Spende statt Geburtstagsgeschenk

Eine tolle Idee von Patrick!
Am Montag erhielt ich folgende Nachricht von Patrick:

Liebe Susanne,
am Wochenende hatte eine gute Freundin von uns Geburtstag. Da stellten wir uns wieder die Frage: „Was schenkt man einem sozial ausgeprägten Menschen, der genügend Staubfänger in seinem Leben geschenkt bekommen hat und auch nicht in Armut oder Elend lebt.“

Eine Spende liegt nahe. Ärzte ohne Grenzen, DKMS, Amnesty International, Greanpeace – oder ihr 🙂

Ihr habt diesmal gewonnen. Doch wie verpackt man das? Und da komme ich zur Frage: Habt ihr eigentlich eine Spenden-Geschenkkarte, die man durch eine personengerichtete Spende bekommen kann?

Ich habe mir eigenmächtig geholfen und ein paar Bilder zusammengeworfen, bin zu Edeka gefahren und es als 10x15cm Bild ausgedruckt – hat 27 Cent gekostet. Dann Überweisung ausgedruckt, gefaltet und als „Beilage“ zur Karte verwendet.

Da kommen wir zur Idee: Braucht ihr eventuell ein Layout, in das du am PC einfach nur noch Datum Name und Betrag einsetzt und es ausdruckst? Ich meine ein mit euch abgestimmtes hübsches Layout, nicht so einen Schnellschuß, wie meiner.
Ggf könnte dir diese Arbeit der Karten ja auch jemand abnehmen…

Hier ist der Kartenentwurf von Patrick, den ich total schön finde!
spende-tiehilfe-miranda-kopie

Erst einmal bedanke ich mich ganz herzlich bei Patrick, für diese tolle Idee und die daraus resultierende Spende!!! Und ich bedanke mich ebenso herzlich bei der lieben Simone, weil sie auf ihr Geschenk verzichtet hat, zu Gunsten unserer Tiere!!!

Tausend Dank Ihr beiden!!!

Herz-Daumen

Jetzt kommt meine Frage an die Leser:
Was meint ihr, sollen wir den Kartenentwurf von Patrick übernehmen?

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Spende statt Geburtstagsgeschenk

  1. Luckyfree schreibt:

    Wow!!!! Super toll! ❤️

  2. Isabella33 schreibt:

    Da gibt es von uns nur zwei Worte für Patrick und auch für Simone:
    DANKE & WOW ❤ ❤ ❤
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

  3. Elisabeth Berger schreibt:

    Liebe Susanne,
    Patrick’s Kartenentwurf ist großartig – mir gefällt er sehr gut😀

    Lieber Patrick,
    eine super Idee, das hilft wieder ein großes Stück weiter! Ein riesiges DANKESCHÖN❤️

    Liebe Simone,
    herzlichsten DANK für Ihre Hilfe❤️ Es ist sehr großzügig, daß Sie auf Ihre Geschenke, zugunsten der Gnadenhoftiere, verzichtet haben! Das ist echt eine totale Überraschung und wir freuen uns gigantisch😊

    LG Elisabeth

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      ich finde die Idee auch so Klasse! 😀
      Der Entwurf von Patrick gefällt mir ausgesprochen gut. Die Landschaft im Hintergrund, mit den Bildern von den Tieren, finde ich super toll! 😀
      LG Susanne

  4. Paula schreibt:

    So schön!
    Sowohl der Geburtstagswunsch als auch der Kartenentwurf.
    Danke!

  5. hafenmöwe schreibt:

    super Idee. Was mich nun noch interessieren würde, ob ich als Bloggerin so an die 5 -10 Karten in Geschäften auslegen könnte; gäbe es da irgendwelche Vorraussetzungen, die zu beachten sind bürokratischer Natur? Eure Arbeit ist großartig und sollte breite Unterstützung finden.

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Das ist eine liebe Idee von Dir! Danke! ❤
      Nein, da gibt es nichts zu beachten. Wir sind ein gemeinnütziger und besonders förderungswürdiger, eingetragener Verein. Ich denke nur, dass diese Geburtstagskarten nicht ideal zum auslegen in Geschäften sind. Sicher wäre Info-Material über unser Projekt effektiver. Denn unser kleiner Verein ist ja nicht so sehr bekannt.
      LG Susanne

      • hafenmöwe schreibt:

        Genau, das meine ich eigentlich auch. Ich kann mir gut vorstellen, dass z.B. in Läden mit regionalen Produkten/Bioprodukten solche Info gut ankäme. Ich werde mal Deine Seite gründlicher lesen. Da steht ja schon eine Menge drin. Das „Teamer-Modell“ z.B. ist mir auch neu. Ich lebe ca 150 km nordwestlich von Wisch-hafen; bisschen näher dran (bis 50 km) wäre wohl am Optimalsten zum Auslegen von Info… – Ich werde da noch mal drüber nachdenken…- erst mal schönes WE, liebe Susanne mit Gruß von Doris

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Liebe Doris,
          das ist wirklich eine tolle Idee! 😀
          Ich würde mich freuen, wenn Du Dir darüber gedanken machst und für uns einen Vorschlag hast. Teaming war auch ein Tipp von einer lieben Unterstützerin. Wir freuen uns natürlich, wenn da noch ein paar Leute mitmachen. 1.- Euro im Monat hat praktisch jeder für den Tierschutz übrig. Leider kommt das Teaming-Projekt nicht so gut an. Warum weiß ich nicht.
          LG Susanne

          • hafenmöwe schreibt:

            Ja, das Teaming hätte ich per se sofor mituntertützt (einen Euro schaff ich auch, obwohl ich spendentechnisch schon ziemlich an meinem Limit) bin. Aber das namentlich aufgeführt werden hat mich etwas abgeschreckt. „Die haben alle bestimmt mehr als eine Euro pro Monant gespendet“ habe ich überlegt. Sicherlich seid ihr schon in euren Lokalzeitungen berühmt. Wart ihr schon im Hamburger Abendblatt? Ich finde ja, euer Hof hat eine Fernsehkarriere verdient. :-).. erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag; eine Miniteamerin kann ich werden; Infomaterial jederzeit überall auslegen. Tschüs erstmal, Doris.

            • Hilfe für Miranda schreibt:

              Hallo Doris,
              bei Teaming kann man nur 1.- Euro spenden. Das ist der Sinn an der Sache. Einen Euro hat so gut wie jeder übrig und damit tut Teaming gutes. Du musst nur einer Teaming-Gruppe beitreten. Dann wird jeden Monat der eine Euro vom Konto abgebucht und nicht mehr.
              LG Susanne
              PS: Ich denke kaum, dass sich Presse oder Fernsehen für unseren kleinen Verein interessieren.

  6. Patrick H. schreibt:

    Huch 🤗 Jetzt bin ich berühmt 🙂
    Ich würde da natürlich ein hübscheres Layout empfehlen. Das war ein Schnellschuß, da wir weg mussten und keine Karte hatten.
    Ich biete gern meine Unterstützung an. Ausdruck kann am besten im ortsansässigen Supermarkt erfolgen (10 x 15 Fotodruck) ODER man versendet es per JPG Datei an den Spender.
    Aber Details gerne telefonisch, ich quelle da vor Ideen über 😊

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Patrick,
      Dein „Schnellschuß“ sieht aber schon verdammt gut aus! Ich finde es toll, wenn Du das Layout für uns gestalten würdest. Vielleicht müsste nur die obere Schrift etwas besser zu lesen sein. Sonst finde ich den Kartenentwurf richtig klasse! 😀 Besonders gefällt mir der untere Text! Manchmal hilft es, wenn andere Ihre Ideen zu dem Thema aufs Papier bringen. Ich wäre nie auf diese Aussage gekommen! Du hast damit alles in einem Satz auf den Punkt gebracht, was zu unserem Projekt zu sagen ist. Hut ab! 😀
      Vielen Dank für Deine Mühe und Deine Zeit fürs Erstellen der Karte! Und danke für die Spende, auch an Simone (die wohl keine andere Wahl hatte…) 😀
      LG Susanne
      PS: Den Versand als JPG-Datei an den Spender, finde ich übrigens richtig gut!

  7. wolke205 schreibt:

    Ich finde die Idee Klasse und als Geburtstagsgeschenk auch ganz toll ❤ Flyer u.ä. zum Auslegen wären auch eine gute Sache! 🙂

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ja, das ist wirklich eine tolle Idee mit dem Geburtstagsgeschenk. Mir ist aufgefallen, dass wir eigentlich kein wirkliches Infomaterial zum Auslegen haben. Bei uns läuft alles Online über den Blog und jetzt auch Facebook. Alle die nicht im Internet sind, können wir nicht erreichen. Drucksachen kosten Geld, online nicht. Ist die Frage, ob sich das lohnt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s