Ein Maremmano, ein Ratonero und zwei Katzen

Freundschaft ohne Grenzen

Der italienische Herdenschutzhund, der spanische Rattenfänger und die beiden deutschen Katzen sind, wie man sieht, gute Freunde.

Alle Unterschiede spielen für sie keine Rolle. Toleranz, Respekt und Freundlichkeit bestimmen ihr Handeln.

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Abrakadabra

Dreimal schwarzer Kater

Ach Quatsch – das ist ja nur einer,  aber den will keiner haben.

Von den Babys sind noch zwei Katerchen übrig geblieben. Dieser hübsche schwarze Kater, der eine Nase wie der Panther „Baghira“ aus dem Dschungelbuch hat, findet kein Zuhause.

Baby-10.08.2018-l.jpg

Dabei ist er ein ganz lieber und verschmuster Kerl. Zutraulich und neugierig. Eine wahre Schönheit, mit lackschwarzen, glänzendem Fell und leuchtend, gelben Augen.

Das Katerchen ist von den Pfötchen bis zu den Öhrchen rabenschwarz, bis auf 3 weiße Barthaare auf der linken Seite. Die Natur hat manchmal Sinn für Humor.

Baby-10.08.2018-n.jpg

Leider haben schwarze Katzen bei der Vermittlung nichts zu lachen. Keiner will sie haben.

Genau wie dieses getigerte Katerchen. Er wurde bis jetzt immer übersehen, obwohl er vorwitzig und frech ist. Seine große Leidenschaft ist das Futter und für ein Leckerli, steht er sofort in der 1. Reihe. Trotzdem sieht ihn niemand.

Baby-10.08.2018-h.jpg

Ob die Magie noch wirkt und sich der richtige Mensch für diese Kätzchen findet?

Liebe ist Magie. Verliebt sich noch jemand?

Abrakadabra  – Dreimal schwarzer Kater 😀

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Regen

Endlich hat die Trockenheit ein Ende.

Am 10.08 fegte das Sturmtief „Oriana“ mit Gewitter und Starkregen über uns hinweg. Es blieb alles heil und wir freuten uns über den ergiebigen Regen. Danach regnete es die nächsten zwei Tage immer mal wieder.

Schon am Morgen nach dem Gewitter sah alles viel grüner aus.

Regen-10.08.2018-a.jpg

Das Gras ist schon zu sehen.

 

Zum Vergleich: So sah es vor dem Regen aus.

Giada-16.07.2018-a.jpg

Heiß und trocken.

 

Veröffentlicht unter Der Hof, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 11 Kommentare

Unterstützung bei den Futterkosten

In den letzten Tagen haben uns liebe Tierfreunde, bei den Futterkosten unterstützt. Durch die lange Trockenheit und die Streunerkatzen-Aktion, können wir Hilfe sehr gut gebrauchen.

Wir erhielten 220.- Euro, einen Sack Horse Alpin Senior, einmal Tierwohl Super Hobelspäne und 6 Dosen Animonda Baby-Paté als Spende!!!

Spende.jpg

Unser lieber Dank geht an die vier lieben Unterstützer!!! ❤

Veröffentlicht unter Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Die dreifarbige Streunerkatze

hat zwei Babys bekommen. Am Dienstag werden die Kitten zwei Wochen alt.

Babys-05.08.2018.jpg

Gott sei Dank waren es nur zwei.

Die Mutterkatze ist höchstens ein halbes Jahr alt. Sie kümmert sich nicht so intensiv um ihre Babys, wie ich es bei den Müttern vor ihr erlebt habe. Goldie, so habe ich die Katze genannt, füttert ihre Babys und macht sie auch sauber.

Bleibt aber nie lange bei ihnen im Nest. Sie liegt meistens etwas abseits aber in Hörweite.

Goldie-30.07.2018-a.jpg

Sobald die Kätzchen schreien, geht Goldie hin und säugt sie. Die Babys sind dick, propper und gedeihen gut. Das liegt sicher auch daran, dass es nur zwei Kitten sind.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Treue Unterstützer helfen

Wir haben von einem lieben anonymen Spender, dieses Futter für unsere Tiere erhalten.

Campa-Spende-16.07.2018-a.jpg

Campa im Wareneingang

 

Wieder einmal wurde ohne große Worte geholfen. Wir bedanken uns von Herzen, für diese tolle Unterstützung!

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Reparatur

Gestern reparierten wir den Weidezaun. Nach einem Gewitter mit heftigem Sturm, war der hintere Eckpfeiler auf der großen Weide umgekippt. Durch die lang anhaltende Trockenheit, ist der Boden hart wie Beton. Es erforderte einige Mühe, den neuen Weidepfahl in den Boden zu schlagen.

Arbeiten wie das Reparieren des Weidezauns, gehören auch zu unseren alltäglichen Aufgaben.

02.06.11-Weide-b.jpg

Das Gewitter brachte einen ordentlichen Schauer mit. Der aber nichts an der allgemeinen Trockenheit ändern konnte.

Nur eine Taube hatte ihren Spaß und gönnte sich eine lange Dusche. Die folgenden Fotos sind von unserer Naturfotografin Ulli aufgenommen worden.

Hat schon fast etwas von einem Ballett, wie die Taube sich bewegt.

Taube-badet-Juli-2018-b.jpg

Flügel hoch.

 

Taube-badet-Juli-2018-d.jpg

Jetzt den Rücken waschen.

 

Taube-badet-Juli-2018-e

Etwas mehr Wasser unterm Flügel.

 

Taube-badet-Juli-2018-f.jpg

Flügel hoch…

Vielen Dank liebe Ulli, dass ich diese tollen Aufnahmen hier zeigen darf!

 

 

 

Veröffentlicht unter Der Hof | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Happy End für Max!

Wir haben einen Streuner gut untergebracht. Der glückliche Max hat ein eigenes Zuhause, er wurde von Ulli adoptiert!

Max verträgt sich mit ihren eigenen beiden Katzen sehr gut und war auch schon einige Male kurz im Haus. Aus unserem Mäxchen wird bestimmt noch ein richtiger Hauskater!

Max-31.07.2018-a.jpg

Wir sind so glücklich!!!

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Katze Moni

Die Katze Moni war beim Fäden ziehen. Sie verhielt sich genauso kooperativ, wie schon die drei Mädchen vor ihr. Ich hielt sie fest, sodass sie aufrecht mit den Hinterpfötchen auf dem Behandlungstisch stand. Der Tierarzt zog die Fäden.

Das dauerte nur wenige Minuten. Nach der Rückkehr ließ ich die Mieze aus dem Transportkorb und sie war immer noch vollkommen entspannt. Auch die Autofahrt hatte sie nicht aus der Fassung gebracht.

Unsere ruhige Haltung hatte dafür gesorgt, dass erst gar kein Stress bei der Katze aufkam.

Moni nach ihrem Tierarztbesuch.

Moni-Goldie-30.07.2018-a.jpg

Moni (links)

Sie nahm sogar gleich wieder ein Leckerli an.

Moni-Face-30.07.2018-a.jpg

Face (links) und Moni (rechts)

 

Der Maremmano mit der Keksdose.

Maremmano-30.07.2018-a.jpg

 

Maremmano-30.07.2018-b.jpg

Moni neugierig und tiefenentspannt.

Moni-30.07.2018-a.jpg

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Cyber Mobbing

Sicher hab ihr bemerkt, dass neuerdings Kommentare erst moderiert werden, bevor sie auf dem Blog erscheinen. Wir haben uns zu dieser Maßnahme entschlossen, weil frustrierte Menschen diesen Blog dazu nutzen, ihren Hass loszuwerden.

Dies ist Mirandas Blog, der im Jahr 2015 zu unserer Vereinsseite wurde. Wir geben uns die größte Mühe euch auf dieser Seite, an unserer Arbeit teilhaben zu lassen. Ihr könnt so mit uns bei den Tieren sein und wir halten euch auf dem Laufenden. Wir lassen nicht zu, dass dieser Blog, von wem auch immer, zum Frustabladen oder Streiten missbraucht wird. Deshalb behalten wir uns vor, unangemessene Kommentare sofort zu löschen.

Eine frustrierte Person die sich nicht genügend wertgeschätzt fühlte, hat auf anderen Plattformen eine Hetzkampagne gegen unseren Verein gestartet. Dort werden unwahre Behauptungen aufgestellt, mit denen der gute Ruf unseres Vereins in den Dreck gezogen werden soll. Die öffentlich geposteten haltlosen Unterstellungen, sind jederzeit von uns wiederlegbar.

Wir haben von alldem Screenshots gemacht und geben der Person die Möglichkeit, ihre Behauptungen zu löschen und weitere Hetzschriften zu unterlassen. Außerdem wurden unsere langjährigen und treuen Unterstützer angeschrieben, mit dem Ziel diese zu vergraulen. Unsere Freunde verbieten sich ausdrücklich jede weitere Belästigungen in dieser Art.

Wir leisten seit mehr als 7 Jahren sehr gute Tierschutzarbeit und lassen uns unseren guten Ruf nicht ruinieren. Noch dazu von einer Person die weder dem Verein angehört, noch Einblicke in unsere Vereinsarbeit hat, uns aber vorschreiben will, wie wir unsere Arbeit zumachen haben.

Für konstruktive Vorschläge sind wir immer offen. Aber wir lassen uns nicht vorschreiben welchen Weg wir zu gehen haben. Auch wenn ein Vorschlag abgelehnt werden sollte, ist das noch lange kein Grund, eine Hetzkampagne gegen unseren Verein zu starten. Die aus Frust und nicht erfüllter Beachtung geposteten Worte sind nicht nur verantwortungslos, sie sind auch einer Anzeige wegen Verleumdung nahe. Wie einfältig muss jemand sein, der so handelt?

Auch Mitläufer einer solchen Hetzkampagne, die weder unseren Verein noch die Menschen dahinter kennen aber auf diesen Zug aufspringen, machen sich mitschuldig. Jeder der ein bisschen Verstand hat, wendet sich mit Fragen persönlich an uns und nimmt Abstand von böswilliger Hetze, die irgendwer im Netz verbreitet.

Wir hätten nie gedacht, dass wir einmal so etwas schreiben müssten. Zuerst wollten wir auch nicht auf diese Menschen – die sich selbst als Tierschützer bezeichnen – eingehen. Sind dann aber zu dem Entschluss gekommen, dass wir unseren guten Ruf nicht tatenlos kaputtmachen lassen.

Jeder der sich an dieser verwerflichen Hetzkampagne beteiligt sollte nachdenken, wem er damit schadet: Unseren alten und unvermittelbaren Tieren!  

Im Namen der Tiere werden wir unseren Verein und unseren guten Ruf schützen!

Stop

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 20 Kommentare

Endlich Regen!

Gestern hatte es endlich geregnet. Was für eine Freude! So wie in diesem Sommer, haben wir uns noch nie über Regen gefreut. Es gab ein kleines Gewitter, mit viel Donnergrollen aber ohne Blitze. Dabei fiel die Temperatur schlagartig, von 32 auf 22 Grad.

Kurz nach dem Gewitter war die Feuchtigkeit leider schon wieder verschwunden und es wurde wieder heiß. An der Trockenheit konnte der ergiebige Schauer nichts ändern. Eine Entspannung der Lage ist nicht in Sicht.

Wenigsten konnten die Weiden etwas Wasser tanken. Heute Morgen sah plötzlich alles ein bisschen grüner aus.

Rasen-26.07.2018-a.jpg

Trotzdem bereitet uns die Trockenheit weiterhin Probleme. Die Bäume verlieren ihre Blätter.

Bäume-26.07.2018-a.jpg

Die Sträucher vertrocknen.

Strauch-26.07.2018-a.jpg

Die Schafe müssen weiterhin zugefüttert werden.

Schafe-26.07.2018-a.jpg

 

 

Veröffentlicht unter Miranda, Ouessantschafe, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Wir sind in guter Hoffnung

So sagt man ja, wenn ein weibliches Wesen, in anderen Umständen ist. Und bei der dreifarbigen Katze, kann es jeden Tag soweit sein.

Selbstverständlich wacht Giada über die hochträchtige Streuner-Mieze.

Giada-u-Dreifarbige-16.07.2018-a.jpg

Fast so breit wie der Hund. 

Muttergefühle hat die namenlose Schöne schon. Sie kümmert sich seit heute liebevoll um die älteren Katzenbabys.

Dreifarig-Face-23.07.2018-a.jpg

Immer dabei der Herdenschutzhund.

Katzen sind gute Mütter, sie kümmern sich um alles und jeden. Egal ob es sich um ihr eigenes Baby handelt oder nicht.

Dreifarig-Baby-23.07.2018-a.jpg

Ganz genau wie unsere Herdenschutzhündin Giada, die so viel Liebe in sich trägt! ❤

Dreifarig-Face-23.07.2018-c.jpg

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Kekse für die Hunde

Ein anonymer Spender, hat leckere Bubeck Hundekekse, von unserem Amazon Wunschzettel bestellt.

UNSER DANK GEHT AN DEN EDLEN SPENDER!!! ❤

Hundekekse-16.07.2018-a.jpg

Unsere Hunde leben hier im Rudel zusammen mit Katzen, Pferden und Schafen. Sie kennen absolut keinen Futterneid. Auch nicht wenn es Kekse, Fleisch oder Kauknochen gibt.

So sieht ein entspanntes und ausgeglichenes Rudel aus.

Hundekekse-16.07.2018-b.jpg

So unterschiedliche Hunderassen leben friedlich zusammen, in unserem entspannten Rudel.

Mmmm, der Keks ist lecker!

Hundekekse-16.07.2018-c.jpg

Auch wenn Kekse verteilt werden, gibt es keinen Futterneid.

Seht ihr wie verdorrt die Landschaft aussieht? Das Foto wurde nicht in Italien aufgenommen. Es zeigt einen italienischen Hund, im vertrockneten Norddeutschland. Das ist wahrhaftig ein seltener Anblick.

Dieses Sommer ist extrem trocken, da wächst nichts mehr auf den Weiden oder im Garten. Es ist kaum mehr ein grünes Hälmchen zu sehen und die Holunderbüsche gehen schon ein. Wir leiden hier im Norden sehr unter der Trockenheit und erlösender Regen ist weiterhin nicht in Sicht.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Für die Seele 198

Geh deinen Weg und lass die Leute reden. 

Dante Alighieri

Hängebrücke

 

Veröffentlicht unter Für die Seele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Streuner Update

Gestern war ich schon wieder mit zwei Mädels beim Tierarzt. Bei einer Katze wurden die Fäden gezogen. Sie benahm sich dabei genauso gut, wie die beiden Mädchen am Freitag. So war das auch nur eine Sache von Minuten.

Nach-d-Fädenziehen.jpg

Nach dem Fäden ziehen.

Die andere Katze wurde kastriert. Sie ist noch ein junges Tier, ich schätze sie auf ca. ein halbes Jahr.

Moni-20.07.2018-a.jpg

Nach der OP.

Ich habe die Katze „Moni“ getauft. Es war gut, dass Moni kastriert wurde, denn sie hatte eine Verwachsung an der Gebärmutter. Deswegen entschied der Tierarzt sich für eine Totaloperation.

Moni-20.07.2018-b.jpg

Moni´s Bauchschnitt

Hier schläft sie noch warm eingepackt, nach der Operation.

Moni-20.07.2018-c.jpg

Schon am Abend war sie wieder fit, hat gefressen und geschnurrt. Heute Morgen merkte man ihr schon nichts mehr an, so schnell hatte sie sich erholt. Der Tierarzt kann wirklich gut operieren.

Eine weitere tolle Nachricht möchte ich euch nicht vorenthalten.

Ein befreundeter Tierschutzverein, der uns bei unserer Streuner-Aktion unter die Arme gegriffen hat, schenkte uns einen zweiten Transportkorb! So konnte ich mit zwei Katzen auf einmal zum Tierarzt fahren kann. Das erleichterte die Sache ungemein.

Transportbox.jpg

Der Transportkorb spart Zeit und Benzinkosten.

Außerdem haben wir von unseren Tierschutzfreunden Katzenfutter bekommen und sie übernahmen die Tierarztrechnung für Max! Behandlung und Kastration von Max kosteten 62,62 Euro.

Katzenfutter.jpg

Futterspende für die Streunerkatzen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Tierschutzfreunden, für diese wirklich großartige Unterstützung!!! Es ist so toll, wenn Tierschützer zusammen halten! DANKE!!!

Momentan haben wir noch 7 Katzenbabys zu versorgen. Wovon 4 Kitten am 09. August alt genug sind, um auszuziehen. Bis dahin wollen sie natürlich weiter gefüttert werden.

Ihre italienische Nanny, passt bis zum Auszug weiter gut auf sie auf. Das hat Giada fest versprochen. Und auf einem Herdenschutzhund ist Verlass. Der bricht niemals sein Wort. 😀

Giada-Baby-21.07.2018-c.jpg

 

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Fäden

Heute war ich mit zwei Mädchen zum Fäden ziehen. Sie waren beide ganz lieb und so war das eine Sache von wenigen Minuten.

Naht-11.07.2018-a.jpg

Die Naht vor dem Fäden ziehen

 

Ich hielt jede Katzen so unter den Achseln, dass sie aufrecht auf den Hinterpfoten, auf dem Behandlungstisch stand. Den Bauch dem Tierarzt zugewendet. Beide Tiere blieben ganz ruhig dabei und wehrten sich nicht. So konnte der Tierarzt schnell und einfach die Fäden ziehen.

Wir waren froh, dass das so gut gelaufen war.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Eine italienische Nanny

Unsere Maremmano Hündin Giada, kümmert sich liebevoll um die Katzenbabys. Sie war selbst ein Tier das niemand haben wollte. Als wenige Wochen alter Welpe, wurde sie in Italien ausgesetzt. Kam ins Tierheim, wurde aufgepeppelt und sollte dort den Rest ihres Lebens, in einem kleinen Zwinger fristen.

Giada4

In Italien

Nachdem sie gut 1 Jahr alt war, holten wie sie dort raus. Alle wichtigen Sozialisierungsphasen waren bereits abgeschlossen und der Hund hatte bis dahin nur Gitterstäbe gesehen. Sie kannte weder die Welt noch was Freiheit bedeutet.

Giada-22.04.2017-b

Der Tag ihrer Ankunft

Wer hätte geglaubt, dass dieser Hund ein Talent zum Katzenzähmen hat? Wir waren sehr überrascht, wie liebevoll sich Giada um die Babys und auch um die erwachsenen Katzen kümmert!

Als Herdenschutzhund nimmt sie ihre Aufgabe ernst. Sie schaut immer nach den Babys. Prüft ob es jedem einzelnen gut geht. Knuddelt und kaut sie regelrecht durch. Die Miezen lieben es und fangen schon an zu schnurren, wenn sie den großen weißen Hund sehen.

Babys-24.06.2018-c.jpg

Giada erlaubt es den Katzen auf ihr zu liegen.

Dreifarbig-Giada-x.jpg

Mit ihr zu kuscheln.

Giada-Kätzchen-10.05.2018-f

Ständig klebt ein Kätzchen an dem Hund.

Giada-Baby-05.06.18.jpg

Dem Maremmano wird das nie zu viel.

Giada-Kätzchen-12.05.2018-b.jpg

Wirklich nicht…

Giada-Kätzchen-27.05.2018-a.jpg

Nein, wirklich nicht…

Giada-Kätzchen-24.06.2018-b.jpg

Trotz der Babys vernachlässigt unsere Herdenschutzhündin ihre anderen Aufgaben nicht. Giada macht weiterhin Patrouillengänge über das Grundstück. Anschließend wird sofort geguckt, ob bei den Kitten alles in Ordnung ist.

Babys-24.06.2018-a.jpg

Wenn die Kleinen draußen unterwegs sind, haben sie immer ihre italienische Nanny dabei.

Baby-01.07.2018-f.jpg

Unsere beiden Spanier zeigen kein besonderes Interesse an den Kätzchen. Chica hat ihnen ihr Körbchen überlassen. Aber wohl eher, damit sie ihre Ruhe hat.

Babys-24.06.2018-f.jpg

Campa ließ sich nach einer Weile soweit erbarmen, dass sie ihren Schlafplatz mit einem Kätzchen teilte. Normalerweise steht sie sofort auf, wenn ihr ein nerviger Zwerg auf den Pelz rückt.

Campa-Baby-20.06.2018-c.jpg

Hier durfte die Kleine sogar mit einem Pfötchen bei Campa andocken! 😀

 

 

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

9 kleine Kätzchen

haben schon ein schönes, neues Zuhause gefunden! Wobei 4 noch etwas hierbleiben müssen, weil sie für eine Vermittlung zu jung sind.

Verlassen hat uns „Der Dicke“:

Baby-07.07.2018-a.jpg

Der größte und flauschigste der Bande

„Tiger“ (links)

Baby-07.07.2018-m.jpg

Mit den geheimnisvollen Augen

„Die Schildpatt Dame“

Baby-29.06.2018-f.jpg

Bunt wie ein Flickenteppich

„Die Dreifarbige“

Baby-18.06.2018-c.jpg

Bunt und etwas schüchtern

„Söckchen“ (links) und „Ohne Söckchen“ (rechts)

Baby-18.06.2018-a.jpg

Getigerte Brüder, nur an den weißen Pfötchen zu unterscheiden

Reserviert sind

„Wuschel“

Baby-11.07.2018-a.jpg

Ein puscheliges Mädchen

Der „Waschbär“

Baby-11.07.2018-b.jpg

Man achte auf die Zeichnung im Gesicht 🙂

Die „Puschelmäuse“

Babys-11.07.2018-c.jpg

Flauschig und lieb

Die vier Babys ziehen ab dem 09. August aus.

In den letzten Tagen haben wir von unseren lieben Unterstützern: Eva, Viola, Sandy und Karin, 120 Euro für die Streuner-Aktion erhalten. Damit bezahlen wir schon mal eine Rechnung beim Tierarzt.

Vielen Dank an alle Spender und treuen Unterstützer!!!

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Romantik auf dem Rentnerhof

Miranda und Bachus hätten gern Musik zum Frühstück. Wie ihr wisst, scheuen wir keine Mühen und Kosten, um den Gästen unserer Senioren Residenz, jeden Wunsch von den braunen Kulleraugen abzulesen.

Unser Rentner-Paar lebt bereits seit 7 Jahren in wilder Ehe. Da bringt ein bisschen romantische Musik am Morgen, gleich neuen Schwung in die Beziehung.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Verflixt und zugenäht

Im Zuge unserer Streuer-Aktion, versuchten wir den „Griesefiesen“, das ist ein roter Kater der so griesgrimmelig aus der Wäsche guckt, einzufangen.  Doch Max klaute immer das Futter aus dem Käfig!

Max-11.07.2018-b.jpg

Bei uns benimmt er sich wie ein zahmer Hauskater, beim Tierarzt machte er den Wilden.

Max-11.07.2018-c.jpg

 

Hat Max sich nicht schon schön erholt?

Max-11.07.2018-a.jpg

Wir freuen uns, dass wir diesen armen Kerl so schön aufpeppeln konnten!

 

 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Schon wieder Fellwechsel

Bachus verliert seit Anfang Juli das Sommerfell. Erst im Mai putzte ich das letzte Winterfell herunter. Nun geht das schon wieder los.

Bachus-Sommerfell-09.07.2018-d.jpg

Zum Glück ist der Wechsel von Sommer- auf Winterfell nicht so arbeitsintensiv, wie anders herum.

Miranda haart noch kein Stück. Sie hatte leider im Frühjahr das erste Mal Probleme mit dem Fellwechsel. Die Stute wurde ihr Winterfell nicht los. Es dauerte bis Mitte Juni, bis  ich das Winterfell runtergeputzt hatte. Darunter war aber kein Sommerfell gewachsen.

Miranda hatte kahle Stellen, die nach gut zwei Wochen wieder verschwanden. Ich berichtete  ausführlich darüber. Nun bin ich gespannt, wann sich bei Miranda die ersten Haare des Sommerfells lösen.

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Lichtspiele

Wir haben immer noch mit der Trockenheit zu kämpfen. In der Nacht hat es endlich etwas geregnet. Am Morgen zog die Feuchtigkeit wieder nach oben.

Dabei sind diese Fotos entstanden.

Bank-03.07.2018-a.jpg

Kühe im Dunst.

Kühe-im-Nebel-03.07.2018-b.jpg

Eine Kuh im Sonnenlicht.

Kuh-im-Licht-03.07.2018-b.jpg

Licht und Feuchtigkeit.

Licht-03.07.2018-g.jpg

Der Strich der quer über das Bild läuft, ist der Faden einer Spinne.

Spinnenfaden-03.07.2018.jpg

 

Veröffentlicht unter Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Noch ein Streuner

Heute wurde wieder ein Weibchen kastriert. Sie war zum Glück nicht tragend.

Weil das Narkosemittel den Körper auskühlt, habe ich sie schön zugedeckt. So kann sie sich schön ausschlafen und kühlt nicht aus.

Nach-der-OP-09.07.2018.jpg

Nach der OP

Von den ausgewachsenen Weibchen haben wir jetzt alle kastriert! Es ist doch nur eine etwa halbjährige Katze tragend und nicht drei, wie ich vermutet hatte.

Da war das Glück wieder einmal auf unserer Seite. Auch dieses Problem haben wir schneller in den Griff bekommen, als manch einer geglaubt hat. 😀

Vielen Dank an alle, die uns bisher so toll geholfen haben!!! 

 

 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Facebook

Unsere Facebook-Seite ist vorübergehend geschlossen. Eine liebe Freundin, wird die Seite erst einmal gründlich für uns überarbeiten.

baustelle_24

Wir sagen, wann es weiter geht.

 

Veröffentlicht unter Miranda | 3 Kommentare

Noch ein Weibchen

Am Freitag wurde noch ein Weibchen kastriert. Sie war nicht tragend und hat sich schon wieder von der OP erholt.

Das Foto ist von gestern, kurz nach der Kastration. Sie war schon wieder wach, nur noch etwas orientierungslos.

Carry-nach-der-OP-06.07.18.jpg

Die Mieze hat am Abend bereits gefressen und heute geht es ihr wieder richtig gut. Der Tierarzt kann sehr gut operieren und unsere Zusammenarbeit funktioniert super toll. Ich bin wirklich froh, dass unsere Kommunikation so reibungslos abläuft.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Der 33. Geburtstag

Elisabeth hat Bachus ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk geschickt:

Horse Alpin Senior, Wiesen Bussis und Dinkel-Snacks

Horse-Alpin.jpg

Unser Opa ist 33 Jahre alt geworden! Für ein Pferd ein ganz schön hohes Alter. Ich finde, man sieht ihm das gar nicht an.

Bachus bedankt sich mit einem schwungvollen Kopfnicken bei der edlen Spenderin und  verspricht, gerecht mit Miranda zu teilen.

 

Bachus-06.07.2018-d.jpg

Bachus (vorn im Bild)

Miranda meint dazu: „33 ist eine Schnapszahl und Bachus der Geizkragen, hat nicht mal einen ausgegeben“.

Ich bin mir sicher, der Wallach wird jetzt eine Runde „Wiesenbussis“ springen lassen.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Der nächste Streuner wurde kastriert

Heute war ich mit einem der Weibchen beim Tierarzt, die hier im Haus, ihre Jungen versorgen. Wie sich bei der Kastration herausstellte, war sie bereits schon wieder gedeckt!

Katzen sind so furchtbar fruchtbar. Die Jungen dieser Katze sind vielleicht 12 oder 13 Wochen alt und schon ist sie wieder tragend. Unkastrierte Katzen werden zum Fass ohne Boden!

Der Tierarzt konnte zum Glück operieren, da sich das Tier ganz am Anfang der Trächtigkeit befand. Leider haben 3 andere Katzen, einen auffällig dicken Bauch. Die werden erst ihre Babys bekommen müssen, bevor wir sie kastrieren lassen können.

Hier ist die Katze gleich nach der OP zu sehen.

Sissy-04.07.2018-a.jpg

Zuhause tröstete sofort unser Eisbär, die von der Narkose noch leicht benommene Mieze.

Sissy-Giada-04.07.2018.jpg

Mittlerweile ist die Katze wieder wach und hat alles gut überstanden.

Eine große Bitte habe ich an alle Katzenbesitzer: Lasst eure Katzen kastrieren! 

 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Die macht ihr Ding!

Wie hier schon einige richtig bemerkt haben, das kleine Kätzchen macht ihr Ding! Baby-Face ist ein ganz großer Kämpfer. Seitdem ihre Hinterbeinchen stark genug sind, um den Popo zu tragen, ist die Kleine nur dabei, die Welt zu entdecken.

Gib mir einen Pappkarton und ich bin glücklich.

Face-Karton-02.07.2018.jpg

Ein bisschen im Schnittlauch relaxen.

Face-07.06.2018-e.jpg

Und dann auf dem Zaun spazieren gehen!

Face-Zaun-02.07.2018.jpg

Fragt mich nicht wie sie da hochgekommen ist.

Face-Zaun-02.07.2018-a.jpg

Das Runterkommen konnte ich beobachten. Elegant sah das nicht aus.

Face-Zaun-02.07.2018-b.jpg

Eher etwas waghalsig…

Face-Zaun-02.07.2018-c.jpg

Da staunen selbst die jüngeren Geschwister.

Face-Zaun-02.07.2018-d.jpg

Face-Zaun-02.07.2018-e.jpg

Face-Zaun-02.07.2018-f.jpg

Face-Zaun-02.07.2018-g.jpg

Puh, geschafft!

Face-Zaun-02.07.2018-h.jpg

 

 

 

 

 

Ich war gestern mit der nächsten Mieze beim Tierarzt. Ein junges Weibchen, höchstens ein halbes Jahr alt, mit einem ziemlich dicken Bauch. Ich dachte mir schon, dass sie wohl tragend ist, ließ aber den Tierarzt schauen.

Er bestätigte mir meinen Verdacht. Leider ist es schon zu spät zum Kastrieren, die Jungen sind zu weit entwickelt. Ich nahm die Katze so wieder mit und habe sie jetzt hier im Haus. Sie wird bald werfen. Schön ist das nicht, aber eben nicht zu ändern.

 

 

 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 17 Kommentare

Für die Seele 197

Von der Tiefe bis hoch zu den Sternen
durchflutet Liebe das All.

Hildegard von Bingen

Alpen-a

 

Veröffentlicht unter Für die Seele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Käfig

Befreundete Tierschützer haben uns diesen Transportkorb zur Verfügung gestellt.

Käfig.jpg

 

Sie helfen uns mit dem Korb beim Einfangen der Streuner und der Vermittlung der Babys. Die Tierärzte sind in Zukunft vor Angriffen besser geschützt. Denn in diesem Spezial-Käfig kann die Katze fixiert werden und bekommt die Narkose von außen, durch das Gitter gespritzt.

Damit sollte nicht noch einmal so ein Theater wie mit Max geschehen, wobei ja unsere Transportbox kaputt ging. Dieser Käfig ist auch von der wildesten Katze nicht kleinzukriegen.

Wir haben uns sehr über dieses tolle Teil gefreut und bedanken uns von Herzen, für die tolle Unterstützung!!!

Es ist so schön wenn Menschen zusammenhalten, um Tieren zu helfen!

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Neues von Face

Wie ihr wisst, hatte Face ein schlimmes Auge.

Face-Auge

Der Tierarzt gab uns eine Augensalbe. Weil keine Verletzung der Hornhaut und keine Infektionskrankheit vorlag, sollte die Sache in gut einer Woche vergessen sein. Doch auf dem Auge klebte auch nach einer Woche, immer noch ein dicker, zäher Schleim. Den ich mehrmals täglich vorsichtig vom Auge entfernte.

Familie.jpg

Das Auge ist gerötet.

Der Tierarzt verordnete eine andere Salbe, aber das Auge blieb gerötet, lichtempfindlich und es war weiterhin Schleim darauf zu sehen. Zum Glück verlor Baby-Face nicht ihren Appetit. Was bei einem schmerzenden Auge leicht der Fall sein kann.

Als ich dem Kätzchen Schüßler Salze gab, begann die Entzündung abzuheilen. Die Schüßler Salze regten die Selbstheilungskräfte der kleinen Maus an und innerhalb von zwei Tagen, war ihr Auge vollkommen in Ordnung.

Nach einem Tag mit Schüssler Salzen: Das Auge ist nicht mehr gerötet.

Babys-24.06.2018-b.jpg

Giada schaut nach unserer Patientin.

Aber noch etwas lichtempfindlich.

Babys-24.06.2018-k.jpg

Ab dem zweiten Tag mit Schüßler Salzen, war nichts mehr vom schlimmen Auge zu erkennen.

Face-29.06.2018-b.jpg

Die Heilung hatte zwei Wochen gedauert. Nun ist das Auge aber wieder vollkommen in Ordnung!

Katzenbabys kommen mit blauen Augen auf die Welt. Face Augen sehen momentan braun aus. Aber das kann sich noch leicht ändern. Ich finde allerdings, dass diese Farbe ihr gut steht.

 

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 17 Kommentare

Bezaubernder Kupferglanz

Mirandas Fell sieht wieder so schön wie im letzten Sommer aus. Sie hat auch ihren bezaubernden Kupferglanz zurück. Alle Probleme im Fellwechsel sind vergessen.

Miranda-Hand

Die Bierhefe-Kur war genau richtig. Wir füttern jetzt noch den 2. Eimer zu Ende. Die nächste Kur starten wir sehr rechtzeitig, vor Beginn des nächsten Fellwechsels. Unser altes Mädchen braucht jetzt diese Unterstützung.

Morgens-Miranda-27.06.2018-a.jpg

Die Pferde ruhen in den heißen Mittagsstunden, gern im Stall. Den können sie jederzeit aufsuchen, ganz wie es ihnen gefällt. Hier sind sie nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor den lästigen Fliegen geschützt.

Im-Stall-29.06.2018.jpg

Dösen im Stall

Zum Schluss habe ich noch ein Foto von einer Lilie für euch, die gerade so schön blüht.

Lilie-29-06.2018-a.jpg

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Herdenschutzhund zähmt Katzen

Unsere Herdenschutzhündin Giada, kümmert sich liebevoll um die eingefangenen Katzenbabys. Sie ist mir eine so große Hilfe! Giada bekommt jedes Baby zahm, auch die sehr schüchternen sind schon aufgetaut.

Immer liegt mindestens eines der Babykatze neben oder auf dem Hund.

aaa-Giada-Baby-1.jpg

Dem Maremmano wird das nie zu viel.

aaa-Giada-Babys-2

Unser Eisbär hat unendliche Geduld mit den Kitten.

aaa-Giada-Kätzchen-3.jpg

Sie kümmert sich sogar richtig um sie.

aaa-Giada-Kätzchen-4.jpg

Unser Eisbär ist echt der Hammer. Sie hat ein Talent zum Katzen zähmen. Ich habe noch nie einen so liebevollen und umsichtigen Hund erlebt. Immer ist sie bei „ihren Babys“. Knuddelt und knabbert und schaut und macht. Den Babys gefällt es!

Der Maremmano hilft mir so sehr. Ohne sie hätte ich die Bande nicht so schnell zähmen können. Giada, du bist einfach großartig! ❤

 

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Regen

Seit gut einer Woche hat es immer mal wieder geregnet und damit hat sich die Lage auf der Weide entspannt. Das Frühjahr war leider viel zu trocken. Im April und Mai fehlte der Regen und so konnte das Gras für unsere Pferde und Schafe nicht wachsen.

Anfang Mai sah die Weide schon aus, wie in anderen Jahren, am Ende des Sommers. Es war kaum Gras drauf. Dabei sind Mai und Juni die Monate des schnellen Wachstums. Nur dieses Jahr fehlte der Regen.

Auf der Schafweide war schon nichts mehr drauf und bei den Pferden wurde es langsam echt kritisch. Bis zur letzten Woche, fütterte ich unsere Pferde, genauso wie im Winter, mit Heu und Horse Alpin Senior. Jetzt sieht es so aus, als ob ich die Zufüttererung bald reduzieren kann.

Man kann richtig zuschauen, wie durch den Regen wieder alles grün wird. Heute Morgen zog die Feuchtigkeit von den Weiden hoch und Nebel lag in der Luft. Bei der Morgenfütterung herrschte eine ruhige und entspannte Stimmung.

Hier sind ein paar Bilder, die ich um 6.00 Uhr in der Früh aufgenommen habe.

Bachus-27.06.2018-c.jpg

Landschaft im Nebel.

Morgens-Nebel-27.06.2018-a.jpg

Ruhe und Frieden auf der Weide.

Morgens-27.06.2018-d.jpg

Das Horse Alpin Senior schmeckt unseren Oldies.

Morgens-Miranda-27.06.2018-b.jpg

Veröffentlicht unter Der Hof, Miranda, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Katzenfutter

Vielen Dank an alle, die unseren Hilferuf nach Katzenfutter gehört haben!

Am Samstag kamen hier etliche Pakete mit Katzenfutter an.

Animonda.jpg

Das war eine tolle Überraschung. Wir hätten nie gedacht, dass so viele Tierfreunde unserem Aufruf nachkommen. Gespendet haben Ute, Petra, Elisabeth, Ewald, Wolke, Anja, Thomas und Uwe mit dem Schlappohrrudel. Ich hoffe, dass ich niemanden vergessen habe. Nicht in jedem Paket lag ein Lieferschein, mit Namen des Spenders bei.

Vielen Dank an alle Spender!!! Damit bekommen wir die Baby-Katzen eine ganze Weile statt! Dank Giada, sind die Kitten schon wieder zahmer geworden.

Giada-Kätzchen-25.05.2018-a.jpg

Baby-Face hat eine kleine Schwester bekommen. Das Kätzchen links, sieht Face (rechts im Bild) sehr ähnlich, ist aber ein paar Wochen jünger.

Face-Kleiner-Face-14.06.2018-a

Daran erkennt man deutlich, dass Face noch nicht sehr gewachsen ist.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare