Wälzen


Pferde lieben es sich zu wälzen. Es ist für sie ein großes Vergnügen und dient ihrem Wohlbefinden. Man sieht richtig, wie sie es genießen. Der Ablauf ist immer der Selbe.

Ich habe eine kleine Bildergeschichte dazu zusammen gestellt.

Das Pferd prüft die Stelle, wo es sich wälzen möchte.
Miranda-23-02.2016-b

Es schnuppert am Boden.
Miranda-23-02.2016-c

Dann scharrt es mit den Hufen.
Miranda-23-02.2016-d

Miranda-23-02.2016-e

Noch mal schnuppern…
Miranda-23-02.2016-f

Dann dreht es ein paar Runden im Kreis, um den Boden zu prüfen.
Miranda-23-02.2016-g

Miranda-23-02.2016-h

Miranda-23-02.2016-i

Miranda-23-02.2016-j

Dann knickt es die Vorderbeine ein und lässt sich runter fallen.
Miranda-23-02.2016-k

Es dreht sich auf die Seite und schubbert genüßlich seinen Hals und Kopf auf dem Boden.
Miranda-23-02.2016-l

Dann holt es Schwung und wälzt die ganze Seite.
Miranda-23-02.2016-m

Miranda-23-02.2016-n

Miranda hat hier nur eine Seite gewälzt. Sie kann auch über den Rücken rollen und beide Seiten schubbern. Da sie sich aber so dicht am Zaun nieder gelassen hat, hat sie nur eine Seite bearbeitet. Das Pferd ist ja nicht doof!

Hier wird noch mal genüßlich der Hals über die Erde gerieben.
Miranda-23-02.2016-o

Dann geht es ans Aufstehen.
Miranda-23-02.2016-p

Erst wird der Kopf gehoben, die Vorderbeine gestreckt, bis es sitzt.
Miranda-23-02.2016-q

Dann springt es mit einem Satz zur Seite und steht.
Miranda-23-02.2016-r

Anschließend schüttelt es sich. Manche Pferde grunzen dabei genüßlich.
Miranda-23-02.2016-s

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda, Pferdeverhalten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Wälzen

  1. Isabella33 schreibt:

    Danke, liebe Susanne,

    ich kannte zwar den Ablauf, und habe es auch oft beobachtet, finde es total Klasse, wie du es hier so wunderschön bebildert, beschrieben hast.
    Liebe Grüße Heidi
    PS: Hast ja Glück gehabt, war nur eine Seite von Miranda so richtig dreckig 🙂

    Gefällt mir

  2. spirit148 schreibt:

    Wie süß die sich immer so einkugeln um Schwung zu holen ☺️!

    Gefällt mir

  3. wolke205 schreibt:

    Tja, auch eine Diva weiß eine ordentliche Schlammpackung zu schätzen und pflegt ihre Haut 😀 ❤ Miranda ist da deutlich cleverer beim Wälzen als Shaman. Er legt sich gerne so dicht an die Bande, dass er sich permanent den Kopf stößt, oder noch schlimmer – versucht sich auf die andere Seite zu rollen. Ich musste ihn bereits mehrfach rumrollen… Vielleicht zeig ich ihm mal die Fotos, dann weiß er wie s besser geht 😀

    Gefällt mir

  4. Paula schreibt:

    Liebe Susanne,

    ich finde es sehr beeindruckend,wie solch ein großes und schweres Tier es schafft,wieder auf die Beine zu kommen.Das muss doch eine Menge Kraft kosten.Aber das Wälzen muss diesen Kraftakt wohl wert sein.Die Fotos sind wieder sehr sehr schön und Deine Erläuterungen dazu sehr interessant.Wenigstens hattet Ihr anscheinend endlich mal etwas Sonnenschein,den Miranda gleich ausgenutzt hat.(Oder waren die Fotos aus der „Konserve“?)
    Liebe Grüße Uwe.

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Uwe,
      die Fotos habe ich auf Mirandas Geburtstag geschossen. Da war morgens für ein paar Stunden richtiges Geburtstagswetter. 😀 Das hat unsere Schöne auch verdient! ❤
      Du hast recht, es ist ein gewaltiger Kraftakt für ein Pferd, wieder auf die Beine zu kommen. Aber das Wälzen muss so schön sein, dafür nehmen sie auch die Anstrengung beim Aufstehen hin. Ich finde das auch alles sehr beeindruckend.
      Einmal hat sich Miranda genau neben mich hingelegt. Ich dachte sie will sich wälzen und bin schnell zur Seite gegangen. Aber nein, sie wollte schlafen. Das war ein unbeschreibliches Erlebnis! 😀
      LG Susanne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s