Auch die Umwelt dankt!

Die zwei lieben Tierfreundinnen, Claudia und Anja, sind mal wieder unabhängig von einander auf die Idee gekommen, uns ausrangierte Dinge zu schicken, für unseren Ebay-Shop.   

Das ist gleich 3 Mal eine toll Sache:

  1. Nachhaltigkeit: Es landet weniger auf dem Müll und das schont die Umwelt!
  2. Mitmenschlichkeit: Auch wer sich weniger leisten kann, wird hier fündig.
  3. Tierschutz: Unterstützung bei der Erhaltung der Gnadenbrotplätze unserer Tiere.

Hier seht ihr Giada im Wareneingang, wie sie sich tierisch über Claudias Pakete freut:

Giada 09.10.2019 a.jpg

Giada meinte, ich sollte lieber das „seriöse Bild“ posten. Denn sie ist ein Herdenschutzhund und verliert nie die Contenance.

Hier also wieder ganz seriös und in sich ruhend:

Giada 09.10.2019 b.jpg

Ich glaube ja, dem Eisbär war der seltene Gefühlsausbruch nur peinlich…

Anjas Paket war so schwer, dass ich es mit dem Bollerwagen transportieren musste. Der ist sonst für die Schafe, die damit ihr Essen auf Rädern bekommen.

Hier hilft Kater Baghira, der Maremmano Hündin Giada, im Wareneingang:

Paket 12.10.2019 b.jpg

Wir freuen uns über diese tolle Hilfe und so geht unser großer Dank an Claudia und Anja!!! 

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Miranda, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schmied

Gestern war der Hufschmied auf dem Hof und hat die Hufe der Pferde ausgeschnitten.

Miranda fiel es schwer, die Hufe zu geben. Besonders vorne rechts, wurde es schwierig für sie. Das ist der Huf mit dem Riss, der natürlich mit besonderer Aufmerksamkeit bearbeitet werden muss.

Die Stute hat nicht bei jedem der Hufpflegetermine diese Probleme. Mal ist sie besser drauf, mal wollen die alten Knochen nicht mehr so gut mitmachen. Beim letzten Termin hatte sie gar keine Probleme, diesmal war es schwierig für sie.

Das hohe Alter macht sich langsam bemerkbar.

Hier seht ihr Mirandas rechten Vorderhuf. Das ist der mit dem Riss:

Huf Miranda 10.10.2019 a.jpg

Sieht schon ganz gut aus, nach der Hufpflege am 10.10.2019

Nielsson hatte überhaupt keine Probleme, die Beine zu geben. Er ist noch sowas von gelenkig, ich glaube er könnte sogar auf einem Huf stehen und sich dabei im Kreis drehen. Der Wallach hat nur ein Problem und das ist seine Ungeduld!

Spätestens nach dem zweiten Huf, fängt er an sich zu langweilen und beginnt ungefragt, Zirkuskunststücke vorzuführen. Dabei steht er schon mal auf zwei Beinen! Unglaublich was der so abzieht! Ich habe ihm viele seiner seltsamen Ideen bereits abgewöhnen können.

Diesmal war Herr Nielsson auch wesentlich geduldiger beim Hufemachen. Erst nach dem dritten fertigen Bein, zeigte er seinen Trick „Vorderbein hoch, weit nach vorn strecken und in der Luft schweben lassen“. Dabei befindet sich sein Huf, genau vor meinem Bauch und das mag ich überhaupt nicht.

Anfangs zeigte er diesen Trick unaufgefordert, alle Augenblick. Ich hatte den Eindruck, dass das eine Übersprungshandlung war, die er zeigte, sobald er nicht mehr weiter wusste.

Weil mir dieses Verhalten zu gefährlich war, dressierte ich Nielsson ein bisschen um. Ich bot ihm eine Ersatzhandlung an, die ich für weniger gefährlich halte. Darüber werde ich demnächst berichten.

Nur so viel, wir sind schon so weit gekommen, dass er nur noch bei der Hufbearbeitung, diese Sache mit dem Bein vorstecken macht.    

Auf diesem Bild sind Niellsons Füße nach der Hufpflege zu sehen:

Huf Nielsson 10.10.2019.jpg

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Wir sind überwältigt über so viel Hilfe!

Wir sind vollkommen sprachlos, wie viele liebe Tierfreunde, unserem Aufruf gefolgt sind und Futter für die Pferde gespendet haben!

Es ist so toll wenn man feststellt, dass da Tierfreunde sind, auf die man sich in der Not verlassen kann.

Unsere alte und chronisch kranken Pferde, verursachen die meisten Kosten. Unser kleiner Verein ist wirklich auf eure Hilfe angewiesen, um die Gnadenbrotplätze zu erhalten. Darum freuen wir uns so über die tolle Resonanz!

Nicole und Ewald haben jeweils über unseren Amazon-Wunschzettel, einen Sack Horse Alpin Senior bestellt.

Eine liebe Tierfreundin hat 100.- Euro in die Futterkasse gegeben.

Ein befreundeter Tierschutzverein hat uns mit 150.- Euro und einigen Dosen Katzenfutter, hilfreich unter die Arme gegriffen!

Animonda.jpg

Das alles ist so großartig!!! Wir danken all diesen lieben Unterstützern, für ihre wertvolle Hilfe!

Ihr glaubt gar nicht was das für ein gutes Gefühl ist, wenn der Vorrat an Horse Alpin Senior, fürs erste einmal wieder aufgestockt ist. In den nächsten Tagen müssen wird dann auch schon den erste Rundballen Heu bestellen.

Dafür ist jetzt zum Glück auch Geld da. Der Winter kann also kommen…

Die Pferde sehen momentan sehr gut aus. Auch Miranda hat in den letzten Wochen wieder ordentlich was auf die Rippen bekommen. Vor ein paar Monaten war sie zu mager. Seit aber der vereiterte Zahn Geschichte ist, hat sich ihr Gewicht normalisiert.

Hier sieht man, die Stute hat schon ein ordentliches Winterfell bekommen.

Miranda Frühstück 05.10.2019 a.jpg

Alte Pferde sollten im Herbst schön rund aussehen. Denn sie bauen den Winter über leicht ab.

Danke noch einmal an alle hilfsbereiten Tierfreunde! Zusammen sind wir stark! 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Horse Alpin Senior

Kerstin und Uwe haben zwei Säcke „Horse Alpin Senior“ für unsere alten Pferde gespendet!!!

Vielen Dank Ihr Lieben, für diese wertvolle Spende!!!  ❤

Giada prüft gerade die Lieferung im Wareneingang:

Horse Alpin.jpg

Unsere Pferde bereiten sich auf den Winter vor. Seit Anfang August sind sie im Fellwechsel und haben mittlerweile schon einen kleinen Winterpelz bekommen. Da wird in  nächster Zeit noch mehr dazu kommen.

Die Zeit des Fellwechsels ist immer sehr anstrengend für ein Pferd. Noch anstrengender ist der Fellwechsel für unsere alte Pferde. Gerade jetzt sind gute Nährstoffe und hochwertiges Futter so wichtig.

Ein besonderes Auge habe ich auf Miranda. Sie war vor kurzem sehr krank, deshalb schau ich sie mir jeden Tag genau an. Bis jetzt hat Miranda den anstrengenden Fellwechsel gut verkraftet. Die Stute hat auch etwas Gewicht vor dem Winter zugelegt.

Momentan sieht Miranda sehr gut aus.

Miranda 26.08.2019 h.jpg

Im Winter verbrauchen wir zu dem normalen Heu, noch mehr „Horse Alpin Senior“. Deshalb würden wir uns über weitere Spenden sehr freuen. Mit einer gut gefüllten Futterkammer, geht es gleich viel leichter in den Winter. Und unsere Kammer ist momentan leider ziemlich leer.

Wer helfen möchte, kann gern über unseren Amazon Wunschzettel, einen Sack „Horse Alpin Senior“ oder „Lexa Senior Mineral“ für die Pferde bestellen. Das würde uns sehr helfen. Den Button findet ihr links oben, auf dieser Seite.

Falls euch ein ganzer Sack Futter zu viel ist, freuen wir uns über auch ein paar Euro, die auf unserem Vereinskonto landen.

Spendenkonto
Tierhilfe Miranda e.V.
IBAN: DE74241910153614182800
BIC: GENODEF1SDE

Von dem gesammelten Geld, kaufen wir dann Futtersäcke und was wir noch für die Pferde brauchen, damit sie gut über den Winter kommen.

Vielen Dank an alle die helfen! Ohne Hilfe schaffen wir es nicht! 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

You’re My Best Friend

Baghira und Ginger sind wirklich die besten Freunde.

Bahira Ginger 06.06.2019.jpg

Sie hängen überall zusammen ab.

Bahira Ginger Liegestuhl 06.06.2019 b.jpg

Ohne sich dabei in die Wolle zu bekommen. Das ist bei Katzen eher selten. Meistens kuscheln sie eine Weile und plötzlich gibt es Ohrfeigen. Bei diesem Paar ist das anders.

Bahira Ginger Liegestuhl 06.06.2019 c.jpg

Darum habe ich diesen sehr passende Song, für die beiden Freunde herausgesucht. Vielleicht habt ihr ja auch einen „best Friend“?

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Quasi Amore

Fast Liebe ist es geworden, zwischen Miranda und Herrn Nielsson.

Pferde Love.jpg

Nielsson ist seit gut einem Jahr auf dem Gnadenhof. Anfangs lief es leider nicht so gut, als er den plötzlich verstorbenen Bachus ersetzen sollte. Was sicherlich auch ein bisschen an der gesundheitlichen Verfassung des Wallachs lag.

Nielsson kam ziemlich krank zu uns. Er bekam sehr schlecht Luft, hustete, die Verdauung war arg gestört und er war zu dünn.

Nielsson-91

Nielsson stand vorher in einem Stall in Schleswig Holstein, der seinen Betrieb einstellte. Dort hatte man auch große Probleme, mit der Dürre in 2018. Wir blieben auch nicht davon verschont, konnten aber ausreichend gutes Heu für unsere Pferde beschaffen, auch wenn es verdammt teuer war.

Den Betreibern des Reitstalls war es wohl nicht möglich gewesen, ausreichend Heu für die Pferde einzukaufen. Sie verfütterten wenig Heu von schlechter Qualität und auf der Weide wuchs kein Gras. So versuchten sie den dünnen Wallach, mit viel Kraftfutter aufzufüttern. Das schädigte aber nur seinen Darm, es kam zu Problemen mit der Atmung und dem Stoffwechsel.

Unsere Aufgabe war es nun, den Wallach aufzubauen und seine Gesundheit wieder herzustellen. Wir hatten zum Glück ausreichend gutes Heu und auch auf der Weide war trotz Dürre, viel drauf.

Vorsichtig und langsam stellte ich Nielssons Ernährung um.

Nielsson-08.10.2018-c

Als Miranda den Neuen erblickte, war sie sofort begeistert. Der blonde Kerl mit der schicken Walla-Walla-Mähne und den unendlich langen Wimpern, hatte es ihr von der ersten Minute an angetan. Ich merkte gleich, Miranda war verliebt!

Nielsson 06.04.2019 e

Die Stute wollte nur noch zu dem Wallach, aber das ging noch nicht. Noch waren die Pferde durch einen Zaun getrennt. Sie bekamen ausreichend Zeit, sich erst einmal so in Ruhe kennenzulernen. Als das Gequietsche und mit den Vorderbeinen schlagen aufgehört hatte, ließen wir die Tiere zusammen.

Alles schien friedlich, doch was dann geschah, war nicht nur für Miranda ein großer Schock. Herr Nielsson ging heftig auf die Stute los! Er trat gezielt mit der Hinterhand und traf das überraschte Mädel mehrmals.

Erster-Tag-09.09.2018-f

Damit hatte die Stute nicht gerechnet. Miranda wurde von dem ersten Angriff so überrascht, dass sie nicht mehr ausweichen konnte. Das alte Mädchen trug einige Blessuren davon und so ging es leider auch weiter. Herr Nielsson blieb ein ungezogener Rüpel, biss und schlug, ich hörte Miranda oft schreien.

Prellungen, aufgeplatzte Haut und Bisswunden zierten monatelang den Körper der Stute. Jeden Morgen war ich auf die nächste Überraschung gefasst.

Miranda Kopfverletzung 06.04.2019 b

Doch Nielsson wieder wegnehmen, konnten wir Miranda nicht. Denn sie blieb verliebt, war geradezu vernarrt in ihn. Miranda hatte keinerlei Angst vor dem ungehobelten Kerl. Obwohl er sie mehrfach verletzt hatte, suchte sie immer weiter vorsichtig den Kontakt und versuchte Nielsson sanft von sich zu überzeugen.

Miranda-Nielsson-09.11.2018-b

Es sah aus als würde sie sagen: „Schau mal, ich bin nett und mag dich. Sei bitte lieb zu mir“.

Doch Herr Nielsson blieb abweisend.

Nielsson-Miranda-07.11.2018-a

Drohte und biss, lief ständig mit angelegten Ohren herum.

Ballerte der Stute eine, wenn sie nicht aufpasste.

Nielsson-Miranda-07.11.2018-b

Miranda hatte mit der Zeit gelernt, schneller auszuweichen und bekam nicht mehr so viele Tritte und Bisse ab. Herr Nielsson drohte jetzt meistens nur noch. Es wurde ihm offensichtlich zu mühsam, die Stute immer zu verjagen, weil die wie Kaugummi an ihm klebte.

Miranda blieb stets freundlich, suchte vorsichtig den Kontakt und liebte es an dem Kerl zu schnuppern, wenn er es zuließ.

Miranda Nielsson 12.06.2019 b

Nach und nach gab Nielsson seinen Widerstand auf und eines Tages sah ich die beiden zum ersten Mal, beim Dösen nebeneinander stehen.

miranda-nielsson-04.01.2018

Auf einmal ertrug Herr Nielsson die Stute in seiner Nähe.

Das Eis war gebrochen, als Miranda sich neben den schlafenden Nielsson legte.

Pferde 22.03.2019 e

Pferde 22.03.2019 c

Pferde 22.03.2019 u

Das war ein ereignisreiches Jahr. Die Eingewöhnung hat lange gedauert, war keine wirklich schöne aber doch sehr interessante Zeit. Ich habe viel über Pferdeverhalten lernen dürfen und bin sehr dankbar dafür.

Susa unter Pferden 03.08.2019 g.jpg

Nach einem Jahr sind nun beide endlich guten Freunde geworden. Egal wo ich die Pferde sehe, im Stall, auf dem Paddock oder auf der Weide, stets sind sie im Doppelpack unterwegs.

Auch an engen und somit problematischen Stellen, können sie jetzt dicht nebeneinander stehen. Das wäre vor ein paar Monaten nie gegangen.

Pferde 05.08.2019 b.jpg

Die Pferde verstehen sich mittlerweile total gut und kuscheln sogar manchmal.

Miranda Nielsson 03.08.2019 a.jpg

Unsere alten Pferde führen auf unserem Gnadenhof, ein artgerechtes und entspanntes Leben. Wir sind total glücklich über diese wunderbare Entwicklung!

 

 

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Schnappschuss des Tages

Katze Moni auf dem Fenstersims

Moni 03.05.2019 stempel a.jpg

„Was machst du denn da?“ fragt Giada.

Moni Giada 03.05.2019 stempel a.jpg

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen, Schnappschuss des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Verhalten des Wallachs

Nielsson pinkelt immer auf dieselbe Stelle.

Nielsson pinkelt 03.08.2019 a.jpg

Mit einer Genauigkeit die fast unglaublich ist, trifft der Wallach beim Pinkeln stets dieselbe Stelle.

Nielsson hat mehrere Pinkelstellen. Eine auf dem Paddock, eine im Stall und noch zwei weitere auf der Weide. Auch zum Äppeln hat er seine „Kloecken“, die er wirklich jedesmal aufsucht.

So ein Verhalten konnte ich bei seinem Vorgänger Bachus nicht beobachten. Bachus setzte Kot und Urin wahllos dort ab, wo er gerade stand. Für Nielsson scheint es sehr wichtig zu sein, wo er hinmacht. Fürs Äppeln bevorzugt er solche Orte, wo Miranda bereits geäppelt hat.

Nielssons frühere Besitzer erzählten mir, dass der Wallach sehr spät gelegt wurde. Erst als sie mit seinem hengstigem Verhalten nicht mehr klar kamen, ließen sie ihn legen. Ich nehme an, dass Nielsson deswegen mit Kot und Urin markiert. Ein bisschen Hengst-Verhalten ist bei ihm geblieben.

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Schnappschuss des Tages

Wie habt ihr das denn gemacht???

Ginger Baghira 24.08.2019 a.jpg

Der Karton war zuerst da!

Ich will gespendete Sachen, für unseren Ebay-Shop fotografieren. Gehe ins Haus, hole die Kamera und ein weißes Tischtuch. In der Zwischenzeit haben sich Ginger (rot) und Baghira (schwarz) unter den Karton gequetscht! Unglaublich, was Katzen immer so anstellen!

Falls ihr auf der Suche nach schönen Klamotten, neuwertigen Handtaschen, Rucksäcke, originellen Bastelsachen, praktischen Haushaltssachen- oder schicken Deko-Artikel seid, schaut doch mal bei Ebay rein.

Unser Verkäufername ist: tierhilfe-miranda 

Veröffentlicht unter Katzen, Schnappschuss des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 8 Kommentare

2019 ist ein Mäusejahr

Auf allen Wiese, Wegen und Feldern, sind tausende Löcher und Gänge im Boden zu sehen. Jeden Morgen liegen unzählige, von den Katzen erlegte Mäuse, vor der Tür.

Mäuse 30.07.2019.jpg

Die Katzen fangen so viele Mäuse, wie sie gar nicht mehr fressen können. Die Mäuse werden nur totgespielt und dann achtlos liegen gelassen. Oder die Katzen versuchen damit die Hunde zu füttern. Die aber aber auch nur etwas damit herumspielen und selten eine Maus fressen.

Die Katzen bringen zurzeit alle möglichen Arten von Mäusen mit. Manche Arten scheinen sie grundsätzlich nicht zu fressen, andere nur,wenn sie noch nicht zu viele davon gefuttert haben.

Es gibt Mäuse mit kurzen Schwänzen und mit langen.

Maus auf der Fensterbank 14.08.2019 b.jpg

Mit dicken und dünnen.

Maus 10.07.2019 b.jpg

Mit großen Öhrchen und mit kleinen.

Jeden Morgen finde ich haufenweise Mäuse, die ich entsorgen darf…

Maus 10.07.2019 c.jpg

Ist nicht schön, muss aber sein.

Maus 16.06.2019 b.jpg

Manchmal sieht es so aus, als würden die Katzen wissenschaftliche Experimente an den Mäusen durchführen.

Da finde ich doch diese Maus mit geöffnetem Brustkorb.

Maus Brustkorb 26.08.2019 a.jpg

Oder Mäuse Embryos, die aus dem tragenden Mutter-Tier herausgeholt wurden!

Mausebaby a

Embryos werden grundsätzlich nicht gefressen. Warum kann ich mir nicht erklären. Die liegen sorgfältig aufgereiht und werden nicht angerührt.

Mäusebabys 14.07.2019 b

Das ist schon ein etwas gruseliger Anblick.

Mäusebabys 14.07.2019 a.jpg

Viele der erbeuteten Mäuse waren sehr dick. Ich nehme an, dass sie tragend waren. 2019 ist sicherlich ein gutes Mäusejahr.

 

 

Veröffentlicht unter Der Hof, Katzen, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

Kennt ihr den?

Wiesen-Bocksbart

Wiesen-Bocksbart 26.08.2019 b.jpg

Der Wiesen-Bocksbart wird häufig übersehen, weil er schon vor der Mittagszeit die Schotten dicht macht. Äh, ich meine natürlich, seine Blüten ganz fest schließt.

Wenn die Blüten geschlossen sind, sieht man nur unauffällige, dünne Stängel, mit sehr schmalen, länglichen Blättern.

Bei uns kommt der Wiesen-Bocksbart in diesem Jahr sehr häufig vor. Das hat sicher damit zu tun, dass die Böden seit der Dürre im letzten Jahr, hier viel trockener geworden sind.

Wiesen-Bocksbart 26.08.2019 a.jpg

Veröffentlicht unter Der Hof, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Schnappschuss des Tages

Kuschelanfall

Kuschelanfall 07.09.2019.jpg

Ist nur etwas für standfeste Leute. 🙂

Veröffentlicht unter Schnappschuss des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Unterhaltung in der Seniorenresidenz 

Auch für das Unterhaltungsprogramm unserer Senioren ist gesorgt. Besonders beliebt ist unser Tanzkurs, der eigentlich immer sofort ausgebucht ist.

Körperliche Ertüchtigung ist auch im Alter wichtig.

Wir fangen deshalb mit Gymnastik an:

Hoch das Bein.

Miranda 03.08.2019 r.jpg

Dann bitte Aufstellung zum Line-Dance nehmen.

Pferde 03.08.2019 b.jpg

Links herum und recht herum.

Pferde 03.08.2019 e.jpg

Der Herr bleibt stehen, die Dame macht eine Drehung.

Pferde 03.08.2019 q.jpg

Jetzt macht ihr euch gaaaanz lang.

Pferde 31.07.2019 f.jpg

Es folgt wieder eine Drehung.

Pferde 31.07.2019 j.jpg

Nun bleibt die Dame stehen und der Herren läuft unter ihrem Hals durch.

Pferde 31.07.2019 n.jpg

Die Dame schüttel ihr Haar.

Pferde 31.07.2019 x.jpg

Wunderbar, wunderbar! Und nun geht es zurück an die Bar.

Pferde 31.07.2019 y.jpg

Das war unser heutiges Tanzvergnügen.

Vielen Dank fürs Zuschauen!

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 24 Kommentare

WeCanHelp = Kostenlos helfen

Jeder kann kostenlos helfen!

WecanHelp Menschen.jpg

Unterstütze jetzt kostenlos Tierhilfe Miranda e.V. bei fast jedem Einkauf, jeder Reisebuchung, bei Vertragsabschlüssen und sogar durch die Teilnahme an Umfragen. Es gibt mehrere Möglichkeiten!

1. Kostenlos helfen bei Online-Einkäufen
Die Einkaufsgewohnheiten wollen wir nicht verändern. Kaufe bei den gewohnten Shops ein, doch starte den Einkauf oder auch Vertragsabschlüsse für Telekommunikation, Versicherungen, Strom- und Gasanbieter, … einfach hier: 

wecanhelp.de/421756001

Über 6.000 Partner machen mit. Es wird keinen Cent teurer.

WecanHelp Bilder.jpg

2. Kostenlos helfen bei jeder Zahlung
Einfach mit der WeCanHelp mastercard bei über 44 Mio. Akzeptanzstellen weltweit bezahlen.
=> dauerhaft keine Jahresgebühr
=> keine Gebühr bei Auslandseinsatz
=> gratis Reiseversicherung
=> monatliche Abrechnung per Lastschrift

Die WeCanHelp mastercard lässt sich auch bei anderen Zahlungsdienstleister wie PayPal, Amazon Pay, usw. hinterlegen. Die Hausbank (Girokonto) bleibt unverändert. mastercard beantragen:

wecanhelp.de/421756001/mastercard

3. Kostenlos helfen mit Umfrageteilnahmen
Beim boost Panel registrieren und einige Angaben zur Person machen. Das boost Panel ist Teil der GapFish GmbH, die im Auftrag von Kunden Marktforschung betreibt. Auf Grundlage der gemachten Angaben erfolgen Einladungen zu Umfragen. Wurden alle Fragen wahrheitsgemäß beantwortet, wird ein Betrag an uns gespendet. boost Panel anmelden:
wecanhelp.de/421756001/boostpanel

Wir danken euch für eure Unterstützung!!!

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das beliebteste Ding auf dem Hof,

ist ohne Zweifel die Liege.

Campa 24.08.2019 a.jpg

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

So viele helfende Menschen…

Wir haben in den letzten Tagen wirklich wertvolle Unterstützung, von mehreren tierlieben Menschen erhalten. Hilfe die unser kleiner Verein so gut gebrauchen kann.

Es gibt sie, die Menschen die nicht nur reden, sondern die handeln!

Kerstin und Uwe haben Chica, unserer Podenco Mix Hündin, 14,14 Euro zum Geburtstag geschenkt. Die beiden hatten schon vor einigen Jahren diese tolle Idee: „Für jedes Lebensjahr gibt es etwas“. Unsere Chica feierte ihre 14. Geburtstag, so kam dieser Betrag zusammen. Vielen Dank Ihr Lieben!

Dann bekam Chica noch ein Geburtstagsgeschenk, diesmal von Karin aus der Schweiz. Vielen Dank liebe Karin!

Unsere Chica-Oma freut sich über die Geschenke und so viel Aufmerksamkeit.

Chica-27.05.2017-a

Als nächstes hat Harry aus Österreich, einen Sack Horse Alpin Senior, über unseren Amazon Wunschzettel, für die Pferde bestellt. Horse Alpin Senior benötigen wir das ganze Jahr über.

Wir verbrauchen das Zeug wirklich in rauen Mengen.

Horse-Alpin-Senior.jpg

Darum freuen die Pferde sich sehr über das Futter.

Pferde 31.07.2019 v.jpg

Außerdem hat Berenike 55.- Euro auf unser Vereinskonto überwiesen. Sie schrieb dazu: „Für Miranda und ihre vierbeinigen Freunde“. Das ist eine sehr große Hilfe für uns, denn wir musste gerade wieder zum regulären Futter, allerhand Zusatzfutter für die chronisch kranken Pferde einkaufen.

Vielen Dank liebe Berenike. Ich hoffe Du liest das hier, weil ich mich nur auf diesem Wege bei Dir bedanken kann.

Für die 55.- Euro haben wir ein sehr gutes Mineralfutter für unsere Senioren und Bierhefe gekauft. Denn der Fellwechsel ist schon seit gut einem Monat im Gange. Das ist eine sehr anstrengende Zeit für die alten Pferdekörper.

Gerade weil Miranda vor kurzem sehr krank war, müssen wir die Pferde im Fellwechsel so gut es geht, mit hochwertigen Nährstoffen unterstützen.

Susa unter Pferden 03.08.2019 f.jpg

Und dann war da noch Gudrun, die wieder einmal auf ihre Geburtstagsgeschenke verzichtet hat. Anstatt sich beschenken zu lassen, bat sie ihre Kinder, für unsere Tiere zu spenden. Was diese auch taten. Vielen Dank Ihr Lieben!

So hatten Giada und Campa im Wareneingang zu tun.

Rinti.jpg

Wir danken all diesen Menschen von ganzen Herzen!!! ❤ 

Ihr seid es, die Gutes tun und handeln. Ihr seid es, die dieses wunderbare Projekt am Leben erhalten. Mit Euch zusammen, können wir die Welt unserer alten und unvermittelbaren Tiere, ein klein wenige besser machen.

Gemeinsam könne wir als ein gutes Beispiel vorangehen und andere motivieren, auch etwas zu unternehmen. Änderungen geschehen langsam und in kleinen Schritten. Aber immer nur reden und alles mögliche bei Facebook und Co. teilen, hilft nicht. Nur Taten helfen. Also lasst uns den nächsten Schritt gemeinsam gehen.

DIE TIERE DANKEN ES EUCH!

 

 

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Happy Birthday – Chica wird 14 Jahre!

Herzlichen Glückwunsch Süße!!!

Wow, 14 Jahre ist ein ganz schönes Alter, für einen Podenco Mischling wie du es bist. Ich wünsche dir noch eine möglichst lange und schöne Zeit auf dem Gnadenhof. ❤

aaa Chica

Unsere Podenco Mix Oma ist mit ihrem 14 Jahren, noch ganz gut drauf. Einige, kleine Altersgebrechen, wie Inkontinenz und Probleme mit dem Bewegungsapparat, konnte ich gut mit Hilfe der Homöopathie mildern.

Große Spaziergänge sind nicht mehr drin. Das macht aber nichts, gehen wir eben kleinere Runden.

Gassi-04.08.2018-2.jpg

Im Sommer ist die Haustür sowieso immer offen,  so können die Hunde sich jederzeit frei auf dem gesamten Gelände bewegen.

Was Chica immer noch gern macht.

Chica 28.07.2019 a - 29 Grad.jpg

Sie hört und sieht zwar mittlerweile nicht mehr so gut, aber es scheint sie nicht besonders zu stören. In ihrem eigenen Tempo, bewegt sie sich ganz gern auf dem Hof. Dazu gehört auch hin und wieder ein schneller Sprint.

Manchmal steht sie allerdings irgendwo komisch herum, so als ob sie vergessen hätte, was sie gerade machen wollte.

Dann kümmert sich unsere Giada um die Oma und bringt sie zurück ins Haus. Das ist immer sehr niedlich.

Chica Giada 01.08.2019 a.jpg

Doch die meiste Zeit ist Chica gut drauf. Dreht auch gern einmal gemeinsam mit Campa ihre Runden auf dem Hof.

Chica Campa 30.07.2019 a.jpg

Schaut hin und wieder bei den Pferden vorbei.

Chica Pferde 02.07.2019 a.jpg

Begleitet mich im Sauseschritt bei der Arbeit.

Schafe füttern 28.07.2019 a.jpg

Ups, das war zu schnell für die Kamera. Unsere Oma kann immer noch den Podenco raushängen. Darum gibt es auch kaum Tobe-Bilder von ihr. Dieser Hund war schon immer zu schnell für jede Kamera.

Hier ist noch ein Versuch, diesmal eine Aufnahme in Zeitlupe. 🙂

Susa 05.06.2019.jpg

Geht doch!

Wenn Chica nicht gerade windhundmäßig unterwegs ist, hängt sie auch gern mal gemütlich mit dem Rudel ab.

Hunde 20.08.2019 c.jpg

Chica ist zufrieden, auch wenn sie sich langsam ihrem Lebensende nähert.

Wer mehr über unsere Chica wissen möchte, wie sie zu uns kam und wie ihr Leben früher aussah, klickt hier: Die Hunde.

 

 

 

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 31 Kommentare

Katzenfutter

Der liebe Harry aus Österreich, hat Futter für die Katzen gespendet und bei seiner Bestellung, auch an WeCanHelp gedacht. So bekommt der Verein ein paar Prozente vom Warenwert gutgeschrieben. Das ist so toll!

Vielen Dank lieber Harry, für Deine wertvolle Unterstützung!!! 

Im Wareneingang: Baghira bewacht Harrys Spende.

Baghira 27.08.2019 c.jpg

Zur Fütterungszeit versammeln sich alle Katzen, am Futterplatz. Die haben so etwas wie eine innere Uhr. Den ganzen Tag ist keine Mieze zu sehen, aber kurz vor der Fütterung sieht es dann so aus.   

Hunger 26.08.2019 b.jpg

„Hunger“, ruft Face. 

 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein bunter Besucher

Schmetterling 19.08.2019 b.jpg

Admiral heißt der Falter. Zum Glück hat ihn die Katze nicht gesehen.

Hier noch einmal aus der Nähe:

Schmetterling 19.08.2019 a.jpg

Veröffentlicht unter Der Hof, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Der Blumenkasten und die Katze

Im Juli nutzte die freche Moni, den Blumenkasten, für ihr Nickerchen. Die Frage tat sich auf, ob die Pflänzchen das überleben würden.

Moni im Blumenkasten 12.07.2019 a

Einen Monat später sieht es im Kasten so aus:

Blumenkasten 25.08.2019 a.jpg

Die Wicken kamen nach Monis Nickerchen nicht mehr so recht in Gang. Eigentlich sollten sie am Rankgitter hochwachsen und viele, bunte Blüten bekommen. Aber leider mickerten sie nur so vor sich hin und so pflanzte ich Fuchsschwanz davor.

Der sollte nur den unteren Bereich füllen, bis die Wicken hochgerankt waren. Doch nun ist er zum attraktiven Hingucker geworden.

Blumenkasten 25.08.2019 b.jpg

Im Hochbeet wächst schon der Tomatensalat.

Tomanten 10.08.2019 a.jpg

Und im anderen Hochbeet blühen die Kräuter:

Oregano und Majoran in voller Blüte.

Kräuter 10.08.2019 a.jpg

Hier seht ihr den Koriander blühen.

Kräuter 10.08.2019 c.jpg

In unserem Kräuterbeet wachsen: Petersilie, Pfefferminze, Oregano, Majoran, Thymian, Liebstöckel, Rosmarin, Koriander und Schnittlauch.

Habt ihr auch Kräuter im Garten oder auf dem Balkon?

 

 

Veröffentlicht unter Der Hof | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Wir freuen uns über jede Hilfe

Zwei Spenden haben wir herhalten und möchten uns herzlich auf diesem Wege bei den lieben Unterstützern bedanken!

Sven hat 10.- Euro für die Katzen gespendet!!! Die Streuner verbrauchen eine Menge Katzenfutter, da sind wir für jede Unterstützung sehr dankbar!

Vielen Dank, sagen auch die Miezen!

Luzy Face 12.06.2019 a.jpg

Mal lieben sie sich.

Baghira Face 16.06.2019 a.jpg

Mal bekommen sie sich in die Wolle.

Baghira Face 16.06.2019 b.jpg

Baghira Face 16.06.2019 c.jpg

Dann haben Kerstin und Uwe 10.- Euro für den Schmied dazu gegeben!!!

Der neue Schmied nimmt für beide Pferde 70.-. Euro. Das sind 10.- Euro mehr, als die Hufpflegerin verlangt hatte. Für die gute Arbeit und seinem geduldigen Umgang mit unseren alten Pferden, müssen wir leider tiefer in die Tasche greifen. Da kam die Unterstützung von Kerstin und Uwe genau richtig. Sie haben jetzt schon zum zweiten Mal die Mehrkosten aufgefangen!!! Dafür sind wir sehr dankbar!

Vielen Dank, sagen auch die Pferde!

Pferde 20.06.2019 c.jpg

 

Veröffentlicht unter Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Eine Frage an die Botaniker

Wie heißt noch mal diese Pflanze?

Face im Blumentopf 1.jpg

Das Gewächs hat sich selbst ausgesät und scheint auch auf beengten Plätzen gut zu gedeihen. Leider verdrängt sie dabei die sehr seltene „Solar-Leuchten-Blume“.

Vielleicht kann man es hier besser erkennen?

Face im Blumentopf 2.jpg

 

 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 41 Kommentare

Schlafanfall

Gerade noch so auf die Liege geschafft…

Ginger Baghira Liege 02.08.2019 a.jpg

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Einstreu

Unsere lieben Unterstützer Kerstin und Uwe, haben 2 x Tierwohl Super Hobelspäne für die Pferde gekauft. Wir bedanken uns recht herzlich bei den beiden, für diese wertvolle Spende!!!

Einstreu 2.jpg

Giada im Wareneingang

Die staubarme Einstreu ist nämlich sehr wichtig für uns, da beide Pferde an einer Atemwegserkrankung leiden.

Einstreu 1.jpg

Die tritt auf, wenn Pferde jahrelang nicht artgerecht gehalten werden. Ihre empfindliche Lunge leidet durch ein Leben, eingesperrt in einer Box. Die fehlende Bewegung, der Staub und der Ammoniakgehalt in der Luft, schädigen auf Dauer irreparabel die Bronchien der Tiere.

Im Laufe der Zeit entwickelt sich eine immer schlimmer werdende Atemwegserkrankung. Nur sehr gute Haltungsbedingungen können dafür sorgen, dass die Symptome dieser Krankheit nicht auftreten.

Miranda-Hustet-19.04.2012

Frühjahr 2012 – Miranda hustet

Das bedeutet möglichst keinen Staub, eine besonderes achtsame Fütterung, viel frische Luft und Bewegung.

Bei uns steht den Pferden ein großer Offenstall zu Verfügung, den sie auch nutzen. Das mussten sowohl Miranda, wie auch Herr Nielsson, erst lernen. Denn bevor sie auf unseren Hof kamen, standen beide Pferde in der Box. Bei uns konnten und sollten sie auf einmal selbst entscheiden, ob sie im Stall sein wollen oder nicht.

Nielsson morgens 03.08.2019 b.jpg

Man sollte es kaum glauben. Das ist für ein Pferd das 20 Jahre oder länger, keine eigene Entscheidungsmöglichkeit hatte, nicht einfach. Miranda brauchte als sie vor 8 Jahren auf den Hof kam bedeutend länger als Niellson im letzten Jahr. Das lag auch daran, weil sie bei ihrem Züchter, den ganzen Winter über, in einem geschlossenen Stall, ohne Fenster eingesperrt war. So unglaublich wie das klingt, aber Miranda kannte mit ihren 20 Jahren keinen Winter!

Pferde-i-Schnee-geht-5

Januar 2012 – Miranda sieht zum ersten Mal in ihrem Leben Schnee! 

Außerdem hatte die Stute Angst vor dem Wäldchen, der direkt neben dem Stall liegt. Sie traute sich nicht daran vorbeizugehen. In der Anfangszeit bin ich oft gemeinsam mit ihr den Weg zum Stall gegangen. Besonders wenn ich sah, dass sie wie von einer unsichtbaren Linie aufgehalten nicht weiter ging obwohl sie gern wollte.

Miranda-Wald-2

August 2011 – der Wald war noch unheimlich.

Ich bat dann die Stute ohne Halfter und Führstrick zu nutzen, mir zu folgen. Gab ihr zu verstehen, dass ich ihr zutraute, mit diesem Problem fertig zu werden. Auch wenn es manchmal länger dauerte, Miranda lernte dadurch mir zu folgen und zu vertrauen.

Heute brauche ich so gut wie nie ein Halfter aufzuziehen. Die Stute gehorcht mir einfach so.

Pferde-freifolgen-08.05.2016-c

Kommst du mit mir? Gemeinsam geht alles besser! 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Hufpflege

Heute Vormittag, war der neue Schmid zum 2. Mal bei uns. Das hat mich wieder darin bestätigt, dass es vollkommen richtig war, sich von der alten Hufpflegerin getrennt zu haben.

Der Schmied brauchte keine Stunde, um die Hufe beider Pferde zu machen, die Hufpflegerin hatte hierfür einen halben Tag gebraucht. Die Arbeit ging bei ihr quälend langsam und Miranda zog immer wieder die Beine weg.

Das lag daran, weil die Hufpflegerin nur mit dem Bock arbeiten konnte, den sie auch noch viel zu hoch eingestellt hatte. Miranda musste sich tierisch verrenken, um besonders die Hinterbeine, auf den Bock zu bekommen. Für solch akrobatische Einlagen ist die Stute aber viel zu alt.

Der Schmied arbeitet so, wie es für die alten Pferde am angenehmsten ist. Benutzt nur für die Vorderhufe einen tief eingestellten Bock, auf den auch Miranda ihre Hufe abstellen kann. Die Hinterbeine kann er ganz ohne machen.

Heute fing er mit Mirandas linken Vorderhuf an, machte dann den linken Hinterhuf und danach den rechten Vorderhuf. Erst jetzt ging er an den linken Hinterhuf, denn die Stute hat hinten links die größten Probleme.

Bei ihm machte Miranda ganz toll mit. Es war keine Quälerei, wie bei der Hufpflegerin, die sogar verlangte, ich solle der Stute vor der Hufbearbeitung ein Schmerzmittel geben. Das ist überhaupt nicht notwendig, wie ich heute wieder sehen konnte. Miranda war nach dem Ausschneiden und Raspeln vollkommen entspannt.

Nach der Bearbeitung: Das ist Mirandas rechter Vorderhuf mit dem Riss.

Huf Miranda 16.08.2019 b.jpg

Hier der linke Vorderhuf.

Huf Miranda links 16.08.2019.jpg

Und das sind die Füße von Herrn Nielsson. Der sich auch sehr brav verhielt und nur einmal kurz das Zirkus-Pony machte und auf zwei Beinen stand. 🙂

Hufe Nielsson 16.08.2019.jpg

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Der Herdenschutzhund und die Schafe

Giada macht mittlerweile einen guten Job.

Giada und die Schafe 29.07.2019 a.jpg

Wer ist größer – Schaf oder Hund? 

Als Giada im April 2017 zu uns auf den Hof kam, sah sie das erste Mal in ihrem Leben ein Schaf. Das war vielleicht aufregend für die Hündin! Ich muss vielleicht dazu erwähnen, Giada wurde als wenige Wochen alter Welpe, in Italien, mit ihren Geschwistern ausgesetzt.

Das Aussetzten von unerwünschtem Nachwuchs, ist dort leider eine weit verbreitete Praxis, mit der sich Schäfer Welpen entledigen, wenn ihre Herdenschutzhündin, Junge bekommen hat.

Giada2

Im italienischem Shelter 

Der ganze Wurf, bestehend aus 7 Welpen, landete in einem italienischen Tierheim. Ein Geschwisterchen starb, die anderen blieben irgendwie am Leben. Giada lebte bis zu ihrem 1. Geburtstag in dem Canile, in einem kleinen Zwinger, ohne Kontakt zur Außenwelt. Sie sah nur Beton und Gitterstäbe. In Italien dürfen keine Hunde getötet werden, sie werden in großen Tierheimen, die man wohl eher als „Lager“ bezeichnen kann, für immer eingesperrt.

Giada3

Ein Leben auf Beton? Ist das artgerecht? 

Als Giada bald ein Jahr wurde, kam sie zu uns auf den Hof und sah zum ersten Mal die Welt. Natürlich war der Hund zuerst stark verunsichert. Woher sollte sie auch wissen, dass die Welt hinter den Gitterstäben und Betonmauern weitergeht? Sie hatte ja noch nie Gras, Bäume, Menschen, Autos oder andere Tiere gesehen. Geschweige denn je eine Pfote in ein Haus gesetzt. Nie einen Staubsauger oder einen Fernseher gehört. Was Hunde normalerweise schon als Welpe kennenlernen, war für Giada neu, fremd und unheimlich.

Giada-22.04.2017-b

Der erste Tag in Deutschland. Das erste mal in einem Haus. 

 

Vor den Schafen, Pferden und Katzen hatte sie anfangs Angst und unsere Hunde knurrte sie an, obwohl Chica und Campa sie nicht bedrängten. Unsere beiden Spanier sind sehr soziale Hunde. Ich sah aber, dass sie der Neuen nicht trauten. Giada benahm sich auch ganz anders, als jeder andere Hund den ich betreut hatte. In der ersten Zeit griff ich regelnd ein, wenn es notwendig war. Ich arbeitete daran, dass Giada ihre Unsicherheit verlor, denn ein unsicherer Hund mit Schutztrieb, kann sehr gefährlich werden.

Giada-Chica-04.05.2017-d

Die Hunde gewöhnten sich langsam an den komischen Eisbären.

Nach und nach wich Giadas Angst, aber nun wollte sie die Schafe jagen. Das ging natürlich gar nicht! Ich machte ihr klar, dass das nicht erwünscht war. Der Maremmano verstand schnell und wuchs immer mehr in ihre Aufgabe rein. Bald fing an die Schafe, Pferde und Katzen zu beschützen. Ich bemerkte wie viel Herdenschutzhund-Eigenschaften in Giada steckten. Diese hätte sie nie in dem kleinen Zwinger in Italien ausleben können.

Sissi Giada 03.05.2019 a.jpg

Unser kleiner Verein konnte Giada nur aufnehmen, weil wir eine zuverlässige Futterpatin für den Hund gefunden haben. Anderenfalls hätte Giada, mit 700 weiteren Leisensgenossen, bis zu ihrem Lebensende, in dem kleinen Zwinger sitzen müssen.

Giada 18.06.2019

 

Wir sind so froh und dankbar, dass unserem Eisbär dieses Schicksal erspart geblieben ist!

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Zeit der Libellen

Seit ein paar Tagen sind bei uns viele Großlibellen unterwegs. Am meisten sehe ich Blaugrüne Mosaikjungfer fliegen, aber auch ein paar sehr große, braune Libellen. Es könnten Braune Mosaikjungfer sein, aber das weiß ich nicht genau. Die sind einfach zu schnell, um sie zu fotografieren.

Hier ist endlich mal eine Blaugrüne Großlibelle sitzen geblieben.

Libelle 10.08.2019 c.jpg

Mit Katze im Hintergrund.

Libelle 10.08.2019 d.jpg

Seitenansicht.

Libelle 10.08.2019 a.jpg

Sind bei euch auch Libellen zu sehen?

 

 

Veröffentlicht unter Der Hof, Miranda, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Zwei Tierfreundinnen, ein Gedanke

Zwei liebe Unterstützerinnen kam unabhängig von einander, auf dieselbe gute Idee. Anja und Claudia schickten uns schöne Sachen, die sie ausrangiert hatten, für unseren Ebay-Shop.

Genau wie beim letzten Mal trafen ihre Pakete am selben Tag bei uns ein. Anja und Claudia haben uns schon öfter mit solch tollen Sachspenden geholfen.

Die Post ist da.jpg

Da hatte der schnelle Eddi gut zu tun.

Schaut gern mal bei Ebay rein, ob ihr etwas Schönes in unserem Shop für euch findet. Bald stelle ich tolle Taschen und Rucksäcke, modische Klamotten, Haushalts- und Deko-Artikel ein. Unser Verkäufer-Name lautet: tierhilfe-miranda.

Falls auch ihr gute Sachen zuhause liegen habt, die ihr nicht mehr gebrauchen könnt, die aber zu schade zum wegwerfen sind, könnt ihr uns gern ein Paket schicken. Wir freuen uns sehr über eure Sachspende und ihr helft damit gleich dreimal:

  1. unseren Tieren
  2. der Umwelt mit Müllvermeidung
  3. Menschen die bei uns kaufen freuen sich, weil sie sich neu die Sachen nicht leisten können.

Tierschutz ist auch Umweltschutz!!!

Gemeinsam sind wir stark und können die Welt ein kleines bisschen besser machen!

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schnappschuss des Tages

Kuckuck

Kuckuck 03.08.2019 a.jpg

Veröffentlicht unter Miranda, Schnappschuss des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Hilfe von Kollegen

Wieder hat uns ein befreundeter Tierschutzverein, mit einer Ladung Katzenfutter, unter die Arme gegriffen!!!

Animonda.jpg

Vielen Dank Ihr Lieben! Unsere Miezen und auch wir, freuen uns sehr, über Eure Hilfe!!!

Danke-Herz

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Miranda geht es gut

Miranda Susa 31.07.2019 a.jpg

Wir sind sehr erleichtert, bis jetzt sind keine Krankheitszeichen wieder aufgetaucht. Die Stute verhält sich vollkommen normal und macht einen gesunden und zufriedenen Eindruck.

Ich habe vorsichtshalber die Überwachungskamera wieder installiert. Die Krise kam so plötzlich, der Zustand der Stute verschlechterte sich dramatisch und rasend schnell. Würde ich nicht immer ein Auge auf die Pferde haben, wäre die Geschichte schlecht ausgegangen. Nur durch mein sofortiges Eingreifen, konnte die Stute gerettet werden.

Ich bin so froh, dass Miranda sich genau so schnell erholt hat. Jetzt im Nachhinein, kommt mir der ganze Spuk beinahe unrealistisch vor. Was genau das Problem war, konnte der Tierarzt nicht feststellen. Ihr Verhalten deutete auf Schmerzen oder Unwohlsein hin. Der Kreislauf war im Keller, die Schleimhäute blass.

Manchmal lösen ungewöhnliche Wetterlagen bei Pferden eine Kolik aus. Darum bekam Miranda auch etwas Krampflösendes gespritzt. Was auch immer die Ursache war, die Medikamente wirkten augenblicklich.

Der Tierarzt war froh und meinte, dass Miranda für ihr Alter sehr gut aussieht. Außerdem stellte fest, dass die Pferde es hier sehr schön haben. Dem können wir nur zustimmen und hoffen, dass Miranda noch mindestens einen schönen Sommer, zusammen mit ihrer neuen großen Liebe Herrn Nilsson, hat.

Hier döst die Stute am Morgen noch dem Vorfall, auf dem Paddock

Miranda 31.07.2019 k.jpg

Uuuuhaaaa – ausgeschlafen.

Miranda gähnt 31.07.2019 a.jpg

Aus den beiden ist endlich ein Paar geworden.

Pferde 31.07.2019 f.jpg

Ein sehr schönes Paar, wie wir finden.

Pferde 31.07.2019 h.jpg

Harmonisch und dicht bei einander – das war im letzten Sommer noch undenkbar.

Pferde 31.07.2019 p.jpg

Pferde 31.07.2019 u.jpg

Jetzt wird sogar zusammen gekuschelt.

Pferde 31.07.2019 q.jpg

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 30 Kommentare

Der große Schreck in der Abendstunde

Wir hatten gestern Abend den Tierarzt für Miranda auf dem Hof. Den ganzen Tag über ging es der Stute gut. Um 17.00 Uhr war die Welt noch in Ordnung.

Padock 30.07.2019 d.jpg

Als ich um 19.00 Uhr die Pferde füttern wollte, merkte ich gleich, dass etwas mit Miranda nicht stimmte.

Padock 30.07.2019 o.jpg

Sie verweigerte nicht nur das Fressen. Vor mir stand ein nervöses Pferd, mit weit aufgerissenen Nüstern. Ihr Herz raste, ich konnte es durch die Haut schlagen sehen und sie atmete viel zu schnell. Die Stute lief unruhig umher, schlug mit dem Schweif und flehmte immer mal wieder. Ich lief ins Haus, um den Tierarzt anzurufen.

Padock 30.07.2019 q.jpg

Die Praxis war um 19.00 Uhr schon geschlossen, so musste der notdiensthabende Tierarzt kommen. Es dauerte bis 21.00 Uhr, bis endlich sein Auto die Auffahrt hochfuhr. Miranda ging es in dieser Zeit immer schlechter. Sie ging auf der Weide auf und ab, hielt den Kopf tief, fraß aber nicht. Immer wieder flehmte sie und schüttelte ihren Kopf. Als der Tierarzt endlich eintraf, lag die Stute auf der Weide und kam nicht mehr hoch.

Ich führte den Tierarzt zu der liegenden Miranda. Gemeinsam schafften wir das Tier auf die Beine zu bekommen. Leicht schwankend stand sie vor uns, ihre Schleimhäute waren ganz blass und ihr Kreislauf am Boden. Der Tierarzt horchte ihr Herz und den Bauchraum ab. „Ich gebe ihr alle Medikamente die möglich sind, aber es kann sein, dass die Natur jetzt einfach ihr Ende findet“, sagte der Tierarzt. „Ich weiß“, sagte ich. Was sollte ich sonst auch sagen? Ich hatte mich mit diesen furchtbaren Gedanken auseinandergesetzt, während ich auf den Tierarzt gewartet hatte. Miranda ging es so schlechter, ich hatte ein ganz ungutes Gefühl. „Ich werde sie nicht leiden lassen“, sagte ich zum Tierarzt. Er nickte nur und ging zum Wagen, um die Spritzen fertig zu machen.

Ich sollte währenddessen mit Miranda ein Stück nach vorne kommen. Sie folgte mir brav wie sie ist, leicht schwankend, mit wackeligen Hinterbeinen. „Braves Mädchen“, sagte ich, „du schaffst das“. Der Tierarzt kam zurück und spritzte diverse Medikamente in ihre Halsvene. Miranda ließ sich alles brav gefallen. Danach sollte ich die Stute loslassen und nahm das Halfter ab. Miranda ging ein paar unsichere Schritte, dann senkte sie den Kopf und begann Gras zu fressen!

„Das ist ein gutes Zeichen“ sagte der Tierarzt und ich atmete erleichtert auf. Genauso schnell wie es der Stute so schlecht ging, besserte sich jetzt ihr Zustand. Ich war immer noch angespannt. Der Tierarzt meinte: „Wenn es ihr morgenfrüh gut geht, ist alles überstanden, wenn nicht, melden sie sich“. Was nun genau das Problem war, konnte er nicht sagen. Er tippte aber auf das Alter des Pferdes und die heißen Temperaturen der letzten Tage.

Wie hier am 28.07. zum Beispiel, da hatten wir 55 Grad in der Sonne!

Garten 28.07.2019 - 55 Grad.jpg

Die Pferde haben zwar den kühlen Stall, den sie tagsüber immer mal wieder nutzen, um sich zu erhohlen und zu dösen. Hier haben sie auch Ruhe vor den lästigen Fliegen.

Schlafen im Stall 14.06.2019 a.jpg

Schlafen im Stall 14.06.2019 c.jpg

Auch an den Weiderändern gibt es schattenspendende Bäume für sie.

Nielsson 18.06.2019 g.jpg

Aber die Hitze muss für Miranda doch zu viel gewesen sein. Seit heute Morgen geht es ihr Gott sei Dank wieder gut! Sie frisst, verhält sich wie immer und sieht gesund und munter aus. Hoffentlich bleibt das jetzt so!    

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 33 Kommentare

Wer darf auf die Liege?

 

Baghira und Ginger lümmeln faul auf der Liege herum.

Baghira und Ginger 28.07.2019.jpg

Campa  will auch dort liegen und sagt: „Hey Katzen, verschwindet!“

Katzen Liege 20.05.2019 b.jpg

Aber die weigern sich ihren Platz zu verlassen.

Katzen Liege 02.06.19

Chica kommt, kann gar nicht hinsehen und fragt: „Kommt ihr klar?“

Katzen Liege 20.05.2019 d.jpg

Campa schüttelt nur den Kopf.

Katzen Liege 20.05.2019 a.jpg

Und sagt zu mir: „Mach du doch mal was“.

Katzen Liege 20.05.2019 c.jpg

„Na gut“, antworte ich, „Baghira, Ginger, ihr beiden zieht jetzt um, in euren Pappkarton“.

Pappkarton 19.06.2019 a

„Endlich“ seufzt die Campa und schlummert zufrieden ein.

Campa 21.04.2019.jpg

 

 

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Sommer

Auch bei der Arbeit gibt es Schönes zu entdecken. Man muss nur mit offenen Augen durchs Leben gehen.

Schubkarre 28.07.2019 b.jpg

Heute konnte ich viele Schmetterlinge, Wildbienen und Hummeln beobachten.

Hummel 28.07.2019 c.jpg

Schmetterling 28.07.2019 d.jpg

Insekt 28.07.2019 a.jpg

Schmetterling 28.07.2019 f.jpg

Insekt 28.07.2019 b.jpg

Schmetterling 28.07.2019 l.jpg

Schmetterling 28.07.2019 o.jpg

Schmetterling 28.07.2019 R.jpg

Schmetterling 28.07.2019 t.jpg

 

 

 

Veröffentlicht unter Der Hof, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

Katzenstreu

Wir freuen uns über eine hilfreiche Sachspende, die wir von Kerstin und Uwe erhalten haben. Gestern wurde ein großer Sack Katzenstreu und drei Tüten Pferdeleckerlis geliefert!!!

Im Wareneingang:  Giada und Campa

Giada Campa 26.07.2019.jpg

Katzenstreu a.jpg

Wir bedanken uns von Herzen, für Eure tolle Hilfe!!! ❤

 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 7 Kommentare