Jubiläum

Genau heute sind die Pferde 1 Jahr bei mir. Wir feiern also unser 1. Jubiläum!

Für Miranda ist es aber auch der 1. Geburtstag ihres neuen Lebens. Denn wenn es nach dem Willen des Züchters gegangen wäre, wäre sie schon im Juni letzten Jahres geschlachtet worden. Miranda ist nur deshalb noch am Leben, weil ich extra für sie und Bachus einen Gnadenbrotplatz geschaffen habe. Hätte ich sie nicht aufgenommen, wäre sie jetzt schon ein Jahr tot! Nur weil ich vom Schicksal dieser ausgenutzten Hannoveraner Zuchtstute erfuhr, bekam sie eine Chance am Leben zu bleiben. Da niemand bereit war dieses Tier aufzunehmen, begann ich mit der Pferdehaltung. Unter normalen Umständen hätte ich mir niemals ein Pferd angeschafft. Damals war alles Neuland für mich. Ich hatte ungefähr drölfeinhalb Prozent Pferdewissen, was ein bisschen mehr ist als garnix!

Am Anfang war es nicht leicht, weil Miranda total abdrehte. Nach 20 Jahren auf der selben Weide, im selben Stall, wurde sie auf einmal in eine fremde Umgebung gekarrt. Sie hatte Panik, sie schrie, ich sah das Weiße in ihren Augen. Von der Herde getrennt, allein im fremden Stall. Wahrscheinlich dachte sie wirklich dies würde ihr Tod bedeuten. Da bekam ich Angst vor meiner eigenen Courage. Ich zweifelte an mir, ob ich mit diesen großen Tieren umgehen könnte. Aber nun gab es kein Zurück mehr! Ich stellt mich meiner neuen Aufgabe.

Die Ankunft von Miranda und Bachus ist hier nachzulesen!

Schnell lernte ich die Pferde immer besser zu verstehen und mit ihnen umzugehen. Bald merkte ich, dass diese großen, starken Tiere mir freiwillig gehorchten. Miranda tat dies sogar in für sie beängstigende Situationen. Und am Anfang hatte sie vor allem Neuen und Unbekannten Angst. Der Züchter hatte ja nicht viel mit ihr gemacht. Deshalb kannte sie so gut wie gar nichts. Sie kannte nicht einmal ihren Namen, oder dass sich ein Mensch mit ihr besonders beschäftigte. Sie war emotional total verschlossen. Bachus war anders, der kannte verschiedene Situationen und Menschen. Er stand zuletzt in einem Reitstall und war einiges an Trubel gewohnt. Miranda stand immer nur auf einer sehr ruhig gelegenen Weide.

Ich gab uns Zeit, damit wir drei uns richtig kennen lernen konnten. Jeden Tag striegelte ich die Pferde, damit sie sich an mich und die Berührungen von mir gewöhnten. Natürlich beobachtete ich die beiden und lernte viel über ihre Körpersprache und dem natürlichen Verhalten der Pferde. So wuchs das Vertrauen zwischen uns und auch Miranda entspannte sich immer mehr.

Heute blicke ich auf ein wunderbares und sehr lehrreiches Jahr zurück. Durch die Pferde habe ich viele einmalige Erfahrungen machen dürfen. Ich bin sehr dankbar dafür! Es ist eine unbeschreibliche Erfahrung in meinem Leben, für die ich gern meine Energie, Kraft und Lebenzeit gebe! Dankbar bin ich Miranda und Bachus, die es mir so leicht gemacht haben! Dankbar bin ich auch allen die die Rettung von Miranda durch ihre Mithilfe möglich machten. Und ich danke allen die uns unterstützen, den Gnadenbrotplatz für Miranda und Bachus zu erhalten!

Wir sind ein Ganzes, das nur durch gegenseitige Hilfe und Unterstützung funktionieren kann!!! DANKE EUCH ALLEN!!!

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Jubiläum

  1. kowkla123 schreibt:

    ich gratuliere einfach ganz ganz herzlich, KLaus

    Liken

  2. Liebe Susa,
    auch von uns die herzlichsten Glückwünsche. Toll was Du in einem Jahr erreicht hast. Wir wünschen Dir weiterhin ganz viel Kraft für ganz viele weitere Jahre und viele Unterstützer, damit der Gnadenbrotplatz erhalten werden kann.
    LG Edith und die Fellnasen

    Liken

  3. Mathilda schreibt:

    Toll, einfach toll und herzlichen Glückwunsch, da habt ihr schon ganz viel ausgestanden und erlebt.
    Aber, hast du dich vorher auch mit Tieren, Pferden befaßt oder etwas ganz anderes getan?
    Mußt du aber nicht beantworten, wenn du nicht magst.

    GLG Mathilda, die euch einen schönen Sonntag wünscht ♥

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Danke liebe Mathilda!
      Klar will ich antworten. Ist ja kein Geheimnis! 😉
      Ich hatte früher nur sporadisch Kontakt zu Pferden. Hatte bis vor einem Jahr noch nie ein Pferd selbst gehalten. Ich bin aber schon über 3 Jahrzehnte im Tierschutz tätig. Ich helfe eben so, wo und wie ich es kann. Deshalb hatte ich schon immer Hunde, Katzen und Kleintiere die niemand haben wollte. Ich sehe das als meine Lebensaufgabe.

      LG Susanne

      Liken

  4. calichino schreibt:

    Gratulation! Und weitherhin soviel Freude bei dem, was du tust! Cali

    Liken

  5. droegeh schreibt:

    Liebe Susa!
    Ein Jahr her? Die Zeit vergeht so schnell. Du hast sehr viel erreicht, nicht nur für Miranda, auch für Bacchus. Die beiden gehören zusammen, passen zusammen, sind eine Einheit. Für Miranda war es ein neues Leben das anfangs schwer war. Du wuchst über dich hinaus, hast Energien freigesetzt, die man dir nicht zugemutet hat. Aber mit den Aufgaben wächst man – du wirst weiter wachsen oder auf diesem hohen Niveau bleiben. Dass du große Opfer bringst, dein persönliches Leben zurück stellst, erkenne ich besonders stark an. Du bist stark – und mehr!

    Herzliche Glückwünsche sendet dir HEIKO

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Heiko,

      ja die Zeit die läuft… 😉
      Das Jahr war sehr ereignisreich und spannend. Miranda und Bachus passen ideal zusammen und sie mögen sich sehr. Beide sind zufrieden und ich bin es auch, weil wir insgesamt ein richtig tolles Team geworden sind. Gewachsen bin ich wirklich an meinen Aufgaben. Ich bin dadurch stärker geworden und kann jetzt einiges, an das ich mich ohne die Pferde gar nicht ran getraut hätte.

      LG Susa

      Liken

  6. wolke205 schreibt:

    Wie schnell die Zeit vergeht! Ein Hoch auf das einjährige Jubiläum, auf das hoffentlich noch viele folgen werden 😀

    Ich schick Dir einen dicken Knutscher und drück Dich ganz feste, Du hast so viel getan und tust es noch.

    Liebe Grüße

    Liken

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s