Wasser, Wind und Wolken

Auch wenn das Wetter nicht so schön ist, lohnt sich ein Spaziergang. Wir Hundebesitzer sind, im besten Fall, bei jedem Wetter unterwegs. Es gibt natürlich auch welche die NIE mit ihren Hunden gehen… Aber das ist ein anderes Thema und darüber will ich gar nicht schreiben.

Mein Spaziergang führte mich an die Elbe, zum alten Leuchtturm in Balje.

Alter und neuer Leuchtturm.

Balje-alter-Leuchtturm-24.08.2014

Am 15. Dezember 1980 erlosch das Feuer des alten Leuchtturms endgültig und der neue Leuchtturm übernahm seine Aufgabe. Der alte Leuchtturm ist heute ein maritimes Denkmal. Es wurde ein Förderverein gegründet, der sich um den Erhalt des Turmes kümmert. Wen es interessiert, kann hier mehr über den alten Leuchtturm in Balje lesen: http://www.foerderverein-baljer-leuchtturm.de/

So sieht es am Außendeich aus.

Balje-Außendeich-24.08.2014

Blick vom alten Leuchtturm auf die Elbe. Auf den Fotos sieht man schön, wie sich hier oben mit dem verändernden Licht, laufend die Farben ändern. Man kann stundenlang nur schauen…

Balje-Blick-v-Leuchtturm-Elbe

Balje-Blick-v-Leuchtturm-Elbe-2

Balje-Blick-v-Leuchtturm-Elbe-3

Blick vom alten Leuchtturm landeinwärts.

Balje-Blick-v-Leuchtturm-Landinnern-4

Balje-Wolken

Blick vom alten auf den neuen Leuchtturm.

Balje-Blick-v-Leuchtturm-Landinnern-5

Geht ihr auch gern spazieren, auch wenn das Wetter nicht so gut ist? Lasst ihr euch gern den Wind um die Nase wehen? Oder halten euch kleine Schauer, Wind und Wetter ab das Haus zu verlassen?

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Für die Seele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Wasser, Wind und Wolken

  1. Isabella33 schreibt:

    Liebe Susanne,
    Danke für den schönen Post. Ich liebe Leuchttürme, und du zeigst hier gleich ZWEI.
    Ich freue mich, dass der alte Leuchtturm erhalten bleibt.
    Danke auch für die schönen „Aussichten“, die Menschen schauen soooo klein aus, die auf dem letztem Foto zu sehen sind.
    Liebe Grüße Heidi,
    deren Spazi Wege mit Isi auch bei Regen stattfinden.

    Liken

  2. einfachtilda schreibt:

    Gerne und bei jedem Wetter liebe Susanne 🙂 ❤

    Liken

  3. kowkla123 schreibt:

    ich sollte auch einen Hund haben, dann wäre ich auch mehr unterwegs, einen guten Tag, Klaus

    Liken

  4. wolke205 schreibt:

    Soooooooooooooooooo schön ❤ Da wäre ich auf jeden Fall gerne spazieren gegangen 😀 Also so lang das Wetter nicht zu schlecht ist, gehe ich gerne spazieren. Regen ist mir auf alle Fälle lieber als Wind..Weißt ja..meine Haare..scheiß Wind..ich könnt kotzen…! 😉 Meine Ohren mögen Wind auch nicht besonders 😀

    Knuddel

    Liken

  5. Pauline schreibt:

    Tolle Fotos, liebe Susanne, ich liebe die See und Deiche ♥
    Da kann man stundenlang spazieren gehen, was Hundchen und ich natürlich bei jedem Wetter mehrmals am Tag auch tun. Und wenn wir „auf Reisen“ sind, ist mein Hundchen ein wahrer Marathon-Hund, sind ja alles neue Gerüche, kann Hundchen auch mal fremde Zeitungen lesen und für andere Hunde Grüße da lassen, aufregend eben 😉
    Wünsche Dir noch ein wunderbares Wochenende und sei lieb gegrüßt von der ♥ Pauline ❤

    Liken

  6. Ich habe im Januar 1990 meine erste Hündin Bonny bekommen und seitdem gehe ich bei jedem Wetter mit meinen Hunden die üblichen Runden. Kürzer gehen bringt ja nichts. Wenn man einmal nass ist, kann man auch weiter gehen und in Hamburg ist man Regen und windiges Wetter gewohnt. Ausnahmen sind nur gefährliche Stürme und Gewitter.
    Vor ein paar Monaten haben Blitze innerhalb einer Stunde 4 mal ganz in der Nähe eingeschlagen. Ich hatte das Gewitter total unterschätzt, habe mich nur über die Sirenen gewundert. Es war windstill und geregnet hat es auch nur wenig, also konnten weder Bäume umgefallen noch Keller vollgelaufen sein. Dachte, es gibt ja auch normale Unfälle. Habe zwar abgewartet, aber während des 4. Einschlags war ich mit Nera und Lila unterwegs. Die Unwetterwarnung war aufgehoben und die Sonne schien.
    Ein paar Tage später früh morgens auf der Hundewiese grummelte es ständig und es blitzte auch immer wieder. Da über uns der Himmel klar war, sagte mein Kopf mir, dass uns kein Blitz treffen kann und die Gewitter weiter weg sind. Ich hörte auch später, dass das Unwetter in Schleswig-Holstein war, aber ich hatte ein ziemlich mulmiges Gefühl, dabei hatte ich vorher nie Angst vor Gewitter.
    Bei Blitz und Donner bleiben wir jetzt „mit Reserve“ zuhause, aber ansonsten gibt es kein schlechtes Wetter. Wir haben keinen Garten, wir MÜSSEN also raus.
    „Und das ist auch gut so.“
    Danke für die schönen Bilder
    Nera, Lila und Edith

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Gewitter ist was anderes. Da lauf ich auch nicht draußen rum. Aber Regen kann uns nichts mehr anhaben! 😉 Sicher hast Du auch schon lange keine Erkältung mehr gehabt? Ich war das letzte Mal 2003 erkältet.
      LG Susa

      Liken

      • Als Kind war ich ständig erkältet. Mußte sogar mal die gesamten Sommerferien täglich in eine Nebelkammer. Das sollte helfen. War nicht doll. Als ich Januar 1990 meine Bonny bekam wurden die Erkältungen immer weniger. Ausgiebige Spaziergänge bei Wind und Wetter bringen mehr als alle Pillen. Wann ich das letzte Mal richtig erkältet war, weiß ich gar nicht mehr. Auf jeden Fall im letzen Jahrtausend.
        Das beste Mittel gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit ist ein Hund.
        Ausnahmen, die auch ohne Hund spazieren gehen, bewundere ich sehr. Ich würde es nicht tun. Deshalb bin ich sehr froh, gezwungen zu sein.
        LG Edith

        Liken

  7. Fellmonsterchen schreibt:

    Raspu würde mir was husten, wenn wir nur bei schönen Wetter spazierengehen würden… Und niemand legt sich mit dem Höllenhund-Titan an. 😉
    Wobei „schönes Wetter“ ja auch so ’ne Sache ist. Mir kann alles über 25 Grad locker gestohlen bleiben, ich finde das nicht mehr schön, auch wenn aufgedrehte Radiomoderatoren das hundert-mal als super Wetter bezeichnen und nach einem Tag Regen das große Trübsalblasen anfangen…

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Leg Dich bloß nicht mit dem Höllenhund an! Das würde ich auch nicht tun. Wäre ja total blöd… Ich mags lieber warm. Auch über 25 Grad finde ich toll! Könnte glaub ich auch in der Karbik oder so leben… großer Seufzer 😉
      LG Susanne

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Edith und die Fellnasen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s