Unsere Teaming Group ist gewachsen!!!

Die liebe Elisabeth ist meinem Aufruf vom 06. November, „Helfen ist so einfach“, gefolgt und in unsere Teaming-Group eingetreten.

Elisabeth ist Teamer Nummer 10!
Jeden Monat wird bei Teaming, von jedem Gruppenmitglied, 1.- Euro für die Tiere gesammelt.

Bei 10 Mitgliedern sind das 10.- Euro, das entspricht z.B. 1/3 Rundballen Heu.

Wenn wir 15 Teamers werden, hätten wir einen Sack Tierwohl Einstreu zusammen.
Wenn wir 16 Teamers werden, hätten wir einen Sack Horse Alpin Senior zusammen.
Wenn wir 22 Teamers werden, hätten wir einen Sack Eggersmann Müsli zusammen.
Wenn wir 30 Teamers werden, hätten wir einen Rundballen Heu zusammen.

Vielen Dank liebe Elisabeth, dass Du unsere Gruppe beigetreten bist!!!

Wenn auch Du 1.- Euro übrig hast, dann trete gern unserer Teaming Group bei und unterstütze die Tiere!

Elisabeth schreibt dazu:

Jucheißa😄 Es ist geschafft!!! Ich bin jetzt auch drin in der Teaming Group😀

Liebe Blogger, die noch nicht im Teaming sind: es ist so einfach, sich im Teaming einzuloggen. Anfangs hatte ich Schwierigkeiten mit dem Tablet. ABER heute ist es auf Anhieb gelungen😃 1 Euro im Monat ist so wenig für euch, aber wenn wir mehr Leute werden, hilft das gewaltig weiter. BITTE denkt an die Tiere! 2 Pferde, 2 Hunde und 1 Katze haben hier endlich Schutz gefunden und werden nicht mehr geschunden und misshandelt. Es tut gut, helfen zu können, dass ihr Platz bis an ihr Lebensende erhalten werden kann.

DANKE❤️

LG Elisabeth

Danke-für-Hilfe

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Unsere Teaming Group ist gewachsen!!!

  1. Isabella33 schreibt:

    Hach, wieder Elisabeth, sie eine so zuverlässige und treue Seele!!
    Willkommen im Club liebe Elisabeth. ❤
    Ich hoffe und wünsche, dass noch mehr Leute diesen einen Euro im Monat für die Tiere übrig haben.
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Elisabeth, Heidi, das Fellmonsterchen und noch die anderen aus unserer Teaming-Group sind mutige und kreative Menschen! Sie haben keine Angst neue Wege zu gehen und sie sind bereit anderen zu helfen! Mit solchen Menschen können wir so viel erreichen! 😀
      Nicht mit denen, die immer wieder ein „ja aber“ finden. Sei es weil die Seite nicht in Deutsch ist, sei es weil sie nur an sich denken, sei es weil sie noch nicht aufgewacht sind. Das ist egal!
      Wir machen gemeinsam Stück für Stück die Welt ein klein bisschen besser!!! ❤
      Das Prinzip der kleinen Schritte kann uns nicht entmutigen und nicht aufhalten, denn wir haben ein Ziel und einen Sinn in unserem Leben!!! Wir haben schon viel erreicht, was ein einzelner von uns nie schaffen würde. Jeder kann sich über seine eigenen Probleme erheben und wertvolles für alle tun!

      DANKE IHR LIEBEN, DASS ES EUCH GIBT!!! ❤
      Susanne

      • Fellmonsterchen schreibt:

        Als mutig würde ich mich nicht bezeichnen.
        Verstehen kann ich schon, dass jemand, wenn er kein Englisch kann, sich dort nicht registriert. Wenn ich mich auf einer z. B. spanischen Seite registrieren sollte, ohne ein Wort zu verstehen, würde ich auch streiken. 🙂

  2. Elisabeth Berger schreibt:

    ……..Danke, liebe Heidi😊 In diesem Club bin ich gerne😄
    Liebe Grüße Elisabeth❤️

  3. ODIE schreibt:

    Ich gratuliere dir von ganzem Herzen für diesen Neuzugang. Werde deinen Blog teilen und hoffentlich bekommst du dann noch mehr Club-Mitglieder. GLG Odie

  4. Paula schreibt:

    Glückwunsch zum 10. Mitglied !
    Aber Elisabeth gehört ja sowieso schon zu den „üblichen Verdächtigen“,die immer etwas geben.
    Es wäre doch zu schön,wenn sich doch noch ein paar ANDERE finden würden.
    Liebe Grüße Uwe
    PS: Wenn im Dezember der Kredit für unsere Couch abbezahlt ist,ändern wir unseren Dauerauftrag nochmal.

    • Elisabeth Berger schreibt:

      ……lieber Uwe, ihr seid feste Stützpfeiler des Projekts und das schon sehr lange, glaube ich❤️❤️❤️❤️❤️
      Wäre echt schön, wenn sich wenigstens noch einige, noch „fremde“, Mitleser finden würden, die 1Euro übrig hätten🎁 Das wäre eine Weihnachtsüberraschung für die Tiere🎁
      So schnell gibt man für irgendeinen Quatsch ein paar Euros aus, hier sind sie sinnvoll angelegt😀 Ich freu‘ mich, daß man mit so wenig so viel tun kann……
      LG Elisabeth

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ihr seid echt süß! 😀 Hoffentlich habt Ihr lange Freude an der neuen Couch. Aber bei zwei Schlappohren kann ja nicht viel passieren. Eine Dogge könnte so ein Teil an einem Nachmittag zerlegen… 😉 Meine Doggen haben so was zum Glück nie gemacht. 😉
      Viele liebe Grüße
      Susanne ❤

      • Paula schreibt:

        Die „neue“ Couch ist schon 5 Jahre alt,wir haben sie bei einen bekannten (norddeutschen) Möbelhaus gekauft und dort 5 Jahre zinslos finanziert.Die alte Couch ist fast 20 Jahre alt geworden bis das Leder brüchig wurde.Da hat Paula dann einen Riss entdeckt,den sie ausgenutzt hat um den Inhalt gründlich zu untersuchen.Als wir nach hause kamen ,war alles voller weißer Flocken ! So viel zum Thema bei Schlappohren kann nicht viel passieren…
        LG Uwe

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Oh je, da hab ich die Schlappohren wohl unterschätzt!!! 😀 Da hat Paula Frau Holle gespielt!!! 😉 Ich kann mir gut vorstellen, wie Ihr geguckt habt, als Ihr nach Hause kamt… Hoffentlich bleibt dem „neuen“ Schätzchen so ein Schicksal erspart! 😀
          LG Susanne

  5. Toll Elisabeth, dass Du es geschafft hast, aber ich stimme Uwe zu. Es wäre schön, wenn sich ANDERE finden würden. Wie Elisabeth schon geschrieben hat: Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    LG Edith

  6. Fellmonsterchen schreibt:

    Wenn wir eine Million Teamers wären, wärst Du Millionärin. 😉
    Nee, Spaß beiseite, wäre echt toll, wenn sich noch welche aufraffen könnten. Wenn ich meinen Besuchsartikel schreibe (jaaa, er wird noch kommen!!!), werde ich auch auf diese Möglichkeit hinweisen.
    Meine Monstermuddi ist übrigens wieder zu Hause, freu-freu-freu. Ist zwar einerseits momentan dadurch ein bisschen mehr Arbeit, aber Hauptsache, Monsterrudel wieder komplett.
    LG

    • Elisabeth Berger schreibt:

      ……..prima, daß du deine Mama wieder hast❤️
      Uiiiii, du schreibst einen Besuchsartikel!!!!! Da freu‘ ich mich auch schon sehr drauf😃 Wann, wann??? Hast du schon angefangen? Jetzt ist die Monstermama wieder da und du könntest evtl. schon starten mit schreiben, nicht wahr? Blinzel, blinzel…….
      LG Elisabeth

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Das befürchten wohl auch die 116 anderen Menschen, die hier mit lesen. Dabei glaube ich, meine Aufgaben würden die meisten sowieso nie übernehmen wollen. Selbst wenn sie dafür bezahlt bekommen, was ich ja nicht werden!
      Meine Lebenszeit schenke ich den alten und unvermittelbaren Tieren. Wer ist dazu bereit? Jeden Tag. Nie eine Auszeit haben, nie Urlaub, nie Wochenende, nie krank sein. Jeden Tag anstrengende Arbeiten erledigen. Ohne Eure Unterstützung geht es nicht. Ich glaube 1.- Euro im Monat ist für den Geber nicht einmal zu merken. Aber den Tieren hilft es und die Hilfe kommt zu 100% bei ihnen an. 😀
      LG Susanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s