Sturmschäden


Der gestrige Sturm war ziemlich heftig. Er tobte den ganzen Tag und die Nacht durch. Als ich heute morgen meinen Rundgang machte, sah ich, dass wir einige Schäden zu beklagen haben. Es ist zwar nicht wirklich schlimm, aber trotzdem blöd.

Der Unterstand für die Schafe ist zusammen gebrochen.

Unterstand-14.09.2017-a.jpg

Das Dach war sowieso nicht mehr ganz dicht. Deswegen hatte ich die blaue LKW-Plane darüber gelegt und befestigt. Das war meine Art der Reparatur, so nach dem Motto: „Man muss sich nur zu helfen wissen.“

Unterstand-14.09.2017-bAber nun bin ich mit meinem Latein am Ende. Das ganze Dach ist zusammen gekracht. Hier hilft wohl nur ein Neuaufbau.

Dann war der Weidezaun beschädigt. Das konnte ich heute morgen schnell wieder reparieren. War also nicht so schlimm.

Außerdem waren viele dicke Äste und halbe Bäume auf die Weide geflogen. Mache Teile flogen über 20 Meter weit! Und die waren vielleicht schwer… Es ist unglaublich, was Wind für eine Kraft haben kann.

Bäume-14.09.2017-a.jpg

Bäume-14.09.2017-d.jpg

 

Alles was ich wegtragen konnte, habe ich bereits von der Weide geräumt. Jetzt geht es noch einmal mit einer Säge auf die Weide. Damit werde ich auch die dicken Teile entsorgen, die ich nicht im ganzen tragen kann.

Bäume-14.09.2017-b.jpg

Einige abgebrochenen Äste hängen noch auf halb acht. Da werde ich jemanden suchen müssen, der sie für uns absägt.

Bäume-14.09.2017-c

Richtig zerfetzt ist der Stamm

 

Hoffentlich habt ihr den Sturm besser überstanden! Ich geh dann mal weiter aufräumen…

 

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Der Hof abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Sturmschäden

  1. einfachtilda schreibt:

    Ja, alles gut. Nur ein BMW wurde von einem dicken Ast getroffen, der Fahrer war eingeklemmt, aber keine großen Verletzungen.

    Gefällt mir

  2. Elisabeth Berger schreibt:

    Du liebe Güte, Susanne! Ich bin so erschrocken, da ist ja so viel hin! Mir kamen echt die Tränen. Kannst du mit einigem warten, bis wir kommen? Es ist ja nicht mehr so lange. Vielleicht schaffen wir drei Mädels, den Schafunterstand wieder aufzubauen. Wir könnten auch gemeinsam die Äste von der Weide ziehen. Das ist allein zu schwer für dich Leichtgewicht! Du bist zwar sehr zäh und kräftig, aber das ist dann doch zu viel.
    Wir müssen gucken, daß wir ein wenig Geld für die Bretter und Schrauben zusammenbekommen. Ich nehme schon Geld mit, aber ich weiß nicht, wie weit wir damit kommen😢 Recht viel werden wir nicht damit ausrichten🤧😢
    Dachte mir schon, daß das Konstrukt vom Schafunterstand beim nächsten Sturm wegfliegt und jetzt ist es passiert.
    Wenigstens ist euch nix von dem ganzen Zeug, das rumflog, auf den Kopf gefallen! Waren die Tiere wohl sehr unruhig, gell?
    Alles Gute einstweilen…. Elisabeth

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Es hätte schlimmer kommen können liebe Elisabeth. Die auf der Weide liegenden Bäume habe ich alle schon weggeräumt. Mit der Säge hab ich sie in tragbare Teile zerlegt. Die Weide muss ja schnell wieder frei sein, damit die Pferde nicht in ein Hindernis rennen.
      Die Tiere waren komischerweise überhaupt nicht unruhig. Dabei war der Sturm wirklich heftig. Auch beim Aufräumen waren die Pferde ganz relaxt. Es waren viele Bäume im oberen Drittel abgebrochen. Da ja noch viel Laub drauf saß, dachte ich, die Pferde würden scheuen, als ich die Teile über die Weide zog. Aber Miranda und Bachus kamen neugierig zu mir. Sie fraßen an den Blättern und Miranda stand mit einem Huf auf dem Geäst. Ich musst sie erst einen Schritt zurück schicken, damit ich das Teil von der Weide ziehen konnte. 😉
      LG Susanne

      Gefällt 2 Personen

  3. teekay1st schreibt:

    Da ist wirklich viel kaputt gegangen…
    Hoffentlich kriegt ihr das alles wieder hin…
    Ich unterstütze Euch von hier aus…

    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt 2 Personen

  4. Isabella33 schreibt:

    Puh, da muß der Sturm ja ganz arg bei euch gewütet haben.
    Zum Glück ist nix ERNSTHAFTES passiert, und der Schafunterstand war eh nicht mehr lange tragbar. Hach, wo bleibt der Lotto Gewinn?
    Menno, das Beseitigen der Äste, was du Ärmste nicht selbst wuppen kannst, das kostet auch wieder Geld 😥
    Liebe Grüße Heidi mit Isi,
    die dich bedauern

    Gefällt mir

  5. pflanzwas schreibt:

    Da hats euch aber heftig erwischt !! Hoffentlich kannst du alles bald wieder in Ordnung bringen. Sowas blödes mit der Hütte. Ich drück die Daumen. Hauptsache ihr seid alle heil geblieben !! Liebe Grüße, Almuth

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s