Materialkosten Weidezaun


Ich habe mich bezüglich des Weidezauns bei unserem Raiffeisenmarkt beraten lassen. Auch hier war das Glück wieder mal auf unserer Seite. Ich geriet an einen super netten Verkäufer. Er erklärte mir, wie eine kostengünstige und sichere Lösung aussehen könnte.

In unserer Gegend ist einfach zu viel Wind. Das Zaunband hält dieser Belastung nur begrenzt stand. Ein Zaunband, welches solchen Belastungen gewachsen ist, wäre für uns viel zu teuer. 200 Meter würden 76,99 Euro kosten. Bei 4.200 Metern ist das utopisch für unseren kleinen Verein!

Weidezaunband-a

Also muss eine andere Lösung her. Wir lassen das alte Weideband als optische Grenze stehen. Pferde richten sich nach dem, was sie sehen. Dazu kommt ein gut leitender und robuster Weidedraht, der kurz unter der obersten Litze angebracht wird. Auf diesen Weidedraht kommt Strom. Wenn ein Pferd die optische Grenze nicht beachtet, gibt es einen Stromschlag. So ist der Zaun wieder sicher und die Kosten halten sich in Grenzen.

Die morschen Weidezaunpfähle müssen trotzdem ausgetauscht werden. Auch die Eckpfosten, auf denen ein enormer Zug liegt.

Für diese Lösung brauchen wir:

77 Weidezaunpfähle 175cm lang, 6cm Durchmesser
3 Weidezaunpfähle 200cm lang, 8cm Durchmesser
21 x 200m Weidedraht 2,0
125 Isolatoren
5 Eckisolatoren

Für alles zusammen (mit Anlieferung) habe ich einen Tierschutzpreis von 555.- Euro bekommen!!!

Die Bestellung wartet jetzt, bis wir das Geld zusammen haben!

414,50 Euro haben wir schon. Es fehlen noch 140,50 Euro.
Das schaffen wir – oder?

Eine Frage bleibt aber noch offen. Wer haut die Pfosten in die Erde?
Wir müssen wohl eine Firma beauftragen. Das kostet natürlich auch wieder Geld.
Ich bleibe am Ball und berichte…

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Materialkosten Weidezaun

  1. Elisabeth Berger schreibt:

    Ach Susanne, jetzt bin ich geplättet😖 Ist das eine teure Angelegenheit!
    Gut, daß es die „günstigere“ Variante gibt, sonst müssten die zwei Pferdesenioren schauen, daß sie ein Preisgeld erlaufen, hihi☺️
    Ich überschlag‘ jetzt wieder meine Finanzen und denk‘ es geht nochmal ein bissi was😊 Das Monatsende nähert sich auch langsam……..
    Jetzt müssen wir nochmal einen Hilferuf starten, damit noch ein paar Kröten🐸🐸 oder Mäuse🐭🐭 ankommen! Bitte, bitte, liebe Tierfreunde, könnt‘ ihr gucken, ob sich vielleicht noch ein paar nicht verplante Euro verstecken?
    Liebste Grüße
    Elisabeth

    Gefällt mir

    • Isabella33 schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      ich bin ganz sicher, dass Chester mich nicht im Stich läßt.
      Dann fahre ich vom 27. – 29.5. nach Gotha zum Schlappohr Rennen.
      Da hat man mir schon versprochen, dass ich entweder die halbe Kohle der üblichen Versteigerung für Miranda bekomme, oder auch richtig sammeln darf.
      Also abwarten und Tee trinken!
      Liebes Wuffi deine Isi,
      (im Sammelstress 🙂 ❤ )

      Gefällt mir

      • Elisabeth Berger schreibt:

        Möönsch Isi, du bist echt total im Streß!
        Laß‘ wenigstens Heidi das Sammelkörbchen tragen☺️ Könnt‘ ja sein, daß es recht schwer wird. Ist in Gotha die Altersfrischeschau oder die Olympiade? Du läufst aber nicht mehr mit, oder? Wirst auch nicht viel Zeit dafür haben, weil man sich als Star ja um so viel kümmern muß😃
        Herzlichen Dank für deinen vollen Einsatz für das Zaunprojekt❤️❤️❤️❤️
        Sag‘ bitte Heidi und Chester liebe Grüße😘
        LG Elisabeth, die dich jetzt ganz fest drückt☺️😘

        Gefällt mir

        • Paula schreibt:

          Liebe Elisabeth,
          also die Altersfrischeschau ist an diesem Sonntag in Berlin und am nächsten Wochenende ist dann in Gotha die „Basset and Friends Olympiade“,wo wir auch Chris treffen werden.Klar startet Isi dort auch.Wir treten in der Veteranenklasse gegeneinander an,aber Isi ist bestimmt besser als ich.Es gibt drei Wettbewerbe:einen Parcours wo wir unter anderem durch einen Tunnel flitzen müssen,einen Ohren-Contest,wo die Länge der Ohren gemessen wird und ein Wettrennen,wo Isi meistens schneller ist als ich.
          Liebes Wau Deine Paula

          Gefällt mir

        • Elisabeth Berger schreibt:

          Liebe Paula, Dankesehr für die Info😘 Das würde ich auch gerne sehen, vor allen Dingen, wenn eure Ohren gemessen werden☺️ Es ist auch ganz besonders schön, daß ihr euch alle in Gotha trefft! Chris ist zwar kein Basset, aber er gehört zu den Friends😊
          Wunderbar, liebe Paula, daß du wieder so fit bist und mitflitzen kannst😘
          Bussi auf’s Schnauzi❤️
          LG Elisabeth

          Gefällt mir

        • Isabella33 schreibt:

          Liebe Elisabeth,
          Paula hat dich ja schon aufgeklärt, da schicke ich jetzt nur schnell Schlabberbussis für dich!!! ❤ ❤ ❤
          Liebes Wuffi die zuversichtliche Isi

          Gefällt mir

        • Elisabeth Berger schreibt:

          Liebe Isi, Danke für die Bussis, doppelte Menge zurück😘😘😘😘😘😘
          LG Elisabeth

          Gefällt mir

      • Hilfe für Miranda schreibt:

        Liebe Isi,
        grüße bitte auch Heidi und Chester von mir! Du setzt dich so lieb für die großen Tiere auf unserer Weide ein. Ich geb dir ein dickes Bussi aufs Schnauzi! ❤ ❤ ❤ Du bist ein Filmstar, mit dem Herz auf dem rechten Fleck! ❤
        Dankbare Grüße
        Susanne

        Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      ein sicherer Zaun ist eine teure Angelegenheit. Je länger der Zaun ist, umso besser muss er gebaut werden. Unsere beiden Rentner würden sicher nicht für einen neuen Zaun laufen. Bachus legt schon mal einen Trab ein, aber nur wenn ich mit dem Müsli-Eimer komme. 😉
      Dein lieber Hilferuf ist übrigens angekommen! Es sind ein paar unverplante Euros unterwegs. Wir schaffen das bestimmt! Ich berichte weiter, wenn ich mehr weiß! 😀
      LG Susanne

      Gefällt mir

    • Elisabeth Berger schreibt:

      …….geht noch was☺️☺️☺️ Hab‘ eben ein paar Kröten🐸🐸überwiesen……
      LG Elisabeth

      Gefällt mir

  2. weenie schreibt:

    Liebe Susanne
    es ist bereits etwas unterwegs zu dir, ich hatte es schon bei meiner Bank ausgelöst, als ich heute Morgen im Blog war 🙂 Kannst die Bestellung getrost auslösen…

    LG
    Karin

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Karin,
      Du bist ein Schatz! ❤ Mein großer Dank geht in die Schweiz!!! ❤ ❤ ❤
      Dann bestelle ich heute das Material und hole Angebote für die Arbeit am Zaun ein.
      Viele dankbare Grüße
      Susanne

      Gefällt mir

    • Elisabeth Berger schreibt:

      Ach Karin, würde dich gern ganz fest drücken, im Namen aller Tiere❤️❤️❤️❤️

      LG Elisabeth😘

      Gefällt mir

      • weenie schreibt:

        Danke, liebe Elisabeth
        Geld zu spenden ist ja nur ein kleiner Beitrag…
        Wenn man bedenkt, was Susanne tagtäglich für und mit den Tieren macht – das verdient meinen Respekt und grösste Hochachtung! ❤

        LG
        Karin

        Gefällt mir

        • Elisabeth Berger schreibt:

          Ja, liebe Karin, da hast du vollkommen recht. Die Susanne hat ihr Leben ganz den Tieren verschrieben, verzichtet auf viele Dinge, fährt nie in Urlaub und ist Tag und Nacht einsatzbereit. Ich empfinde auch großen Respekt und bin ihr dankbar, daß die alten Tiere so eine schöne Heimat bei ihr gefunden haben.
          Deshalb denke ich auch, wenn ich finanziell ein Scherflein dazu beitragen kann, daß es ein bißchen leichter geht auf dem Gnadenhof, so mache ich das unglaublich gerne😊
          Immer wieder ein großes Dankeschön an dich❤️, weil du immer da bist, wenn Not am Tier ist und so großzügig hilfst❤️

          LG
          Elisabeth

          Gefällt mir

  3. Chris schreibt:

    Oh je, das ist ja doch ganz schön teuer. Da hoffe ich, dass der Rest auch noch zusammenkommt! Aber ich bin sicher, wenn die Isi in Gotha noch sammelt, dann ist das kein Problem 🙂

    Wuff-Wuff dein Chris

    Gefällt mir

  4. Isabella33 schreibt:

    Liebe Susanne,
    kann dir bei den Pfählen nicht jemand aus dem Tierschutz helfen?
    Eine Firma können wireinesfalls bezahlen 😥
    Erschrecktes Wuffi Isi

    Gefällt mir

    • Isabella33 schreibt:

      Keinesfall sollte das heißen – menno diese dicken Tatzen 🙂
      Liebes Wuffi Isi

      Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Es gibt keine freiwilligen Helfer mehr. Die letzten sind in ein anderes Bundesland gezogen. Ich bin dabei eine bezahlbare Lösung zu suchen.

      Gefällt mir

      • Elisabeth Berger schreibt:

        Vielleicht findet sich noch jemand beim Arbeitsamt, der das gerne für wenig Geld macht. Ich weiß nicht, wie das läuft….. meinst du, ob sowas möglich ist?
        LG Elisabeth

        Gefällt mir

        • Elisabeth Berger schreibt:

          …..oder ein sehr rüstiger Rentner, der die Power noch hat. Bei uns hier gibt’s „Landshut aktuell“ eine kostenlose Zeitschrift. Gibt’s bei euch „Osten aktuell“?
          Da kann man für ein paar Euro bei „Gesucht“ eine Anzeige reinsetzen. Günstiger Pfählereinhauer gesucht, hihi😄😄

          Gefällt mir

  5. Isabella33 schreibt:

    Manchmal möchten sich auch Studenten etwas Geld verdienen, aber ich glaube, dass in Deiner Nähe nicht wirklich viele Leute wohnen 😥
    Tatzen sind gedrückt für eine bezahlbare Lösung.
    Liebes Wuffi Isi

    Gefällt mir

    • Paula schreibt:

      Mir ist gestern schon die freiwillige Feuerwehr in den Sinn gekommen.Die kennen doch immer Gott und die Welt.Vielleicht kennt jemand dort einen,der das mit dem Pfähle setzen übernehmen könnte.Oder aber der eine oder andere von der Mannschaft hilft spontan.Zumindest hätten die schon mal Erdbohrer und ordentliches Werkzeug.

      Es gibt doch sicher auch Rinderzüchter bei Euch.Die haben doch auch Weiden,die eingezäunt werden müssen.Vielleicht geht da ja auch was ?

      LG Uwe

      Gefällt mir

  6. Isabella33 schreibt:

    Wie jetzt, wegen des „Nest“ ? Für uns Berliner ist es ein kleines Kaff mit tratschenden Einwohnern 🙂
    Als wir bei dem einen „Nachbarn“ vorm Tor beraten haben, ob wir den „Weg“ fahren, den das Navi anzeigt, haben DIE nur hinter den Gardinen geglotzt und gewartet, dass wir stecken bleiben 😦
    Aber das Dogomobil ist noch NIE stecken geblieben!!
    Liebes Wuffi Isi

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Die Leute da, haben eben eine ganz eigene Auffassung von Hilfsbereitschaft. 😉 Zum Glück ist das Dogomobil robust. Mit einem tiefergelegten Sportwagen wärt Ihr ganz sicher stecken geblieben… 😉
      LG Susanne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s