Ohne viel Theater

Ging es auf die Weide. Heute erhielten die Pferde ihre Freiheit wieder. Der Boden war endlich so weit aufgetaut, dass ich es wagen konnte, sie aus dem Stall zu lassen.

Eigentlich wollte ich euch zeigen, wie Miranda nach ein paar Tagen Stallarrest abdreht. Ich wollte euch die buckelnde, galoppierende Miranda zeigen, die sich kaum wieder einkriegt. Dafür hatte ich die extra die Kamera mitgenommen, die auch schon auf Videofunktion eingestellt war. Aber was passierte? Miranda sah mich mit der Kamera auf der Weide stehen und blieb seltsam ruhig. Bestimmt wollte sie keinen Beweisfilm haben. So ruhig hatte ich sie noch nie erlebt, wenn sie wieder auf die Weide durfte. Diesmal war Bachus der wildere. Miranda benahm sich, wie es sich für eine Rentnerin gehört. Bachus gab Gas und zeigte seinen wunderschönen Trab. Man kann richtig sehen wie er Spaß dabei hatte.

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Ohne viel Theater

  1. Fellmonsterchen schreibt:

    Miranda wollte bestimmt zeigen, dass sie auch in einem Stumm- und Stillsteh-Film eine brillante Hauptdarstellerin sein könnte. Actionfilm kann ja jeder. 🙂
    Man beachte auch den großartigen Soundtrack, dieses sparsam eingesetzte „Määäh!“ im Hintergrund. Ennio Morricone kann hier noch viel lernen.

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Andere Fimemacher arbeiten mit Musik, ich habe mich für Naturtöne entschieden. Dazu gehört auch das dramatische Windrauschen, dass hin und wieder hart ins Mikrofon haut. Damit unterstreiche ich auf eine sehr subtile Weise die Dramatik des Films. Das selten eingesetzte „Määäh“ beruhigt hingegen den Zuschauer wieder. Ich bin wirklich stolz auf Dich, wie Du das verstanden hast. Du bist eine große Kunstkennerin. Zur Premiere meines nächsten Films werde ich Dich als VIP-Gast einladen! 😉

      Liken

      • wolke205 schreibt:

        Bwahaha, herrlich Eure Kommentare 😀 Schön, dass die Zwei wieder raus konnten ♥

        Liken

      • Fellmonsterchen schreibt:

        VIP-Gast, das ist großartig.
        Ich lese da unten was von „Szenen rausschneiden“. Dass Du nicht weißt, wie das geht, ist beruhigend, denn es handelt sich bei Deinen Werken ja wohl um den Director’s Cut in der Extended Edition, der Gedanke, dass dort etwas herausgeschnitten wird, ist für einen Kunstliebhaber erschütternd. 🙂

        Liken

        • Hilfe für Miranda schreibt:

          Nein, nein, keine Angst! Ich würde nie schneiden. Dadurch würde meine Identität verloren gehen. Es war nur so ein künstlerischer Gedanke, den ich aber auch gleich nachdem ich den Satz von mir gegeben, wieder verworfen habe. Du weißt ja wie wir Künstler sind… Wir fliegen wie Schmetterlinge von einer Idee zur nächsten. 😉

          Liken

  2. einfachtilda schreibt:

    Wie schön. Hoffentlich bleibt das Wetter so und nicht wieder Frost und Schnee.

    LG Mathilda ♥

    Liken

  3. Isabella schreibt:

    Hallo Susanne,
    nun weisst du für die Zukunft, dass du die Kamera mitnehmen musst, wenn die Pferde aus dem Stall dürfen 🙂
    Ich weiss nun, warum ich keine selbstgedrehten Videos in meinen Blog stelle, da wäre nämlich gar nix zu erkennen, bei dir sieht man wenigstens die Pferde, und da du schreibst, dass Bachus der „Traber“ ist, konnte ich sie auch unterscheiden 🙂
    Sorry, du bist doch nicht bös?!
    Liebe Grüße Heidi

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Genau! Ohne Kamera geht es nicht mehr aus dem Stall! 😉
      Hi,hi,hi, ich habe mal wieder gegen das Licht gefilmt. Deswegen ist nicht sehr viel zu erkennen. Die Pferde sind auch arg weit weg. Leider merke ich das immer erst, wenn ich das Video anschaue und dann kann ich nichts mehr ändern. Man kann so einen Film auch irgendwie bearbeiten. Die schlechtesten Szenen rausschneiden, Motive ranholen usw. Ich weiß leider nicht wie das gemacht wird. Deswegen müsste ihr meine seltsame Filmarbeit anschauen. Außerdem habe ich wieder viel zu doll mit der Kamera gewackelt. Ich kann gut verstehen, dass Du die Pferde nicht unterscheiden konntest… 😉 Ich bin Dir doch nicht böse. Du hast doch recht! Ich freue mich über Reaktionen zum Film. Das finde ich auch ein bisschen lustig. 😉
      LG Susanne

      Liken

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s