Wir haben ihn zurechtgekloppt

Na ja, so ganz stimmt das nicht. Nielsson war ja der einzige der hier auf den Busch – äh auf das Pferd – haute. Miranda blieb trotzdem immer in seiner Nähe und himmelte ihn an. Ihr glaubt gar nicht, was für Bilder ich in den letzten Wochen zu sehen bekam.

Egal wo der Wallach ging, die Stute folgte ihm wie ein Schatten. Blieb er stehen, versuchte sie ganz vorsichtig ihre Nase zu ihm rüber zu schieben. Schnupperte ganz verzückt an seiner blonden Mähne. Bis es dem Rabauken zu viel wurde und er auf sie losging.

Doch Miranda hatte gelernt schneller auszuweichen und zu schreien, bevor er ihr eine knallen konnte. Ihr Quietschen war den ganzen Tag zu hören. Sie konnte ihn aber einfach nicht in Ruhe lassen, vollkommen vernarrt war die Dame in den Schläger.

Dann änderte Miranda ihre Taktik und ging nicht mehr hinter Nielsson her, sondern genau neben ihm. Und das auch noch im Gleichschritt! Man hätte eine Kutsche hinter die beiden Pferde hängen können, so exakt liefen sie nebeneinander.

Es ging im Gleichschritt einmal die gesamte Weide hoch und dann wieder runter. Ich hatte den Eindruck, Nielsson fand das eher lästig. Aber was sollte er machen? Die Stute klebte wie Pattex an ihm.

Schließlich wurde es ihm zu anstrengend Miranda anzugreifen. Er schnappte nur noch halbherzig nach ihr, deutete seine Tritte immer öfter nur an. Bis er es schließlich duldete, dass Miranda neben ihm stand.

Heute Morgen als ich aus dem Fenster schaute, lagen beide Pferde auf der  Weide und schliefen. Ab und an tritt Herr Nielsson noch mal nach der Stute. Aber es wird immer seltener.

Wenn genug Fressen da ist, knabbern die beiden sogar zusammen am Heu.

Miranda-Nielsson-09.11.2018-a.jpg

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda, Pferdeverhalten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Wir haben ihn zurechtgekloppt

  1. koriandermadame schreibt:

    Oft denke ich, dass man am Verhalten der Tiere untereinander auch einiges für den sozialen Umgang unter Menschen lernen kann!

    Gefällt 2 Personen

  2. Ewald Sindt schreibt:

    Der stete Tropfen höhlt den Stein… 😊😊😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt mir

  3. Hedwig Mundorf schreibt:

    Ich freue mich für oder mit Euch. Wer weiß, was Herr Nielsson für schlimme Erlebnisse hatte mit jemandem, der hinter ihm herlief. Gut, dass Miranda klug genug war, ihr Verhalten zu ändern.

    Gefällt mir

  4. pflanzwas schreibt:

    Ach wie schön, daß ist ja klasse! Mir scheint, Miranda hat Herrn Nielsson therapiert 🙂 Oder erzogen oder wie auch immer. Sie hat ihm, im wahrsten Sinne des Wortes, gezeigt, wo es langgeht. Toll!!! LG, Almuth

    Gefällt mir

  5. Paula schreibt:

    Hat ja lange gedauert,aber es sieht so aus als ob Miranda ihren Willen durchgesetzt hat.Typisch Frau! Aber mal im Ernst,ich freue mich sehr für Euch und hoffe,dass es so weitergeht.
    LG Uwe

    Gefällt 1 Person

  6. mfriedemann schreibt:

    Herzzerreißend! 🐎😍🐎 Da schnappt sich die Stute doch noch ihren Wallach. Einfach nur schön. Bin gespannt wie sich das Verhältnis der beiden zueinander weiter entwickelt.

    Gefällt 3 Personen

  7. Harry schreibt:

    Liebe Susanne, schaut ja nach einen glücklichen Zusammenleben aus. Ich halt dir die Daumen. Miranda ist super.
    Gruß Harry

    Gefällt 2 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Harry,
      Miranda ist ganz große klasse. Sie ist nicht einmal wütend geworden, obwohl Nielsson sich ihr gegenüber sehr schlecht benommen hat. Vielleicht erzog sie früher auch ihre Fohlen mit Geduld, Ausdauer und Liebe? Sie ist wirklich eine ganz tolle Stute. Eine Schade, dass sie geschlachtet werden sollte, als sie kein Geld mehr einbrachte.
      Vielen Dank fürs Daumen drücken! ❤ Das brauchen wir auch weiterhin, denn Nielsson fällt manchmal in sein Rocker-Verhalten zurück. 🙂
      Liebe Grüße ins schöne Österreich
      Susanne

      Gefällt mir

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s