Für die Seele 163

Alle Wesen haben ein Recht auf Leben,
auch die Tiere.

Dalai Lama

miranda-und-bachus-sommer-2014

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Für die Seele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Für die Seele 163

  1. Harry aus Lassee schreibt:

    Hallo Susanne ein echt super Spruch
    liebster Gruß Harry

  2. Elisabeth Berger schreibt:

    Hach, die beiden schönen, braven Pferde😊
    Wenn man sie so ansieht, kann man sich nicht vorstellen, daß sie schon seit einigen Jahren nicht mehr leben sollten.

    Sie sollen allen Züchtern zu denken geben und sie daran erinnern, daß man sich vorher überlegen sollte, was man mit seinen Zuchttieren macht, nachdem sie ausgedient haben. Und damit meine ich alle Tierarten, die als Geldmaschinen mißbraucht werden und dann einen Fußtritt bekommen, besonders beliebt auch in bestimmten anderen Ländern!
    Sicher werden sich jetzt einige Leute melden und sagen, daß die Schlachtung für „unnütze“ Tiere der normale Weg sei. Aber es ist eine schrecklich ungerechte Sache, findet ihr nicht auch?

    Was mit unseren fleischbringenden Tieren für Schweinereien passieren, ist ebenfalls ein riesiges Thema, das jetzt aber den Rahmen sprengen würde! Ich denke nur, daß sich der Mensch in Grund und Boden schämen sollte, was er den Tieren antut!
    Wenn wir uns einmal auf der anderen Seite befinden werden, so hoffe ich nicht, daß die Tiere über unseren Weitergang entscheiden. Obwohl, Tiere haben ein großes Herz und sind nicht rachsüchtig!

    Gruß Elisabeth

    PS Was sich die Menschen untereinander an Grausamkeiten antun, dafür ist ein Tierhilfe Blog vielleicht nicht ganz die richtige Plattform.

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      es ist wirklich eine Schande, dass es Menschen gibt, die nicht danach leben. Es gibt noch so vieles was sich ändern muss. Viele Tiere leiden, sei es als Gebärmaschinen, als unerwünschte Straßenhunde ohne Schutz und Hoffnung. Oder Tiere in unseren Ställen und Tiere in Versuchslaboren.
      Wir machen weiter, bis wir den letzte Menschen zum Umdenken gebracht haben.
      LG Susanne

      • Elisabeth Berger schreibt:

        Aber logo, wir machen weiter😍
        Ich wüßte nicht, was ich lieber täte😊 Tieren helfen zu können ist unglaublich schön!
        LG Elisabeth

  3. wolke205 schreibt:

    …vor allem die Tiere haben es verdient… sie sind oft die besseren Menschen…❤

  4. Isabella33 schreibt:

    Ich kann mich nur Elisabeth’s Worten anschließen!!!
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s