Ein Leben retten

Gestern habe ich ein Film gesehen, indem eine Frau beinahe tödlich verunglückte. Dies nahm sie zum Anlaß, alles auf einen Zettel zu schreiben, was sie unbedingt in ihrem Leben noch machen wollte. Darunter war auch der Punkt: „Ein Leben retten“. Die Frau ging in eine Tötungsstation und rettete einen kleinen Hund.

Ich habe definitiv Miranda das Leben gerettet. Die Schlachtung der schönen Stute stand im Mai 2011 schon fest. Sie sollte nur noch eine Zeit auf die Weide, damit so zunahm.

Ihr alle, die Ihr Euch an dem Projekt „Wir helfen Miranda“ beteiligt habt, habt indirekt ein Leben gerettet! Alle die gespendet oder sonstwie geholfen haben: Ihr habt ein Leben gerettet!!! Das könnt Ihr auf Eurer „noch zu tun Liste“ streichen. Obwohl ich glaube das niemand böse ist, wenn ihr dies wiederholt!

Ich wollte Euch heute einmal bewusst machen, wie wichtig Ihr alle seid. Ist das nicht ein tolles Gefühl? Ihr habt ein Leben gerettet! Werdet Euch dies heute bewusst und genießt dieses tolle Gefühl!!!

Pferde-Tonwertangleichen

Ich wollte gestern die Pferde vor dem wunderschönen Sonnenuntergang fotografieren. Das geht aber irgendwie nicht. Entweder war der Sonnenuntergang oder Pferde zu sehen. Beides zusammen bekomme ich nicht hin. Deswegen habe ich mit diesem Bild etwas rumgespielt… 😉

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Ein Leben retten

  1. Isabella schreibt:

    Danke, liebe Susanne,
    ein gutes Gefühl vermittelst du !!
    Das Foto schaut interessant aus 🙂
    Liebe Grüße Heidi

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ich finde wir sollten auch mal stolz auf uns sein! Manchmal bekommt man eine wichtige Erkenntis durch einen Film den man sieht, oder ein Buch das man liest, oder einem Menschen der etwas sagt. Mir ist bei dem Film erst richtig bewußt geworden, was wir tolles geschafft haben: Ein Leben gerettet! Ich freue mich, wenn meine Botschaft und das gute Gefühl bei Dir angekommen ist!!! 😀
      Das Foto ist sozusagen eine „Notlösung“. Der Abendhimmel sah so wunderschön aus. Ich wollte die Pferde vor dem Sonnenuntergang fotografieren, bekam aber die Gegenlichtaufnahmen nicht hin. Die Pferde waren nicht zu sehen, der untere Teil vom Bild blieb einfach schwarz. Da habe ich ein bisschen mit einem Bildbearbeitungsprogramm gespielt. Nun sieht man die Pferde, das Foto sieht aber völlig unnatürlich aus… 😉
      LG Susanne

      Liken

  2. kowkla123 schreibt:

    da stimme ich dir zu, übrigens konnte ich einem Kind auch das Leben retten, eine gute Woche wünsche ich , Klaus

    Liken

  3. Liebe Susa,
    das Foto finde ich super. Wenn das ein bekannter Künstler gemacht hätte, würde es sicher teuer sein.
    Du hast nicht nur ein Leben gerettet sondern zwei. Die Entscheidung Miranda zu übernehmen, hat Bacchus nach sich gezogen. Er wär sonst sicher auch nicht dem Schlachter entgangen.
    Hoffentlich kommen immer genug Spenden, damit ihr über die Runden kommt.
    LG Edith und Fellnasen

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ha! Schade, dass ich nicht berühmt bin! Vielleicht sollte ich daran arbeiten… 😎
      Du hast natürlich recht, liebe Edith, Bachus ist auch hart am Schlachter vorbei geschlittert. Gina hat ihm das Leben gerettet, indem sie ihn wieder zurück nahm. Ich habe ich den Platz angeboten, ohne den es keine zeitnahe Lösung für Bachus gegeben hätte. IHR ALLE habt den Erhalt der Gnadenbrotplätze schon 2 1/2 Jahre möglich gemacht. Hoffentlich halten alle lange zusammen, damit die beiden weiterhin ein artgerechtes Leben führen dürfen. Sie haben es mehr als verdient!!!!
      LG Susanne

      Liken

  4. wolke205 schreibt:

    Wir können alle stolz auf den Zusammenhalt und die Unterstützung hier sein. Du hast den ersten Schritt getan und viele (hoffentlich noch mehr! 😀 ) werden Deinem Beispiel folgen *knuddel*

    Dickes Danke an Dich und alle die dieses Projekt unterstützen 🙂 PS das Foto lässt die beiden Rentner so richtig schön strahlen 😀

    Liken

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s