Wo ist die Maus?

Mary kann auch albern sein…

Die letzten Sandreste haben sie zum Spielen animiert.

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Katzen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Wo ist die Maus?

  1. Nacho schreibt:

    Das sah nach purer Freude aus – trotz Luftmaus!
    Liebe Grüße
    Achim

  2. Elisabeth Berger schreibt:

    Liebe Susa September, wieder ein toller Film, der Ihnen da gelungen ist! Er wird getragen von der Leistung der Frau von Erlenhof, die immer noch in voller Schönheit und Grazilität strahlt. Nicht zu vergessen der junge Maus in seiner Paraderolle, als Unsichtbarer.
    Ihre Kameraführung und Regie katapultiert Sie in die Höhen des Olymp!
    Danke, Danke!

    Huhu Susanne, Mary hat grandios schöne Schnurrbarthaare😀

    Wo ist die Filmkritik von Frau Fellmonsterchen aus der WEZ? Die Welt wartet………….

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      ich bin gerührt, wie Sie den Sinn meines neusten Meisterwerkes, mit nur drei Sätzen, so auf den Punkt bringen konnten! Sie sind eine Kunstkennerin, die ihres Gleichen sucht. Ich bin überwältigt!
      Sicher ist Frau Fellmonsterchen noch ganz ergriffen von meinem neusten Werk, Deswegen konnten wir ihre Kritik hier noch nicht lesen. Ich kanns verstehen… ich kanns verstehen… *tiefeinundausatme*
      LG
      Susa September

  3. Isabella33 schreibt:

    Liebe Susanne,
    du musst unbedingt zum Felli in die WEZ 🙂
    Deine Videos werden langsam „weltbest“!!
    Mary könnte zum Film, soll ich WAS arrangieren?
    Wufft die Isi

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Heidi,
      selbstverständlich bin ich bereit, die WEZ bei ihrer Welteroberung, filmisch zu unterstützen. Mary muss leider aus zeitlichen Gründen ablehnen. Sie ist hier die wichtigste Mitarbeiterin und will ihre Aufgaben nicht vernachlässigen.
      Auch wenn es eine riesen Ehre ist, dass der berühmte Filmstar Isi, die Mary ins große Geschäft bringen will. Vitamin B hat schon viele berühmt gemacht. Es soll ja auch noch den Weg über die Besetzungscouch geben. Aber den würde Mary nie gehen. 😉
      LG Susanne September

  4. Isabella33 schreibt:

    Ah, jetzt lese ich den Kommentar von Elisabeth,
    sie hat ähnliche Gedanken, wie Isi 🙂
    Das Felli ist doch erst abends am PC.
    Liebe Grüße für Susanne und Elisabeth,
    herzlichst Heidi mit isi

    • Elisabeth Berger schreibt:

      Liebe Heidi, diese Frau September sollte wirklich auch in die WEZ!

      Kannst du bitte mal Isi fragen, ob sie mich unterbringen könnte im Filmgeschäft? Mary will ja nicht! Sag‘ ihr, daß ich schon vor 35 Jahren bei „Derrick“ mitspielen durfte und dadurch unglaublich Erfahrung habe. ABER leider keinerlei Verbindung mehr zum internationalen Filmgeschehen. Ich denke, daß Isi auch gute Connections nach Hollywood hat, das wäre mir auch recht! So ein Hauptröllchen müßte doch noch drin sein, oder?

      Mit Dank und lieben Grüßen
      Elisabeth

      • Hilfe für Miranda schreibt:

        Liebe Elisabeth,
        bei Derrick habe ich Dich damals gesehen. Du warst das kleine 5 jährige Mädchen. 😉 Ich erinnere mich genau weil Du so talentiert warst. 😉 Du schaffst es bestimmt bis nach Hollywood. Und ich weiß wovon ich rede! 😉 Vielleicht habe ich ja auch mal eine Hauptrolle für Dich?
        Susa September

        • Elisabeth Berger schreibt:

          Ach, gütige Frau September, das ist unglaublich rührend😍
          Daß Sie schon so früh mein Talent erkannten, zeugt von Ihrer großartigen Menschenkenntnis!! Daß Sie mich für so unglaublich jugendlich halten, zeugt ebenfalls von großer Großherzigkeit. Ja, falls Frau Isi mein Talent nicht erkennt, werden wir beide, Sie und ich, den Triumphzug nach Hollywood antreten.
          Ich stelle mir unter Ihrer Regie eine Reanimation von „Derrick“ vor, indem aber die Tiere die Kommissare sind und ich die Täterrolle habe. Carsten hätte ich gerne für „Harry, hol‘ schon mal den Wagen“. Bitte denken Sie darüber nach!
          Ergebenst E. Berger-Taylor

      • Hilfe für Miranda schreibt:

        Sehr geehrte Frau Berger-Taylor,
        ich werde über Ihre Idee nachdenken. Sie haben mir inspiriert… 😉
        MfG
        Susa September (die gerade in ihren Jet nach Hollywood steigt…)

  5. Fellmonsterchen schreibt:

    Filmfreundinnen und -Freunde, leider konnte ich dieses neue Meisterwerk erst heute genießen, denn gestern hatte ich den Kopf nicht frei*, und Ihr werdet mir zustimmen: Auf Susa Septembers Meisterwerke muss man sich mit Haut und Haaren, Seele und Körper, ja einfach allem, einlassen!
    Was soll ich sagen? Wir haben natürlich hier Marys sportliche Höchstleistungen, die uns zurufen: „Vergiss Kill Bill, hier kommt Kill the Mouse!“ Aber der Film ist ja noch so viel mehr als ein Streifen, der das Ninja-Kung-Fu-Genre in ganz neue Höhen hebt. Wie sie mit der Kamera kommuniziert! Den Zuschauer mitnimmt in ihre Welt, wie es ihr gelingt, dass wir mit ihr auf die Jagd nach der unsichtbaren Maus gehen, ihre Gedanken spüren und fühlen…!
    Genug der Worte, dieses Werk muss man einfach selbst sehen, eine Kritik, auch wenn sie voll des Lobes ist, kann nur einen blassen Eindruck vermitteln.
    ______
    *Böse Monster behaupten, dass ich den Kopf immer frei haben müsste, da nichts drin sei. Meine drei Gehirnzellen und ich widersprechen dieser Behauptung vehement!

    • Elisabeth Berger schreibt:

      ….boah, endlich….
      Das ist Kritik pur, nach feinstem Kunstsinn, gestaltet mit Worten, die in die Seele dringen!
      Edle Kunstkennerin, lassen Sie sich nicht von bösen Monstern oder Gehirnzellen die freie Macht der Entscheidung nehmen…..
      Die Welt hat nie gezweifelt…….wir haben gespannt auf die herrliche Kritik aus der WEZ gewartet……unsere Hoffnung wurde erfüllt………standingovations……..schluchz……träntröpfel…….
      Ein Fan😎

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ahhhhh darauf habe ich gewartet. Endlich ist sie da! Die Kritik einer unserer schärfsten und kunstverständigsten Filmkritikerinnen des Universums! Wieder hat sie den Sinn brillant erfasst. Das Ninja-Kung-Fu Genre, verkörpert durch unsere bewegliche Hautdarstellerin. Katzengleich und flink wie ein Aal, auf der Jagd nach der unsichbaren Maus. Die unsichtbare Maus symbolisiert die Zufriedenheit des Menschen, die nie erreicht werden kann, solange wir ihr nachjagen. Ich spüre wie ich verstanden wurde… 😉
      LG Susa September

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s