Hilfe erhalten

Das liebe Schlappohrrudel hat an unsere Pferde gedacht und einen Sack Horse Alpin Senior und einmal Tierwohl Super Hobelspäne bestellt.

Wir danken Uwe, Kerstin und den Schlappohren, für diese tolle Hilfe! ❤

Futter und Einstreu können wir sehr gut gebrauchen. Denn es wird noch dauern, bis auf der Weide wieder Gras wächst. Durch die immer wiederkehrende Kälte, fressen die Pferde viel mehr als üblich.

Dadurch ist unser Heu-Verbrauch auch überdurchschnittlich hoch. Gestern wurde schon wieder ein neuer Rundballen Heu geliefert.

Hier seht ihr Giada im Wareneingang:

„Ich pack dann schon mal aus…“

auspacken-1.jpg

„Ja gut, mach mal…“

auspacken-2.jpg

Auf dem Einstreu-Paket klebte übrigens ein Aufkleber „Achtung – schweres Paket„. Damit der schnelle Eddi auch weiß, womit er sich den Rücken verhoben hat. 😀

 

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Hilfe erhalten

  1. wolke205 schreibt:

    Wieder eine tolle Spende, das freut mich so ❤

    Gefällt 3 Personen

  2. Elisabeth Berger schreibt:

    Unser liebes Schlappohrrudel❤️ Dankeschön ihr Lieben💐

    Das ist für euch😊

    LG Elisabeth

    Gefällt 2 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Das ist soooo schön, liebe Elisabeth, vielen Dank für das tolle Video. ❤ Und dann auch noch mit so schöner Musik. Eine andere Fassung von Samba pa ti – das Original ist ja von Santana, die ich übrigens mal Live erlebt habe. 😉
      LG Susanne

      Gefällt 1 Person

      • Elisabeth Berger schreibt:

        Danke, das freut mich😊❤️
        Wow, toll, schön daß du Santana mal live erleben konntest! Wenn ich diese Musik höre, versetzt es mich unglaublich zurück in meine Jugend. Momentan hab‘ ich gerade eine doofe Zeit, wo dann immer ein paar Tränen kullern, blöd halt🙂
        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Santana live war echt toll. Nicht nur Carlos Santana spielte unbeschreiblich auch jedes einzelne Bandmitglied beherrschte sein Instrument, wie kaum ein anderer Musiker. Jeder gab minutenlange Solos zum Besten. Das ist eines der Konzerte, die ich nie vergessen werde. Genau wie David Bowie oder Genesis live. Mir geht es mit der Musik aus den 70er / 80er Jahren ähnlich wie Dir. Da kommen Erinnerung hoch. Gott sei Dank nur schöne und ich bekomme dann gute Laune. Weißt Du was lange meine Gute-Laune-Musik als Begleitung beim Hausputz war. Die Beatles. Da putzte es sich wie von allein… 😀
          LG Susanne

          Gefällt 1 Person

          • Elisabeth Berger schreibt:

            Da hast du Recht, mit Musik geht Putzen leichter. Ich hab‘ da oft indianische Musik😊
            Gut, daß du noch auf Konzerten der „großen Alten“ warst😊 Ganz plötzlich sind sie nicht mehr da oder in Rente, dann ist’s vorbei mit den tollen Konzerten. Ich bin so traurig, daß ich kein Michael Jackson Konzert mehr geschafft habe.
            LG Elisabeth

            Gefällt mir

    • Paula schreibt:

      Dankeschön!
      So lieb…
      LG nach Niederbayern

      Gefällt 1 Person

  3. Ewald Sindt schreibt:

    Wollen doch hoffen, das nicht der Hunger in dazu treibt am Paket zu knappern… 😂😂😂
    Frohe Ostern und Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 3 Personen

  4. Paula schreibt:

    Hat sich der schnelle Eddi wirklich den Rücken verhoben? Das tut uns echt leid.Hoffentlich fällt er nicht aus.Wenn seine Aushilfskollegen Euch beliefern müssen,dann regiert doch bei der Paketzustellung sicher wieder das Chaos…
    Auch wenn die Einstreu so schwer ist,so wird damit im Stall trotzdem wieder nur ein kleines Eckchen gefüllt werden können.
    Hoffentlich kommen noch mehr Pakete dazu.Jede Spende hilft schließlich ein wenig weiter.
    Giadas Qualitäten beim Auspacken haben aber noch deutlich Verbesserungspotential !
    Lässt sie eigentlich den schnellen Eddi auf den Hof oder hat der Ärmste nur die Wahl zwischen
    „Rücken verrenken“ oder „gefressen werden“ ?
    LG vom Schlappohrrudel

    Gefällt 2 Personen

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Nein, nein, der schnelle Eddi hat sich nicht verhoben. Der ist gut trainiert und schafft bestimmt auch 50 kg schwere Pakete. Ich fand es nur so lustig, dass auf dem Paket ein Aufkleber „Vorsicht – schweres Paket“ klebte. 😉 Andere Lieferanten machen so etwas nicht.
      Giadas Auspack-Qualitäten haben vielleicht auch ein kleines bisschen mit dem Inhalt zu tun. Einstreu kann man nicht fressen… 😀 Den schnellen Eddi lässt Giada sogar in die Küche. Ich habe die beiden gleich nach Ankunft der Hündin miteinander bekannt gemacht, damit es keine Probleme gibt. Eddi läuft also keine Gefahr gefressen zu werden.
      LG Susanne

      Gefällt 2 Personen

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s