Ein Pferd erinnert sich lange

Am Freitag hat der Züchter Mirandas Töchter und Enkeltöchter von der Weide geholt. Die armen Pferde müssen jetzt bis Mai 2014 im Stall, in vergitterten Boxen stehen. Nicht einmal in der Zeit wo gemistet wird kommen sie raus. Da immer nur zwei Pferde in den Hänger passen, rufen die auf der Weide gebliebenen Pferde nach den Herdenmitgliedern.

Die Weide mit den jüngeren Zuchtstuten ist nur ein paar Hundert Meter von unserer Weide entfernt. Getrennt durch ein kleines Wäldchen, gibt es keinen Sichtkontakt dorthin. Die Stuten stehen aber auf Hörweite. Miranda hörte also ihre ehemaligen Weidekumpel wiehren und antwortete lautstark. Ich beobachte dieses Verhalten jetzt schon beinahe 2 1/2 Jahre, also so lange wie Miranda hier ist.

Ich finde es interessant zu erfahren, ob sie irgendwann ihre alten Kammeraden vergessen hat. Nach 2 1/2 Jahren ist es noch nicht der Fall.

Miranda-2013

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda, Pferdeverhalten abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Ein Pferd erinnert sich lange

  1. Isabella33 schreibt:

    Liebe Susanne,
    ich denke, Miranda wird die ehemaligen Kumpel NIE vergessen, solange sie sie immer wieder rufen hört.
    Menno, von der Weide in den Knast, das müßte verboten sein.
    Ich darf gar nicht darüber nachdenken….
    Traurige Grüße
    Heidi

    Liken

  2. kowkla123 schreibt:

    liebe Susanne, ich glaube auch, dass sich die Pferde schon immer wieder erkennen(haben ja auch einen großen Kopf-kleiner Spaß), eine gute Woche wünsche ich, Klaus

    Liken

  3. meintagesablauf schreibt:

    Super Foto, wunderschönes Pferd, aber traurig für Miranda.
    LG Gabi

    Liken

  4. sunnyjaja schreibt:

    Solche Schweine!!! Wie kann man so etwas mit Lebewesen machen?! Das selbe Leid sollte man den Menschen zufügen!!

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Isabella33 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s