Ein Euro tut niemanden weh

Die liebe Karin hat mich auf eine Seite im Netz aufmerksam gemacht, die teaming.net heißt. Auf teaming.net kann man eine Gruppe gründen, um ein soziales Projekt zu unterstützen. Jeder der in die Gruppe eintritt, spendet 1.- Euro pro Monat. Das Geld wird automatisch vom Konto abgebucht.

Es ist nur 1.- Euro, den kann praktisch jeder geben. Das tut nicht weh, hilft aber wie z.B. bei uns, den Gnadenbrotplatz der Pferde zu erhalten. Hier greift das schöne Prinzip: Wenn viele kleine Menschen, in vielen kleinen Orten, etwas Gutes tun, machen wir die Welt ein klein bisschen besser! Und das ist auch das Ziel von teaming.net. Die übrigens keine Provision für ihre Dienste erhalten.

Schaut euch bitte die Gruppe an. Ich freue mich über jeden der der Gruppe beitritt. Es wäre auch super toll, wenn ihr euren Freunden und Bekannten von der Gruppe erzählt. Es ist so einfach Gutes zu tun! Manchmal weiß man es nur nicht.

Die Pferde danken es euch!!!

http://www.teaming.net/hilfefurmiranda/invite

Miranda-Bachus-Müsli

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Ein Euro tut niemanden weh

  1. Isabella schreibt:

    Liebe Susanne,
    stimmt, ein Euro tut niemandem weh! Warum ist die Seite in verschiedenen Sprachen, nur nicht in Deutsch? Ich bin mir nicht sicher, ob das eine seriöse Seite ist. Da geb ich dann lieber mal eine kleine Extra Spende zu der kleinen Patenschaft dazu.
    Liebe Grüße Heidi – sorry – ein wenig Misstrauen schadet nicht – oder?

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Heidi,
      ein gesundes Misstrauen ist immer gut, aber ich würde Euch doch nie eine unsichere Seite nennen. Die Seite ist in Englisch, weil es für alle EU-Länder gemacht ist. Man kann dort immer nur 1.- Euro pro Monat dem Team spenden in das man eingetreten ist. Englisch ist nun mal die Sprache, die alle in der EU verstehen. Karin ist dort schon eine ganze Weile. Sie ist dort noch in 11 weiteren Teams eingetreten und es läuft alles einwandfrei! Die Seite hat eine sichere Verbindung und die Konto-Daten werden ebenfalls über eine sichere, zertivizierte Verbindung eingegeben. Es kann also absolut nix passieren.
      Ich muss gestehen, ich musste mich auch durch das Englisch erst ein bisschen durch kämpfen. Aber mit Hilfe eines Übersetzungsprogramms sollte es gehen.
      LG Susanne
      PS: Liebe Heidi, Du machst aber schon so viel für die Pferde (Patenschaft, Buchkauf usw.). Ich finde es sollten sich sowieso mal andere beteiligen. Vielleicht auch die, die zu mir sagten „1.- Euro spenden sei peinlich“. Hier ist es Sinn und Zweck der Geschichte und gar nicht peinlich. Was ich sowieso lächerlich finde… Jeder Euro hilft! Teaming.net möchte helfen die Welt ein klein bisschen besser zu machen. Sie erhalten von dem Geld keinen Cent!

      Gefällt mir

      • Man könnte auch eine Patenschaft für 1 € pro Monat übernehmen. Das ist dann auf jeden Fall sicher und überhaupt nicht peinlich. Ich meine natürlich auch nicht diejenigen, die schon spenden.
        Vor ganz vielen Jahren kam für die Afrikahilfe durch Karlheinz Böhm mit einer Wette bei „Wetten dass“ ganz viel Geld zusammen, weil ganz viele Menschen nur einmal 1 DM gespendet haben und das war auch nicht peinlich sondern ein großartiger Erfolg.

        Gefällt mir

      • Isabella schreibt:

        Danke, liebe Susanne! Dann wünsche ich sehr, dass es gaaanz viele Spender gibt, das mit dem Projekt nur für Miranda hatte ich nicht SO rausgelesen.
        Liebe Grüße Heidi

        Gefällt mir

  2. einfachtilda schreibt:

    Danke für den Link liebe Susanne, werde gleich mal schauen 🙂

    GLG Mathilda ❤

    Gefällt mir

  3. einfachtilda schreibt:

    Schliesse mich @Isabella an, warum nicht in DEUTSCH?

    Gefällt mir

  4. Liebe Susanne,
    hab auf die Schnelle keine Erfahrungen über die Seite googeln können außer dass sie virenfrei ist. Aufruf an alle, die das besser können als ich! Wenn der 1 € wirklich für Miranda, Bacchus & Co. ankommt, bin ich dabei, ansonsten schließe ich mich Heidi an und spende direkt an Euch.
    Es ist bald Juni und der Geburtstag von Zooplus steht an mit hoffentlich guten Rabatten wie die letzten Jahre.
    2. Aufruf an alle: Schaut mal, ob ihr dann etwas über den Zooplus-Button für Susa´s Tiere bestellen könnt. Wer nur einen kleinen Beitrag leisten kann – ich wiederhole mich, muss sich nicht schämen – sondern ihn direkt auf Susa´s Konto überweisen. Auch da tut 1 € nicht weh und wenn das mehrere tun, kann Susa selbst von dem gesammelten Betrag etwas für die Tiere bestellen. Wenn über 100 Euro zusammenkommen, gibt´s noch mal 3 % Rabatt. Wär doch schön, oder?
    LG Nera, Lila + Edith

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Edith,
      der Euro kommt garantiert an. Ich bin ja der Team-Leiter und verwalte die Gruppe. Schau Dir bitte die Antwort für Heidi an.
      Ich freue mich über jede Hilfe und Unterstützung. Jeder kann das für sich entscheiden, wie er helfen möchte. Es werden leider nur immer weniger, die überhaupt helfen. Warum weiß ich nicht. Vielleicht weil es eine unendliche Geschichte ist? Die Tiere wollen ja so lange gut versorgt werden wie sie leben.
      LG Susanne

      Gefällt mir

      • Liebe Susa,
        ich habe teaming.net weiter im Kopf, warte nur den Geburtstag von Zooplus ab, weil ich auf Rabatte hoffe und weil man jetzt ja durch den Button doppelt helfen kann.
        Ich weiß ja auch, was Tiere kosten und dass sie immer versorgt werden müssen. Sie stehen immer an erster Stelle. Wir können nicht sagen: „Heute hab ich kein Futter für Euch, ich habe kein Geld welches zu kaufen.“ Lieber verzichten wir.
        Meine Lila ist leider zurzeit sehr kostenintensiv mit ihrem nun 2. Blutohr. Würde gern mehr helfen. Will hier nicht jammern, bin aber sicher, dass es einige gibt, die nichts spenden und denen es leichter fallen würde als denen, die auch nicht viel haben, aber geben was sie können.
        Wir hoffen, dass mehr für Deinen Gnadenhof zusammenkommt,
        egal auf welchem Wege
        Nera, Schlappohrlila + Edith

        Gefällt mir

  5. wolke205 schreibt:

    Ich werd mir die Seite morgen mal anschauen 🙂 Hab ja das Buch ersteigert bei Dir *freu* und hab da natürlich noch ein wenig aufgerundet ❤ Knuddel

    Gefällt mir

  6. weenie schreibt:

    Liebe Susanne, liebe Blogger
    Ich bin die „liebe Karin“, welche Susanne eingangs erwähnt hat.
    Ich bin seit einiger Zeit bei teaming.net dabei und finde das wirlich eine super Sache!
    Auf die Seite gestossen bin ich durch den Verein Laracats in Madrid, mit welchen ich Kontakt bezüglich einer Flugpatenschaft hatte. Beim Rumstöbern auf der HP bin ich dann auf den Link zu teaming.net gestossen – unterdessen bin ich Mitglied von 12 Gruppen – mit einigen habe ich auch „persönlichen“ Kontakt per Mail. Es wird nicht jeden Monat Geld an die Gruppen bezahlt, aber sobald ein Betrag von ca. EUR 70.00 beisammen ist, erhalten alle Gruppen-Mitglieder eine Mail-Nachricht, dass dieser Betrag an die Gruppe überwiesen wird – mir wurde auf Anfrage bei den Gruppen-Leitern bestätigt, dass dieses Geld auch angekommen ist – von daher erachte ich die Seite als vertrauenswürdig.
    Es ist bloss nur 1 Euro im Monat, der kommt aber vollumfänglich Miranda + Bachus zugute! 🙂

    Herzlichst
    Karin

    Gefällt mir

  7. Isabella schreibt:

    ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s