Schnappschuss des Tages

„Liebling, ich glaube die Hunde fliegen heute wieder tief“.

DK Als Tinka fliegt 1

„Sicherlich gibt es Regen, Schatz“. 

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Chica

Unsere Podenco / Pointer Mix Hündin Chica, ist in die Jahre gekommen. Ende August feiern wir ihren 15. Geburtstag. Wir wissen leider nicht, an welchem Tag die Hündin geboren wurde. Nur das Jahr steht fest, mit 2005.

Chica kommt ursprünglich aus Spanien, genauer gesagt von der Insel Fuerteventura.

Dort lag sie bei einem Jäger, an einer kurzen Kette und hatte nichts Gutes erlebt. Tierschützer kauften das verängstigte Tier frei und flogen sie nach Deutschland aus. Hier saß Chica 1 1/2 Jahre auf einer nicht für sie geeigneten Pflegestelle.

Am 29.08.2009 kam die Hündin dann zu uns auf den Hof.

Diesen Tag feiern wir seitdem als ihren Geburtstag, weil erst mit diesem Tat, ihr Leben anfing. Doch jetzt im hohen Alter, weiß ich nicht ob das noch richtig ist.

Chica kam bestimmt, so wie die meisten Hundewelpen, bereits im Frühjahr zur Welt. Also müsste sie jetzt schon im 15. Lebensjahr sein.

Langsam merkt man ihr das hohe Alter deutlich an. Ihre Bewegungen werden steifer, das Aufstehen fällt schwerer. Augen und Ohren machen nicht mehr so richtig mit. Sie bekommt nicht mehr alles mit und schläft viel.

Auch das Fressen fällt ihr seit einiger Zeit schwer. Sie kommt neuerdings mit ihren langen Beinen durcheinander, wenn sie den Kopf senkt.

Um ihr das Fressen zu erleichtern habe ich deswegen diesen erhöhten Fressnapf gekauft.

Ergo Feeder 08.07.2020

Das Teil ist zwar optisch nicht der Knaller, aber er ist ideal, weil er nicht umkippen kann und die Näpfe nicht klappern.

Chica hätte ihn sonst nicht angenommen, da sie ein Angsthund ist. Schon immer hatte sie große Angst beim Fressen. Wenn es nicht absolut ruhig ist, hört sie sofort auf. Deshalb konnte sie auf der hektischen Pflegestelle kaum was Fressen und war klapperdürr.

Selbst in einem normalen Haushalt, mit alltäglicher Geräuschkulisse, würde dieser Hund verhungern. Hier sorge ich dafür, dass beim Fressen absolute Ruhe herrscht. Nun war ich war gespannt, ob sie den ungewohnten Futternapf akzeptieren würde.

Und ja, es klappte auf Anhieb!

Ich kann euch leider kein Foto von dem Hund am Napf zeigen, weil Chica nicht fressen würde, wenn ich sie dabei anschaue. Dafür habe ich euch ein kleines Video, mit Bildern aus den vergangenen 11 Jahre zusammengestellt.

Ich nennen es:

Das Leben der CHICA

GEMA-freie Musik von TerraSound

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Horse Alpin Senior

Die liebe Corinna, hat 2 Säcke Horse Alpin Senior gespendet!!!

Horse Alpin b

Das ist eine sehr große Hilfe für unseren kleinen Verein, weil wir zurzeit sehr viel davon füttern müssen, damit wir die magere Miranda, wieder aufbauen können.

Vielen Dank liebe Corinna, für diese wunderbare Unterstützung!

Pferde 29.06.2020 a

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Hundepool

Giada hat von einer sehr lieben Freundin, einen Hundepool geschenkt bekommen.

Chica und Campa baden nicht. Die Freundin meinte Giada damit eine Freude zu machen. Könnte der Herdenschutzhund, sich darin bei großer Hitze abkühlen.

Hundepool 01.07.2020 a

Ich war von Anfang an skeptisch und wie ihr seht, der Hund geht da nicht rein!

Hundepool 01.07.2020 c

Ich geh da nicht rein – kannst 100 Bälle reinwerfen.

Giada meint: „Ich bin doch kein Schickimicki-Hund mit eigenem Pool. Ich komme aus dem Hundeknast und bin eine rustikale Natur-Töle“.

„Gib mir eine große Wasserpfütze und ich bin glücklich“.

Giada-13.05.2017-n1

„Wasserscheu bist du also nicht?“ will ich wissen.

„Ich doch nicht! Ich liebe unseren ollen Tümpel, den mit der vielen Entengrütze. Hast du das etwa vergessen?“ fragt sie mich.

„Wie könnte ich….“

Giada-14.10.2017-c

Der schneeweiße Hund im schlammigen Tümpel…

Giada-14.10.2017-d

Giada-14.10.2017-g

„Nach dem Bad sahst du so aus“, grummel ich.

Giada-05.06.2017-a

„Sogar Campa war entsetzt“.

Campa-Giada-05.06.2017-a

„Wie siehst du denn aus???“

„Willst du nicht doch den Hundepool ausprobieren? Nur ein Pfötchen reinsetzen?“ versuche ich es noch einmal.

„Niemals!“ sagt der sture Maremmano.

Hundepool 01.07.2020 b

Na gut, dann nehme ich ihn eben!“ sage ich und bin jetzt stolze Besitzerin eines Pools. Wollte ich schon immer mal haben. Bin ja schließlich flexibel…

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Status quo

Der gegenwärtige Gesundheitszustand von Miranda.

Es geht ganz, ganz langsam aufwärts. Die Stute sieht allmählich wieder wie ein Pferd aus. Zwar wie ein sehr dünnes Pferd, aber Muskeln sind schon wieder drauf. Lange Wochen schienen unsere Auffütterungsversuche mit nur wenig Erfolg gesegent zu sein.

Durch die fehlen Backenzähne, kann Miranda das Futter nicht mehr richtig zermahlen. Das bedeutet, die Nährstoffe können im Darm nicht mehr richtig aufgeschlossen und aufgenommen werden.

Der Tierarzt sagt dazu: „Das Pferd verhungert am vollen Trog“.

Unser Tierarzt meinte zwar, die Stute sollte eigentlich im Sommer, mit Gras und Zufütterung, zurecht kommen. Wie es im Winter aussieht, müssten wir dann sehen.

Als Miranda mir dann einen dicken Graswickel vor die Füße spuckte, bekam ich doch einen Riesenschreck.

Graswickel 15.06.2020 a

Ich hatte so gehofft, dass die Stute mit den fehlenden Zähnen klar kommen würde, wenigstens im Sommer. Und dann das!

Giada hätte den Gras Wickel am liebsten weitergekaut.

Graswickel 15.06.2020 d

Der muss für die Hunde sehr gut geduftet haben, denn sogar Omi Chica kam gucken.

Graswickel 15.06.2020 f

Miranda hatte vor der Zahnbehandlung nie Graswickel ausgespuckt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie deprimierend das für mich war. Zweimal spuckte sie mir so ein Teil vor die Füße.

Das geschah beide Male, als ich mit dem vollen Futtereimer kam. Ich dachte sie würde das tun, weil sie schnell das Gras im Maul loswerden möchte, weil sie heiß auf das Futter im Eimer war.

Doch heute fand ich einen dicken Graswickel, unter dem Salzleckstein liegen. Das ist gar nicht gut!

Wir versuchen alles, damit die Stute wieder die noch fehlenden Kilos drauf bekommt. Momentan bekommt Miranda 4 zusätzliche Mahlzeiten am Tag und steht 24 Stunden auf der Weide.

Hier sind ein paar Fotos, die unsere kleinen Fortschritte dokumentieren sollen.

Miranda am 23. Mai 2020  (noch mit Winterfell)

Miranda 23.05.2020 g

Miranda am 29.06.2020 (der Fellwechsel ist endlich durch)

Miranda Fellglanz 29.06.2020 a

23.05.2020

Miranda 31.05.2020 h

29.06.2020

Miranda 28.06.2020 c

23.05.2020

Miranda 31.05.2020 e

29.06.2020

Miranda 28.06.2020 f

23.05.2020
Miranda 23.05.2020 b

29.06.2020

Miranda 28.06.2020 h

23.05.2020

Miranda 31.05.2020 f

29.06.2020

 

Miranda 25.06.2020 f

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Wir konnten heute sagen:

Tierarztrechnung   –   Checkabgehakt 1

 

 

Dank der wunderbaren Unterstützung, all dieser lieben Tierfreunde:

Eva, Claudia, Ilona, Kerstin & Uwe, Almuth, Patrick, Nicole und Karin,

konnten wir Mirandas Tierarztrechnung heute bezahlen!!!

YEAH, wir freuen uns!!! Eine Last weniger…

Vielen, vielen Dank Ihr Lieben, für Eure großartige Hilfe!

Miranda Fellglanz 29.06.2020 E

Miranda schickt Euch ganz viele liebe und dankbare Stupser! 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Happy Birthday Luzy!

Heute feiern wir Luzys 4. Geburtstag.

OK, die Feier beginnt, wenn Luzy ausgeschlafen hat…

fensterliege-luzy-24-02-2017-a

Heute vor 4 Jahren, fand unsere Campa, ein kleines Kätzchen an der Landstraße. Mutterseelenallein saß es im hohen Gras, kein Haus weit und breit.

Ich nahm das kleine Ding mit und päppelte es auf.

Das war die kleine Luzy.

luzy-draussen-21-09-2016-g

Campa kümmerte sich ums Kätzchen, was der stolze spanische Terrier allerdings nie zugeben würde. Sie meint, das würde ihren Ruf ruinieren. Als Ratonero Bodeguero Andaluz, hat man schließlich seine Verpflichtungen.

So sind sie, die stolzen Spanier. Deshalb guckt Campa auch so ernst auf dem Foto.

Sie sagt: „Och nöööö, das willst du doch nicht wirklich posten“.

Doch will ich…

Campa-Luzy-13.10.2016

Luzy wurde mit der liebevollen Pflege von Campa und mir, schnell groß und durfte Dank einer Patenschaft, für immer bleiben.

Herzlichen Glückwunsch liebe Luzy!!! Wir wünschen dir alles Liebe und Gute zum 4. Geburtstag. 

 

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Mirandas Tierarztrechnung

Die Tierarztrechnung für Miranda ist schon da. Sonst dauert es immer Monate, bis wir die Rechnung bekommen, diesmal ging es sehr schnell.

Wir müssen 348,31 Euro zahlen.

TA-Rechnung Miranda

Im Februar hat sich die Gebührenordung der Tierärzte geändert. Neu ist die Notdienstgebühr, die mit 50.- Euro fällig wird, sobald es sich um einen Notfall handelt.

Die Schlundverstopfung war ein Notfall, also müssen wir für den ersten Besuch die Notdienstgebühr in Höhe von 50.- Euro bezahlen.

Obwohl ich finde, dass die Rechnung für zwei Besuche und die ganzen erbrachten Leistungen, mehr als fair ausgefallen ist, bleibt 348,31 Euro, eine ganze Menge Holz für unseren kleinen Verein.

Alleine können wir das nicht stemmen. Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn ihr uns bei der Begleichung der Rechnung ein wenig helfen könntet. Es muss nicht viel sein. Wenn jeder ein paar Euro gibt, so wie er kann, würde uns das schon sehr helfen.

Wir bedanken uns von Herzen! 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Schnappschuss des Tages

„Was machst du denn da?“

Pferde 04.07.2019 d

„Abäppeln Leute, abäppeln…“

Veröffentlicht unter Miranda, Schnappschuss des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir feiern heute unser 9-jähriges Jubiläum!!!

Im Frühjahr 2011, erfuhr ich von der bevorstehenden Schlachtung, der 20 jährigen Hannoveraner Zuchtstute Miranda. Nachdem sie das zweite Jahr ein totes Fohlen zur Welt gebracht hatte, wollte der Züchter das Pferd schlachten lassen.

Miranda

Da nützte der Stute die gute Abstammung aus einer Dressurlinie wenig. Auch, dass sie schon als Fohlen bei diesem Züchter zur Welt gekommen war, änderte nichts an ihrem Schicksal.

Jahrzehntelang als Gebärmaschine ausgebeutet, brachte sie ein gutes Fohlen nach dem anderen, die der Mann teuer verkaufte. Doch nun hatte Miranda ihre Schuldigkeit getan und dufte gehen…

Ich fand das ungerecht. Mit dem Wissen, dass das Tier sterben sollte, konnte ich nicht einfach meinen normales Leben weiterleben. Ich musste etwas unternehmen. Leider war ich die einzige, die das interessierte.

Damals wusste ich noch nicht, dass es Gang und Gebe ist, alte und/oder unreitbare Pferde, beim Schlachter zu entsorgen.

Ich fühlte mich aber nun verpflichtet, der Stute zu helfen und setzte Himmel und Hölle in Bewegung, um sie zu retten. Anfangs ziemlich erfolglos. Auf dieser Seite könnt ihr lesen, was damals genau geschah: Wie alles begann.    

Dann schlossen sich meinem verbitterten Kampf, nach und nach, immer mehr tierliebe Menschen an. So wurde das Projekt „Wir helfen Miranda“ geboren.

Trotzt alle Bemühungen fand sich aber niemand, der die 20 Jahre alte und unreitbare Stute nehmen wollte. Der Schlachttermin rückte immer näher, die Zeit wurde knapp und so entschloss ich mich, Miranda zu mir zu nehmen.

Das war ein kleines Abenteuer für mich. Denn ich hatte vorher immer nur mal sporadisch mit Pferden zu tun gehabt. Hatte nie eins versorgen müssen. Aber man wächst an seinen Aufgaben, manchmal sogar über sich hinaus.

Am 24. Juni 2011 kamen Miranda und der alte Wallach Bachus auf den Hof.

Miranda-geht-a-d-Hänger

Hier geht es zu dem Bericht: Hurra, die Pferde sind da!

Bachus-geht-v-Hänger-3

Natürlich brauchte Miranda einen Weidekumpel. Kein Pferd sollte jemals alleine stehen. Bachus war ein armes Wesen, mit einer bewegten Vergangenheit., der alt und unreitbar geworden, in irgendeinem Reitstall stand.

Niemand fühlte sich mehr für ihn verantwortlich und wollte die monatliche Miete für ihn zahlen. Er wäre auch zum Schlachter gegangen, nur weil er dem Menschen nicht mehr dienen konnte.

Hier auf dem Hof durfte Bachus seine Rente genießen.

Im Dezember 2015 wurde aus meinem kleinen privaten Projekt „Wir helfen Miranda“, dann der gemeinnützige Tierschutzverein „Tierhilfe Miranda e.V.“.

Es war eine bewegende und aufregende Zeit mit den Pferden. Dazu kamen noch ein paar andere Tiere, die sonst niemand haben wollte.

Unvermittelbare Hunde

Hunde-02.06.2017-b

Halbwilde Katzen

Babys-24.06.2018-k

und keine kleine Herde Schafe

Schafe-04.07.2016-n

Die Herde

 

Bachus begleitete ich bis in den Tod. Er war sehr glücklich bei uns auf dem Hof und keinen einzigen Tag krank. Der Wallach wurde 33 Jahre alt.

Am 18.08.2018 legte er sich hin und schlief für immer ein. Ich hielt seinen Kopf, während er ging. Hier könnt ihr den Bericht lesen: Eine traurige Nachricht.

Bachus-Erinnerung-18.08.2018

Miranda litt ganz furchtbar unter diesem Verlust. Sie drehte fast durch. Hier könnt ihr den Bericht lesen: Die einsame Stute.

Es begann eine verzweifelte Suche, nach einem neuen Weidekumpel, für die traurige Stute. Erst mit Hilfe von Frank Weber und dem Fernsehsender VOX, gelang es uns, einen neuen Pferdefreund für Miranda zu finden.

Hier könnt ihr den Bericht lesen: Herr Nielsson zieht auf den Gnadenhof.

Nielsson-4

Am 17. November 2018 wurde auf VOX, in der Sendung „Hund Katze Maus“, die Geschichte von Miranda und Nielsson ausgestrahlt. Hier geht es zur Sendung.

Leider verlief die Zusammenführung der Pferde alles andere als gut. Miranda war vom ersten Augenblick an schockverliebt in Blondie. Nur Herr Nielsson erwies sich als absoluter Stinkstiefel.

Anfangs flogen die Fetzen. Hier könnt ihr den Bericht lesen: Zusammenführung der Pferde.  

Erster-Tag-09.09.2018-f

Miranda trug einige Blessuren davon, blieb aber immer nett zu dem Rüpel. Mittlerweile haben die beiden Pferde sich zusammengerauft und sind sehr gute Freunde geworden.

Pferde Weide 16.06.2020 g

Wir ihr gelesen habt, ist viel passiert in der ganzen Zeit. Es gab schöne und traurige Erlebnisse, Aufregung und Harmonie. Ich habe viel gelernt und Miranda ebenso.

Heute wollen wir 9 Jahre geschenkte Lebenszeit feiern und hoffen, dass Miranda noch ein bisschen Zeit vor sich hat, mit ihrer großen Liebe, Herrn Nielsson.

Pferde 09.06.2020 a

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Noch mehr interessante Insekten

Zur Arbeit auf der Weide, gehört auch den Zaun vom Grünzeug freizuhalten. Darum machte ich mich mal wieder mit der Sense an die Arbeit. Dabei entdeckte ich allerlei seltsames Getier.

Wie diese vielen Raupen. Sie saßen sehr gesellig, auf einer großen Brennnessel.

Raupen 09.06.2020 b

Das war vielleicht ein Gewusel und Gezappel.

Raupen Tagpfauenauge 10.06.2020 d

Ich habe mal googelt und bin mir ziemlich sicher, dass es Raupen des Tagpfauenauges sind.

Hier könnt ihr sie zappeln sehen:

Während ich mir interessiert die Raupen anschaute, beobachtete mich ein Reh…

Reh 09.06.2020 a

Einige Meter weiter, auf einer Mariendistel, saß dann diese Lederwanze.

Insekt 20.05.2020 b

Die Distel hatte schon einige Löcher. Die Wanzen saugen die Pflanzen aus.

Insekt 20.05.2020 a

Irgendwie war das der Tag der komischen Insekten, denn meine Beobachtungen gingen weiter.

Als nächstes fiel mir diese grüne Spinne auf, die in unserem wunderschön blühenden Duftjasmin saß.

Spinne grün 12.06.2020 d

Ich habe wieder gegoogelt. Es müsste sich um eine Kübisspinne handeln.

Als ich das Tier sanft anpustete, versteckte es sich in einer Blüte.

Spinne grün 12.06.2020 f

Als nächstes fand ich dieses Nest, mit ganz vielen kleinen, gelben Baby-Spinnen. Das müssten junge Kreuzspinnen sein.

Spinnen-Nest 20.05.2020 a

Dann sah ich wie sich eine dicke Hummel, in eine Taubnesselblüte quetschte.

Hummel 20.05.2020 b

Und zum Schluss wurde ich noch Zeuge einer Schnecken-Hochzeit.

Schneckenhochzeit 16.06.2020 b

Veröffentlicht unter Der Hof, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Mondvögel

Der Mondvogel, oder auch Mondfleck genannt, ist ein großer Nachtfalter.

Ich zeige euch heute ein paar Bilder, von zwei Mondvögel bei der Paarung. Das was wie ein Stöckchen aussieht, sind die beiden Tiere.

Entdeckt und fotografiert von Ulli.

Das ist kein Stock.

Mondvögel 1

Mondvögel 2

Mondvögel 3

Nach der Paarung.

Mondvögel 4

Was es nicht alles gibt!

Ist die Natur nicht wunderbar?

Veröffentlicht unter Der Hof, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Schnappschuss des Tages

Diesmal eine kleine Bilderstrecke mit Moni und Face.

Sind sie süß, oder sind sie süß???

Moni Face 10.06.2020 d

Moni Face 10.06.2020 e

Moni Face 10.06.2020 i

Moni Face 10.06.2020 o

Moni Face 10.06.2020 p

Moni Face 10.06.2020 s

 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 29 Kommentare

Du bist nicht du, ohne deine Wolle.

Dachten sich unsere Schafe, als wir sie gestern scheren wollten.

Die kleinen Biester fanden unser Vorhaben überhaupt nicht nett. Sie kapierten wieder nicht, dass wir ihnen nur etwas Gutes tun wollen und wehrten sich wie wild.

Jedes Jahr dasselbe Theater. Es wir mit den Beinen geschlagen und mit den Hörnern geboxt.

Bis zur Schur sind die kleinen Stinker zutraulich und aufdringlich, wie diese Ziegen im Streichelgehege, in einem Wildpark.

Tierpark Ziegen füttern 4

Sie laufen mir hinterher, wenn ich auf dem Hof arbeite und versuchen an mir hochzuklettern. Also schüchtern kann man das nicht nennen.

Juni-10-Antje

Aber wehe sie sollen geschoren werden! Da genügt es schon wenn ich denke: „Heute werden die Schafe geschoren“, schon sind die Kleinen misstrauisch.

Gestern war Ulli als Helferlein dabei. Wir sind ein eingespieltes Team. Ulli hält fest, ich schneide. Das Einfangen der Schafe war aber nicht leicht. Das erste Schaf, der kleine Bock Claus, verpasste mir mit seinen Hörnern, ein paar ordentliche Schrammen an den Armen.

Schon waren die anderen noch misstrauischer. Unser Leckerli-Trick mit dem wir die Schafe anlockten, funktionierte schon beim dritten Schaf nicht mehr. Es wurde immer schwieriger das nächste Tier einzufangen.

Als Tinki-Winki als letztes an die Reihe kam, ließ mich die Aue gar nicht mehr an sich heran. Wir machten erst einmal eine Pause.

Dann startete ich einen neuen Versuch und ging diesmal von der anderen Seite auf die Weide. Wieder mit leckeren Schaf-Pellets in der Hand, zum Anlocken. Auf diesen Trick fiel Tini-Winke tatsächlich herein.

Freudestrahlend kam sie auf mich zugelaufen und schwups, hatte ich sie. Nun musste ich nur gut festhalten, denn eine zweite Chance würde sie uns nicht geben. Tinki-Winke setzte sich zuerst mit aller Kraft zu wehr, gab dann auf, blieb ruhig stehen und so konnten wir gut arbeiten.

Nach der Schur waren wir fertiger als die Schafe.

Giada schnuppert interessiert an der Wolle:

Wolle 16.06.2020 b

Chica und Campa mussten auch eine Nase voll nehmen:

Wolle 16.06.2020 e

Die Schafe hatten sich sofort wieder beruhigt und grasten so, als ob nichts gewesen wäre.

Schafe 16.06.2020 a

Schafe 16.06.2020 b

Einige legten sich zum Dösen hin.

Schafe 16.06.2020 c

 

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Altes Pferd auffüttern

Wie füttern man ein altes Pferd auf?

Langsam und vorsichtig, über einen längeren Zeitraum.

Miranda hat durch die Schlundverstopfung, das Zahnproblem und den Fellwechsel nicht nur viel Gewicht verloren, leider auch einiges an Muskelmasse abgebaut. Wir versuchen jetzt das alte Pferd wieder aufzupäppeln.

Das Auffüttern ist langwierig, aber kleine Fortschritte sind doch schon zu sehen.

Ihr Rücken hängt nicht mehr so stark durch, die eingefallenen Stellen unterhalb der Hüfthöcker sind verschwunden, die Hüftknochen stehen nicht mehr so weit hervor.

Ich habe hier eine kleine Bilderreihe für euch.

23.05.2020

Miranda 23.05.2020 g

Miranda Ginger 23.05.2020 a

31.05.2020

Miranda 31.05.2020 a

Miranda 31.05.2020 e

07.06.2020

Miranda 07.06.2020 a

Miranda 07.06.2020 d

15.06.2020

Miranda 15.06.2020 a

Miranda 15.06.2020 f

Wir hoffen, dass es so gut weitergeht.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Rehmutter mit Zwillingen

Reh mit Zwillingen 12.06.2020 j

Am Wochenende hatte ich das große Glück, eine Rehmutter mit ihren beiden Kitzen, bei ihrem ersten Ausflug beobachten zu dürfen.

Reh mit Zwillingen 12.06.2020 a

Rehkitze verstecken sich die erste Zeit im hohen Gras. Die Mutter hält sich irgendwo in der Nähe auf und geht nur zum Säugen zu ihnen. Wenn die Kitze etwas älter sind, laufen sie dann mit der Mutter mit.

Reh mit Zwillingen 12.06.2020 b

Jedes Jahr werden in Hofnähe Kitze geboren. Die Rehe fühlen sich hier wohl und sicher. Wenn ich im Frühjahr ein Reh oft an ein und derselben Stelle antreffe, liegt die Vermutung nahe, dass irgendwo ein Kitz liegt.

So war es auch bei dieser Reh-Mutter.

Reh mit Zwillingen 12.06.2020 d

Gestern war dann der große Tag. Die Kleinen begleiteten sie zum ersten Mal auf unserer Pferdeweide, direkt hinter unserem Gartenzaun.

Vor lauter Gucken und Staunen über die große, fremde Welt, verloren die Zwillinge, für kurze Zeit ihre Mutter aus den Augen.

Reh mit Zwillingen 12.06.2020 f

Aufgeregt rannten die Geschwister hin und her. Die Mama war schon auf dem Nachbarfeld, hinter der Baumreihe und das hatten die Kleinen nicht mitbekommen. Ich konnte die Suche der Kitze filmen.

Reh mit Zwillingen 12.06.2020 h

Leider ist die Qualität des Videos grottenschlecht, meine Kamera schafft das einfach nicht. Ich hoffe, der Film bereitet euch trotzdem ein kleines bisschen Freude.

Veröffentlicht unter Der Hof, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Pferdefutter und Hufe

Kerstin und Uwe haben 2 x Horse Alpin Senior für uns bestellt und 10.- Euro für den Hufschmied dazu gegeben.

Giada im Wareneingang:

Horse Alpin Senior 12.06.2020 a

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Kerstin und Uwe, für diese tolle Hilfe!!! 

Pferdefutter können wir so gut gebrauchen. Momentan braucht Miranda sehr viel Futter, weil wir versuchen, sie wieder aufzufüttern.

Die Stute bekommt 4 zusätzliche Mahlzeit über den Tag verteilt. Ich bin momentan von 6.00 Uhr morgens bis 21.00 Uhr abends im Einsatz, um Miranda wieder aufzupäppeln.  Das ist ganz schön anstrengend und ich hoffe, dass wir Erfolg damit haben.

Die Portionen dürfen nicht zu groß sein, weil ein Pferd einen relativ kleinen Magen hat. Außerdem muss genügend Zeit zwischen den einzelnen Fütterungen liegen.

Ein kleines bisschen besser sieht die Stute schon aus, ich werde bald aktuelle Bilder von ihr posten.

Von den Hufen habe ich schon, wie versprochen, bessere Fotos gemacht. Weil der alte Schmied aufgehört und uns nicht darüber informiert hat, ist der Zeitraum bis zur nächsten Hufpflege mit 12 Wochen, leider ungewollt viel zu lang geworden.

Blöderweise haben sich deshalb, in beiden Vorderhufen Risse gebildet.

Miranda vorne links 07.06.2020 a

Vorne links

Miranda vorne rechts 07.06.2020 a

Vorne rechts

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Oops, he did it again!

Herr Nielsson hat letzte Nacht, wieder einmal das Licht im Stall eingeschaltet!

Wollte er vor dem Schlafengehen noch etwas lesen? Oder haben wir doch ein Zirkuspferd im Stall?

Nielsson 04.07.2019 b

Ich bin 1,65 Meter groß und muss mit dem Arm nach oben greifen. Der Schalter wurde also nicht in „Schubber-Höhe“ angebracht. Mir ist ein Rätsel, wie Blondie das wohl anstellt und warum er das macht?

Nun brannte schon zum zweite Mal morgens das Licht im Stall.

Auf dem Foto seht ihr den Lichtschalter, rechts neben dem Pferd.

Nielsson Stall 25.05.2019

Doch ein Zirkuspony?

 

 

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 24 Kommentare

Ein Hörspiel

So hören sich momentan unsere Nächte an.

Der Podcast der Frösche

Veröffentlicht unter Der Hof, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Katzenfutter

Ein befreundeter Tierschutzverein hat uns mit Katzenfutter unter die Arme gegriffen. Worüber wir uns total freuen und dankbar sind!

Katzenfutter 07.06.2020 a

Die Tierschützer haben erfahren, dass wir momentan dabei sind, die Stute Miranda wieder aufzufüttern. Das kostet enorm viel Geld, weil wir so viel Pferdefutter dafür brauchen.

Miranda 08.06.2020 b

Mit dem gespendeten Katzenfutter entlasten sie unsere Vereinskasse.

Katzenplatz 08.06.2020 a

Ein kleiner Vorrat an Katzenfutter für die Streuner.

Wir bedanken uns für diese tolle Hilfe!!!

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Ich habe fertig

Giada – unsere italienische Herdenschutzhündin – nach getaner Arbeit.

Ich habe fertig - Loch 02.06.2020 b

Hier geht es jetzt in einem Rutsch, direkt bis nach China…

Ich habe fertig - Loch 02.06.2020 d

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 23 Kommentare

Hufpflege beim alten Pferd

Die Hufpflege beim alten Pferd, gestaltet sich oftmals körperlich anstrengender, für den Schmied. Das alte Pferd kann irgendwann die Beine nicht mehr so hoch heben. Dann muss der Schmied ohne Bock arbeiten können.

Er braucht außerdem Ruhe und Geduld, weil das alte Pferd oftmals Pausen braucht. Und manchmal muss er das Bein sogar mehrfach wechseln. Erst wird ein Huf ausgeschnitten, dann ein anderer. Danach wird der erste Huf geraspelt, usw.

Besonders die Hinterhufe zu geben, fällt dem alten Pferd schwer. Arthrose und andere altersbedingte Probleme schränken die Beweglichkeit stark ein. Hier muss der Schmied schon mal bei einige Tieren sehr tief arbeiten. Das ist anstrengend und geht auf den Rücken.

Obwohl sich unsere 29-jährigen Hannoveraner Stute Miranda wirklich bemüht mitzumachen, braucht sie einen geduldigen Schmied, der weiß, wie er mit einem alten Pferd umgehen muss.

Gestern hatten wir einen neuen Schmied auf dem Hof. Unser vorheriger kann aus Altersgründen diese Arbeit nicht mehr machen. Jetzt haben wir einen sehr jungen Schmied. Der kann nicht aus Altersgründen ausfallen.

Er hat sehr gut gearbeitet und war total lieb zu Miranda. Er zeigte viel Verständnis, gab ihr die Zeit die sie brauchte, wechselte immer mal wieder die Hufe und arbeitete so tief es ging. Die Stute machte gut mit, aber man merkt, wie es sie anstrengte.

Huf Miranda 06.05.2020 a

Miranda

Auch Blondie machte gestern brav mit. Als ich Miranda in ihre Box führte, hatte der Schmied bereits mit seinem linken Vorderhuf begonnen. Der Wallach stand einfach so da, ohne angebunden zu sein. Ich war erstaunt, weil Nielsson ja gern mal den Kasper raushängen lässt.

Doch der Dicke hatte gerade seinen müden Törn – für alle nicht Hamburger – er war etwas schläfrig. Nielsson döste vor sich hin und zog keine seiner Zirkusnummern ab. Knabberte nicht am Schmied herum, stand auch nicht lustig auf zwei Beinen, wie er es sonst gern mal bei der Hufpflege macht.

Hufe Nielsson 05.06.2020 a

Nielsson

Zwischen dem letzten Mal Hufe machen und gestern lagen 12 Wochen und das ist eindeutig zu lange gewesen. Hufpflege ist so wichtig, auch bei alten Pferden.

Unser alter Schmid hatte nur vergessen Bescheid zu sagen, dass er nicht mehr kommen wird. Wir hatten einen Termin für den 08. Mai, also genau einen Tag nach Mirandas Schlundverstopfung.

Ich wartete am Freitag auf ihn, aber er kam nicht. Da das nichts Ungewöhnliches war, denn der alte Schmied war noch nie zuverlässig, dachte ich mir nichts dabei. Meistens meldete er sich einige Tage später bei mir.

Diesmal fand ich es nicht schlimm, versetzt worden zu sein. So konnte sich Miranda nach der Schlundverstopfung besser erholen, denn die Hufpflege ist ja doch immer anstrengend für sie. Zumal am Montag auch noch die Zahnbehandlung anstand.

Im Laufe der Woche rief ich dann den alten Schmied an und erfuhr, dass er nicht mehr kommen würde… Na schön, dachte ich und suchte mit Hochdruck nach einem Ersatz.

Einen neuen Schmied zu finden der ohne Bock arbeiten kann, war nicht einfach. Doch wie ihr bereits gelesen habt, hat es geklappt!

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Schnappschuss des Tages

I always feel like somebody’s watchin‘ me…

Campa Baghira

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rekonvaleszenz

Vor zweieinhalb Wochen wurden Mirandas Zähne gemacht. Wir sind jetzt dabei, sie wieder aufzufüttern.

Damit wir den Fortschritt besser beurteilen können, werde ich einmal die Woche aktuelle Fotos von der Stute posten.

23.05.2020

 

Miranda Ginger 23.05.2020 a

Miranda 23.05.2020 b

Miranda 23.05.2020 g

29.05.2020 

Miranda 24.05.2020 c

Miranda 24.05.2020 d

Miranda 24.05.2020 f

Natürlich wird es noch lange dauern, bis sie hoffentlich wieder gut aussieht. Die Stute bekommt 4 zusätzliche Mahlzeiten zum Gras, über den Tag verteilt.

Wir tun alles, um Miranda schonend wieder aufzufüttern.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Für die Seele 221

Be wild and free.

Dänemark Meer Tinka 2

Genieße deine Zeit,
denn du lebst nur jetzt und heute.
Morgen kannst du gestern nicht mehr nachholen.
Und später kommt früher als du denkst.

Albert Einstein

Veröffentlicht unter Für die Seele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Schlafende Pferde auf der Weide

Als ich heute Morgen die Pferde füttern wollte, lagen beide schlafend auf der Weide.

Pferde schlafen 25.05.2020 b

 

Das ist doch ein schönes Erwachen, wenn gleich das Frühstück serviert wird. Fast so, als ob uns jemand eine Tasse Kaffee ans Bett bringt.

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Da hats geknallt

Gestern Abend bekam ich einen Riesenschreck. Ich saß gerade vor der Glotze, da blitze es und gleichzeitig gab es einen ohrenbetäubenden lauten Knall. Es klang so, als ob der Blitz bei uns eingeschlagen hätte.

Die Hunde sprangen von ihren Plätzen und rannten laut bellend und knurrend zur Haustür. Außer Chica, die hatte nichts mitbekommen. Manchmal ist es doch gut, wenn man so gut wie taub ist.

Ich schaute erschrocken aus dem Fenster. Da sah aber alles ruhig aus, der Blitz schien keinen Baum oder sonstwas getroffen zu haben. Ich suchte sofort mit meinem Blick die Pferde. Die standen unter ein paar Bäumen.

Miranda wirkte entspannt, Nielsson war leicht unruhig, er drängte sich an die Stute.

Pferde 17.09.2019 i

Giada und Campa standen böse grollend in der Küche. „Ist alles in Ordnung Mädels“, sagte ich, „das ist nur ein Gewitter“. Die Hunde beruhigten sich. Campa trollte sich ins Wohnzimmer und legte sich auf ihren Platz. Giada, der alte Kontrollfreak, blieb lieber noch etwas in der Nähe der Haustür.

Den ganzen Tag hatte ich schon mit Gewitter gerechnet, doch kam dieser Blitz trotzdem ohne Vorwarnung. Es war draußen vollkommen windstill. Ich schaute wieder aus dem Fenster, zu den Pferden. Die standen immer noch nah beieinander.

Pferde 17.09.2019 h

Erst jetzt fing es an zu regnen und starker Wind kam auf. Dicke Regentropfen schlugen nun gegen das Fenster. Es blitze noch zweimal, schnell gefolgt vom Donner. Aber nicht mehr so heftig wie beim ersten Mal.

Bei jedem Donner erschreckte sich Nielsson. Er riss den Kopf hoch, wollte fliehen, doch drückte sich dann nur näher an Miranda. Die Stute blieb ganz cool. Sie hat schon genug Gewitter in ihrem Leben miterlebt und fürchtete sich, soweit ich das mitbekomme habe, nur ein einziges Mal.

Damals lebte Bachus noch.

miranda-und-bachus-sommer-2014

Bachus der unerschrockene und immer ausgeglichene Wallach, der beinahe als Mirandas Zwilling hätte durchgehen können. Damals bekam auch er Panik.

Ich war gerade dabei die Weide abzuäppeln. Plötzlich kam aus heiterem Himmel ein Blitz und schlug vor unseren Augen, direkt in die Nachbarweide ein. Das hatte auch so geknallt, wie gestern Abend.

Miranda und Bachus drehten total durch. Sie galoppierten in Panik auf der Weide herum und ich rannte so schnell ich konnte ins Haus. Vor diesem Erlebnis hatte ich nie Angst vor Gewitter gehabt. Danach blieb bei mir lange ein mulmiges Gefühl, wenn ich auf der Weide arbeitete.

Der Blitz gestern muss auch in den Boden eingeschlagen sein, denn heute morgen gingen weder Festnetz noch Internet. Mittlerweile bin ich wieder online, dank der Hilfe der Service-Hotline, unseres Telefonanbieters.

Veröffentlicht unter Der Hof, Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Ob sie weiß,

dass ihr Blau gut steht?

Giada Teppich 20.05.2020 a

Giada, unser Maremmano Herdenschutzhund.

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Schnappschuss des Tages

Aufdringliches Schaf!

Aufdingliches Schaf 29.04.2020 a

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Auffüttern und hilfreiche Spenden

Mirandas Schlundverstopfung und die anschließende Zahnbehandlung, erforderten in den letzten beiden Wochen, meine ganze Aufmerksamkeit. So kam ich leider nicht zum Bloggen.

Ich sollte die Stute gut beobachten, damit wir sofort handeln konnten, falls doch noch Komplikationen eintreten sollten. Durch die Schlundverstopfung hätten Futterreste in die Lunge wandern und eine lebensbedrohliche Lungenentzündung auslösen können.

Das ist zum Glück nicht geschehen. Miranda hat weder Fieber bekommen, noch Husten oder Nasenausfluss. Sie hat alles gut überstanden und frisst wie ein Scheunendrescher. Und das ist auch gut so, denn sie hat einiges an Gewicht verloren.

Ich versuche sie gerade wieder aufzufüttern. Miranda ist sowieso ein schwerfuttriges Pferd. Ich musste schon immer sehr aufpassen, damit sie ihr Gewicht behält. Dieses Pferd kann innerhalb von wenigen Tagen, sichtbar an Gewicht verlieren.

Im Frühjahr und im Fellwechsel, sah sie schon immer mager aus. Aber diesmal hat sie auch noch Muskelmasse verloren. Das war vorher nie der Fall gewesen und macht mir wirklich Sorgen.

Das Auffüttern geht nur langsam voran. Miranda bekommt mehrere kleine Portionen über den Tag verteilt. Ich füttere zurzeit 4 x täglich gut eingeweichtes Horse Alpin Senior, dazu eingeweichtes Kraftfutter, ein hochwertiges Mineralfutter und Öl.

Zwischen den Mahlzeiten liegen jeweils 4 Stunden. Ich bin also den ganzen Tag damit beschäftigt.

Etwas Muskelmasse ist schon wieder dazugekommen, aber dadurch sieht sie noch magerer aus. Hoffentlich bekommen wir Miranda bald wieder etwas runder.

Die Futtermenge unserer Oma, hat sich nun praktisch verdoppelt. Deshalb kamen die hilfreichen Spenden der letzten Tage, gerade recht. Wir freuen uns sehr!

Kerstin und Uwe haben 2 Säcke Horse Alpin gespendet.

Harry aus Österreich und Ilona M. haben jeweils 50.- Euro auf unser Vereinskonto überwiesen.

Anja und Claudia haben Flohmarksachen geschickt. (Sie behaupten ja, sie würden sich nicht absprechen, aber wieder kamen ihre Pakete zur selben Zeit an!).

Wie danken Euch lieben Spendern, für Eure tolle Hilfe!!!  

Pakete

Wir werden auch in Zukunft viel von dem teuren Horse Alpin Senior verfüttern müssen. Miranda fehlen ja jetzt zwei Backenzähne, sie wird normales Heu nicht mehr ausreichend zermahlen können. 

Unser Tierarzt sagte etwas scherzhaft: „Wenn Zähne bei einem Pferd fehlen, ist das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen“.     

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Für die Seele 220

Wir alle hinterlassen unsere Spuren auf dieser Erde.

Dänemark Hundespuren im Sand

Darum lasst uns achtsam sein.

Veröffentlicht unter Für die Seele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Quiz für Tierkenner

Welches Tier gehört nicht auf den Gnadenhof?

 

Jeden Tag ist dieser freche Bursche dabei…

 

Pferde und Krähe 14.04.2020

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Regen

In der Nacht hat es endlich geregnet.

Mittlerweile freuen wir uns über jeden Tropfen Regen, den wir abbekommen.

Pferde Morgennebel 06.05.2020 h

Wunderschön sah die Landschaft am Morgen aus. Das Sonnenlicht, mit der nach oben steigenden Feuchtigkeit, ließen eine ganz besondere Stimmung entstehen.

Morgenlicht 06.05.2020 f

Veröffentlicht unter Der Hof, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Zahnbehandlung

Miranda hat die gestrige Zahnbehandlung gut überstanden.

Diesmal war die Stute nicht so kooperativ. Aber wer will ihr das verdenken. Eine Zahnbehandlung beim Pferd sieht echt gewaltig aus, die Arbeitsgeräte machen Krach, vibrieren und es stinkt.

Auch das bravste Pferd, lässt sich nicht gern im Maul herummachen. Trotz Sedierung zog Miranda den Kopf hoch und kaute ununterbrochen auf dem Maulgatter herum. So konnte der Tierarzt nicht arbeiten, also musste er nachsedieren.

Die Stute war nun ordentlich zugedröhnt und konnte keinen Widerstand mehr leisten. Leider stand sie nun auch etwas wackelig auf den Beinen.

Der Tierarzt schaute sich das Gebiss ganz genau an. Ein Zahn im Unterkiefer war ausgefallen. Der darüber liegende Zahn war aufgrund fehlenden Abriebes, zu lang geworden und verhinderte die natürliche Mahlbewegung beim Fressen. Der Tierarzt kürzte ihn und korrigierte auch noch einige Haken.

Ein Backenzahn war locker und musste gezogen werden.

Mirandas Zahn 11.05.2020 c

Nach der Behandlung blieb ich bei Miranda. Ich stellte sie nicht in die Box, weil die Stute so tief sediert war und drohte umzufallen. Der Laufstallbereich erschien mir sicherer, sollte sie wirklich fallen.

Der Tierarzt hatte den Hof verlassen und so stand ich mit dem schlafenden Pferd alleine da und hoffte sie würde auf den Beinen bleiben. Immer wieder sackte Miranda plötzlich ein, fing sich im letzen Moment und blieb schwankend stehen.

Dann entlastete sie auch noch ihr linkes Hinterbein und legte es in ihrem Rausch, über das rechte Hinterbein. Dort schwebte es in der Luft. Die Stute stand also hinten nur noch auf einem Bein, während ihr linkes regelrecht verkantet war.

„Das darf doch wohl nicht wahr sein, was machst du denn da?“ frage ich die vollgedröhnte Stute, die keinerlei Notiz von mir nahm. Dafür schwankte sie bedrohlich zur linken Seite, wo ja kein stützendes Bein war.

Ich versuchte vergeblich mit anstupsen und anfeuernden Worten, das betäubte 600 kg Tier von der Stelle zu bewegen. Sie blieb stehen und bekam nichts mit. Dafür drückte sie nun auch noch ihren Kopf gegen die Wand, so dass ihr Auge gefährdet wurde!

Die Augen bleiben während einer Sedierung offen. Um das Auge zu schützen, musste ich den schweren Pferdekopf festhalten. So stand ich mit dem Kopf in meinen Armen da und wartete darauf, dass Miranda wach wurde. Der Kopf wurde immer schwerer…

Sobald sie wieder guckt wie ein Pferd ist sie wieder wach, hatte der Tierarzt gesagt.

Über eine Stunde musste ich warten, bis endlich ihre Ohren anfingen, hin und her zu gehen. Das erste Anzeichen, dass die Stute langsam wieder wach wurde. Jetzt bekam ich sie dazu, einen Schritt von der Wand weg zu gehen und dabei stellte sie beide Hinterbeine auf den Boden.

Der blonde Rocker hatte sich ganz süß verhalten. Zuerst musste er seine Nase in die Sachen des Tierarztes stecken. Untersuchte den Koffer, die Kabeltrommel und wollte das Halfter mit dem Maulgatter klauen. Doch in der Aufwachphase stellte er sich ganz brav zu uns und döste mit.

Dabei war seinen Kopf ganz nah an meinem Arm, ich konnte seinen warmen Atem spüren.

Als Miranda wieder wie ein Pferd guckte, führte ich sie ein paar Runden im Stall herum, ging mit ihr auf die Koppel und ließ sie laufen. Die Stute konnte sofort ganz normal fressen und war auch nicht beleidigt.

Als ich um 17.00 Uhr mit den Futtereimern auf die Weide kam, lief sie mir gleich entgegen. Fraß ohne Probleme und machte einen entspannten und zufriedenen Eindruck.

Den Pferdezahn hatte ich im Haus auf ein Regal gelegt, Buddha zu Füßen.

Buddha Zahn 12.05.2020 b

Als ich nach der Fütterung zurück ins Haus kam, kaute Giada auf irgendetwas herum. Ich nahm es ihr weg und siehe da, es war der Zahn!

Mir ist schleierhaft, wie Giada den Zahn entdecken und von einem 1,50 Meter hohen Regal nehmen konnte? Ich weiß, Maremmanos sind echte Kontrollfreaks und nehmen jede kleine Veränderung wahr. Aber einen Zahn zu bemerken, finde ich wirklich mehr als erstaunlich.

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 26 Kommentare

Aktuelles zum Gesundheitszustand von Miranda

So wie es aussieht, hat die Stute die Schlundverstopfung gut überstanden. Es sind jetzt 3 Tage vergangen und es haben sich keine Komplikationen eingestellt.

Miranda frisst und benimmt sich vollkommen normal.

Nach der Schlundverstopfung_Moment(2)

Dieses Video habe ich heute Morgen aufgenommen.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare