Zum 1. Mal auf der Weide

Am 25.06.2011 kam der Züchter morgens um 7.00 Uhr zu mir. Ich hatte ihn gebeten beim ersten Zusammentreffen von Bachus und Miranda dabei zu sein. Wir wussten ja nicht wie die beiden reagieren würden. Es lief alles super gut! Miranda schnupperte an Bachus, der sofort zu grasen anfing. Bachus hatte offensichtlich gar keine Probleme mit der fremden Umgebung. Miranda blieb die nächste Stunde sehr nervös. Sie stand immer wieder mit hoch erhobenem Kopf da. Nach und nach wurde auch sie entspannter. Die Zeiten in denen sie graste wurden länger. Trotzdem stand sie noch oft mit erhobenen Kopf da und schaute angestrengt um sich. In der Ferne sah sie eine Kuhherde, die sie immer wieder beobachtete. Vielleicht prüfte sie, ob das ihre alte Herde sein könnte?

Bachus war ja schon vom ersten Moment an entspannt, nun wälzte er sich im Gras. Es war ganz offensichtlich, dass er sich hier schon sehr wohl fühlte.

Gegen Abend zeigte Miranda Bachus kurz wer hier das sagen hat. Sie biss ihn in den Hintern und trieb ihn etwas vor sich her. Dies geschah aber nur andeutungsweise und war nach einer Wiederholung schon vorbei. Bachus ging jeder Auseinandersetzung aus dem Weg. So war die Rangfolge in der Herde schnell geklärt. Am abend ließen die beiden sich brav in ihre Boxen führen. Bei Miranda merkte ich eine Veränderung. Sie ließ mich nun an sich ran, hatte auf einmal Vertrauen zu mir. Die Zeit davor, war sie sehr distanziert. Nun war das Eis gebrochen. Man merkte deutlich, dass Miranda in ihren 20 Lebensjahren nicht viel erlebt hatte. Sie stand 20 Jahre auf einer ziemlich abseit liegenden Weide und kannte wenig Umweltreize. Bachus, mit seiner Reitstall- und Schulpferderfahrung, war dagegen viel abgeklärter. Ihn konnte so schnell nichts beunruhigen. Miranda hatte zuerst erhebliche Schwierigkeiten mit der neuen Situation. Trotzdem fand auch sie sich ziemlich schnell damit zurecht. Alte Bäume kann man eben doch verpflanzen!

Über Hilfe für Miranda

Wir helfen Miranda, einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute. Wir sind eine kleine Gruppe Privatpersonen, die sich durch den Fall Miranda kennen lernten und eine Hilfsaktion daraus machten! Daraus ist 2015 der gemeinnützige Tierschutzverein "Tierhilfe Miranda e.V." geworden. Miranda bekam Freunde dazu und nun kümmern wir uns ausschließlich um alte und unvermittelbare Tiere. Mit unserem Blog wollen wir auch auf das Schicksal der Zuchtstuten aufmerksam machen. Denn sie landen fast alle beim Schlachter, sobald sie keinen Gewinn mehr bringen. Miranda steht stellvertretend für alle Zuchtstuten, denn auch ihr Weg war schon beschlossen. Mit 20 Jahren und nach zwei Totgeburten, sollte sie geschlachtet werden. Nur weil wir sie freikauften, einen Gnadenbrot-Platz für sie schafften, retteten wir ihr das Leben. Der Blog berichtet aktuell über Mirandas neues, artgerechtes Rentnerleben. Wir möchten niemanden anklagen oder verurteilen, wir möchten nachdenklich machen. Schön wäre ein Umdenken bei Züchtern und Reitern zu erreichen. Wir möchten auch Unterstützung finden. In Form von Mithilfe, Sachspenden und Spenden, damit wir Miranda ein wundervolles Leben ermöglichen können. Sie hat verdient, nach vielen Jahen als Gebärmaschine würdevoll und artgerecht behandelt zu werden. Wir möchten auch, dass jeder der nun weiß, was mit ausrangierten Zuchtstuten passiert, die Geschichte weiter erzählt. Dafür sagen wir DANKE!
Dieser Beitrag wurde unter Miranda, Pferdeverhalten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar bitte hier rein - Mit der Nutzung der Kommentar und/oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress), auf die ich keinen Einfluss habe, einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s