Wie im wilden Westen


Miranda, Bachus und ich können bald im Western mitspielen. Heute morgen stand ich in der Pferdebox bei Miranda. Da fiel plötzlich ein Schuss neben dem Pferdestall. Die Pferde gingen sofort hoch. Ich hatte mich im ersten Moment auch erschrocken, tat aber so, als sei überhaupt nichts los.

Ich sagte zu Miranda: „Ist alles in Ordnung. Das ist nur so ein blöder Jäger, der da draußen rumballer. Brauchst dich nicht aufregen“. Die Pferde entspannten sich. Eine Weile später folgten noch drei Schüsse. Die Pferde blieben ruhig.

Momentan habe ich die Jäger echt gefressen. Es ist nämlich nicht besonders witzig, mit einem Pferd, das durchgeht, in einer Box zu stehen. Das kann ganz schön unangenehm werden. Leider konnte ich den Blödmann nicht entdecken. Ich hätte ihm gern die Sache vom Fluchttier Pferd erklärt.

miranda-ankunft-24-06-2011

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Der Hof, Miranda, Pferdeverhalten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Wie im wilden Westen

  1. Nacho schreibt:

    Ich kann deinen Ärger gut verstehen. Auch ich hatte inzwischen immer einen dicken Hals, wenn es bis gestern immer noch hin und wieder irgendwo mal knallte. Außerdem glaube ich nach dem Lesen deines Beitrags, dass Nacho sicher ein Pferd werden sollte (Fluchttrieb) 😉…
    Liebe Grüße, Achim

    Gefällt 1 Person

  2. Elisabeth Berger schreibt:

    Du liebe Güte, wann hört das Geballer endlich auf😡
    Du hast großes Glück gehabt, daß dir nix passiert ist!
    Wenn zwei Pferde da hochgehen, wäre mir Angst und Bange. Die beiden haben ja schön Platz und können sich gut bewegen, aber als Menschlein zwischen den großen Tieren, die erschrecken, ist es beängstigend😟
    LG Elisabeth

    Gefällt mir

  3. Isabella33 schreibt:

    Oh neeee, das ist ja echt lebensgefährlich bei Dir 😥
    Nur gut, dass Miranda sich von Dir schnell beruhigen läßt.
    Aber Augen und Nüstern sprechen eine deutliche Sprache!
    Menno, wohnen in Deiner Nähe nur Idioten?
    Pass auf Dich auf!
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    Gefällt mir

  4. Luckyfree schreibt:

    Oh, 😮 sei bitte vorsichtig. 🍀

    Gefällt 1 Person

  5. wolke205 schreibt:

    Waren sie schon wieder viel zu dicht am Hof??? Echt unfassbar 😦

    Drück Dich

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Bis ich draußen war, hatte der sich schon verpieselt. Bei einer Treibjagd tragen sie ja Neon-Orange. Da kann man sie schnell sehen. Alleine sind sie in Tarnfarben unterwegs. Darum konnte ich ihn nicht entdecken. Ich hätte ihn gern in die Pferdbox gestellt und gefragt wie sich das anfühlt. 😉

      Gefällt 1 Person

  6. Paula schreibt:

    Menno,schon wieder diese Jäger!Da mag man ja gar nicht auf „Gefällt mir“ klicken.
    Hört das denn gar nicht mehr auf?!
    Das Foto von Miranda sagt so viel aus.Du musst wirklich jederzeit voll konzentriert sein,wenn Du im Stall bist.Nix mit Ponyhof-Idylle.
    Ich bin dafür,diese rücksichtslosen Jäger gemeinsam mit den Nachbarn auf den Mond zu schießen.Du weißt schon,träumen darf man ja…
    Wenn die rücksichtslosen weg wären,blieben ja wohl immer noch genug übrig.
    LG Uwe

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s