Wieder Schwein gehabt


Diesmal sogar ein Doppelpack.

schweine-21-01-2017-c

schweine-21-01-2017-d

schweine-21-01-2017-e

Dazu passt so schön der Spruch, den ich gestern gelesen habe.

Jeder könnte die Welt verbessern,
wenn er bei der Erziehung
meines Nachbarn anfangen würde.

Gertrud von le Fort
pferd-kopf

 

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Der Hof abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Wieder Schwein gehabt

  1. mrothsite schreibt:

    Da ist was dran. Nun ja, eigentlich sollte man bei sich selbst beginnen, die Welt zu verbessern. Zum Beispiel mit der Aufnahme von 2 so niedlichen Steckdosennasen wie eure.

    Gefällt mir

  2. weenie schreibt:

    Ach, sind die süss! ❤
    Sind das Hängebauch-Schweine? Goldig, die Tierchen… 🙂

    LG
    Karin

    Gefällt mir

  3. weenie schreibt:

    …die wollen sicher auch lieber zu dir auf den Gnadenhof, statt beim Nachbar zu leben… 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Elisabeth Berger schreibt:

    Uiii, diesmal sogar im Doppelpack, bringt auch doppeltes Glück😃
    Das sind wirklich so goldige Tiere😍
    Letztes Jahr, als wir zu dir fuhren, belagerten sie schon vorne den Weg. Karin hat recht, die wollen lieber auf den Gnadenhof, als vorne bei den Nachbarn zu bleiben. Wie wär’s mit ein paar Schweinderln dazu? Die Nachbarn haben auch noch Pferde, gell…………😊😘😘
    LG Elisabeth

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Die Schweine laufen hier überall rum. Auch auf den Weiden der anderen Bauern. Anscheinend sind Schweine standorttreu wie z.B,. Hühner. Denn sie laufen nie ganz weg. Niedlich sind sie schon, aber die wühlen ja alles kaputt. Sonst könnte man gut ein Schwein als Resteverwerter haben. Wenn man jeden Tag frisch kocht, kann man von den Gemüseabfälle gut ein Schwein ernähren. 😉
      LG Susanne

      Gefällt mir

  5. Isabella33 schreibt:

    Die fressen sich bei dir durch.
    Ich hoffe, sie bringen Glück mit ❤
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    Gefällt mir

  6. wolke205 schreibt:

    Doppelt hält besser^^ So lange sie nicht auf Deinem Hof alles umpflügen… Ich versteh echt nicht wie man nur so wenig auf seine Tiere acht geben kann…Nachdem was schon alles passiert ist 😦

    Drück Dich ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s