herzen.
    Kannst Du sie auf dem Hof beerdigen oder gibt es auch dort bestimmte Vorschriften?
    Wer wird jetzt ihren Platz als Leitaue einnehmen?
    Mitfühlende Grüße Uwe

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Danke lieber Uwe! ❤
      Ja, sie wird jetzt inmitten ihrer himmlischen Herde, auf grünen Wiesen laufen. Sicher ist dort das ganze Jahr über Sommer. Wie sich der Verlust auf unsere Herde auswirkt, ist noch ungewiss. Momentan sind die Schafe sehr ruhig. Niemand versucht die Führung der Herde zu übernehmen. Es wird sicher bald zu Machtkämpfen kommen.
      Ich konnte Ante auf dem Hof beerdigen. Das ist erlaubt, weil diese kleinen Schafe nur ungefähr so groß sind, wie ein mittelgroßer Hund. Eine Aue wiegt so um die 12 kg.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  9. Ewald Sindt schreibt:

    Hallo Susanne,
    auf ein „Like“ habe ich verzichtet. Es schaut so aus, als wäre sie nach einem erfüllten Tierleben müde gewesen und hat sich still und leise verabschiedet.
    Möge es ihr auf der anderen Seite auch so gut gehen wie bei dir.
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 2 Personen

  10. Karin Losi schreibt:

    Liebe Susanne
    dein Verlust tut mir sehr leid, ich fühle mit dir.
    Schön, dass sie einfach friedlich einschlafen durfte.
    Drück dich ❤

    Gefällt 2 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Karin,
      das ist ein sehr großer Trost. Ante hat bis zum letzten Tag gefressen, war fröhlich und gesund, ist mit der Herde mitgelaufen. Kein Schaf machte ihr ihren Rang als Leitaue streitig. So ging unsere Grande Dame, ohne Schmerz und ohne Leiden. Trotzdem fehlt sie uns so sehr. ❤
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  11. Nicole Vergin schreibt:

    Komm gut über die Regenbogenbrücke liebe Ante und Susanne, ich drück Dich in Gedanken. ❤

    Gefällt 1 Person

  12. tanjabrittonwriter schreibt:

    So ein glückliches Leben hatte Ante bei Dir, liebe Susanne. Mein herzliches Mitgefühl zu ihrem Tod.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s