Eine traurige Nachricht

Gestern war der schwärzeste Tag auf dem Gnadenhof.

Bachus ist gestern gestorben.

Wenige Monate nach seinem 33. Geburtstag, war es Zeit für unseren alten Wallach, ins Licht zu gehen. Er war bis zum letzten Tag gesund und fröhlich. Am Morgen hat er noch sein Horse Alpin Senior gefressen und mich neckisch geschubst, so wie es seine Art war.

Gegen Mittag legte er sich hin und kam nicht mehr hoch. Wir versuchten alles um ihn wieder auf die Beine zu bekommen. Sechs starke Männer und ein Tierarzt waren dabei. Leider vergebens. Seinem alten Körper fehlte einfach die Kraft und Beweglichkeit, er konnte nicht mehr aufstehen.

Als sein Kreislauf zu versagen drohte, ließ ich ihn gehen. Er schlief ruhig und sanft ein. Die Tierärztin sagte, es war der richtige Zeitpunkt ihn gehen zu lassen. Miranda stand die ganze Zeit über bei uns und war vollkommen ruhig. Wir gaben ihr die Zeit, sich von ihrem geliebten Freund zu verabschieden.

Wir stehen alle noch sehr unter Schock.  Wie es ohne unseren Fels in der Brandung weiter gehen soll, weiß ich nicht. Momentan fällt es mir schwer einen klaren Gedanken zu fassen.

Bachus-Erinnerung-18.08.2018.jpg

Lieber Bachus, mein etwas zu groß geratenes Deutsches Reitpony, ich werde dich nie vergessen. Über 7 Jahre hast du mein Leben begleitet und ich habe jeden Tag Freude an dir gehabt. Ein Stück von mir ist mit dir gestorben. Ich dachte du würdest mindestens 40 Jahre alt werden. So fitt und so fröhlich wie du warst.

Jetzt bist du vor Miranda gegangen, obwohl du viel gesünder warst als deine Freundin. Sogar den letzten, wirklich schlimmen Winter hattest du einfach so weggesteckt, im Gegensatz zu Miranda. Ihr habt euch geliebt und immer vertragen, wart wie ein altes Ehepaar. Wie sollen wir nur ohne dich klar kommen?

Du bleibst immer in meinem Herzen. Ich behalte dich so in Erinnerung wie du warst. Immer freundlich, immer ehrlich, ruhig und ausgeglichen. Dazu hattest du den Schalk im Nacken. Dachtest dir kleine Kunststücke aus, wie das Spiel mit dem Eimer. Ich werde nie vergessen wie es sich anhörte, wenn du mich freundlich angeblubbert hast.

Mach es gut mein Dicker! Ich vermisse dich so sehr!

 

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Eine traurige Nachricht

  1. Stella, oh, Stella schreibt:

    Das ist wirklich unglaublich traurig, ich fühle mit euch!
    Aber vielleicht tröstet es euch, dass er nicht lange an irgendetwas leiden musste, und dass ihr ihm einen wunderschönen Lebensabend bereitet habt …

    Gefällt 2 Personen

  2. garnichtkrank schreibt:

    Liebe Susanne, ich bin so traurig, aber auch so dankbar zugleich, dass Bachus seine letzten Jahre in deiner liebevollen Obhut verbringen durfte. Danke, danke, danke!
    Gina

    Gefällt 2 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Gina,
      er fehlt so sehr. Du bist sicher immer noch genauso geschockt wie ich. Hier ist nichts mehr wie es war. Ich habe Bachus von Herzen gern betreut und habe dieses plötzliche Ende nicht erwartet. Es wird dauern, bis ich das verarbeitet habe.
      Schreib mich bitte mal privat an, ich finde Deine Mail-Adresse nicht.
      LG Susanne

      Gefällt mir

  3. Harry schreibt:

    Meine geliebte und geschätzte Susanne, kann mit dir fühlen, ich weiß aus Ehrfahrung wie das ist ein heißgeliebtes Tier zu verlieren, mein Sammy ist mit 4 Jahren gegangen, seine Freundin rote Schmusekatze mit 7Jahren, das schmerzt, bitte sei nicht zu traurig, Bachus hatte 33 Jahre leben dürfen, davon die schönsten sieben bei Dir und Miranda, du hast einem treuen lieben Pferd einen wunderschönen Lebensabend ermöglicht, Er schickt dir von drüben liebe Grüße ER sagt „VIELEN VIELEN DANK es waren wunderbare Jahre bei dir“, ich gehe jeden Tag zu einen armen Pferd Namen’s Jenny, Sie lebt seit dem Tod Ihres Partner’s seit 12 Jahren allein, die Besitzer wollten damals kein zweites Pferd anschaffen in der Meinung Sie lebt nicht lang, heute ist Sie 34 Jahre alt, ich fürchte mich davor hinzugehn und Sie ist nicht mehr da, mein Trost wird sein „Sie ist drüben bei Ihren Freund und nicht mehr allein“, es sind lapidare Wörter, aber es stimmt, „jedes Ende hat einen Anfang“, wünsch dir wie immer im Abschluß meines Kommentares viel vlel Kraft , alles alles Gute für die Zukunfunft, Miranda und deine anderen tierischen Wegbegleiter brauchen Dich Bussi aus Österreich

    Gefällt 4 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Harry,
      vielen Dank für Dein tiefes Mitgefühl. Das hast Du wirklich sehr schön geschrieben. Momentan bin ich noch zu geschockt um Trost zu finden.
      Die arme Jenny. Wenn sie nicht in Österreich stehen würde, könnten wir sie zu Miranda nehmen. Denn jetzt stehen zwei Rentner einsam und allein. Miranda wird aber einen neuen Gefährten bekommen.
      Viele liebe Grüße nach Österreich
      Susanne

      Gefällt mir

  4. Hedwig Mundorf schreibt:

    Liebe Susanne, es tut mir sehr leid. Wenn es auch ein Pferd war war es doch ein Familienmitglied. Bekannte von uns hatten dem einsamen Pferd eine Zwergziege auf die Koppel gestellt. Das schien beiden gut zu tun. Sei froh, daß Bachus nicht leiden musste. Liebe Grüße Hedwig

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Hedwig,
      vielen Dank für Dein Mitgefühl. Ich bin froh, dass Bachus bis zu seinem letzten Tag gesund und fröhlich war. Am Morgen ging es ihm noch super gut und er war lustig und vergnügt. Darum war das was dann kam so ein großer Schock.
      Eine Ziege als Gesellschaft sollte nur eine Zwischenlösung sein. Pferde sind Herdentiere und brauchen einen Artgenossen.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  5. Paula schreibt:

    Liebe Susanne,

    er hatte sieben gute Jahre bei Dir und Du hast ihm einen schönen Lebensabend bereitet und ihn im richtigen Moment in Würde gehen lassen.
    Er wird nicht nur Miranda fehlen…
    Bitte lass es uns wissen,wenn wir Dir helfen können.

    Traurige Grüße
    Kerstin und Uwe

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Kerstin, lieber Uwe,
      vielen Dank für Euer Mitgefühl. Es ist lieb, aber Ihr könnt nichts für mich tun. Ich bin immer noch geschockt und werde lange brauchen, um das zu verarbeiten. Bachus ist friedlich gegangen. Ich bin bis zum letzten Moment bei ihm geblieben und habe seinen Kopf gehalten und gestreichelt.
      Miranda hat sich jetzt etwas beruhigt. Sie war total ausgerastet, als wie seinen Körper weggebracht haben. Es ist momentan alles schwierig.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  6. einfachtilda schreibt:

    Das geht zu Herzen und tut mir aufrichtig leid.

    LG Mathilda

    Gefällt mir

  7. karfunkelfee schreibt:

    Liebe Susanne, ich weiß gar nicht, was ich schreiben könnte. Wenn Lebensfreunde sterben, nehmen sie ein kleines Stück deines Herzens mit auf ihre Reise zwischen Sirius und Wassermann. Als Entgelt schenken sie Dir ein Stück ihres Herzens und legen es mit Erinnerungen beglückt auf deine leere Stelle.
    Das klingt vielleicht seltsam?
    Oder du kennst das:
    Man geht niemals so ganz.

    Ferne stilldichtröstenwollende Feengrüße und ein zartes Bisous auf die Mirandas Schnaubnase❣️

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Karfunkelfee,
      das kling nicht seltsam. Ich kenne das was Du meinst. Bachus steht als guter Stern über unseren Hof. Ich danke Dir sehr für Deine lieben Worte und Dein Mitgefühl. Miranda vermisst ihren treuen Weggefährten so sehr wie ich.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  8. tanjabrittonwriter schreibt:

    😪 Ruhe sanft, lieber Bachus.

    Gefällt mir

  9. Der Thomas schreibt:

    Ich lese das mit großem Bedauern. Aber weißt Du, der liebe Bachus ist einfach ganz friedlich und glücklich eingeschlafen. Ihr habt ihm einen würdigen und liebevollen Abschied gegeben und die letzte Zeit war für ihn einfach nur eine schöne Zeit.
    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Danke liebe Thomas für Dein Mitgefühl und die tröstenden Worte. Es ist so wie Du geschrieben hast. Aber Bachus hinterlässt eine so große Lücke, nichts ist mehr so wie es war. Wie ein Donnerschlag ist dieses Ereignis über uns hereingebrochen und hat alles durcheinander gebracht.
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

  10. weenie schreibt:

    Liebste Susanne

    ich bin – wie alle anderen – auch total geschockt.
    Mein herzliches Beileid und komm gut im Regenbogenland an, lieber süsser sanfter Bachus ❤
    Dir und Miranda viel Kraft in dieser schweren Zeit…

    Herzlichst
    Karin

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Danke liebe Karin für Dein Mitgefühl. Miranda vermisst ihren Freund schmerzlich. Als wir seinen Körper entfernten, drehte sie total durch. Zum Glück gelang es mir sie schließlich zu beruhigen. Nichts ist mehr wie es wahr ohne unseren Fels in der Brandung.
      LG Susanne

      Gefällt mir

  11. weenie schreibt:

    Unsere Gedanken sind bei euch.

    Gefällt mir

  12. Eva O. schreibt:

    Liebe Susanne,
    Bachus hatte einen sehr gnädigen Tod. Die Trauer bleibt den Zurückbleibenden.
    Ganz viel Kraft und Zuversicht wünsche ich Dir und Miranda.
    Herzliche Grüße von Eva O.

    Gefällt mir

  13. eulenschwinge schreibt:

    Oh. Ich bin mit Euch traurig. Solche Abschieds tun so weh…
    Hoffentlich verkraftet Miranda den Tod des Freundes möglichst bald.
    😢

    Gefällt mir

  14. Patrick schreibt:

    Das ist so traurig 😞 aber dank Dir hat er doch einen wunderschönen und geliebten Lebensabend gehabt.
    Ich fühle mit Euch. Fühl‘ Dich gedrückt.
    Patrick

    http://www.isso.blog

    Gefällt mir

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s