Weihnachtsimpressionen 2015

Weihnachten auf dem Gnadenhof

Sonnenuntergang am Heiligen Abend

Heilige-Abend-2

So schön – wenn das kein Zeichen ist?

Dazu eine Bauernregel: Ist´s Heiligabend hell und klar, folgt ein höchst fruchtbares Jahr.

1. Weihnachtsfeiertag

Mary fragt: „Wo gehst du hin?“
Mary-1

Ich geh auf die Weide. Vorbei an den Schafen.
Schafe

Auf der Weide
Weide-2-Weihnachtstag-a

Weide-2-Weihnachtstag-d

Das ist kein angelegter Gartenteich.
Teich-1

Es hat wieder viel zu viel geregnet.
Teich-2

Wildpferde an der Tränke!
Teich-6

Teich-9

Hier kommen sie auf mich zugebrettert.
Trab
Wie Hunde, die freudig zu ihrem Frauchen laufen. Das mag ich nicht. Sieht man am Foto.

Ein Blick über den Pferderücken.
Über-den-Pferderücken-1

Bachus ist mit seinem Winterfell zum puscheligen Teddy geworden.
Bachus-Teddy

Ist das nicht ein süßer Puschel?
Bachus-Puschel-1

Auf der Weide blühen Gänseblümchen.
Gänseblümchen-2

Miranda wird müde und döst im Stehen.
Schlafen-1

Dann legt sie sich hin.
Schlafen-3a

Miranda legt sich gern zum Schlafen hin, wenn ich auf der Weide arbeite. Sie hat viel Vertrauen zu mir und fühlt sich sicher.
Schlafen-4d
Hier hat sie richtig tief geschlafen und dabei geträumt. Ihre Beine, Augen und die Ohren zuckten heftig. Das kennen Hunde- und Katzen-Besitzer von ihren Tieren. Bei einem Pferd ist das allerdings selten zu sehen. Viele Pferde legen sich nicht hin, wenn Menschen auf der Weide sind. Oder die Menschen kommen gar nicht erst so dicht an ein schlafendes Pferd heran, weil es vorher aufsteht.

Für mich war das mein kleines Weihnachtswunder, Miranda so schön träumen zu sehen.
Schlafen-4

Bachus döst mit.
Schlafen-4f

Mary ist die ganze Zeit dabei.
Mary-3

Ein Sprung…
Mary-4

Anspirschen…
Mary-5

Schon hat Mary ihr Weihnachtswunder: Ein Mäuschen!
Mary-6
Das ging ruck-zuck. Gefangen und schon verspeist, ganz ohne spielen. Das Mäuschen hatte es schnell hinter sich.

Später begannen die Vorbeitungen für das Weihnachtsessen.

Campa meint: „Beeil dich, ich hab hunger!“
Campa

Abendstimmung

Abendstimmung
Noch eine Bauernregel: Christnacht im wachsenden Mond, gibt ein Jahr das sich lohnt.

Den 2. Weihnachtstag hat es von morgens bis abends geregnet. Deswegen gibt es davon keine Bilder.
Wie habt ihr Weihnachten verbracht?

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Der Hof, Hunde, Katzen, Miranda, Ouessantschafe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Weihnachtsimpressionen 2015

  1. Harry aus Lassee schreibt:

    Hallo Susanne, wunderschön die Bilder und dein Text dazu, das ist ja ein digitales Weihnachtsgeschenk, Danke für den Blogeintrag, wünsche Dir und Deinen Tieren alles Gute vor allem Gesundheit Gruß Harry

    Liken

  2. gaertnermichelle schreibt:

    Ein sehr schöner Beitrag 🙂

    Liken

  3. Elisabeth Berger schreibt:

    Liebe Susanne,
    vielen Dank für die schönen Bilder und deine Sätze dazu❤️
    Bachus sieht wirklich total puschelig aus, so ein Süßer! Ich habe nicht gewußt, daß sich ein Pferd so hinlegt wie ein Hund und dabei träumt😊 Wäre doch schön, wenn man wüßte, was sie träumt.

    Wir hatten ein ruhiges, gemütliches Weihnachten, die Kinder waren da und am 24.und 26. unsere restliche, mittlerweile so kleine Verwandtschaft. Es war nur so unnatürlich warm, daß erst abends mit Kerzenschein, eine richtig weihnachtliche Stimmung aufkam. Mir hat der Schnee schon sehr gefehlt☺️

    Wenn die Bauernregeln stimmen, muß 2016 ja ein super Jahr werden😄

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    Liken

  4. Isabella33 schreibt:

    Liebe Susanne,
    Danke für diesen schönen Post und die wunderschönen Fotos und Worte darinnen.
    Wir haben Weihnachten fast nur auf dem Sofa verbracht, weil Ulli sich bei mir angesteckt hat.
    Die Spazis waren kurz, und Isi oberbrav ❤ ❤ <3.
    Liebe Grüße Heidi, der es nach 10 Tagen Grippe kaum besser geht 😥

    Liken

  5. eddiesuperdog schreibt:

    Wunderschöne Bilder!!! Vielen Dank für die tollen, friedlichen Eindrücke 😊 wir waren auch jeden Tag draußen, raus aus der Stadt, ausgedehnte Hunderunden, und haben mit Eddie das warme Wetter genossen. Der Schnee fehlt mir gar nicht 😉 und wir lassen jetzt ganz entspannt das Jahr ausklingen und freuen uns auf ein tolles, aufregendes 2016 ☺️ In diesem Sinne, ganz liebe Grüße, Kiki

    Liken

  6. Fellmonsterchen schreibt:

    Schöne puschelige Fotos!
    Ich saß barfuß im Strandkorb und trank Cocktails. 🙂 Nein, ganz so schlimm war es nicht, ich habe viel gefaulenzt und zusammen mit meiner Mutter lecker gegessen. Bin mal gespannt, ob noch richtiges Winterwetter kommt…

    Liken

  7. Nacho schreibt:

    Liebe Susanne, vielen Dank für die wunderschönen und irgendwie besinnlichen Fotos, die für mich so gut zum Jahresausklang passen! Liebe Grüße, Achim

    Liken

  8. wolke205 schreibt:

    Das ist wirklich wie ein Weihnachtswunder – die träumende Miranda ❤ Um Shaman beim Schlafen zu erwischen müsst ich schon in seine Paddockbox miteinziehen 😉

    Die Fotos sind toll und Puschel Bachus so drollig 🙂

    Liken

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s