Für die Seele 174

Es ist ein sehr gewöhnlicher und weit verbreiteter Aberglaube, dass jeder Mensch gewisse, unwandelbare Eigenschaften habe, dass er entweder gut oder schlecht sei, klug oder dumm, energisch oder apathisch und so weiter. Aber die Menschen sind nicht so. Wir können sagen, dass ein bestimmter Mensch öfter gut als schlecht ist, öfter klug als dumm, öfter energisch als apathisch oder umgekehrt; aber es wäre unrichtig, von einem Menschen zu sagen, er sei gut oder klug, und von einem anderen, er sei schlecht oder dumm. Menschen sind wie Flüsse: das Wasser, das in ihnen allen fließt, ist das gleiche und überall ein und dasselbe, aber jeder Fluss ist bald schmal, bald breit, reißend oder ruhig, klar oder kalt, trüb oder warm.

Leo Tolstoi

segelparade

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Für die Seele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Für die Seele 174

  1. Nacho schreibt:

    Ein schönes Wort zum Sonntag!
    Liebe Grüße, Achim

  2. mrothsite schreibt:

    Und ein wunderschönes Bild. Das Segelschiff macht es zu etwas ganz besonderes.

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Das ist ein abfotografiertes Papierbild, aus den 1990er Jahren. Mit echtem Hamburger Schietwetter, einem grauen Himmel und einer ebenso grauen Elbe. Mit anderen Worten: Von der Qualität her unterirdisch! 😉
      LG Susanne

  3. Paula schreibt:

    wahre und weise Worte…

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ich hatte diesen weisen Worte, in meiner Jugend, aus einem Buch abgeschrieben. Gestern fiel mir der Zettel durch Zufall wieder in die Hände und wanderte sofort in meine Serie „Für die Seele“. 😀
      LG Susanne

  4. Fellmonsterchen schreibt:

    Sehr kluge Worte und so schön formuliert.
    Ist das Foto von einem der ersten Hafengeburtstage?
    LG
    Die Meute

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Hallo? Von einem der ersten Hafengeburtstage? Wie alt ist der Hamburger Hafen noch? 828 Jahre? So alt bin ich noch nicht! ;-)))))))))))))) Das war die Einlaufparade zum Hafengeburtstag in den 1990er Jahren. Bei echtem Hamburger Schietwetter, mit Nieselregen, aber warm war es. 😉
      LG Susanne

      • Fellmonsterchen schreibt:

        Hihi, LOL! ROFL! Da habe ich ja wieder was rausgehauen. 😀 Bin aus Versehen von meinem gefühlten Alter ausgegangen… Aber ich bin ja eine ganz andere Spezies…

        Hachz ja, damals, als der Hafengeburtstag bzw. die Partys noch nicht so überlaufen waren…

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Echt, da haste wieder einen rausgehauen! 😉 Interessant Du bist also eine andere Spezies. So was wie Mork vom Ork oder so? Ich bin ja nun mächtig neugierig. 😀

          • Fellmonsterchen schreibt:

            Ich müsste da etwas weiter ausholen, aber die Kurzversion ist: Ich bin ein Fellmonster vom Planeten Knäcke IV. 😀
            Es handelt sich hierbei um eine äußerst puschelige, grüne Figur aus dem Berndiversum (Bernd das Brot). Mit pushender Puscheligkeit landete ich auf der Erde, um selbige zu erobern. 🙂

  5. Isabella33 schreibt:

    gut gesprochen der herr tolstoi.
    foto passt auch.
    liebe sonntagsgrüße
    heidi mit isi

  6. Elisabeth Berger schreibt:

    ……hab‘ mich heute schon gefreut über die wahre Aussage und das schöne Bild😘
    Das weiße Segelschiff ist großartig und majestätisch, wäre so gerne drauf und möchte in’s Bermuda-Dreieck mitfahren😷
    Danke und liebe Grüße😘
    Elisabeth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s