Alles für die Katz – 10

Ein Projekt von Sylvia: Jaellekatz

———————————————————————————————————–

Ein irrer Blick!

Mary-m-Maus-2

Ein wenig verrückt schaut sie schon aus der Wäsche, unsere Mary, wenn sie beim Jagen ist.

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Katzen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Alles für die Katz – 10

  1. Chris schreibt:

    Sie jagt? Sie sieht so entspannt aus, ich hab mich schon gewundert, weil ich ja das Mäuschen gesehen habe…

    Wuff-Wuff dein Chris

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Chris,
      Katzen sind etwas schräg drauf wenn sie jagen. Sie töten ihre Beute nicht sofort. Sie lassen sie laufen – fangen sie wieder, lassen sie laufen – fangen sie wieder – nehmen die Maus auf die Kralle – schleudern sie hoch in die Luft. Wenn die Maus schon ziemlich angeschlagen ist, legt die Katze sich gern hin und tut uninteressiert. Sobald die Maus sich bewegt, packt die Katze aber wieder zu.
      Auf dem Foto angelt Mary gerade mit der Pfote nach der Maus. Sie haut drauf und schaut ob die Maus noch füchten kann. Es ist nicht besonders schön diesem elendig langen Spiel zuzuschauen… das arme Mäuschen.
      Sei froh, dass du keine Katze im Haus hast! 😉
      LG Susanne

      Gefällt mir

  2. Jaelle Katz schreibt:

    Das sieht ja fast so aus, als würde die Maus mit der Katze spielen. 🙂
    viele liebe Grüße
    Jaelle Katz

    Gefällt mir

  3. Isabella33 schreibt:

    Ist DAS ein traumhaftes Foto!!!
    Das gehört in einen Kalender ❤ ❤ ❤
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Findest Du? Ich hatte lange überlegt, ob es überhaupt blogtauglich ist? Fast hätte ich es nicht gezeigt. Kann man mal sehen, wie Fotos unterschiedlich auf Menschen wirken.
      Danke für das Kompliment! 😀
      LG Susanne

      Gefällt mir

  4. Wie kriegt man denn so ein Foto hin? Irre 🙂
    Ich würde das nie schaffen.
    LG Edith mit Nera + Lila

    Gefällt mir

  5. Elisabeth Berger schreibt:

    Ja, dachte auch gerade, daß die beiden chillen, hihi. Hast du da gerade die Situation verkannt und die Tierchen beim Abhängen gestört? Und dann sagten die beiden: „ooch, schon wieder die Chefin mit der Kamera, laß‘ uns wenigstens eine andere Mimik aufsetzen“.
    LG an unsere Models😘

    Gefällt mir

  6. Terragina schreibt:

    Boah, da ist Dir aber ein super Schnappschuss gelungen… Respekt!

    Gefällt mir

  7. wolke205 schreibt:

    Aber nur gaaanz dezent verrückt 😉 😀 Armes Mäuschen… tolles Foto 😀 ❤

    Gefällt mir

  8. Ruthie schreibt:

    Mit Maus zwischen den Pfoten wirken sie oft ein bisschen bescheuert und nicht ganz fit, gell? Da hab ich manchmal auch so ein bisschen Ganzkörpergänsehaut bekommen 😉

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ja, das ist wahr! Da mag man sie gar nicht anfassen, weil sie so irre schauen. 😉 Hast Du das schon mal mit einem mit Katzenminze gefüllten Katzenspielzeug erlebt? Ein Kater hat so ein Teil mal aufgerissen, sich in dem Minzezeug gewälzt, ganz irre geschaut. Er war dann wie high und völlig aggressiv. So was habe ich nie wieder einer meiner Miezen gegeben. 😉
      LG Susanne

      Gefällt mir

  9. Paula schreibt:

    Da hast Du aber wirklich genau im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt.Marys Blick ist ja wirklich der Wahnsinn schlechthin.

    Gefällt mir

  10. Esther / Escara schreibt:

    Was für ein Blick!!! War sie wohl verduzt weil sie die Maus mit einem legèren Pfotengriff nicht erwischte? Auf jeden Fall, du hast die beiden perfekt erwischt, gratuliere!
    LG Esther

    Gefällt mir

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s