Eingewöhnung

Das erste Zusammentreffen von Giada, mit unseren spanischen Tierschutzhunden, verlief nicht so toll. Giada knurrte Chica und Campa beim ersten Kontakt gleich an. Campa ließ sich das nicht gefallen und knurrte zurück.

Giada-Campa-26.04.2017.jpg

Chica hatte Angst vor dem großen Eisbär.

Giada-Chica-04.05.2017-d.jpg

Auf den Spaziergängen wollte Chica nicht neben Giada gehen.

Giada-Chica-04.05.2017-e.jpg

Anfangs vertrauten die beiden Spanier dem Herdenschutzhund nicht. Er benahm sich seltsam für sie und auch für mich.

Chica-Campa-08.05.2017-b.jpg

Wir mussten erst lernen, diesen Hund zu lesen.

Giada-04.05.2017-b.jpg

Das ging dann aber ziemlich schnell und das Eis war gebrochen.

Campa-Giada-27.04.2017-d.jpg

Sobald Chica und Campa klar wurde wie Giada tickt, bildete sich schnell ein gut funktionierendes Rudel.

Toben-27.05.2017-a.jpg

Der Podenco und der Maremmano laufen gern um die Wette!

 

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Hunde abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Eingewöhnung

  1. Elisabeth Berger schreibt:

    Dankeschön für die goldigen Bilder😍 Toll, daß sich die Hunde jetzt vertragen!
    Es ist so lieb, wie Chica und Campa zusammen im Körbchen liegen und gucken. Ich glaube, sie genießen jetzt das süße Nichtstun und sind endgültig in Rente gegangen☺️ Die Hauptaufgaben haben sie jetzt der jungen Giada überlassen😊
    LG Elisabeth

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      die Hunde vertragen sich fantastisch. Ich glaube auch, dass Chica und Campa den Aufpass-Job gern der Giada überlassen haben! 😀 Die halten sich jetzt sehr im Hintergrund, wenn etwas verbellt werden muss. 😀
      LG Susanne

  2. weenie schreibt:

    Die Bilder sind wunderschön, danke! Giada hat wirklich was von einem Eisbär(chen) 🙂
    So schön, dass sich die drei gut verstehen und Giada nun eine eigene Familie (Herde) hat 🙂

    LG an euch alle und ein schönes sonniges Pfingstwochenende wünscht
    Karin

  3. Fellmonsterchen schreibt:

    Das ist aber auch ein plüschiger Eisbärenteddy. Aber wehe, ein Unbefugter betritt Euer Grundstück, dann hat es sich ausgeplüscht! Geht sie schon fleißig Patrouille? 🙂

  4. Isabella33 schreibt:

    In der „Einöde“ ist Giada grad der richtige Schutzhund für dich und die Tiere.
    Ich freue mich, dass Campa & Chica eingesehen haben, dass der „Eisbär“ nun zum Rudel gehört.
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Heidi,
      anfangs hatten Chica und Campa der Giada nicht vertraut. Sie benimmt sich als Herdenschutzhund anders als andere Hunde. Das mussten die beiden Spanier erst einmal verstehen. Jetzt ist aber schon wieder Harmonie im Rudel.
      LG Susanne

  5. wolke205 schreibt:

    Schön, dass die Hunde sich gut zusammen gefunden haben 🙂 Jetzt muss Chica nicht mehr alleine laufen *gg*

  6. Hilfe für Miranda schreibt:

    Das ging nach einen nicht ganz so guten Start dann doch sehr schnell. 😀 Ja, jetzt hat Chica einen Spielkameraden. Giada ist zum Glück sehr vorsichtig beim Spielen. Chica ist ja nur so ein halbes Hemd, die mag nicht angerempelt werden. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s