Zweimal dem Tod von der Schippe gesprungen

Ihr habt euch sicher schon gewundert, warum es hier auf einmal so ruhig geworden ist. Der Grund war sehr dramatisch, unsere süße Face war ganz schrecklich krank. Von einem Tag auf den anderen, ging es ihr sehr schlecht. Die Mieze wollte nicht fressen, saß nur apathisch herum. Kein Wunder, die arme Katze hatte über 40 Grad Fieber.

Face hatte eine akute, hoch dramatisch verlaufende Infektion, nur zeigten sich keine weiteren Symptome. Die Katze hatte weder Schnupfen, noch Durchfall. Es war also unklar, wo die Infektion sich festsetzen würde. Der Tierarzt spritzte erst einmal ein Antibiotikum und gab ihr etwas, um das Fieber zu senken.

Er sagte gleich, dass seine Behandlung nur bei einer bakteriellen Injektion helfen würde. Wenn ein Virus verantwortlich ist, kann er nur Symptome behandeln, die ja nicht zu erkennen waren. Die Krankheit selbst, kann nur das Immunsystem der Katze besiegen.

Erst ging es Face ein klein wenig besser, als das Fieber runter war. Doch schon nach kurzer Zeit verschlechterte sich ihr Allgemeinzustand dramatisch. Damit sie nicht austrocknete, flößte ich ihr mit einer Einmalspritze Wasser ein, denn Face verweigerte jede Flüssigkeitsaufnahme.

Es schien mir jetzt so, als würde sich die Infektion doch im oberen Teil festsetzen. Ich bemerkte, dass Face das Schlucken schwerfiel, wenn ich ihr Wasser ins Mäulchen träufelte. Obwohl sie so schwach war, versuchte sie sich dagegen zu wehren. Die Entzündung saß wohl doch im Hals, nur tiefer, wo der Tierarzt nicht hatte hinschauen können.

Nun hatte ich einen Ansatzpunkt. Mit Absprache des Tierarztes, behandelte ich Face nebenher homöopathisch. Ich unterstützte das Immunsystem der Katze und fand das richtige Mittel, gegen die Entzündung im Maul und Rachenraum.

Wir kämpften um das Leben der Kleinen und als das Mittel griff und Face munterer wurde, waren wir so erleichtert. Dann verbesserte sich ihr Allgemeinzustand zusehends und auch der Appetit kam wieder.

Face hat es geschafft! Sie ist wieder munter und frisst!!! Ich bin so froh!  

Jede Katze hat neun Leben, heißt es doch so schön. Face hat zwei verbraucht.

Face 11.03.2019 b.jpg

 

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Katzen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Zweimal dem Tod von der Schippe gesprungen

  1. Linsenfutter schreibt:

    Dann ist ja alles wieder gut …

    Gefällt 1 Person

  2. einfachtilda schreibt:

    Puhh….schön, dass alles wieder gut ist ❤

    Gefällt 2 Personen

  3. weenie schreibt:

    OMG – die arme kleine Face – war ja schon ein Häuflein Elend, als sie zu dir gekommen ist, bzw. von dir gerettet wurde.
    Alles Gute für die kleine Kämpferin und Knuddel sie lieb von mir ❤

    LG
    Karin

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Danke liebe Karin, wird gemacht! ❤
      Genau, Face war schon halbtot als ich sie damals fand. Da kämpfte sie sich ins Leben und nun musste sie wieder kämpfen. Es hätte mir in der Seele weh getan, wenn sie es nicht geschafft hätte.
      LG Susanne

      Gefällt mir

  4. Hedwig Mundorf schreibt:

    Welch ein Glück, dass es ihr besser geht.

    Gefällt 1 Person

  5. pflanzwas schreibt:

    Oh wie schön, da freue ich mich mit! Gerade heute habe ich an dich gedacht und mich gewundert, nichts zu hören. Eine Geschichte mit Happy End. Sehr schön! Toll auch, daß du das passende Mittel gefunden hast! LG, Almuth

    Gefällt 2 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Das ist lieb Almuth! ❤
      Wenn es bei mir sehr ruhig wird, steckt meistens etwas nicht so Schönes dahinter. Ich will hier keine Schauergeschichten mit Bildern von fiesen Wunden oder halbtoten, leidenden Tieren posten. Wie das andere Blogger gern machen, die Fotos von offenen Wunden usw. an ihrem Tier posten, um Mitleid zu erhaschen. Das finde ich widerlich.
      Aber nun haben wir es wohl überstanden. Das richtige Mittels habe ich übrigens in einem meiner Büchern von Dr. Wolff gefunden. Der Tierarzt H.G. Wolff hatte ein enormes Wissen, was die homöopathische Heilweise betrifft. Wer seine Tiere homöopathisch heilen möchte, sollte seine Bücher lesen. Wobei man sie quer lesen sollten oder ganz durchlesen muss. Denn oft findet man Hinweise zu dem Problem an Stellen, die sich mit ganz anderen Krankheiten befassen. Ich lese immer wieder in den Büchern und erinnere mich bei Bedarf, wo ich nachlesen muss. Sonst ist es nicht so ganz einfach, die Stelle die man sucht, wiederzufinden. Leider ist Dr. Wolff schon verstorben. Ich glaube es gibt heutzutage keine lebende Person, mit seinem Wissen.
      LG Susanne

      Gefällt 2 Personen

      • pflanzwas schreibt:

        Das hört sich gut an! Ich habe mich früher mal mehr mit Homöopathie beschäftigt, allerdings für den Menschen, habe derzeit leider keine Tiere, und ich erinnere mich gut, daß bestimmte Sätze und Kennzeichen bei einem hängenbleiben, die dann hilfreich sein können. Wie gut, daß du das Buch schon so gut kennst! Und schade, wenn so eine Kapazität nicht mehr lebt. Gerade das Wissen für Tiere stelle ich mir sehr speziell vor. Immerhin gibt es sein Buch. Weiterhin alles Gute! LG, Almuth

        Gefällt 1 Person

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Da hast Du recht. Bei Tieren ist es weitaus schwieriger das richtige Mittel zu finden, sie können ja nicht sagen was sie haben. Man muss sie schon sehr genau beobachten und die Zeichen richtig deuten. Ich habe schon vieles homöopathisch oder mit Schüßler Salzen bei den Tieren und auch bei mir heilen können.
          Beschäftigst Du Dich jetzt nicht mehr damit?
          LG Susanne

          Gefällt 1 Person

          • pflanzwas schreibt:

            Da hast du sicher deine Erfahrung, bei der vielen Zeit, die du mit ihnen verbringst und eine sehr gute Beobachtungsgabe! – Nicht mehr so häufig. Hin und wieder mal. Die wichtigsten Mittel habe ich parat oder suche manchmal akut nach etwas. LG, Almuth

            Gefällt mir

  6. Stella, oh, Stella schreibt:

    Armes Kätzchen, was sie sich da wohl eingefangen hatte? Das wäre irgendwie ungerecht gewesen, wenn sie jetzt gestorben wäre, nach allem, was sie schon durchgemacht hat.

    Gefällt 1 Person

  7. karfunkelfee schreibt:

    Mööönsch Susanne, was für ein nachträglicher Schreck…
    Fein, dass es der süßen Face wieder besser geht…❣️
    Liebe Feengrüße von Amélie ✨

    Gefällt 1 Person

  8. Eva O. schreibt:

    Face war seit Beginn eine Kämpferin, aber liebe Susanne, Du bist auch eine Kämpferin.
    Vielen Dank Eva

    Gefällt 2 Personen

  9. tanjabrittonwriter schreibt:

    Das sind ja gute Neuigkeiten. Gut, daß Face ihre Krankheit überstanden hat.

    Gefällt 1 Person

  10. bernadett schreibt:

    Liebe Susanne,
    ich kann mir vorstellen,was Du ausgestanden hast.Es ist schlimm,ein geliebtes Wesen leiden zu sehen..
    Zum Glück ist es Dir gelungen,dem Kätzchen ein zweites Mal das Leben zu retten.
    Alles gute für die Kleine
    Uwe

    Gefällt 1 Person

  11. Nicole Vergin schreibt:

    Liebe Susanne,

    was für ein Schreck! Mir läuft ein Schauder über den Rücken! Herrje, bin ich froh, dass es unserer kleinen Paten-Mieze wieder gut geht!!! ❤ Bitte knuddele sie ganz lieb und eine Umarmung für Dich!
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Nicole,
      ich habe Dir extra nicht geschrieben, weil Du Deinen Internet-Rückzug angekündigt und diese Zeit für Dich gebraucht hast. Die Horror-Meldung hätte Dich aus Deinen Gedanken gerissen und das wollte ich Dir nicht antun. ❤ Der Zustand von Face war wirklich hochdramatisch. Ich bin so froh, dass sie es gepackt hat.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  12. Nicole Vergin schreibt:

    Das tut mir leid und ich drück Dich mal in Gedanken ❤ Ja, mir tut es gut, darüber zu sprechen bzw. zu schreiben und vielleicht mache ich dem einen oder anderen ja ein wenig Mut. Aber da geht Jeder seinen eigenen Weg.

    Gefällt 1 Person

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s