Nicht die hellste Kerze auf der Torte

Der Fasanen-Hahn war wieder im Pferdestall. Ich gehe einfach mal davon aus, dass es sich immer um denselben Vogel handelt. Die Viecher sehen ja alle gleich aus.

Fasan Ulli 2.jpg

Fasanen-Hahn (Foto Ulli)

Was der Vogel überhaupt im Stall zu suchen hat, ist mir ein absolutes Rätsel. Er findet dort weder Körner noch Gräser. Vielleicht will er ein Sandband im Stall nehmen? Sand haben wir mehr als genug. Trotzdem bleibt es seltsam, wenn ein Wildtier in ein Gebäude geht.

Ich ging nichtsahnend, in einiger Entfernung am Stall vorbei, da hörte ich es immer wieder laut knallen. Also ging ich nachschauen und traute meinen Augen nicht. Schon von draußen sah einen Fasanen-Hahn, immer wieder gegen das Stallfenster fliegen.

Das Fenster befindet sich in mehr als 2 Meter Höhe. Der Hahn wollte durch das geschlossene Fenster den Stall verlassen. Dabei liegt der Stallausgang, der im übrigen ungefähr so groß wie ein Scheunentor ist, nur zwei Meter vor dem Fenster.

Stall Fenster 26.10.2019 b.jpg

Der blöde Fasan krachte nicht nur einmal gegen das Fenster, er donnerte immer wieder dagegen! Die Scheibe wackelte, diese Vögel sind nicht gerade klein, ich befürchtete sie würden jeden Moment zerspringen.

Als ich den Stall betrat, sah ich, dass der Vogel vollkommen allein war. Es war keine Katze in der Nähe und auch sonst kein Feind, der ihn aufgescheucht hatte. Trotzdem flog das blöde Vieh weiter gegen die Scheibe!

Ich versuchte den Vogel erfolglos vom Fenster wegzutreiben. Der Fasan saß jetzt auf einem Balken, direkt vor dem Fenster. Alle Augenblick schmiss er sich laut schreiend, gegen das Fenster.

Stall Fenster 26.10.2019 a.jpg

Mit war klar, lange würde die Scheibe das nicht aushalten. Ich brauchte unbedingt ein Hilfsmittel, um in 2,50 Meter Höhe agieren zu können. So holte ich die Dunggabel. Der Stiel war lang genug, ich konnte das schwarze Plastikteil schützend vor das Fenster halten.

Der Fasan flog auf einen der Balken unter der Stalldecke. Dort blieb er sitzen und gab laute Schreie von sich. Na toll, dachte ich, du sollst hier raus und kein Konzert geben.Ich sah wie der Blödmann schon wieder das Fenster anpeilte, dabei lag der Ausgang direkt vor ihm.

Stall Tor 26.10.2019 a.jpg

Mit Hilfe der Dunggabel, gelang es mir schließlich doch noch, den Hahn aus dem Stall hinaus zu dirigieren. Draußen flog er laut schreiend davon. Ich hoffe sehr, dass er nun  endgültig den Schnabel voll hat und nie weider in den Stall geht.

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Der Hof abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Nicht die hellste Kerze auf der Torte

  1. Stella, oh, Stella schreibt:

    Wenn er das ein drittes Mal macht, ist er echt bescheuert. Aber wenn Tiere in Panik geraten, sehen sie ja manchmal die Rettung nicht. Wir hatten das mal mit einer Maus, hinter der mein Kater her war (im Haus). Die lief mehrere Male an der offenen Terrassentür vorbei. Zum Schluss konnten wir den Kater am Schwanz festhalten, die Maus mit einem Glas fangen und sie raussetzen. 😀 😀

    Gefällt 2 Personen

  2. Anna schreibt:

    Ohje. Und wenn du für eine Zeit Streifen Klebeband auf die Scheibe klebst, so als Gitter?

    Gefällt 2 Personen

  3. bernadett schreibt:

    Liebe Susanne,
    vielleicht solltest Du eine Gardine vor das Fenster hängen,aber vermutlich gefällt das dann wiederum Miranda nicht.
    LG Uwe

    Gefällt 1 Person

  4. Ewald Sindt schreibt:

    Da gibt es nur eines, das Fenster muss umgebaut werden, so dass es geöffnet werden kann… 😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Schau mal hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fasan

    Gefällt 1 Person

  5. Eva O. schreibt:

    Der Bursche scheint etwas döschig zu sein. Er könnte es richtig gut bei Euch haben. Es ist doch gerade Jagdsaison, und auf den Hof kann keiner mit Gewehr kommen. An Giada kommt keiner vorbei. Die beschützt alle Bewohner. Nur die Stimme sollte er dämpfen. 😀😀😀

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Da hast Du recht liebe Eva. Er könnte sich gut im Pferdestall verstecken. Giada lässt garantiert keinen Jäger auf den Hof. 🙂 Nur die Klappe halten kann er wohl nicht. Die Fasanenhähne scheinen nicht besonders plietsch zu sein. Die schreien immer mehrmals ganz laut, bevor sie abends zum Schlafen auf einen Baum fliegen. Damit Mader und Co. auch ganz genau wissen, wo sie sich zum Schlafen niedergelassen haben. 🙂
      LG Susanne

      Liken

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s