Sonne

Gestern hatten wir einen wunderbaren Sonnentag, mit Sonnenschein von morgens bis zum späten Abend. Nach den grauen und halbdunklen Monaten, stieg nicht nur meine Laune auf der nach oben offenen Richterskala, steil bergauf. Auch die Tiere waren gut drauf.

Die Pferde dösten zufrieden in der Sonne. Miranda legte sich auf der Weide zum Schlafen hin. Das hatte sie die letzten Monate wegen des Wetters nicht gemacht. Ich sah den beiden Pferden an, wie entspannt sie waren und wie sehr sie die Sonnenstrahlen genossen.

Die Hunde rannten auf dem Spaziergang fröhlich, mit ständig wedelnder Rute umher. Sie buddelten nach Mäuschen und suchten die Gräben ab. Dort verstecken sich gern Wühlmäuse und anderes Getier. Zuhause legten sich die beiden Spanier gleich in die Sonne und machten ein Schläfchen.

Am frühen Abend stellte ich auf der Weide einige Kunststoffpfähle auf, die durch Frost und Tauwetter ziemlich schräg standen. Ich merkte gleich, dass Miranda nervös war. Es wurde langsam Zeit, die Pferde für die Nacht in die Boxen zu lassen. Eigentlich gehen sie von selbst um diese Zeit in den Stall. Ich dachte Miranda wollte noch nicht reingehen. Da es an diesem sonnigen Tag länger hell blieb, machte das nichts. Die Pferde konnten ruhig etwas länger draußen bleiben.

Miranda regte sich aber immer mehr auf, irgend etwas beunruhigte sie. Die Stute steigerte sich immer mehr rein. Sie wieherte, trabte hin und her und schnaufte laut. Immer wieder kam sie zu mir gelaufen, so als ob sie Schutz bei mir suchte. Ich mag aber kein aufgeregtes Pferd neben mir haben, das mir auf die Pelle rückt. Eine Seite der Zaun, andere Seite das durchgedrehte Pferd. Das war keine schöne Situation. Also ging ich in den Stall und Miranda folgte mir, immer noch nervös schnaufend. Alleine hatte sie sich nicht rein getraut. Ich ließ Miranda und Bachus in ihre Boxen. Da beruhigte die Stute sich fast augenblicklich und begann am Heu zu knabbern.

In den meisten Fällen erkenne ich, was Miranda Angst macht, aber gestern hatte ich nicht kapiert was los war. Bachus ging es nicht anders. Er ließ sich diesmal nicht von der Stute aus der Ruhe bringen und trabte nicht hinter ihr her. Dafür schaute er sie nur verwundert an, als ob er sagen wollte: „Oh man, was hat die denn schon wieder???“

Pferde-16.07.2011-f

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Sonne

  1. Mathilda schreibt:

    Vielleicht hatte sie ja gar keine Angst, sondern einfach nur Frühlingsgefühle, da geht auch ein Pferd schon mal durch oder so… 😉

    Sonne bei uns Mangelware, aber für morgen ist sie versprochen ♥

    Liken

  2. Isabella schreibt:

    Hallo Susanne,
    hier haben wir noch keinen Sonnenstrahl gesehen.
    Vielleicht hatte Miranda die Uhr im Bauch, und wollte einfach nur rein?
    Danke für das schöne Foto!!!!!!!
    Liebe Grüße Heidi

    Liken

  3. wolke205 schreibt:

    Wir hatten heute auch ein klein wenig Sonne, aber auch blöden, eisigen Wind… Schön, dass die Pferde und Hunde das Wetter richtig genießen konnten 🙂 Manchmal ist es wirklich schwer zu erkennen, wovor ein Pferd Angst hat. Vielleicht wollte sie Dich aber auch wirklich nur darauf aufmerksam machen, dass es Zeit für s „Abendbrot“ ist *gg*

    Knuddel ♥

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Warm ist es hier auch noch nicht. Aber momentan scheint die Sonne. Man weiß ja nicht wie lange…
      Miranda hatte wirklich Angst. Sie schnauft dann immer so laut, das kann man bis ins Haus hören!

      Knuddel ♥

      Liken

  4. kowkla123 schreibt:

    ist wie bei den Menschen, ich kann Bachus schon verstehen, wer versteht schon die Weiblichkeit, schönes Wochenende, Klaus

    Liken

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s