Das kleinste Schaf der Welt

Das Ouessantschaf, auch Bretonisches Zwergschaf genannt, ist die kleinste Schafrasse der Welt. Es stammt ursprünglich von der kleinen französischen Atlantikinsel Ile de Oussant. Wegen der eingeschränkten Platzverhältnisse und dem harten Klima, züchteten die Einwohner diese kleine und sehr robuste Schafrasse.

Ein Ouessant Lamm ist gerade mal so groß wie ein kleines Kätzchen, wenn es auf die Welt kommt. In dem Video sieht man die ersten Schritte eines neugeborenen Lämmchens. Es ist erst ein paar Stunden auf der Welt.

Nach der Geburt wird es von der Mutter trocken geleckt. Dabei versucht es schon auf die Beine zu kommen. Dann sucht es sofort nach den Zitzen der Mutter und trinkt die Kolostralmilch. Nachdem das Lämmchen ein bisschen geruht hat, macht es seine ersten Erkundungsversuche. Dabei ist es schon sehr sicher auf den Beinen, neugierig und vollkommen angstfrei.

In dem Video sieht man wie die Herde das neue Mitglied begrüßt. Sie prägen sich den Geruch des Lämmchens ein. Es gehört sofort dazu und findet Schutz in der Herde.

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Ouessantschafe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Das kleinste Schaf der Welt

  1. Isabella33 schreibt:

    Sooooo süß!! Das Lamm bleibt immer schön dicht bei der Mami.
    Danke für das tolle Video.
    Liebe Grüße Heidi mit isi

  2. Elisabeth Berger schreibt:

    Liebe Susanne, Dankeschön für das niedliche Video und die Informationen über die kleine Schafrasse. Interessant, woher sie kommen und warum sie so klein sind☺️
    Ich bin auch sehr traurig, daß du nicht mehr weiterzüchtest und auch noch Carsten seiner Männlichkeit beraubst. Da wird er gucken…… so ein schöner Bock und darf sich nicht mehr fortpflanzen😢
    Heidi’s Namensvorschlag ‚Ankelika‘ ist super, da ist mir noch das französische ‚Angelique‘ eingefallen oder einfach nur ‚Angie‘ von den Stones😄

    Liebe Grüße
    Elisabeth

  3. Chris schreibt:

    Wie niedlich. Aber so klein wie ein kleines Kätzchen sieht es gar nicht aus. Vielleicht stellst du mal einen Hund daneben, damit ich die Größe besser einschätzen kann? Aber niedlich sind die Kleenen ja trotzdem alle.

    Wuff-Wuff dein Chris

  4. Fellmonsterchen schreibt:

    Awww, sooo süß, niedlich und knuffig! ❤ ❤ ❤
    Brillant, wie dieser Feel-Good-Movie der Kälte der Welt ein "Lebt puschelig, auch wenn es in Eurer Wohnung zieht!" ("Villa" im Hintergrund = Symbolik pur) entgegenschmettert!

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      „Auch wenns in der Villa zieht“! Der ist gut!!! 😀 Ich bin mal wieder erstaunt, wie Du immer sofort den tiefern Sinn in meinen Meisterwerken findest! Diesmal war die Symbolik wirklich nicht leicht zu entschlüsseln! Du bist eine wahrhaftige Kunstkennerin!!! 😉 😉 😉

  5. Paula schreibt:

    So ein tolles Video!
    Schön zu sehen,wie jeder mal gucken kommt um das Kleine zu begrüßen.
    Schade,dass es das letzte Lämmchen sein wird.Aber Du wirst Deine Gründe haben.
    Auf dem Video sieht es so aus,als ob Carsten mal wieder zum Friseur müsste.
    Was kostet eigentlich die Kastration?Muss doch sicher vom Tierarzt gemacht werden,oder hast Du einen Schäfer,der das machen kann?

    Liebe Grüße Uwe

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Uwe,
      der Friseur kommt, wenn alle Lämmchen geboren und die Mutter-Kind-Bindung gefestigt ist. Die Schafe sind vom scheren ziemlich gestresst. Das kann Fehlgeburten auslösen oder verstoßene Lämmer. Es war bis jetzt auch immer noch zu kalt. Die Kastrationskosten sind von der Methode abhängig. Ich weiß nicht, ob ein Mann das was jetzt kommt gut verkraftet. 😀 Es gibt die blutige (Messer) und die unblutige Methode (kneifen). Das entscheidet der TA, je nach Bock und Umstände. Kastriert wird nur durch den Tierarzt.
      LG Susanne

  6. Paula schreibt:

    PS.Als Namensvorschlag hätte ich „Antoinette“,weil die Rasse ja aus Frankreich stammt.Da wäre der Rufname dann „Toni“.
    Aber „Angelika“ oder „Angelique“ finde ich auch super und „Angie“ wäre dann der Rufname.
    Mal sehen,was es noch so für Vorschläge gibt.

    LG Uwe

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Antoinette hört sich sehr königlich an. Ich finde Angelique geht aber etwas leichter über die Lippen. Angie würde mich zu sehr an eine Dame in der Politk denken lassen… 😉
      LG Susanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s