Unvergessene Momente 4

Ein paar Bilder von meiner „Gelbgesicht-Dogge“ Francis.

Francis sah ich das erste Mal als sie 4 Wochen alt war. Ab da besuchten wir sie jede Woche bei ihrem Züchter. So konnten wir die Entwicklung des kleinen Hundekindes mitverfolgen.

Francis-Baby-Jacke

Die kleine Maus war neugierig und kuschelte gern.

Francis-Baby-Schoß

Mit 8 Wochen nahmen wir Francis mit nach Hause. Sie war da ungefähr so groß wie ein Cocker Spaniel. Weil sie uns schon kannte, war die Trennung von Mama und Geschwister nicht so schlimm. Außerdem hatte sie sofort eine gute Ersatzmama: Die Chihuahua-Mix-Hündin Emily. Emily nahm Francis an, als ob es ihr eigenes Baby war.

Emily-Francis-Sofa-2

Geschlafen hat Francis gern in Emilys Körbchen. Was natürlich nicht lange passte… Francis war da schnell rausgewachsen. Es dauerte aber eine Weile, bis die kleine Dogge das einsehen wollte. 😉

Francis-Emilys-Körbchen-2

Francis-Emilys-Körbchen

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Hunde abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Unvergessene Momente 4

  1. weenie schreibt:

    Liebe Susanne
    Die Bilder sind wunderschön und Francis sowas von goldig! Ich bin hin und weg! 🙂

    LG
    Karin

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Karin,
      Francis war wirklich total niedlich. Man sollte sich aber überlegen, ob man einen Doggenwelpen von einem Chihuahua aufziehen lässt. Emily hat „ihrem Welpen“ auch so ein Blödsinn wie auf dem Sofa rumspringen beigebracht. Mit Anlauf längs die Rückenlehne entlang brettern… Da kipppt das Sofa um, wenn die Dogge ausgewachsen ist. 😉 Wir konnten Francis davon überzeugen, dass das kein gutes Spiel für eine Dogge ist…
      LG Susanne

      Gefällt mir

  2. Zum Knuddeln, wie die „kleine“ Francis sich im Korb der „großen“ Mama „zusammenfaltet“. Wo Mama drinliegt, muss das Kind doch locker reinpassen – eigentlich.
    Schöne, unvergessene Momente
    LG Edith und Fellnasen

    Gefällt mir

  3. Isabella schreibt:

    Liebe Susanne,
    upps, eine GELBE ohne Maske, die sind ziemlich selten.
    Zuckersüß, wie sie sich in das kleine Körbchen „klemmt“
    Das sind wirklich unvergessene Momente.
    Danke für’s Zeigen!!!
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Heidi,
      Francis hätte eigentlich schwarz sein müssen. Sie kommt aus dem Farbschlag „Schwarz mit weißen Abzeichen“. Mit ihr ist irgendein gelber Urahne auferstanden, der vor Generationen, zur Blutauffrischung, reingezüchtet wurde. Die Züchter waren selbst ganz erstaunt, als da eine kleine Gelbe Dogge rausgeflutscht kam. 😉 Vom Geburtsblut verschmiert konnten sie erstmal überhaupt nicht erkennen was das für eine Farbe war. Erst nachdem Boliva die Kleine trocken geleckt hatte, sahen sie dass der Welpe gelb war!
      Francis war zwar GELB, hatte aber keine schwarze Maske. Sie war also für die Zucht nicht zugelassen. Aber ich wollte sie ja nicht zum Züchten, sonder als Freundin und Begleiter haben. 😀
      LG Susanne

      Gefällt mir

      • Isabella33 schreibt:

        Stimmt, ich kenne das mit dem einkreuzen, aber ohne Maske sind bei denen keine gefallen.
        Nicht nur für Dich ein besonderer Hund, sondern auch einfach SO 🙂
        Liebe Grüße Heidi

        Gefällt mir

  4. wolke205 schreibt:

    Ich könnt schon wieder quietschen beim Anblick dieser süßen Fotos 😀 ❤ Wie goldig ❤

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu wolke205 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s