Es wird immer besser

Seit gestern konnte ich die Pferde endlich wieder im Stall füttern, ohne dass die Fetzen flogen.  Nielsson benahm auch heute Morgen friedlich Er blieb brav bei seinem Eimer stehen und ließ Miranda in Ruhe fressen, ohne auf sie loszugehen.

Fütterung-11.09.2018-a.jpg

Wer huscht denn da hinter mir her? Das ist Face, die überall ihre Nase reinstecken muss.

Fütterung-11.09.2018-b.jpg

Die kleine Mieze hat keine Angst vor großen Tieren. Auch nicht vor unartigen.  

Bis vor kurzem war es noch undenkbar, die Pferde im Stall zu füttern. Miranda traute sich gar nicht mehr in den Stall hinein, weil Nielsson sie darin ganz arg verprügelt hatte. Zweimal mussten wir den Stall bereits reparieren. Der Schläger trat sogar einige Bretter heraus.

Ich habe hier ein paar Nachtaufnamen für euch die dokumentieren, wie Miranda den Stall gemieden hat.

Nielsson geht in den Stall. Miranda folgt in einigem Abstand.

Nachts-11.09.2018-f.jpg

Ein Blick von ihm lässt die Stute sofort anhalten…

Nachts-11.09.2018-g.jpg

… und umdrehen.

Nachts-11.09.2018-h.jpg

Nielsson verschwindet im Stall. Miranda würde gern reingehen.

Nachts-11.09.2018-k.jpg

Ob sie es wagen sollte?

Nachts-11.09.2018-m.jpg

Schauen kann sie ja mal…

Nachts-11.09.2018-n.jpg

Nachts-11.09.2018-o.jpg

Sie steht im Eingang und zögert…

Nachts-11.09.2018-p.jpg

Oh Mist, da kommt der Rüpel. Schnell weg!

Nachts-11.09.2018-w.jpg

Pferde-12.09.2018-u.jpg

 

Ich bin wirklich froh, dass Miranda sich jetzt wieder in den Stall traut. Sonst hätten wir im Winter ein richtiges Problem gehabt.

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda, Pferdeverhalten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Es wird immer besser

  1. weenie schreibt:

    Liebe Susanne
    das sind gute Neuigkeiten! 🙂
    Hoffen wir, dass Nielsson’s Flegel-Rüpel-Tage (-Wochen) nun vorbei sind und wieder Ruhe und Frieden bei euch einkehrt.
    Face ist süss, dass sie dir überall hin folgt – wie geht’s dem kleinen Fellknäuel?

    LG
    Karin

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Karin,
      ich habe den Rüpel wohl zu früh gelobt. Heute beim Hufe schneiden, hat er sich wieder total flegelhaft benommen… Es wird wohl noch eine Weile ein Auf und Ab mit ihm sein.
      Face geht es richtig gut. Sie ist zwar nicht sehr groß geworden, dafür aber voller Energie, Freude und Neugierde. Sie hat praktisch vor nichts Angst. Mir rutscht das Herz in die Hose, wenn sie bei der morgendlichen Fütterung der Pferde, an Nielssons Hinterbeinen schnuppert.
      LG Susanne

      Gefällt mir

  2. Nicole Vergin schreibt:

    Das liest sich ja schon richtig gut! Ja, manchmal will gut Ding Weile habe. An den alten Sprichtwörtern ist was dran. Drücke die Daumen, dass sie sich Schritt für Schritt näher kommen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt mir

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s