Im Winter eingesperrt!


Gestern unterhielt ich mich mit dem Züchter von Miranda. Ich fragte, ob er die Pferde wenigstens beim Misten der Boxen aus dem Stall lässt. Seine Antwort war: „Nein! Ich stelle die Schubkarre vor die Boxentür und miste die Box. Die Pferde müssen sich dann mal ein bisschen woanders hinstellen oder zurück weichen. Das mache ich zweimal am Tag.“
Ja, so ist es sicher schön sauber in den Boxen, aber was ist das für ein Winter für die Pferde! Sie kommen von Oktober bis Mai nicht mehr an die frische Luft. Stehen Monate in ihrer Box und können sich kaum bewegen!

Der Züchter meint: „Ein Pferd braucht im Winter nicht raus!“

Jetzt verstehe ich noch mehr, weshalb Miranda den Stall so hasst. Zum Glück konnte ich dieses alte Trauma mit Hilfe der Bachblüten heilen. Bei mir geht sie jetzt freiwillig in ihre Box. Ich nahm mir von Anfang an Zeit. Ohne Halfter, ohne Führstrick, nur mit meiner Körpersprache und meiner Stimme, brachte ich sie dazu, in ihre Box zu gehen. Auch wenn es manchmal länger dauerte, meistens brauchten wir nur einen 2. Anlauf. Sie sollte aber selbst reingehen. Ich wollte sie nicht mit Zwang dort reinbringen. Das wäre zwar schneller gegangen, hätte sie aber nur an die vielen Winter, eingesperrt im Stall erinnert. Dies wollte ich auflösen. Ich glaube Miranda gefällt diese Form der Haltung viel, viel besser. Sie geht jetzt vollkommen freiwillig in die Box und morgens wieder raus. Ich brauche nur die Tür aufmachen und abends sagen: „Geh rein“ oder morgens: „Komm raus“. Ganz selbstverständlich, ruhig und ohne Hast gehorcht das Pferd. Ist das nicht toll?

In der Pferdehaltung hat sich viel geändert. Früher war alles anders, aber nicht immer besser. Warum lernen die alten Züchter nicht dazu?

Advertisements

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Mit unserem Blog wollen wir auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Wir kauften sie frei, schafften einen Platz für sie und retteten ihr damit das Leben. Der Blog berichtet aktuell über das neue Rentnerleben von Miranda. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Pferdeverhalten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Im Winter eingesperrt!

  1. Mathilda schreibt:

    Doch das finde ich auch toll, denn wer möchte den ganzen Winer eingesperrt sein.

    LG Mathilda 🙂

    Gefällt mir

  2. Mathilda schreibt:

    „WINTER“…….ich habe entweder ein Augenproblem oder schmeiße die Tastatur bald in die Ecke 😉

    Gefällt mir

  3. kowkla123 schreibt:

    ich kenne viele solche Pferdebesitzer hier bei uns, bei denen die Pferde auch im Winter im Stall bleiben, schönen Freitag für dich, Klaus

    Gefällt mir

  4. Isabella schreibt:

    Suuuuper, dass du das Miranda so in Ruhe beibringen konntest. Wird ein Pferd nicht krank, wenn es den ganzen Winter nicht aus dem stall kommt?
    Liebe Grüße Heidi

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Du bist mal wieder im Spam gelandet… Seltsam, mal gehts mal nicht??? 🙄
      Gut ist es nicht, wenn ein Pferd den ganzen Winter im Stall steht. Miranda hat dadurch die chronische Atemwegserkrankung. Außerdem belastet es die Knochen und Gelenke. Als Miranda herkam, lahmte sie immer mal wieder auf der linken Vorderhand. Das ist schon lange nicht mehr vorgekommen, weil sie sich nun immer ausreichend bewegen kann.

      Liebe Grüße
      Susanne

      Gefällt mir

  5. Isabella schreibt:

    Upps, Kommentar weg?!

    Gefällt mir

  6. wolke205 schreibt:

    Oh je…Monatelang im Stall und dann nicht mal beim Misten kurz an die frische Luft…Ich bin froh, dass es das bei uns nicht gibt und auch der unsinnige Stallruhetag am Sonntag ist Geschichte seit Jahren. Dann blieben alle Pferde drin. Hier kommen alle Pferde wenigstens stundenweise auf den Paddock und die Koppel und Shaman steht ja eh in der Paddockbox.

    Find ich super, dass Du Dir von Anfang an Zeit genommen hast bis sie von alleine in die Box gegangen ist. Da sollten sich mehr ein Beispiel dran nehmen.

    Furchtbar wie viele Pferde immer noch nur zum Reiten aus der Box kommen. Die Lungen dieser armen „Knastis“ möcht ich nicht sehen 😦

    Knuddel ♥

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ich dachte bis gestern, Miranda wäre wenigstens beim Misten raus gekommen. Das sie wenigstens 1 Std am Tag, oder wie lange er zum Misten braucht, sich etwas bewegen konnte. Aber das ist noch schlimmer. Ich verstehe jetzt ihre Angst vor dem Stall viel besser. Es war garnicht der Stall ansich, es war die Vorstellung, dort erst wieder im Mai rauszukommen! 😦
      Wieso ist es so schwer zu verstehen, dass das keine artgerechte Haltung für Pferde sein kann?

      Knuddel ♥

      Gefällt mir

      • wolke205 schreibt:

        Die Menschen werden immer bequemer und beschäftigen sich kein Stück mit artgerechter Haltung. Hauptsache das Pferd steht dick eingehüllt (wer will schon putzen..!!!) in der warmen Box, der Reiter muss nicht über matschige Weide laufen um sein Pferd zu holen und kann es nach der Zwangsrunde (die meist aus einer Runde Schritt, 20 Minuten Stechtrab und Galopp + 2-3 Runden Schritt zum Schluss besteht…) gleich wieder schwitzend in die Decke packen und im miefigen Stall abladen…Echt schlimm 😦

        Gefällt mir

  7. Fellmonsterchen schreibt:

    Ach man, die armen Pferde bei so einem Züchter. 😦 Bin froh, dass Miranda bei Dir leben darf.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s