2. Advent

Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent.

WEIH_MAUS

Unsere Pferde haben von Kerstin, Uwe und dem Schlappohrrudel, einen Sack ihres Winter-Lieblings-Futters, Horse Alpin Senior, zum Nikolaus geschenkt bekommen!!!

Horse-Alpin-Uwe.jpg

Diesmal hat DHL geschlampt und das Paket falsch sortiert. Deshalb kam das Geschenk erst einige Tage nach Nikolaus an. Doch das ist nicht schlimm – denn die Freude ist trotzdem groß!

Danke liebes Schlappohrrudel, für dieses tolle Nikolausi – Geschenk! 😀

Advertisements
Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Der Pferdestall ist fertig!

Endlich ist es vollbracht! Es war viel Arbeit und es hat lange gedauert. Ein paar Kleinigkeiten müssen noch gemacht werden. Aber ich wollte euch endlich Ergebnisse zeigen… Schließlich wartete ihr schon lange genug!

So sah der Stall vor der Renovierung aus. Die Bretter waren morsch und der Wind pfiff durch die Ritzen.

Stall-12.10.2017-a.jpg

Stall-12.10.2017-b.jpg

Los ging es am 27.10.2017 – Stück für Stück.

Renovierung-27.10.2017-b

Erst kam das alte Holz runter.

DSCI4461

Dann wurde die Wand mit neuen Brettern verkleidet und zusätzliche Fenster eingesetzt.

Stall-27.10.2017-a.jpg

Hier ist eine Seite fertig.

Stall-28.10.2017-a.jpg

Weiter ging es mit der anderen Seite. Da liegen die morschen Bretter.

Abbruchholz-2

Auf der Seite des Stalls lag die Problemstelle. Die Pferde mussten durch einen vollkommen aufgeweichten Bereich gehen, wo immer Wasser stand, um in den Stall zu gelangen. Deshalb wollte ich den Eingang verlegt haben.

Stall-alter-Eingang-15.11.2017.jpg

Die halbe Seite hatten wir geschafft, aber der alte Eingang musste noch offen bleiben. Erst mussten wir den Zaun umbauen und den Paddock anlegen. Sonst hätten die Pferde den Stall nicht mehr betreten können.

Stall-30.10.2017-b.jpg

Zwei Innenbilder – noch mit dem alten Eingang.

Stall-30.10.2017-c.jpg

Die Abtrennung auf der rechten Seite flog raus. Ohne können die Pferde besser eine Runde im Stall laufen.

Stall-30.10.2017-d.jpg

Noch mehr Abbruchholz.

Holz-56.jpg

30 Kubikmeter Sand haben wir verarbeitet.

Stall-Trecker-06.11.2017-a.jpg

Und dieses Monster hatte ihn in 3 Fuhren geliefert.

Stall-Trecker-06.11.2017-c.jpg

Das sind 10 Kubik.

Stall-Trecker-Sand-06.11.2017-a.jpg

Anfangs konnten wir den Sand mit einer kleinen Maschine die sich Hoftrac nennt verteilen. Hier seht ihr das Teil im Einsatz, als wir im letzten Jahr den Weidezaun repariert haben.

Zaun-4.jpg

Mit dem Hoftrac ließ sich der Sand schnell verteilen.

Stall-Sand-verteilen-07.11.2017-a.jpg

Stall-Sand-verteilen-07.11.2017-b.jpg

Stall-Sand-verteilen-07.11.2017-c.jpg

Bis er sich festfuhr, weil der Boden vom ewigen Regen total aufgeweicht war. Wir waren froh, als wir ihn endlich wieder raus bekamen. Anfangs sah es nicht danach aus, deshalb habe ich keine Fotos gemacht. Nur die tiefen Rillen die der Trac im Boden hinterließ, habe ich fotografiert.

Stall-Trecker-festgefahren-06.11.2017-a.jpg

Das Wetter war leider nicht wirklich auf unserer Seite. Der ganze November war zu nass und zu stürmisch. Das verschaffte uns so mache Zwangspause und zog die Arbeiten in die Länge.

Mit dem Hoftrac hatten wir die ersten 10 Kubikmeter Sand verteilen können, bevor die zweite Sandladung eintraf.

Stall-Sandberg-zwei-07.11.2017-a.jpg

Mit den Schubkarren waren wir erheblich langsamer und so trafen die letzten 10 Kubikmeter Sand ein, während wir immer noch dabei waren, den zweiten Sandberg zu verarbeiten.

12. November: Die Arbeiten am Paddock hatten begonnen.

Stall-12.11.2017-Sand-b.jpg

Und der untere Teil der Tür war fertig und wurde eingebaut.

Stall-12.11.2017-Tür-a.jpg

Stall-12.11.2017-Tür-b.jpg

Im Stall hatten wir den Sand bereits verteilt und glatt geharkt. Das sah schon sehr schön aus. Da strahlte sogar die Sonne. Einer der wenigen Sonnentage…

Stall-12.11.2017-a.jpg

Stall-12.11.2017-a-1.jpg

Stall-12.11.2017-b.jpg

Am 15. November hatten wir den Zaun neu gezogen und der Paddock war fast fertig.

Stall-15.11.2017-e.jpg

Jetzt konnten wir den alten Eingang schließen.

Stall-15.11.2017-b.jpg

Stall-15.11.2017-c.jpg

Innenansicht

Stall-15.11.2017-a.jpg

Die erste Stallbesichtigung der Pferde mit neuem Eingang.

Stall-erste-Besichtigung-19.11.2017-a.jpg

Stall-erste-Besichtigung-19.11.2017-b.jpg

Stall-erste-Besichtigung-19.11.2017-c.jpg

Der erste Rundgang lief zum Glück total entspannt ab. Beide Pferde waren von Anfang an begeistert, von ihrem neuen Stall! Sogar Miranda die allem Neuen skeptisch begegnet, war vollkommen ruhig und tiefen-entspannt.

Stall-erste-Besichtigung-19.11.2017-d.jpg

Ich hatte mit ein bisschen Sorge auf diesen Moment geschaut. Befürchtet ich müsse erst mit ihr üben. Aber es lief alles total locker ab. Die Stute folgt mir sehr gut frei, ich brauche so gut wie nie ein Halfter. Darum versuchte ich es ohne.

Ich lud sie ein, mit mir zu kommen und sie begleitet mich auf den neuen Paddock. Der liegt jetzt zwischen Wohnhaus und Stall. Ein Bereich, wo die Pferde früher nie hinkamen. Hier sieht alles anders aus und die Pferde spiegeln sich in der Fensterfront des Hauses. Ich dachte das würde Miranda nervös machen.

Aber nichts, sie war ganz cool, schaute sich um und ging dann einfach in den Stall. So als ob der Eingang schon immer auf dieser Seite gewesen wäre. Unsere schöne Stute hatte mich mal wieder sehr überrascht. Wenn ich daran denke, wie schreckhaft sie war, als sie zu uns auf den Hof kam. Heute ist sie die Ruhe selbst und vertraut mir total. Das ist so schön!

Stall-erste-Besichtigung-19.11.2017-e.jpg

Die Pferde benahmen sich, als ob sich nichts verändert hätte.

Stall-erste-Besichtigung-19.11.2017-f.jpg

Stall-erste-Besichtigung-19.11.2017-g.jpg

Nach einigen Tagen war mir klar, dass die beiden ihren neuen Stall lieben. Sie haben sich mittlerweile zu echten Stubenhockern entwickelt. Gehen kaum raus, obwohl sie das jederzeit könnten.

Am 5. Dezember hatten war dann endlich die letzte Wand im oberen Bereich geschlossen. Durch die zusätzlichen Fenster kommt genügend Licht in den Stall.

Stall-05.12.2017-a.jpg

Er wirkt jetzt hell und großzügig.

Stall-05.12.2017-b.jpg

Stall-05.12.2017-c.jpg

Der Salzleckstein hat auch einen neuen Platz bekommen.

Stall-06.12.2017-d.jpg

Die Pferd haben viel Platz, um sich zu bewegen und einander auszuweichen.

Stall-06.12.2017-f.jpg

Ein paar Pfeiler sind zum Schubbern geblieben. Das Angebot nimmt vor allem Bachus gern an.

Stall-06.12.2017-c.jpg

Der neue Paddock wird auch gut angenommen.

Stall-06.12.2017-h.jpg

Stall-06.12.2017-i.jpg

Stall-06.12.2017-j.jpg

Die Pferde haben einen wunderschönen, hellen und großen Stall bekommen. Winddicht und direkt auf ihre Bedürfnisse abgestimmt. Das habe ich mir schon immer für die beiden gewünscht. Ein paar kleine Änderungen an der Inneneinrichtung werden noch folgen. Damit wird der Stall noch funktioneller werden. Außerdem fehlen noch die obere Türflügel. Aber das sind nur Kleinigkeiten. Darum sagen wir: Wir haben fertig!

Ich danke noch einmal allen lieben Spendern, ohne die wir das nie geschafft hätten:

Nicole, Frauke, Sabine, Heidi, Thomas, Karin, Chester, Uwe, Evi, Elisabeth, Maren, Petra.

Danke-f-deine-Hilfe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Fotokalender 2018

Unsere beliebten Bildkalender sind wieder da!

h_1891856_0.jpg

Diesmal habt ihr die Wahl, zwischen drei tollen Foto-Kalendern mit unseren Tieren.

  1. Bildkalender „Magische Zeiten“ – mit allen Tieren
  2. Hundekalender „Italien trifft Spanien“ – ein Maremmano, Podenco und Ratonero
  3. Katzenkalender „Babys in Aktion“

Mit dem Kauf eines Kalenders unterstütz ihr unser Projekt Tierhilfe Miranda. Der Kaufpreis liegt bei 15,90 Euro, wir erhalten für jeden verkauften Kalender 2.- Euro. Ihr bekommt ein schönes Schmuckstück für eure Wand und geht mit unseren Tieren durch das ganze Jahr. Tiere die zum Schlachter gehen sollten, die niemand mehr haben wollte. Sie sind wieder einmal zu kleinen Stars geworden!

Wir würden uns freuen, wenn ihr einen Kalender für euch, oder als Weihnachtsgeschenk für einen Tierfreund, kaufen würdet. Der Erlös geht direkt an die Tiere und hilft uns mit, sie über den Winter zu bringen. Danke sagen unsere Tiere!

Hier geht es zum Shop: https://www.meinbildkalender.de/shop-861189/?katid=3590 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

1. Advent

Ich wünsche Euch allen einen schönen gemütlichen 1. Advent!

WEIH_VOGEL_ROT

Veröffentlicht unter Miranda | 8 Kommentare

Unterstützung im Winter…

…ist für unseren kleinen Verein so wichtig. 

Noch mehr in diesem Jahr, weil alles Geld in den teuren Stallbau fließt. Da bleibt nicht viel Geld für die Futterkosten übrig. Doch die Pferde, Hunde, Katzen und Schafe wollen gut über den Winter kommen.

Unsere Kosten für die Pferde (Heu, Horse Alpin Senior, Tierwohl Super Hobelspäne) steigen in der kalten Jahreszeit sehr an. Die tagtäglichen Futterkosten für die Hunde und Katzen (Animonda GranCarne Hundefutter, Rinti Dosen, Kauknochen, Rinderkopfhaut, Katzenfutter, CatsBest Öko Plus Katzenstreu) bleiben gleich hoch.

Darum freuen wir uns über jede Hilfe!

Wie die von unseren beiden Unterstützern: Thomas und Uwe. Beide haben für Heu und Einstreu gespendet. Zusammen konnten wir einen Rundballen Heu und zweimal Tierwohl Super Hobelspäne kaufen. Und für ein paar Pferdeleckerlis hat es auch noch gereicht. 😀

Unser herzlicher Dank geht an die beiden Spender!

Dank-Pferd

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Danke für die Spenden!

Die liebe Almuth, mit ihrem schönen Blog: naturaufdembalkon, – reinschauen lohnt sich – hat 10.- Euro für unsere Tiere überwiesen. Die können wir sehr gut für den in wenigen Tagen fälligen Heuballen gebrauchen.

Vielen Dank liebe Almuth!!!

Die liebe Elisabeth hat 6 x 800g Animonda Katzenfutter und dazu noch Leckerlis für die Pferde und Katzen bestellt.

Spende-Leckerli.jpg

Lecker, lecker…

Luzy liebt die kleinen Milchtöpfchen, das Dosenfutter geht weg wie geschnitten Brot und die Leckerlis sind sowieso der Hit!

Vielen Dank liebe Elisabeth!!!

Veröffentlicht unter Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Wir sind noch fleißig

Ich wollte euch eine kurze Meldung zu den Bauarbeiten am Stall geben.

Wir sind immer noch fleißig bei der Arbeit. Das Projekt ist so umfangreich, wie gedacht und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Verraten wird aber noch nichts. Nur soviel, es wird alles viel, viel schöner werden. Seid gespannt…

Abbruchholz-2.jpg

Auch wenn es zur Zeit hier etwas ruhiger ist, brauche ich mir hoffentlich keine Sorgen machen, dass ihr uns vergesst? Die liebe Judith hat auf alle Fälle an uns gedacht und für uns eingekauft! Sie bestellte diese wichtigen Sachen über unseren Amazon Wunschzettel:

1 x Horse Alpin Senior, 1 x Tierwohl Super Hobelspäne, 1 x Equigreen Bio Kräuterleckerlies, 1 x Bronchio Aire, 1 x 32er Animonda Geflügelmix für Katzen, 1 x Happy Horse Kräuter Minze

Liebe Judith wir danken Dir von Herzen für diese tolle und großzügige Spende!!!  Vielen Dank und liebe Stubser von unseren Tieren! 

 

Cat-Love.jpg

Veröffentlicht unter Der Hof | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Seltene Pflanze im Garten

Giada hat einen Knochenbaum gepflanzt

Kauknochen-1.jpg

Wie sie das so schön hinbekommen hat, weiß ich auch nicht. Ich habe den Setzling nur durch Zufall entdeckt. Er leuchtete so schön in der Sonne.

Kauknochen-2.jpg

Giada hofft auf eine reiche Ernte im nächsten Jahr!

Hier seht ihr unsere Gärtnerin im Hintergrund.

Kauknochen-5.jpg

Veröffentlicht unter Der Hof, Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Zwei Spenden erhalten

Nacho und sein Herrchen Achim, haben über unseren Amazon Wunschzettel bestellt:

6 x 800g Animonda GranCarno Hundefutter
1 x Cats Best Öko Plus Katzenstreu

Vielen Dank ihr Lieben!!! 😀

Heini im Wareneingang:

Heini-03.11.2017-a

Der Lehrling hat das schon ganz gut drauf, oder?

Heini-03.11.2017-b

Streu-a

Nacho ist übrigens ein kleiner, stolzer, spanischer Terrier, genau wie unsere Campa. Bei einer Begegnung würden die beiden über die alte Heimat reden. Denn sie sind beides ehemalige spanische Straßenhunde.

Campa-Rasen-4

Das ist unsere Campa, die sich bei Nacho und Achim bedankt!

Als zweites hat unser Unterstützer Thomas, etwas zu den Futterkosten dazu gegeben. Das ist eine sehr große Hilfe, denn die Renovierung des Pferdestalls ist teuer. Aber die laufenden Kosten für Futter, Einstreu, Schmied usw. laufen auch weiter.

Vielen Dank lieber Thomas!!!

Jetzt beginnt die teure Zeit in der Pferdehaltung. Der erste Ballen Heu ist schon da.

Heuballen-a.jpg

Die Pferde lassen es sich schmecken.

Pferde-04.11.2017-c.jpg

Ein paar grüne Halme finden sie noch auf der Weide. Aber das ist bald vorbei.

Pferde-04.11.2017-e.jpg

  

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Pferde-Quiz Auflösung

Das ist Bachus, wie er Mirandas Eimer ausschlabbert!

Erwischt alter Junge! Und alle haben dich erkannt. 

Hier ist das Beweisfoto:

Unser Zirkuspony Bachus, hebt den Eimer hoch und gibt ihn mir!

Ratebild-3.jpg

Für unsere alten „wir-helfen-Miranda-Blog Hasen“, hätte alleine dieses Foto als Auflösung genügt. Denn sie wissen, Miranda kann keine Eimer hochheben. 😀

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Pferde-Quiz

Welches unserer Pferde ist das?

Ratebild-2.jpg

Die Auflösung folgt morgen, mit einem weiteren Foto.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Die Ruhe nach dem Sturm

Den ganzen gestrigen Sonntag stürmte es noch ganz schön. Das Schlimmste hatten wir aber in der Nacht von Samstag auf Sonntag schon hinter uns. Zum Glück ist soweit alles heil geblieben. Es flogen nur einige Sachen und Äste durch die Luft.

Schmierkram

Fenster-nach-Sturm-30.10.17.jpg

Regen und Wind haben diesen ollen Schmierkram auf den Fensterscheiben hinterlassen. Das war schon einmal bei einem der früheren Stürme so. Was das wohl für ein Belag ist, der auf den Scheiben sitzt? Man kann kaum noch nach raus gucken. So sehen übrigens alle Fenster aus. Da ist erst einmal Fenster putzen angesagt…

Heute Morgen hatte sich das Wetter beruhigt. Es war windstill und friedlich, als die Pferde ihr Horse Alpin Senior bekamen.

Hier seht ihr Bachus, der mit seinem Winterfell, langsam zum Teddybär mutiert.

Bachus-30.10.2017-a.jpg

Und hier ist Miranda, im Licht des Sonnenaufgangs.

Miranda-30.10.2017-a.jpg

Der Tag fängt wunderschön an, da können die Arbeiten am Stall weiter gehen.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Sturm

Die letzten beiden Stürme sind noch in schlechter Erinnerung und schon tobt das nächste Sturmtief über uns hinweg.

wind_04

Am Samstagnachmittag ging es schon los. Zum Glück waren die Arbeiten am Stall gerade beendet, da goss es plötzlich in Strömen. Eine Stallwand ist schon fertig. Weiter geht es am Montag. Dann soll der Sturm auch durch sein. Hoffentlich…

Die letzte Nacht war sehr ungemütlich und momentan stürmt es weiter. Die Morgenrunde mit den Hunden musste ausfallen. War einfach zu gefährlich. Drückt bitte die Daumen, dass alles heil bleibt.

Eine nette Überraschung war diese Spende von Kerstin, Uwe und dem Schlappohrrudel. Gestern kam eine Bestellung, mit Tierwohl Super Hobelspäne und Cats Best Katzenstreu an!

Spende.jpg

Das sind beides super wichtige Dinge, die wir sehr gut gebrauchen können! Unser herzlicher Dank geht ans Schlappohrrudel!!!

Die Pferde freuen sich über Einstreu für ihren (bald) neuen Stall! Und unsere Miezen verbrauchen viel Katzenstreu, darum benötigen wir hiervon große Mengen.

Giada und Heini im Wareneingang:

Giada: „Heini, mach du heute die Warenkontrolle.“

Giada-Heini-28.10.2017-a.jpg

Heini: „Mach ich! Kann mal einer das Streu für die Pferde aus dem Karton nehmen?“

Heini-28.10.2017-a.jpg

Ich: „Ja, geht klar. Besser?“

Heini-28.10.2017-b.jpg

Heini: „Besser!“

Veröffentlicht unter Der Hof, Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Bauarbeiten

Die Arbeiten am Stall haben angefangen.

Renovierung-27.10.2017-a.jpg

Endlich ist es trocken und so konnten wir gestern mit der dringenden Sanierung des Stalls beginnen. Dank eurer Spenden wartete das Material schon auf dem Hof.

Renovierung-27.10.2017-b.jpg

Ich will euch noch kein Zwischenergebnis zeigen. Erst wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, gibt es eine Fotoserie zu sehen. Nur soviel: Gestern wurde das morsche Holz heruntergerissen und die erste Wand bekam schon zur Hälfte eine neue Holzverkleidung.

DSCI4461.JPG

Wenn es weiter so schnell geht haben unsere alten Pferde, bald einen schönen Stall!

Veröffentlicht unter Der Hof | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Evergreen 26

Eine Aktion von Wolke

Jeder kann mitmachen und seine liebsten Fotos zeigen.

Zu meinen Lieblingsbildern gehören die Baby-Fotos, von meiner Gelbgesichtdogge Francis. Sie kam als kleine Fehlfarbe zur Welt, ihr fehlte die schwarze Maske.

Ich sah Francis das erste Mal, als sie vier Wochen alt war.

FRANCIS_4_WOCHEN

Wir besuchten sie jede Woche und sahen wie sie sich entwickelte.

Doggenbabys-Zerrspiel-1.jpg

Sie war das einzige Mädchen in dem Wurf und musste sich bei ihren Brüdern durchsetzen. Das konnte sie aber auch.

Doggenbabys-Schlafen-2.jpg

Nach dem Spielen schlief sie am liebsten dicht angekuschelt an ihre Mama Bolivia.

Bolivia-mit-Francis

Die war ganz schön groß.

Bolivia-Francis-u-ich-1

Einige Fotos sind leider nicht so gut geworden.

BOLIVIA.JPG

BOLIVIA2

BOLIVIA1.JPG

Francis wuchs schnell. Als wir sie mitnehmen konnten, war sie ein richtiger kleiner Wonneproppen.

Fracis-Baby-1.jpg

Bei uns lernte sie ihre neue Freundin kennen. Eine kleine Chihuahua-Papillon-Mix Hündin. Hier ist mein absolutes Lieblingsfoto: Emily und Francis beim Spielen.

HUNDE

Und hier seht ihr Francis als Junghund, an einem stürmischen Tag in Dänemark, am Strand. Der Sturm tobte und hatte allerhand Treibgut angespült.

Francis-Meer-Sturm-1

 

 

 

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Frau Schmied

war heute auf dem Hof.

Die Pferde haben beide gut mitgemacht. Bachus hatte am Anfang etwas Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht. Wir gaben ihm die Zeit, die er brauchte. Dann erinnerte er sich, dass es unvernünftig ist, das rechte Vorderbein und das linke Hinterbein zusammen zu geben.

Hufe-19.10.2017-a.jpg

Mirandas Hufriss sieht jetzt besser aus, finde ich.

Hufriss-19.10.2017-a.jpg

Noch einmal aus der Nähe:

Hufriss-19.10.2017-b.jpg

Drück bitte die Daumen, dass er nicht weiter hoch geht.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Für die Seele 185

Jede Freundschaft ist anders und jede Freundschaft ist wertvoll.

Große Freundinnen

Freundinnen-13.10.2017.jpg

Unterschiedliche Freundinnen

Große-Freundinnen-13.10.2017.jpg

Aber eins ist immer gleich: Auf einen Freund kann man sich verlassen!

Ich wünsche euch immer einen Freund an eurer Seite. 

 

Veröffentlicht unter Für die Seele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Spende

Wir haben eine ganz tolle Sachspende erhalten!

Die liebe Ute hat über unseren Amazon Wunschzettel, ein Brustgeschirr für unseren Eisbären bestellt. Jetzt hat Giada endlich ein gut sitzendes Geschirr.

Giada-13.010.2017-a.jpg

Sie trägt es total gern!

Giada-13.010.2017-e.jpg

Giada-13.010.2017-f.jpg

Es ist aber auch ein super tolles Teil. Sehr gut verarbeitet und einfach zu verstellen. Macht jede Bewegung mit, ohne zu verrutschen.

Giada-13.010.2017-d.jpg

Außerdem bekamen die Miezen Futter:

DSCI4212.JPG

Und Miranda das für sie wichtige Schüßler Salz: Magnesium Phosphoricum

Mag-Phosph..jpg

Das Schüßler Salz Nr. 7 wirkt Entkrampfend auf die Bronchien und hilft Miranda dabei, die Luft auszuatmen. Die Stute bekommt Magnesium Phosphoricum, wenn Symptome der Dämpfigkeit auftreten. Es geht ihr nach der Einnahme meistens sehr schnell wieder besser.

Vielen Dank liebe Ute für die wertvolle Spende!  

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Giada und die Pferde

Giada ist seit gut 5 Monaten auf dem Hof und hat schon eine Menge gelernt. Sie wuchs in einem reizarmen Zwinger auf. Erst bei uns lernte sie andere Tierarten kennen. Ich führte sie langsam und vorsichtig an die Pferde heran.

Noch ist ein Zaun dazwischen.

Giada-Pferde-14.10.2017-d.jpg

Wer bist du denn?

Zuerst war es für beide Seiten etwas unheimlich. Als Miranda auf unseren Hof kam, hatte sie Angst vor Hunden. Fremde Hunde sind ihr immer noch nicht geheuer. Die Pferde schnaubten und drückten damit ihre Aufregung aus.

Giada kann noch schreckhaft reagieren, deswegen bleibt noch der Zaun zwischen den Tieren. Aber sie sehen sich täglich und gewöhnen sich langsam aneinander. Das Interesse ist auf beiden Seiten groß.

Giada sagt: „Bäh, ich steck dir die Zunge raus!“

Giada-Pferde-14.10.2017-b.jpg

Miranda sagt: „Das kann ich auch – selber bäh!“

Giada-Pferde-14.10.2017-c.jpg

 

Veröffentlicht unter Hunde, Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Arbeiten verzögern sich

Im ganzen Bundesland schien gestern die Sonne, nur bei uns hat es wieder einmal geregnet. Darum verzögern sich leider die Arbeiten am Stall. Ich berichte euch, wenn es los geht.

Hunde-Holz-14.10.2017-a.jpg

Die Hunde haben ihren Spaß und düsen um die große Palette.

 

Chica-Holz-14.10.2017-a

Ich komme mit der Kamera nicht hinterher. Bevor ich abgedrückt habe, sind sie schon an mir vorbei gebrettert.

Hunde-Holz-14.10.2017-b.jpg

Ja, so ist es besser. Wenn sie stehen bleiben, bekomme ich sie sogar aufs Foto.  😀

Hunde-Holz-14.10.2017-d.jpg

 

Veröffentlicht unter Der Hof, Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Renovierung des Stalls – Teil 1

Heute sind Bretter und Schrauben eingetroffen.

Bretter-12.10.2017-b.jpg

Wenn das Wetter mitmacht gehen die Arbeiten Samstag los.

Bretter-12.10.2017-c.jpg

Und nun kommt das Beste: Die Arbeitskosten werden direkt von einem anonymen Spender übernommen!

Ist das nicht super?

Yippie! 😀

 

Veröffentlicht unter Der Hof | Verschlagwortet mit , , , , , | 37 Kommentare

Gastbeitrag von Elisabeth

Liebe Gnadenhoffreunde, liebe Mitleser,

am 1.10. fuhren wir (meine Schwester und ich) von Niederbayern aus los Richtung Norden. Nach 11 Std. Fahrt kamen wir um 17.00 Uhr bei Susanne auf dem Gnadenhof an. Erstmal begrüßten wir Susanne, luden das Auto aus und gingen dann gleich zu den Pferden auf die Weide, es war noch so schönes Wetter. Miranda und Bachus kamen gleich heran und diesmal war Miranda diejenige, die sich ausgiebig beschmusen ließ. Sie legte uns ihren Kopf auf die Schultern und blieb Wange an Wange stehen, ein ganz besonderes Gefühl! Ihre Augen sind unergründlich und sie hat eine Ausstrahlung wie ein Märchenwesen. Ihre Größe und Kraft haben mich wieder sehr beeindruckt!

miranda-21-09-2016-b

Miranda – groß und stark – mit wunderbar sanften Augen

Bachus sagte nur kurz: „Grüß‘ euch“ und widmete sich wieder seinem Gras. Er war letztes Jahr die große Schmusebacke. Beide Pferde sehen jünger aus, als sie sind und sind topgepflegt. Nur Miranda’s Hufriß wird einfach nicht besser, obwohl Frau Schmied so oft kommt und Susanne das hochwertige Biotin-Hufcare füttert.

Bachus-21.10.2016-a

Bachus – macht was er will und ist unser kleiner Clown 

Über den Pferdestall kann ich nur sagen, daß er baldmöglichst renoviert werden sollte! Die Seitenwände müssen neu gemacht werden und ein neues Tor braucht er auch. Das Dach ist, bis auf eine Stelle, dicht und kann sicher noch geflickt werden. Das Schlimmste aber ist der Stalleingang! Der Weg vom Stall auf die Weide besteht aus knietiefem Schlamm, man kann da leider nicht Paddockplatten etc. drauflegen, alles versinkt – es ist wie im Sumpf oder im Moor. Im Pferdestall steht auch schon wieder Wasser, es läuft rein und kommt auch direkt aus dem Boden. Man muß den Stalleingang auf eine andere Seite verlegen und diese Seite dann vorher tief präparieren, vielleicht mit Bergkies, sonst gibt’s dort bald wieder das gleiche Problem.

Wasser-im-Stall-2
Deshalb allen lieben Unterstützern, die so großzügig für den Pferdestall gespendet haben, nochmal HERZLICHEN DANK! Ohne euch könnte unser kleiner Verein die Stallrenovierung nicht schaffen!
Später fuhren wir zum Gasthaus „Fährkrug“, gleich neben der Schwebefähre über die Oste. Leider gab’s die nächsten Tage ununterbrochen Regen und es war sehr stürmisch! Wir konnten nichts unternehmen, dafür hatten wir aber viel Zeit für Gespräche. Im Gnadenhof stand Wasser, die Erde saugte sich voll wie ein Schwamm, so konnten wir leider draußen auch nichts arbeiten. Nicht mal Weide abäppeln war möglich.
Die ganze Zeit, während der Chemotherapie, freute ich mich schon so auf die Reise und ganz besonders auf die Hunde. Leider wurde heuer nix daraus mit Chica zu kuscheln und die Katzenbabies zu knuddeln. Giada verteidigt Haus und Hof so vehement, daß Besuch nicht reingelassen wird.

Giada-06.05.2017-a

Giada – unser Hof-Sheriff

So sah ich nur ganz kurz Giada, Chica und die Katzenbabies über den Zaun.

Chica-27.05.2017-a

Die diesmal gar nicht schüchterne Chica 

Babys-15.09.2017-a.jpg

Die Babys und ihr Spielzeug  

Campa kam leider gar nicht raus.

campa-u-ulli-2

Campa – unsere faule Socke

Was uns ein bißchen entschädigte, waren die Schafe, die immer ganz nahe herankamen. Mein Liebling Carsten und seine zwei Söhne haben die Kastration prima überstanden. Leider merkt man der Leitaue Ante inzwischen an, daß sie ein altes Mädchen ist. Noch gar nicht oft haben wir vom kleinen Schafmädchen gesprochen, Susanne hat ihr den Namen Angora gegeben. Sie ist auch eine ganz Süße!

Schafe-05.06.2017-f

Angora (links im Bild)

Obwohl das Wetter wirklich richtig fies war, vergingen die paar Tage sehr schnell. Am Donnerstag früh traten wir die Heimreise an. Gleich nach unserer Abreise begann das schlimme Unwetter im Norden, dem auch Menschen zum Opfer fielen.
Ein Glück, daß auf dem Gnadenhof nichts Schlimmes passiert ist!
Da einige Operationen bei mir anstehen, werde ich vielleicht erst wieder 2019 zu Susanne und den Tieren fahren können. Vielleicht hat unser Eisbär Giada bis dahin gelernt, daß sie Besuch in ihr Revier läßt.

Es hat mich wieder gefreut, Susanne und die Tiere zu sehen. Genau dort zu sein, wo unsere Hilfe ankommt, ist eine gute Sache.
Seid alle lieb gegrüßt, Elisabeth.

Veröffentlicht unter Der Hof | Verschlagwortet mit , , , , , , | 39 Kommentare

Dringende Renovierung des Stalls

Die Aktion von Wolke, Heidi und dem anonymen „Verdoppler“, hat die sagenhafte Summe von 809,50 Euro gebracht. Darin sind noch nicht die 170.- Euro enthalten, die Heidi für den Boden gesammelt hat.

Es ist unbeschreiblich, wie viel Hilfe unser kleiner Verein erhalten hat!!! 

Ein herzliches DANKE SCHÖN geht an alle Spender:

Nicole, Frauke, Sabine, Heidi, Thomas, Karin, Chester, Uwe, Evi, Elisabeth, Maren, Petra.

Einige Spender wollten den Betrag ihrer Spende nicht öffentlich genannt haben. Wenn jemand seine gespendete Summen nennen möchte, kann er das gern in den Kommentaren tun.

Nicht vergessen wollen wir unseren anonymen Spender, der 222.- Euro (ist im obigen Betrag enthalten) als Verdopplung in den Topf geworfen hat!!! 😀

VIELEN DANK!!!

Das war eine super tolle Aktion!

848637755_519407.gif

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , | 17 Kommentare

Tierhilfe Miranda e.V. – aus 1 mach 2

Eine tolle Aktion von Wolke, Heidi und einem anonymen Spender!
Damit bekommt unser kleiner Verein dringend benötigte Hilfe, bei der Sanierung des Pferdestalls. Die Reparatur ist schon lange nötig, war für uns bisher aber nicht zu wuppen. Jeder der einen Euro erübrigen kann, ist herzlich eingeladen zu spenden. Mit der Verdoppelung des anonymen Spenders, helft ihr uns zweifach!!!

DANKE sagt die Tierhilfe Miranda e.V.
Susanne und die Pferde

Mit Wolke um den Blog

„Anlässlich des Welttierschutztages am 04.10. hat sich ein anonymer Spender gemeldet, der mit uns zusammen gerne eine Spendenaktion starten möchte um Susanne bei den Kosten für den Gnadenhof zu unterstützen. Der Stall muss dringend renoviert werden. Allein das Material hierfür wird mehrere hundert Euro kosten.

Jetzt der Clou! Jede eingehende Spende wird bis zu einem Gesamtbetrag von 200 Euro verdoppelt! Wenn Ihr also 10 Euro spendet, macht er 20 Euro daraus!! Wir können unser Glück kaum fassen und hoffen Ihr macht mit. Jeder Euro hilft weiter und kommt direkt auf dem Gnadenhof an! 

Bitte spendet auf das unten genannte Vereinskonto (Quittungen werden natürlich auf Wunsch ausgestellt) unter dem Verwendungszweck „Stall“ oder der Aktion „Aus 1 mach 2“, damit es direkt zugeordnet werden kann. Vielen Dank! 

Spendenkonto
Tierhilfe Miranda e.V.
IBAN: DE74241910153614182800
BIC: GENODEF1SDE

Verwendungszweck: Stall oder Aus 1 mach 2

Alle Zahlungen die bis Sonntag, 08.10., eingehen werden berücksichtigt“

Ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 91 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Miranda | 26 Kommentare

Suchbild

Wie viele Tiere siehst du auf dem Foto?

Giada-Babys-24.09.2017-a.jpg

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Noch ein Geburtstagsgeschenk…

…für unsere Chica!

Die liebe Wolke hat einen gebrauchten Fleecepullover, für unseren Frostködel Chica ergattern können. Die Hunde-Mode von „Sofa Dog Wear“, ist sehr begehrt, neu nicht gerade billig und gebraucht kaum zu bekommen. Besonders in Chicas Größe.

Hundebekleidung-3.jpg

Das liegt daran, weil die Sachen allen Hunden, mit einem windhundartigen Körperbau, sehr gut passen. Der pinke Pullover sieht schick aus und hält unsere Podenco Hündin schön warm.

Hundebekleidung-4.jpg

Als Wolke der Verkäuferin von unserem Gnadenhof berichtete, legte diese noch einen Fleecemantel oben drauf.

Hundebekleidung-1.jpg

Grau, mit einem niedlichen Elch an der Seite. Ist das nicht süß?

Hundebekleidung-2.jpg

Chica hat sich total zu den Sachen gefreut. Sie liebt es angezogen zu werden, wie ein kleines Püppchen. Wenn ich eine größere Handtasche hätte, könnten wir jetzt glatt Paris Hilton Konkurrenz machen. Aber Chica passt einfach nicht in meine Handtasche…

Chica-27.05.2017-b

Vielen Dank liebe Wolke und richte bitte auch der Verkäuferin unseren herzlichen Dank aus. Das ist so ein tolles Geburtstagsgeschenk!!! Chica wird im Winter nicht zur Couchpotato mutieren. Mit dem tollen Outfit freut sogar sie sich, auf Spaziergänge an kalten Tagen. 😀 Sie schickt Euch viele Schlabberbussis!!! ❤

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Futter für die Babys & die Senioren

Wir haben zwei wertvolle Spenden erhalten!

Ein unbekannter Spender bestellte bei Zooplus, 24 x 200 g Animonda Kittenfutter, für die Babykatzen!!! Herzlichen Dank!!! Leider konnte ich nicht herausfinden, wer der liebe Spender war. Darum bedanken sich die Miezen auf diesem Wege bei Dir!

Ganz schön was los im Wareneingang…

Babys-26.09.2017-a.jpg

Lagebesprechung – wer übernimmt welche Aufgabe?

Babys-26.09.2017-c.jpg

Dosen zählen

Babys-26.09.2017-b.jpg

_Wichtig aus der Wäsche schauen

Babys-26.09.2017-e.jpg

Unsinn machen

 

Die zweite Spende kam von der berühmten Schauspielerin Isi und ihrer Managerin Heidi. Die beiden bestellten über unseren Amazon Wunschzettel, 1 x 20 kg Horse Alpin Senior, für die Pferde.

 

Horse-Alpin

Vielen Dank liebe Isi und liebe Heidi!!! Die Pferde schicken euch viele liebe Stubser!!!

Beide Spenden helfen uns sehr, denn sowohl die Pferde, wie auch die Katzenbabys, fressen uns die Haare vom Kopf. 😀

Veröffentlicht unter Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Grüße aus der neuen Heimat

Die beiden Kätzchen „Leo und Lucy“ sind gut in ihrem neuen Zuhause angekommen. Sie haben sich schnell eingelebt und schicken diese Fotos.

Babys-neues-Zuhause-1

Der erste Tag im neuen Zuhause

Babys-neues-Zuhause-2

Die beiden haben eine tolle Erstausstattung bekommen!

Babys-neues-Zuhause-3

Babys-neues-Zuhause-4.jpg

Natürlich sind sie schon lange stubenrein…

Babys-neues-Zuhause-5.jpg

Hier schlafen sie auf ihrem großen, neuen Kratzbaum

Sehr ihr die Puschel an Kater Leos Ohren? Der hätte auch Luchsi heißen können!

Babys-neues-Zuhause-7

Geschwisterliebe

 

Babys-neues-Zuhause-6

Der andere kleine Kater wird hier auf dem Hof bleiben. Für ihn konnte ich keine passenden Menschen finden, denn er ist eine kleine Kratzbürste.

Babys-15.09.2017-n.jpg

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Ein Like für die Tierhilfe

Ich werde das mal rebloggen, damit es noch mehr Menschen sehen und mitmachen. 😀

Mit Wolke um den Blog

Eine gute Tat am Tag 😉 Wer auf Facebook ist, kann jetzt die Tierhilfe Miranda e.V. unterstützen mit einem Like. Bei smoost gibt es 5 mal 100 Euro zusätzlich zu gewinnen.

Bitte folgt diesem Link – Ein Like für die Tierhilfe und gebt folgendem Kommentar Euer Like:

smoost

Je 20 Likes wandert die Tierhilfe mit einem weiteren Los in den Topf. Ausgelost wird in einer Woche.

Bitte teilt den Link mit Familie und Freunden. Herzlichen Dank im Namen der Fellnasen ❤

Tierhilfe

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter Miranda | 9 Kommentare

Hilfe beim Sturmschaden & wichtige Kräuter

Wir haben in den letzten Tagen wichtige Hilfe erhalten.

Uwe & das Schlappohrrudel haben 30.- Euro, ein anonymer Spender 50.- Euro, für den Wiederaufbau, des vom Sturm beschädigten Schafunterstandes gespendet. Eine sehr wertvolle Hilfe, ohne die wir die Reparatur nicht machen könnten!

Vielen Dank an Euch!!!

Unterstand-14.09.2017-b.jpg

Felli hat an Mirandas Atemwege gedacht und 1 kg Equipur Bronchialkräuter, über unseren Amazon Wunschzettel bestellt!

Das ist auch eine sehr wertvolle Spende, denn in der kalten Jahreszeit braucht Miranda die Kräuter, zur Unterstützung ihrer Bronchien.

Vielen Dank auch an Dich Felli!!!

Neugierige Katzennasen…

Equipur.jpg

…müssen überall dabei sein.

Babys-21.09.2017-a.jpg

 

Veröffentlicht unter Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Hörst du die Eunuchen fluchen?

Gestern war der Tierarzt auf dem Hof und kastrierte die Böcke. Carsten, Claus und Cashmere hätten sicher darauf verzichten können. Aber „wat mutt, dat mutt“, wie der Norddeutsche sagt.

Es gibt zwei Methode wie Schafsböcke kastriert werden können. Blutig oder unblutig. Die Blutige Kastration hat den Nachteil, dass es danach zu Infektionen kommen kann. Im Schafstall und auf der Weide ist es praktisch nie keimfrei. Darum ist das Risiko einer Infektion und dem Verlust des Tieres sehr hoch.

Bei der unblutigen Methode werden die Samenstränge mit der Burdizzio-Zange abgequetscht. Durch die Quetschung verkleinern sich die Hoden und die Böcke sind nach 2 bis 3 Wochen unfruchtbar. Ein Nachteil, es kann auch mal nicht funktionieren und ein Bock kann weiter decken.

Unsere Böcke sollten nach der unblutigen Methode kastriert werden. Der Tierarzt spritzte zuerst die Vollnarkose. Bei Schafen ist das nicht ungefährlich. Bei einer Überdosierung oder Unverträglichkeit, gibt es kein Gegenmittel. Besonders gefährlich ist die Narkose bei den kleinen Ouessantschafen. Ein ausgewachsener Bock wiegt gerade mal 15 – 20 kg. Wenn der Tierarzt sich bei der Dosierung des Narkosemittels um nur 1 kg verrechnet, kann der Bock schon nie mehr aufwachen.

Meistens schätzen unsere Landtierärzte das Gewicht der Tiere. Bei den Mini-Böcken vertraute ich aber nicht darauf und bat den Tierarzt, die Tiere zu wiegen. Ich hatte schon eine Personenwaage bereitgestellt, auf die ich mich stellte. Der Tierarzt drückte mir Carsten in den Arm und so konnten wir sein Gewicht ermitteln.

Wir mussten davon noch das Gewicht vom Vlies und den Hörnern abziehen. Beides schätzten wir auf ungefähr 2 kg. Carsten bekam das Narkosemittel für 20 kg in den Muskel gespritzt. Es dauerte eine Weile bis es wirkte und er einschlief. In der Zwischenzeit wogen und spritzen wir die beiden kleinen Böcke.

Als Carten eingeschlafen war, bekam er ein lokales Betäubungsmittel in die Hoden gespritzt. Nachdem das wirkte, wurden die Hoden mit der Zange gequetscht. Danach bekam er noch ein Schmerzmittel gespritzt.

Anschließend wurde Carsten auf das Brustbein, gegen eine Wand, gelegt. In der Narkose kühlt der Körper rasch aus. Darum legte ich ihn auf eine Decke und deckt ihn mit einer zweiten zu.

Carsten-Kastrat-14.09.2017-a.jpg

Carsten nach der Kastration

Carsten ist mit seinen 7 Jahren schon alt. Darum befürchtete der Tierarzt, die Narkose würde ihn stärker belasten, als die beiden Kleinen. Nach ein, zwei Stunden sollte er wieder wach sein.

Jetzt kamen die kleinen Böcke an die Reihe. Der kleine Claus schlief schon und wurde als nächstes kastriert. Nur Cashmere wollte nicht schlafen. Den musste der Tierarzt noch einmal nachspritzen, was er nur ungern tat. Aber es ging nicht anders und Gott sei Dank ging auch alles gut.

In Vollnarkose dürfen Schafe nicht auf der Seite liegen. Das hat mit dem Pansen zu tun. Schafe müssen ständig röpsen, um das Gas aus dem Panzen zu bekommen. Das funktioniert aber in Narkose nicht. Damit der Pansen nicht aufgast und sie daran sterben, müssen sie auf dem Brustbein liegen. So findet das Gas alleine den Weg nach draußen.

Böckchen-Kastrat-14.09.2017-a.jpg

Cashmere liegt auf dem Brustbein – so kann der Pansen nicht aufgasen.

Bei allen dreien verlief die Kastration wirklich gut. Sie sind schnell aufgewacht, Claus am schnellsten. Gestern liefen sie einige Zeit etwas bedröbbelt durch die Gegend. Es dauerte bis das Narkosemittel aus dem Körper war. Heute geht es ihnen aber schon wieder gut. Sie fressen und laufen auch ganz normal. Die Kastration für alle drei Böcke hat 50.- Euro gekostet.

 

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Sturmschäden

Der gestrige Sturm war ziemlich heftig. Er tobte den ganzen Tag und die Nacht durch. Als ich heute morgen meinen Rundgang machte, sah ich, dass wir einige Schäden zu beklagen haben. Es ist zwar nicht wirklich schlimm, aber trotzdem blöd.

Der Unterstand für die Schafe ist zusammen gebrochen.

Unterstand-14.09.2017-a.jpg

Das Dach war sowieso nicht mehr ganz dicht. Deswegen hatte ich die blaue LKW-Plane darüber gelegt und befestigt. Das war meine Art der Reparatur, so nach dem Motto: „Man muss sich nur zu helfen wissen.“

Unterstand-14.09.2017-bAber nun bin ich mit meinem Latein am Ende. Das ganze Dach ist zusammen gekracht. Hier hilft wohl nur ein Neuaufbau.

Dann war der Weidezaun beschädigt. Das konnte ich heute morgen schnell wieder reparieren. War also nicht so schlimm.

Außerdem waren viele dicke Äste und halbe Bäume auf die Weide geflogen. Mache Teile flogen über 20 Meter weit! Und die waren vielleicht schwer… Es ist unglaublich, was Wind für eine Kraft haben kann.

Bäume-14.09.2017-a.jpg

Bäume-14.09.2017-d.jpg

 

Alles was ich wegtragen konnte, habe ich bereits von der Weide geräumt. Jetzt geht es noch einmal mit einer Säge auf die Weide. Damit werde ich auch die dicken Teile entsorgen, die ich nicht im ganzen tragen kann.

Bäume-14.09.2017-b.jpg

Einige abgebrochenen Äste hängen noch auf halb acht. Da werde ich jemanden suchen müssen, der sie für uns absägt.

Bäume-14.09.2017-c

Richtig zerfetzt ist der Stamm

 

Hoffentlich habt ihr den Sturm besser überstanden! Ich geh dann mal weiter aufräumen…

 

Veröffentlicht unter Der Hof | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Vier haben bereits ihren Koffer gepackt

Zwei Babys sind heute in ein wunderschönes neues Zuhause gezogen.

Babys-21.07.2017-d.jpg

Sie wohnen ab heute bei sehr verantwortungsbewussten und lieben Menschen. Diese Leute hatten lange Jahre eine Katze, die aus Altersgründen verstorben ist. Diese Katze vertrug sich nicht mit anderen Katzen. Darum wollten sie diesmal gleich von Angang an, zwei Katzen nehmen und entschieden sich für einen kleinen Kater und eine Katze.

Die beiden werden dort ein wunderbares Leben haben. Es ist immer jemand im Haus, was gerade für die Babys wichtig ist. Denn sie müssen noch mindestens 5 Mal am Tag gefüttert werden. Sie wohnen in einem großen Haus und haben eine komplette Erstausstattung, inkl. Spielzeug und Kratzbaum bekommen. Ich freue mich sehr für die Kleinen und wünsche alles Gute für die Zukunft!

Zwei Mädchen sind reserviert. Die neuen Besitzer fahren bald in den Urlaub und wollen die Tiere erst danach nehmen. Das finde ich auch sehr vernünftig. So bleiben die Kätzchen erst einmal in gewohnter Umgebung, werden weiter von ihrem bekannten Pfleger versorgt. Ein Ortswechsel ist stressig genug für die Zwerge. Da wäre es blöd, wenn nach nur zwei Wochen, jemand fremdes die Urlaubsbetreuung der Miezen machen würde.

Nun sucht nur noch ein Kater ein schönes Zuhause.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Spenden erhalten!

Der liebe Patrick hat 80.- Euro gespendet!!!

Er schreibt dazu: „Für ein sorgenfreies Zuhause für die Tiere und dem Computer.“

Das ist so lieb von Dir lieber Patrick! Vielen Dank für diese großzügige Spende!!!

Damit hat Patrick nicht nur für die Tiere gespendet, er hat auch zur Reparatur des PCs etwas dazu gegeben. Der Rechner hatte ja vor kurzem einen Fehler auf der Festplatte.

Ich hatte auch hier wieder einmal Glück im Unglück. Denn ich fand einen IT-Spezialisten, der die Reparatur für 60.- Euro machte. Er sagte: „60.- Euro muss ich haben, den Rest spende ich für die Tiere!“ Ist das nicht toll!

Es gibt sie, die tierlieben und mitfühlenden Menschen auf dieser Welt!!!

Außerdem haben wir ein Zooplus-Paket mit 24 x 400g Rinti Kennerfleisch erhalten. Ich nehme an, dass das ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk für unsere Chica ist. Leider konnte nicht herausbekommen, wer der edle Spender war.

Rinti.jpg

Darum möchte Chica sich auf diesem Wege bedanken!  Herz-Daumen

VIELEN DANK IHR LIEBEN!!! 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Entwicklung der Katzenbabys

Kleine Katzen sind neugierig. Das hilf ihnen beim lernen. Auch unsere Rasselbande probierte jeden Tag etwas Neues aus. Meistens war ein Kätzchen der Vorreiter. Die anderen folgten dann seinem Beispiel.

Diese Mieze hatte den Gartenstuhl erklommen. Sie zog sich dafür mit den Krallen hoch, weil sie noch nicht so hoch springen konnte.

Baby-Gartenstuhl-16.08.2017-a.jpg

Ihr Schwesterchen schaute dabei zu und lernte es ihr nachzumachen.

Babys-06.08.2017-a.jpg

Vom Stuhl aus war es nicht schwer, auf den Tisch zu klettern.

Baby-Baum-16.08.2017-l.jpg

Immer unter Beobachtung von der Super-Nanny Giada.

Baby-Giada-16.08.2017-d.jpg

Giada passte auf, dass den Kleinen nichts passiert.

So knuddelt der Herdenschutzhund die Babys durch. Ganz sanft wird mit den Vorderzähnen geknabbert.

Baby-Giada-16.08.2017-a.jpg

Ich sage immer scherzhaft: „Jetzt kaut sie die Babys wieder durch.“ Die Kitten mögen es und schnurren dabei.

Baby-Giada-16.08.2017-b.jpg

Baby-Giada-16.08.2017-c.jpg

Als nächstes wurde das Klettern geübt. Zuerst nur auf dem Zaun.

Babys-07.08.2017-e.jpg

Schon am nächsten Tag ging es hoch in die Bäume…

Baby-Baum-16.08.2017-b.jpg

Wieder probierte es erst ein Kätzchen. Dann folgten die Geschwister.

Baby-Baum-16.08.2017-n.jpg

Zuerst sah die Kletterei noch etwas unbeholfen aus.

Baby-Baum-16.08.2017-i.jpg

Aber sie konnten sich schon hoch oben in den Bäumen streiten!

Baby-Baum-16.08.2017-j.jpg

Baby-Baum-16.08.2017-m.jpg

Soweit lief alles gut, bis auf das eine Mal, als die Babys Durchfall bekamen. Das war richtig übel. Da hatte ich fünf kleine Schietbüddel, die in jede Ecke machten. Hatte ein bisschen was von einem Leben im Pantherkäfig. Die Babys konnten ja nichts dafür, sonst waren sie total stubenrein. Benutzten immer brav die Katzenklos. Aber den Durchfall konnten die kleinen Mäuse einfach nicht halten. Zum Glück ging er nach nur einem Tag weg und die ganze Bande war wieder putzmunter.

Babys-29.08.2017-a.jpg

Los, rück das Fressen raus!

Der Kratzbaum wurde jetzt bis ganz oben erklommen.

Kratzbaum-15.08.2017-a.jpg

Natürlich wieder unter Aufsicht der Gouvernante Giada.

Kratzbaum-15.08.2017-c.jpg

Kratzbaum-15.08.2017-d.jpg

Kratzbaum-15.08.2017-g.jpg

Kratzbaum-15.08.2017-j.jpg

Kratzbaum-15.08.2017-k.jpg

Das viele Turnen machte die Bande müde und sie zogen sich in den Liegestuhl zurück.

Babys-05.09.2017-a.jpg

Auch hier gab es wieder eine kleine Massage von Giada.

Giada-Babys-05.09.2017-c.jpg

Giada-Babys-05.09.2017-d.jpg

Giada-Babys-05.09.2017-f.jpg

Die Kitten haben sich prächtig entwickelt, sind immer gut drauf und genießen jede Sekunde ihres Lebens. Manchmal möchte ich mir von dieser ungebremsten Lebenslust eine Scheibe abschneiden.

Kratzer-06.09.2017-a.jpg

Nein, das war kein Selbstmordversuch. Eine der kleinen Kröten will sich nicht mehr hochheben lassen. Sie sind eben schon ein ganzes Stück eigenständig geworden.

Babys-07.09.2017-a.jpg

Babys-07.09.2017-b.jpg

Aber niedlich bleiben sie trotzdem!

Giada-Baby-07.09.2017-d.jpg

Giada-Baby-07.09.2017-c.jpg

Giada-Baby-07.09.2017-b.jpg

Giada-Baby-07.09.2017-a

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 19 Kommentare