Stroh, das neue Gold!

Weil immer mehr Bauern Mais für die Biogasanlagen anbauen und das Wetter dieses Jahr so ungünstig war, gibt es kaum Stroh zu kaufen. Das meiste Stroh wurde schon ab Feld verkauft und den Rest brauchen die Bauern selbst. Sie hamstern ihr Stroh wie einen Schatz und wollen keinen Ballen rausgeben. Dabei ist die Qualität sehr schlecht. Durch die Trockenheit wuchs das Korn nur 20 – 30cm hoch. Deshalb sind es jetzt nur kurze Hälmchen. Dazu kam der Regen zur Erntezeit. Es war ja kaum 2 Tage hintereinander trocken. Deshalb sind viele Strohballen innen schwarz und verschimmelt. Die kann man natürlich nicht für die Pferde verwenden. Ich musste schon auf teure Einstreu aus dem Landhandel ausweichen. Das geht auf die Dauer ganz schön ins Geld…

Trotzdem versuchte ich weiterhin an Stroh zu kommen. Meine Hartnäckigkeit zahlte sich wieder einmal aus, denn ich hatte Glück! Durch Beziehungen fand ich einen Bauern, der bereit war, mir 20 kleine Ballen Stroh zu verkaufen. Und dies sogar zu einem bezahlbaren Preis!

Gerd meldete sich freiwillig zum Helfen. Also fuhren wir am Sonntag zum Bauern, der in der Nähe seinen Hof hat. Als wir auf dem Hof ankamen und mit ihm schnackten, rückte der Bauer sogar 37 Ballen raus! Dazu lieh er uns auch noch seinen nagelneuen Kuh-Anhänger, damit wir die nun größere Menge Stroh auch transportieren konnten.

Hier werden die 37 Ballen von den Hühnern bestaunt:

So war der 4. Advent ein richtiger Glückstag für mich – beinahe wie Weihnachten! Es ist so schön wie manchmal alles klappt! 😉

Darum möchte ich mich noch einmal bei allen Beteiligten bedanken!!!

Werbeanzeigen

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Stroh, das neue Gold!

  1. kowkla123 schreibt:

    Liebe Susanne, ich freue mich, dass es so schön geklappt hat mit dem „Gold“, alles Gute für die nächsten Tage, das Fest rückt immer näher, KLaus

    Liken

  2. wolke205 schreibt:

    Super, dass es geklappt hat! 🙂

    Liken

  3. droegeh schreibt:

    Liebe Susa !
    Hartnäckig muss man sein, den Kopf gleich in den Sand zu graben bringt gar nichts. Dann ist das Stroh aber auch wirklich gut, man sieht es auf dem Foto, nicht alle Bauen haben ihre Felder in der Marsch, auf den Geestrücken sieht es wieder anders aus, da kann das Wasser ablaufen.
    Der Pferde zufriede Mienen – danken es ihnen!!! ;.-)
    Liebe Grüße vom HEIKO

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Ja, lieber Heiko! Hartnäckigkeit ist manchmal angesagt. So habe ich ja auch Miranda vor dem Schlachter gerettet. Hartnäckig an einer Lösung arbeiten… Man muss nur erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben. Sonst wird aus Hartnäckigkeit leicht Sturheit! 😉

      Liken

  4. kowkla123 schreibt:

    Ich nutze mal die Gelegenheit mich bei dir für deine TReue zu bedanken und dir ein gutes Fest zu wünschen, KLaus

    Liken

    • Hilfe für Miranda schreibt:

      Lieber Klaus,

      das ist total lieb von Dir! Herzlichen Dank!!! Und ich möchte mich auch für Deine Treue und Dein Interesse an dem Schicksal von Miranda bedanken!

      Ich freue mich so, Dich als einen unserer treuen Leser zu haben! DANKE!!!

      Ich wünsche auch Dir ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und vor allen Dingen gesundes neues Jahr!

      LG Susanne

      Liken

  5. Rainbow schreibt:

    Da habt ihr wirklich Glück gehabt… …das Strohjahr war ja nicht so toll…

    Liken

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s