Ebay in die Tonne?


Immer wieder werden einem Steine in den Weg gelegt. Diesmal ist es Ebay, die den Hals nicht voll genug bekommen können. Ebay hat die Gebühren erhöht. Es fallen nicht nur 10% Verkaufsgebühr auf den Verkaufspreis an, nein auch für die Versandkosten berechnet Ebay jetzt 10% Verkaufsgebühr!

Wenn ich jetzt einen Artikel für 1.- Euro verkaufe, was in der Vergangenheit häufig vorkam, muss ich so viel Verkaufsgebühren zahlen, das ich den Artikel lieber gleich im Müll entsorgen kann. Vor der Gebührenerhöhung bekam Ebay bei einem Verkaufspreis von 1.- Euro immerhin 10 Cent Verkaufsgebühr. Was ich auch schon recht viel fand. Aber jetzt kann es richtig teuer werden. Wenn dieser 1.- Euro Artikel in einem Paket für 6,99 Euro versendet wird, bekommt Ebay 79 Cent Verkaufsgebühr! Was soll denn da noch für die Pferde übrig bleiben. Wird der Artikel auch noch mit Paypal bezahlt, kann ich ihn gleich in die Mülltonne stopfen. Durch die zusätzlichen hohen Paypalgebühren, wird es zum richtigen Verlustgeschäft.

Außerdem sind die monatlich 100 Auktionen ohne Einstellgebühren, auf 20 Auktionen pro Monat reduziert worden. Ab dem 21. Artikel werden pro Artikel 50 Cent fällig, die auch bei Nichtverkauf nicht zurück gezahlt werden.

Ist das nicht eine unverschämte Abzocke von Ebay??? Nur weil sie keine Konkurrenz haben, ist so etwas möglich.

Affen

Die höheren Gebühren einfach an die Käufer weiter geben, ist dagegen so eine Sache. Ich berechne bei Ebay immer nur die wirklich fälligen Versandkosten. Bei Paketen oder Päckchen habe ich nichts aufgeschlagen, teilweise weniger verlangt, als der Versand bei Post oder Hermes kostet. Dafür habe ich alte Kartons gesammelt und die zum Versenden genutzt. Bei Briefen, Bücher- oder Warensendungen berechne ich die Portokosten + 10 Cent für eine nagelneue Luftpolstertasche, die ich ja auch kaufen muss. Trotzdem habe ich bei den Sternchen, die der Käufer für Versand- und Verpackungskosten gibt, nur 4,8 bis 4,9. Eine 5 bedeutet der Käufer ist zufrieden. Das Sternchen-Bewertungssystem bei Ebay hat Einfluss auf die Plazierung der Artikel. Je schlechter die Sternchen, desto schlechter die Plazierung. Warum vergeben Käufer nie 5 Sternchen? Was soll ich davon halten. Zeigt es die Moral der Käufer? Nie zufrieden sein, immer meckern? Oder bewerten die Käufer die Portokosten der Versandunternehmer auf meinen Rücken? Habe oft darüber nachgedacht, bin aber zu keiner Antwort gekommen. Was für Bewertungen wird es geben, wenn ich die 10% Verkaufsgebühren auf die Portokosten drauf rechne? Auf die 10% höheren Versandkosten schläg Ebay aber auch noch einmal 10% Verkaufsprovision drauf. Ist das eine Schraube ohne Ende?

Die Käufer im Ausland bewerten übrigens viel fairer, als deutsche Käufer. Ist das vielleicht typisch deutsch? Leider werde ich in Zukunft kein Auslandsverkauf mehr anbieten können, da die hohen Versandkosten ins Ausland, einen Verkauf unmöglich machen.

Ich weiß nicht ob es überhaupt noch sinnvoll ist etwas über Ebay zu verkaufen. Die Pferdekasse hat nicht mehr viel davon. Ebay ist der große Gewinner bei dieser Rechnung. Ich finde das sehr schade, aber Ebay will wohl die kleinen Verkäufer raus haben. Dabei hat das Ganze einem wirklich guten Zweck gedient.

Es gab gleich mehrere Vorteile:
1. Müllvermeidung: Menschen die Dinge nicht mehr brauchten, warfen diese nicht in den Müll, sondern spendeten diese für die Tiere.
2. Glücklich machen: Menschen die genau solch ein Teil brauchten und es sich vielleicht nicht neu leisten konnten, bekamen es zum Schnäppchenpreis.
3. Leere Mägen füllen: Der Erlös kam zu 100% den Pferden, Hunden und Katze zugute.

Nun ist dieses System von Ebay in die Tonne gekickt worden. Vielen Dank Ebay! Smily-wütend

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Ebay in die Tonne?

  1. Chris schreibt:

    Das klingt ja furchtbar! Da lohnt sich der Ebay-Verkauf wirklich nicht. Och menno, und Alternativen fallen mir so spontan jetzt auch nicht ein. Da isses ja fast billiger, du stellst dich auf den Flohmarkt 😦

    Wuff-Wuff dein Chris

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Flohmarkt habe ich auch schon probiert. Erst mal ist man sehr vom Wetter abhängig und es kann sein, dass du nicht mal die Standgebühr rein bekommst. Die letzten Flohmärkte die ich versucht habe, waren alle der totale Flopp.
      LG Susanne

      Gefällt mir

  2. Isabella33 schreibt:

    Liebe Susanne,
    das ist so ein Mist!! Ich habe ja bei dir auch manchmal auf etwas geboten, was ich eigentlich nicht wirklich gebrauchen kann, denn ich glaube, dass noch bei Dir ein Karton für mich steht.
    E- Bay ist sooo geldgierig geworden, schrecklich!
    Mir hast du immer so leid getan, weil das blöde Fotografieren und Einstellen noch zusätzlich so viel Zeit frisst!!!!
    Wie ist das eigentlich bei E-Bay Kleinanzeigen? Das ist noch kostenfrei?
    Die Idee von Chris mit dem Flohmarkt ist nicht schlecht, aber Du musst Standgebühr bezahlen und Benzin verfahren, und von der Zeit rede ich mal gar nicht. Oft bekommt man auch dort wohl nur 1,-!
    Mir fällt keine Alternative ein – leider!
    Also Mülltonne?!
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    Gefällt 1 Person

  3. Elisabeth Berger schreibt:

    Das ist ja wieder typisch! Die schlagen raus, was nur geht und bekommen den Hals nicht voll. Es ist schon traurig! Und wie du schon sagst, liebe Susanne, es ist halt auch eine Möglichkeit für weniger begüterte Menschen, an günstigere Sachen zu kommen. Es bleiben halt auch alte oder antike Dinge erhalten. Für viele ist ebay auch ein Zubrot zur Rente etc. Und für „uns“ ist es auch wichtig, damit wir Miranda & friends helfen können.
    Nichtsdestotrotz hab‘ ich bereits ein Paket gepackt, das am Freitag auf die Reise zu euch geht 🙂
    Für den Flohmarkt wird wahrscheinlich nicht viel Zeit sein, aber eine gute Idee, lieber Chris. Aber vielleicht könnte jemand von Susannes Bekannten oder Familie sich erbarmen und ein paar Stunden auf den Flohmarkt stellen. Hier bedaure ich schon wieder, daß ich so weit weg von euch bin. Flohmarktgehen würde ich gerne machen :-))
    Bei uns in Bayern ist heute Feiertag, bei euch im Norden auch?
    Auf jeden Fall einen schönen Tag und liebe Grüße an alle😘
    Elisabeth & Ron & Rudi & Josef (Ehemann)

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      ich bedanke mich schon mal für das Paket! Das ist total lieb von Dir! ❤ Ich werde sicher eine andere Möglichkeit finden, um die Sachen anzubieten. Familie oder Bekannte werden sicher keinen Flohmarkt für die Pferde machen. Das muss ich schon selbst in Angriff nehmen. Finde ich aber lieb, dass Du das machen würdest! 😀
      Bei uns war gestern auch Feiertag. Christi Himmelfahrt oder Vatertag, da sind alle Kerle mit Fahrrad, Bier & Bollerwagen unterwegs. 😉 Gibt es das auch bei Euch?
      LG Susanne

      Gefällt mir

      • Elisabeth Berger schreibt:

        Das ist schade, liebe Susanne.
        Ja, bei uns ziehen die Mannsbilder auch herum. Am meisten dröhnen sich die zu, die keine Väter sind, hihi 😉 Da wird’s wieder Stürze geben…….
        Ich dachte schon, diesen Feiertag gibt’s nur in den vorwiegend katholischen Bundesländern. Weiß nicht, warum ich immer denke, daß der Norden mehr protestantisch ist……..naja, hab’s nicht so mit den kirchlichen Gepflogenheiten.
        LG Elisabeth & Ron

        Gefällt mir

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Hi,hi, das ist bei uns auch so. Die die keine Väter sind, feiern am heftigsten! 😉 Mit dem Norden liegst Du schon richtig. Hier gibt es kaum Katholiken. Wir haben auch weniger Feiertage als ihr da unten! Wie ungerecht! Dafür würde ich glatt katholisch werden.. 😉 Ich hab ja auch nix mit der Kirche am Hut. Bei mir passt am ehesten der Buddhismus zu meiner Art des Glaubens. ❤
          LG Susanne

          Gefällt mir

  4. Liebe Susa,
    hab Dich immer bewundert, dass Du die viele Zeit für´s Fotografieren, Einstellen und im seltenen Erfolgsfall Verschicken für so wenig Erlös auf Dich nimmst. Ein Verlustgeschäft brauchst Du wirklich nicht. Hab leider auch keine Idee. Bei hood.de hat ja auch kaum jemand geboten, oder?
    Ich ja auch nicht, weil ich viel zu viel in meiner Wohnung rumstehen habe. Für mich ist da eine Spende über Zooplus sinnvoller.
    Ebay gehöt in die Tonne. Es sei denn, Du kommst an ein Teil, das einen größeren Erlös bringt (Wunschdenken).
    LG Edith mit Nera + Lila

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Edith,
      über Hood habe ich noch nie eine Teil verkauft. Ich werde aber dort noch einen Versuch wagen. Es ist nur schade um die ganze Zeit, wenn so gar nix rumkommt. Der Hood-Link auf dieser Seite wurde so gut wie nie geklickt.
      Ebay wird nur dann kein Verlustgeschäft, wenn der Verkaufspreis höher geht. Aber das weiß man ja vorher nie. Artikel mit einem höheren Startpreis drehen 97 Runden, bevor sie vielleicht mal gekauft werden. Das bringt auch nix. Denn das Geld wird jetzt gebraucht und nicht in einigen Monaten.
      LG Susa

      Gefällt mir

  5. wolke205 schreibt:

    Ich hab mich auch sehr geärgert, als ich es heute Vormittag gelesen hab… Auch für mich lohnt es nicht mehr dort zu verkaufen. Biete alles nur noch auf Facebook in Flohmarktgruppen oder bei Ebay Kleinanzeigen an. Sehr schade, aber Ebay möchte sich wohl noch mehr Nutzer vergraulen…

    Grüßle, Frauke

    Gefällt 1 Person

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Vielleicht sollte ich mich auch bei Facebook anmelden. Evette pflegt ja unsere „Hilfe für Miranda Facebook-Seite“. Kann man eigentlich auch über die Seite Sachen anbieten? Weißt Du das?
      Ich verstehe allerdings nicht, warum nicht mehr kleine Ebay-Verkäufer auf die Barrikaden gehen? Denn es ist doch eine riesige Frechheit, Verkaufsprovision auf die Versandkosten zu erheben. Das ist nicht nur unlogisch, das ist eine dreiste Abzocke. Ist das rechtlich eigentlich ok?
      LG Susanne

      Gefällt mir

  6. Fellmonsterchen schreibt:

    Die Gier von ebay ist unglaublich. 673 Mio Dollar Gewinn sind wohl noch nicht genug. Vor allem macht man ja als Verkäufer keinen Gewinn mit den Versandkosten (ordentliche Verkäufer jedenfalls nicht), und da dann noch die Hand aufzuhalten ist mehr als dreist. 😦
    Ich kann mich noch an die Anfänge von ebay erinnern, da hatte das wirklich Flohmarktcharakter und ich habe einiges für meine Hundefigurensammlung ersteigert. Heute wird man ja von gewerblichen Angeboten schier erschlagen. Damals hatte man auch noch netten Kontakt zu den Verkäufern, es war alles ein bisschen persönlicher. (Damals war manches eben doch besser. ;-))
    Du kannst ja die Artikel hier im Blog auf einer Seite auflisten, vielleicht ist für Deine Stammleser was dabei. Vorteil: Kann länger auf der Seite bleiben, und Du nimmst einfach nur das runter, was schon verkauft ist. Und hier sind Käufer auch eher bereit, mal ein bisschen aufzurunden. Kann lange dauern, aber so eine extra Seite kostet ja kein Brot…
    Flohmarkt ist zeitraubend, alles einpacken, da aufbauen, vieles dann doch wieder mit nach Hause nehmen…
    Bücher kann man evtl. bei rebuy verkaufen, viel gibt es nicht dafür, kannst ja mal bei einigen gucken: https://www.rebuy.de/verkaufen/Buecher Oder http://www.momox.de/. Ich habe mit beiden keine Erfahrungen, aber schon hier und da mal davon gehört.

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Echt, die kriegen den Hals nicht voll! 673 Mio Dollar Gewinn ist der Hammer! Das sollte doch wohl reichen. Ihr alten Geldgeier! 😦 Aber nein, da machen sie ein kleines Tierschutzprojekt kaputt! Hoffentlich verschlucken die sich ordentlich an ihrer Gier! 😦
      Alle kleinen Verkäufer sind betroffen. Sie wollen wohl nur noch große Händler auf ihrer Plattform haben. Versandkosten kann man mit einem Höchtbetrag im Rahmen halten. Was Ebay ja sowieso schon gemacht hat. Es ist einfach nur Abzocke!
      Die Idee auf dem Blog Artikel anzubieten finde ich gut. Ich werde mal eine Umfrage starten, was die Leser davon halten. Miranda soll ja laut Blogstatistik 91 Leser haben. 😉 Ob es die wirklich alle gibt? 😉 Oder doch nur die 5 bis 9 Leser die wir kennen??? 😉
      LG Susanne

      Gefällt mir

      • Die Idee, Artikel hier anzubieten, ist zumindest einen Versuch wert. Was nicht gekauft wird, musst Du nicht immer wieder neu einstellen und Ebay oder hood verdienen nicht daran.
        LG Edith

        Gefällt mir

        • Fellmonsterchen schreibt:

          Wenn dann noch alle hier, die viele Facebookfreunde haben, ab und zu hierhin verlinken, wird auch der Bekanntheitsgrad etwas größer. Ich verlinke ja auch ab und zu mal, aber ich kenne in Facebook nicht allzu viele Leute. Und mein Blog hat ja auch nicht gerade tausende von Lesern, obwohl ich schon sehr zufrieden bin mit meiner Leserschaft und deren Anzahl. 🙂

          Gefällt mir

  7. Fellmonsterchen schreibt:

    Wg. 2 Links in der Warteschlange gelandet. Befreist Du mich bitte, bitte, bitte? 🙂 Danke!

    Gefällt mir

  8. einfachtilda schreibt:

    Das geht meines Wissens aber auch über Ebay Kleinanzeigen, da kannst du verkaufen und sogar noch verhandeln.

    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/

    Vielleicht machst du dich da mal schlau, hab eine Bekannte, die macht das auch und ist zufrieden 🙂

    LG Mathilda

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Mathilda,
      die Kleinanzeigen laufen bei uns nicht so gut, weil wir am AdW wohnen. Die Leute wollen nicht so weit fahren, um die Sachen abzuholen. In der Stadt leben mehr Menschen, die die Anzeige lesen.
      Trotzdem Danke für den Tipp! 😀
      LG Susanne

      Gefällt mir

  9. Paula schreibt:

    Liebe Susanne,
    ich hab ,wie so viele andere hier auch,Dich immer bewundert wie viel Mühe und Zeit Du für die ebay Auktionen verwendet hast.Zeit und Kraft,die Du wahrlich an anderer Stelle brauchst.
    Da wir dort nicht bzw nicht mehr angemeldet sind, haben wir ja über Heidi mal ein paar Bücher ersteigert und natürlich wie die meisten hier aufgerundet.
    Zu dem ohnehin nicht so vielen Geld,das Deine ebay Auktionen brachten,kam der Vorteil hinzu,dass das Projekt „Miranda“ über die Grenzen des Blogs bekannt wurde.
    Zu ebay und der Gebührenerhöhung sag ich jetzt nix.Ist eh alles schon gesagt.Das ist schlichtweg Abzocke! Man will offensichtlich keine kleinen Händler mehr.Vielleicht versucht man auch,auf diese Weise zukünftige Verluste auszugleichen.Meines Wissens nach war Pay Pal eine ebay Tochtergesellschaft,die nun eigenständig ist oder wird.Da fallen wohl in Zukunft Einnahmen weg…
    Ich wollte nur sagen,dass ich Fellmonsterchens Vorschlag super finde,hier Sachen direkt auf Deiner Seite anzubieten.Einen Versuch wär´s wert und es bleibt bestimmt mehr für die Pferde übrig als bei ebay !

    Liebe Grüße Uwe

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Uwe,
      Ihr habt über Heidi Bücher ersteigert und zusätzlich aufgerundet. Das war echt lieb von Euch. Ihr habt sogar zusätzliche Umwege in Kauf genommen! Wenn ich hier Sachen direkt anbiete, fallen solche Schwierigkeiten weg. Ich weiß nur noch nicht wie ich die Seite gestalten soll. Ich glaube ich mach erst mal eine Umfrage, ob das überhaupt bei den Lesern ankommt. Sonst war die Arbeit wieder umsonst.
      So weit ich weiß, hat Ebay Paypal verkauft. Die haben vorher den Umsatz von Paypal mit Einkaufsgutscheinen an die Käufer gepuscht. Ich denke die werden für Paypal nen Haufen Asche bekommen haben… Aber die Paypalgebühren gehen Ebay zukünftig durch die Lappen, da hast Du recht. Deswegen wohl die Abzocke mit den Verkaufsgebühren auf die Versandkosten!?!
      LG Susanne

      Gefällt mir

  10. Evette Schröder schreibt:

    Susanne….Hilfe für Miranda-Flohmarktgruppe? Bei Facebook! 🙂
    Hab mir das als Lösung vorgestellt,vielleicht möchtet ihr unterstützen und eure ausrangierten Sachen dort verkaufen?
    Ich melde mich.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s