Nur für starke Nerven!

Dieses Video endeckte ich bei Youtube und habe es mit Erlaubnis der Eigentümerin auf diese Seite verlinkt. Es ist ziemlich hart anzusehen und kann einen den ganzen Tag vermiesen. Aber es ist die Wahrheit!
Ich will niemanden mit irgendwelchen Sensationdarstellungen schockieren. Es ist nur die ganz normale Realität. Etwas was tagtäglich, ich weiß nicht wie oft, einem Pferd geschieht. Fohlen, ausrangierte Zuchtstuten, nicht mehr einsatzfähige Sportpferde und auch Freizeitpferde die nicht mehr geritten werden können und durch ein neues Pferd ersetzt werden.

Dies sollte auch mit Miranda geschehen. Wenn ich sie nicht vom Züchter abgekauft hätte, wäre Miranda im Juni 2011 zum Schlachter gegangen. Bis dahin sollte sie an Gewicht zunehmen, nach der Totgeburt, damit der Züchter mehr Geld vom Schlachter für sie bekommt. Miranda hätte genau so dort gestanden, wie die erwachsene Stute in dem Film. Hätte brav gewartet…

Ich möchte mit diesem sehr gut gemachten Video meinen Apell an die Menschen unterstreichen, sich bitte Gedanken über dieses Thema zu machen! Selbst auf dieser Seite ist in einigen Kommentaren zu lesen, dass es für gut befunden wird, ein altes Pferd schlachten zu lassen!
Ich bin der Meinung: KEIN PFERD SOLLTE DORT LANDEN!!!
Alte Pferde deren Körper am Ende ist, die Schmerzen haben, sich selber zur Last fallen, können wir vom Tierarzt einschläfern lassen. Das machen wir ja auch mit unseren Hunden und Katzen. Niemand würde seinen alten Hund beim Schlachter entsorgen! Ein Pferd ist genau so ein fühlender Kamerad wie ein Hund. Es baut eine Beziehung zu seinem Menschen auf und vertraut ihm. Warum müssen wir dieses Vertrauen so schrecklich enttäuschen?

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Nur für starke Nerven!

  1. droegeh schreibt:

    Liebe Susa!
    Dazu kann ich gar nichts sagen, der Film sagte alles. Solange Menschen Pferde essen, bleibt dieses Problem bestehen. Auch Hunde und Katzen isst man in einigen fernen Ländern.

    Liebe Grüße sendet dir der HEIKO

    Gefällt mir

  2. einfachtilda schreibt:

    Das „like“ steht für das Video, das so einfühlsam gemacht worden ist, aber mir rinnen die Tränen über die Wangen,das hat mich so sehr traurig gemacht.

    LG Mathilda ♥ ♥

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Mathilda,

      das Video ist wirklich sehr schön und einfühlsam gemacht. Es zeigt genau wie wir Menschen mit Tieren umgehen. Das war auch der Grund, warum ich es zeigen wollte.
      Ich habe auch richtig einen Kloß im Bauch, wenn ich nur an den Film denke… Es ist aber toll von Dir, dass Du ihn Dir trotzdem angesehen hast!

      LG Susanne

      Gefällt mir

  3. kowkla123 schreibt:

    ein Video, das einem die Wahrheit zeigt und weil der Mensch ein Mensch ist, darum wird sich daran nichts ändern und nur vereinzelte geraten in Hände, wie deine und haben Glück gehabt, KLaus

    Gefällt mir

  4. wolke205 schreibt:

    Ich schließe mich den anderen Kommentaren an, möchte aber eins hinzufügen – ich bin nicht generell gegen das Schlachten (wenn die Zeit gekommen ist, keine gesunden Pferde!). Aber es gibt für mich nichts schlimmeres, als die Vorstellung dieser Massenschlachtung voller panischer Tiere. Dass es auch anders geht zeigen einzelne Schlachter, die sich Zeit nehmen und alles reinigen. So z.B. weiß ich von einem Schlachter, wo nur eine Kuh pro Stunde geschlachtet wird und nicht wie üblich bis zu 60….Er legt viel Wert auf Ruhe und versteht sein „Handwerk“, sprich es wird kein Tier halb betäubt gehäutet etc. Anschließend wird alles penibel gereinigt, damit die Tiere nicht schon beim Betreten des Raumes durch den Geruch in Panik verfallen. Es mag für viele grausam klingen und ich höre schon den Aufschrei: Wie kann sie nur!!!

    ABER einschläfern ist nicht immer die bessere Alternative! Bei ängstlichen Tieren klar vorzuziehen, da es in gewohnter Umgebung geschieht. Dennoch gibt es da draußen genug Tierärzte die sich einen Scheiß um das Wohl der Pferde etc. kümmern und viel zu oft wird gerade das Tötungsmittel T61 ohne Narkose verwendet!! Bis zu 15 Minuten schlimmster Todeskampf warten dann auf das Tier. Wäre eine schnelle Schlachtung dem nicht vorzuzuziehen…?

    Shaman wird definitiv eingeschläfert, wenn er nicht von allein (in ganz ferner Zukunft!) über die Regenbogebrücke galoppiert. Warum? Weil ich unserer Tierärztin vertraue und sie weiß was sie tut. Zudem mag er sie und wird dann hoffentlich entspannt einschlafen.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Wolke,

      heutzutage ist es möglich ein Pferd genau so sanft einzuschläfern wie Hund oder Katze. Unser Tierarzt hat mir das sehr genau erklärt. Es kommt nur darauf an, welches Mittel verwendet wird. Da sollte jeder Pferdehalter aufpassen und dem Tierarzt ganz klare Anweisungen geben. Ich habe zu diesem Thema eine ganz tolle Seite im Netz gefunden. Dort wird sehr ausführlich über das Einschläfern von Pferden berichtet. Es wäre schön, wenn jeder Pferdehalter sich vorher informiert und seinem Pferd einen würdevollen und schmerzfreien Abschied ermöglicht.

      LG Susa

      Gefällt mir

      • wolke205 schreibt:

        Das Problem an der Sache ist nur, dass es trotz genauer Anweisungen des Besitzers an den TA oft genug schief gegangen ist und die Tiere nicht sanft eingeschlafen sind, sondern schlicht weg ermordet wurden. Und dafür zahlt der geschockte Besitzer dann auch noch. Jeder sollte individuell entscheiden, ich möchte weder das Eine noch das Andere verteufeln – wenn es denn richtig gemacht wird…

        LG

        Gefällt mir

  5. Mascha schreibt:

    Ich habe mir das Video nicht angesehen. Ich habe furchtbare Zahnschmerzen….mir geht es also schon schlecht genug….brauche dann nicht noch so einen Film. Aber ich kann mir denken was dort passiert. Ich finde das Schlachten im Allgemeinen schlimm….esse aber selbst Fleisch und trage also dazu bei 😦 Ich habe mal mit einem Bio-Schlachter gesprochen. Ich fragte ihn wie das ist zu schlachten. Er sagte, daß man sich daran gewöhnt, aber an eines hat er sich nach all den Jahren nicht gewöhnen können. An das Schlachten von Kälbern. Das sei immer schlimm!!

    Gefällt mir

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Liebe Mascha,

      dass tut mir leid, du Arme!!! Ich drück die Daumen, damit es Dir bald wieder besser geht. Zahnschmerzen sind echt fies…
      Es ist vollkommen ok, wenn Du Dir das Video nicht angeschaut hast. Nicht jeder kommt mit sowas klar… Deshalb habe ich ja extra geschrieben: „Nur für starke Nerven“. So kann jeder für sich entscheiden, ob ers sehen will oder nicht. Es wäre gemein euch unvorbereitet damit zu konfrontieren. Mich hat der Film auch ganz schrecklich berührt. Habe sofort Kloß in der Kehle und komisches Gefühl im Bauch wenn ich an den Film denke. Ich muss einfach nur heulen und schäme mich für das was wir Menschen den Tieren antun.

      LG Susanne

      Gefällt mir

  6. Lydia schreibt:

    Vielen Dank für’s einstellen meines Videos 🙂
    Und ich freue mich echt total das auch ihr anderen es ansprechend findet, und ich damit manchen die Augen öffnen kann & konnte!
    Vielen Vielen Dank! Ich freu mich echt total darüber!!
    Liebe Grüße Lydia

    Gefällt mir

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s