Tarnfarbe

Weiße Katze vor weißer Wand.

Wenn ich die Augen zu mache, siehst du mich nicht!

Dschini-Fensterbank

 

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Katzen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Tarnfarbe

  1. einfachtilda schreibt:

    Schöne Katze. Schönes Bild 🙂 ❤

  2. Wenn der Schatten nicht so verräterisch wäre 🙂 Aber wirklich ein hübsches Bild!

  3. Elisabeth Berger schreibt:

    Süße Miezi❤️
    Irgendwie ist es wie bei Mr. Bean😄 Kennst du die Szene, wo er sein Zimmer streichen wollte? Wenn Miezi jetzt weggehen würde, wäre ihr Umriß zu sehen. Hast du Miezi vielleicht überstrichen??????😳
    Besorgte Grüße😧
    Elisabeth

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Nein, die Szene kenne ich leider nicht.
      Das war einer von Dshinis Lieblingsplätzen. Katzen haben vielleicht eine Ahnung, mit welchen Farben sie sich tarnen können? 😉 Zum Glück musste ich weder Wand noch Katze streichen! 😀
      LG Susanne

      • Elisabeth Berger schreibt:

        Liebe Susanne, du hast uns von Dshini ja schon berichtet. Hier auf dem Bild hat sie sich mit ihrem Weiß der Wand angepaßt. Aber es gibt ja Fotos von ihr, da ist sie blendend, strahlend weiß. Sicher konnte sie sich einfach, wie ein Chamäleon, tarnen, die Süße😊
        Sie scheint mir eine ganz besondere Katze gewesen zu sein, auch die Hunde wußten das und haben sie beschützt.☺️
        LG Elisabeth

  4. Nacho schreibt:

    Weiße Katze vor weißer Wand? Wo?

  5. Chris schreibt:

    Nanu? Ein neuer Bewohner auf dem Gnadenhof? Wie ist denn das passiert? Aber weiße Katzen, die vor weißen Wänden sitzen und die man nicht sieht, die fressen bestimmt das günstige unsichtbare Futter 🙂

    Wuff-Wuff dein Chris

  6. Paula schreibt:

    Ohne den Schatten,wäre die Katze wohl wirklich nicht zu sehen.
    Liebe Grüße Uwe

  7. Isabella33 schreibt:

    Obwohl abfotografiert, ein schönes Bild!
    Der Schatten würde sie eh verraten 🙂
    DIE hatte es auch gut bei dir…
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Den Trick mit dem Abfotografieren habe ich ja von Dir. Diesmal ist es aber nicht so gut gelungen. 😉
      Dshini fühlte sich sehr wohl bei uns. Sie war stark mit den Hunden befreundet. Hauptsache ihre Hunde waren in der Nähe, dann war die Welt für sie in Ordnung. 😀
      LG Susanne

  8. ODIE schreibt:

    Ein wunderbares Foto. Ich weiß Sie wacht über euch. Die Farbe des Himmels hat sie ja schon. GGLG Odie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s