Feuerwerk im August

Gestern Nacht haben irgendwelche Leute gefeiert und gegen 22.00 Uhr ein Feuerwerk veranstaltet. Ohne Vorwarnung stiegen bunte Raketen in den Himmel und Böller waren zu hören. Ich frag mich manchmal echt, ob die nicht alle Latten am Zaun haben! Ist ja sicher ganz lustig, so ein privates Feuerwerk aber für die Weidetiere ist es alles andere als schön. Zum Glück sind die Pferde cool geblieben. Ich hörte Miranda zwar schnauben, aber sie ist nicht durchgegangen. Da haben wir wieder einmal ganz viel Glück gehabt.

Die Kühe hat das Feuerwerk mehr aufgeregt. Sie haben noch die halbe Nacht geschrien. Und Kühe können richtig laut schreien. Vielleicht habt ihr das schon einmal gehört?

Coole Socken

Pferde-in-Bewegung

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Feuerwerk im August

  1. Chris schreibt:

    Oh nein, das finde ich auch immer furchtbar. Ich lag gestern Abend auch ganz entspannt herum und plötzlich knallte es. Da musste ich auch aufspringen und mich in die hinterste Ecke verziehen. Leider kann man da aber nix machen 😦

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Du magst das Geknalle auch nicht? Chica ist bei uns der Angsthase (äh pardon, -Hund). Sie hat sich beim Feuerwerk gleich verkrochen, so wie du lieber Chris. Silvester reicht doch wohl. Wieso müssen die Menschen auch noch im Sommer so einen Krach machen?
      LG Susanne

      • Chris schreibt:

        Nee, ich hasse es! Zu Silvester gibt es deshalb ein paar Tabletten, die mir helfen. Da können wir uns vorbereiten. Auf das restliche Geknalle leider nicht. Leider kann ich dir nicht sagen, warum es im Sommer auch so ein Geknalle geben muss, ich finde es auch total doof.

        Wuff-Wuff dein Chris

  2. Isabella33 schreibt:

    Ach Susanne,
    diese Idioten gibt es überall, auch bei uns 😦
    Isi hat mächtig Angst und es dauert, bis sie wieder „normal“ ist. Da wir sehr spät schlafen gehen, bekommen wir das eigentlich immer mit, und ich hole ihr sofort ihren gefüllten Schnüffel Teppich. Das lenkt sie ab.
    Das Schreien der Kühe kenne ich – SCHRECKLICH, und man kann nicht helfen.
    Fein, dass Miranda cool blieb 🙂
    Liebe Grüße Heidi

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Arme Isi! Anscheinend gibt es noch mehr solcher Idioten. In Großstädten ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass jemand auf so eine beknackte Idee kommt. Aber hier auf dem platten Land ist das schon eine Ausnahme. Ich war froh, dass Miranda cool geblieben ist. Im dunkeln einzugreifen ist unmöglich.
      LG Susanne

  3. ilanah777 schreibt:

    Solche unüberlegten Zeitgenossen gibt es leiter sehr oft, sie haben nur sich und ihr Vergnügen im Kopf. Solche Leute nehmen auch ihren Hund an Silvester mit nach draußen, während sie ein Feuerwerk zünden 🙄
    Liebe Grüsse
    Ilanah

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Vielleicht haben die meisten gar keine Tiere? Die können sich bestimmt nicht vorstellen, was ein panisches Pferd oder eine erschrockene Kuhherde alles anrichten kann.
      LG Susanne

      • ilanah777 schreibt:

        Ja, sie denken nur an sich und ihr Vergnügen.

        Ich hatte mal einen Handwerker hier, der machte sich einen Spaß daraus, meine Katze zu erschrecken indem er eine Brötchentüte aufgeblasen hat und sie direkt vor ihr platzen ließ, meine Katze sprang senkrecht in die Höhe und war total verwirrt…und der Depp hat das mit Hilfe seines Kollegen auch noch gefilmt….ich habe sie hochkant rausgeworfen. Es hat ewig gedauert, bis meine Katze sich wieder erholt hatte. 😦

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Echt widerlich! Den Typen hätte ich auch hochkantig rausgeworfen! 😦
          Ich kenne solche uneinsichtigen, blöden Typen. Als ich Chica aufgenommen hatte, war sie noch sehr verängstigt. Sie ist ein ehemaliger spanischer Kettenhund und kam als Panik-Hund zu mir. Angst-Hund wäre untertrieben… Chica hatte vor allem Angst, besonders vor Männern. Damals kam ein Besucher zu mir, dem ich die Situation erklärte. Ich bat ihn den Hund zu ignorieren und ihn nicht anzuschauen. Chica machte gerade die ersten Vorschritte und konnte Besucher so langsam ertragen. Was macht dieser Idiot? Als der Hund an ihm vorbei unter den Küchentisch huscht, fasst er sie am Rücken an. Chica hatte vor Angst geschrien und wir waren wieder am Anfang…
          Den Typen habe ich nie wieder in die Bude gelassen.
          Nicht jeder kennt sich mit Hunden auch, mit Angsthunden schon gar nicht. Aber wozu erklärt man das alles? Es gibt leider so uneinsichtige Menschen, die einem das Leben schwer machen.
          LG Susanne

          • ilanah777 schreibt:

            Sowas ist wirklich unverständlich.
            Ich hätte auch keine Erfahrung mit Angsthunden, aber gerade dann halte ich mich doch an die Anweisungen der Halter 🙄

            Was die privaten Feuerwerke betrifft, so ist das wirklich so, dass es mittlerweile erlaubt ist, für Hochzeiten, Jubileen usw. 🙄

  4. Elisabeth Berger schreibt:

    ……..Gott sei Dank blieben die Pferde ruhig, das fehlte noch, daß die zwei durchgingen! Bei dir reicht es momentan schon mit Streß und Sorgen.
    Mich erbarmen die Kühe auch sehr! Da wird wieder nicht nachgedacht. Hauptsache, man kann böllern! Manchmal frage ich mich schon, ob diese Leute noch ganz knusprig sind……
    Liebe Susanne, recht liebe Grüße an dich und die Tierschar🐴🐴🐶🐶🐱🐑🐑🐑🐑🐑🐑

    Elisabeth

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ein bisschen mehr Rücksichtnahme wäre nicht schlecht. Jeder soll sich amüsieren, aber bitte nicht auf Kosten anderer.
      LG Susanne
      PS: Wie süß, Du hast meine Tierschar gleich bildlich angehängt!!! 😀

  5. In Hamburg haben wir immer ein kleines Silvester, wenn die Fußball-Nationalmannschaft ein Tor schießt. Von Menschen, die auf dem Land mit Tieren leben, sollte man etwas mehr Nachdenken erwarten können. Ist aber wohl Fehlanzeige. Da wird nur an den eigenen Spaß gedacht.
    Wenigstens haben´s die Tiere gut überstanden.
    LG Editth mit Nera + Lila

  6. wolke205 schreibt:

    Das Like gab s für die coolen Socken. Solche Deppen. Hier hört man leider auch ab und an Feuerwerk oder noch schlimmer, Schüsse. Hoffentlich bleibt ihr jetzt davon verschont. Silvester ist schon schlimm genug!

    Knuddel ❤

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Echt: Solche Deppen! 😀 Das hast Du genau richtig geschrieben! 😉
      Schüsse hören wir hier auch. Das sind die Jäger. Dann geht Chica nicht aus dem Haus. Auch wenn die Schüsse ganz leise, aus der Ferne, zu hören sind. Sie setzt keine Pfote vor die Tür.
      Knuddel ❤

  7. Paula schreibt:

    Menschen,die keine Tiere haben,können sich meistens überhaupt nicht vorstellen,was sie mit ihrer idiotischen Knallerei verursachen.Unsere Paula leidet auch immer sehr unter solch Feuerwerk.Abgesehen davon,dass das ja eigentlich verboten ist,finden wir es auch schade um das Geld,das da ins Blaue geschossen wird.
    Bloß gut,dass die beiden „coolen Socken“,das so gut weggesteckt haben.Arme Kühe !
    Auf Usedom an der Ostsee kennen wir ein Dorf,in dem sogar an Silvester die Knallerei per Gemeindesatzung verboten ist.Dort sind nämlich fast alle Häuser mit Reet gedeckt und das Risiko,das eines der Dächer durch solch eine Silvesterrakete Feuer fängt,ist den Einwohnern einfach zu groß.Vielleicht sollten wir dort ALLE hinziehen ?

    LG Uwe

  8. Fellmonsterchen schreibt:

    Hör mir auf mit Feuerwerk und Knallerei! Gestern Nacht um kurz vor 1 Uhr ging das hier in der Nähe los, die beiden Hunde sind völlig durchgedreht. Warum verbietet man diesen Mist nicht, außer zu Silvester und meinetwegen noch bei Stadtfesten u. ä., aber der Dreck greift immer mehr privat um sich. Eine absolute Unsitte!!!
    So, nun habe ich meinem Ärger mal Luft gemacht…
    Schreiende Kühe kenn ich, ganz schlimm.
    Liebe Grüße von der Meute

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Das ist doch verboten. Wieso das anscheinend immer mehr machen, ist mir echt ein Rätsel. Als ich noch in HH lebte, habe ich das nie erlebt. Da gabs das Mega-Silvester-Feuerwerk und dann war gut.
      LG Susanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s