Alles für die Katz 13

Ein Projekt von Kalle: http://kallebloggt.de/2014/07/01/alles-fuer-die-katz-13/

———————————————————————————————————–

Wieso bekommt die ihre Milch da oben?

Wieso-bekommt-die-Milch-2

Da kommt doch kein Hund dran!

Wieso-bekommt-die-Milch

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Hunde, Katzen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Alles für die Katz 13

  1. wolke205 schreibt:

    Also sowas..einfach die Milch nach oben zu stellen 😉 Gut, dass die Zwei die Bremer Stadtmusikanten nicht zu kennen scheinen 😀 Knuddel

    Liken

  2. Frau Sonnenhut schreibt:

    *Kicher*
    Ja warum denn nur????
    Einfach köstlich!

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    Liken

  3. kallehd schreibt:

    Hallo Susanne,

    Hunde sind einfach unkompliziert und stecken überall ihre Nasen rein – selbst in die Milch der Samtpfoten; darüber sind die meistens „not amused“ und reagieren empört. Somit ist es weise, den Milchnapf höher zu stelllen. Liebe Grüsse und herzlichen Dank, kalle

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Hallo Kalle,
      ich würde sagen, Hunde sind alles fressende Gierlappen. 😉 Katzen verteidigen ihr Essen nicht. Soll Mieze noch was abbekommen, ist es sinnvoller daneben stehen zu bleiben oder gleich die Schale höher zu stellen. 😉
      LG Susanne

      Liken

  4. Heidrun schreibt:

    Oh, jetzt war wohl mein ganzer Kommentar für die Katz‘ Will sagen, der ist weg :)))) Ich fürchte, den bringe ich jetzt nicht mehr so zustande!
    Liebe Grüßle von Heidrun

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Heidrun,
      Dein so passender Kommentar ist irgendwie unter das Foto geraten. Wenn man das Bild anklickt, steht dort der Kommentar. Ich kopiere ihn und meine Antwort einfach hier rein. Dann ist er an der richtigen Stelle. 😉

      Heidrun schreibt:
      1. Juli 2014 um 10:28

      Der Tanz um den Milchnapf :)))

      Das ist so reizend in den Bildern festgehalten!
      Ganz liebe Grüßle von Heidrun mit den Katzen, Fanny und Luzie
      Antwort

      Hilfe für Miranda schreibt:
      1. Juli 2014 um 17:17

      Hi,hi,hi – “Der Tanz um den Milchtopf”! Das ist gut!
      LG Susanne
      Antwort

      Liken

  5. Isabella schreibt:

    Liebe Susanne,
    sicher würden die Katzen keine Milch abbekommen, wenn der Napf am Boden stehen würde 🙂
    Aber Hunde sollen eh keine Milch bekommen!
    Da müssen deine Spanier halt durch.
    Somit wissen sie, was es heisst:
    „Alles für die Katz“
    Super Beitrag!
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Hallo Heidi,
      Katzen sollen eigentlich auch keine Milch bekommen. Aber Freigänger-Katzen, die Mäuse jagen und Milch vertragen, können mit Wasser verdünnte Milch gut für die Verdauung gebrauchen. Meine bezaubernde Dschini war so eine. Sie hat gut Milch vertragen und diese auch sehr geliebt.
      LG Susanne
      Ps: Auf den Bildern sind meine deutschen Hunde zu sehen. Das sind abfotografierte, alte Papierbilder. Den Trick hab ich ja von Dir! ❤

      Liken

  6. Isabella schreibt:

    🙂 🙂 Liebe Grüße Heidi, die natürlich eine Dogge NIE mit einem Spanier verwechseln würde!

    Liken

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s