Alle Vögel sind schon da

Buntspecht

Buntspecht-April-2017.jpg

Fasan – Hahn im Hochzeitsanzug

Fasan-April-2017.jpg

Gimpel

Gimpel-April-2017.jpg

Und dieser Vogel hier:

Eichhörnchen-April-2017.jpg

Alle Fotos von unserer Naturfotografin Ulli

Veröffentlicht unter Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Weil der Frühling…

…nicht in die Puschen kommt, gibt es ein Kunst-Bild!

Miranda-Glitzer.gif

Ich steh mit allen vier Beinen fest im Glitzer! 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

Das Ergebnis der Abstimmung!

BABY_BLAUDas Kind hat seinen Namen, ihr habt es so gewollt!

Unser kleines Ouessantschaf-Böckchen heißt CLAUS.

Hier ist das genaue Ergebnis:

Claus – 8 Stimmen
Carlos & Calimero – 4 Stimmen
Campino – 3 Stimmen
Casanova & Can – 2 Stimmen
Cäsar & Chili – 1 Stimme

Das tollste sind die Spenden, die durch diese Aktion zusammen gekommen sind!
100.- Euro!!! Das ist doch der Hammer!!!

Hier die Spenden im einzelnen:

10.- Elisabeth aus Bayern
10.- Uwe und das Schlappohrrudel
5.-   Wolke mit Mutti und GöGA
5.-   Heidi mit der berühmten Filmschauspielerin Isi
20.- Patrick
50.- Karin aus der Schweiz

Mein großer Dank geht an alle Spender!!!
Von dem Geld wird Futter für die Pferde gekauft. Da gab es gerade einen Engpass.
VIELEN DANK IHR LIEBEN!!! ❤

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 8 Kommentare

Jetzt wird abgestimmt

Wie soll das kleine Böckchen heißen?

Bitte entscheidet euch für einen Namen.
Jeder kann mitmachen.
Die Abstimmung läuft einen Tag.

Vielen Dank!

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Campas Geburtstag

Ich möchte mich bei allen recht herzlich bedanken, die Campa etwas zum Geburtstag geschenkt haben! ❤

Es sind jetzt alle Pakete angekommen. Ich muss ehrlich zugeben, ich habe diesmal etwas den Überblick verloren, welches Paket von wem war. Zooplus legt nun auch keine Lieferscheine mehr bei. Das erschwert die Sache. Einige Pakete sind auch erst nach Ostern angekommen. So kann ich euch erst heute von den tollen Spenden berichten.

Ihr könnt aber mit den Fotos an unserer Freude teilhaben.

Elisabeth hat uns dieses Paket geschickt.

Paket-Elisabeth-1.jpg

Darin waren ganz viele GROßE Knochen für die Hunde und Salzlecksteine für die Pferde und Katzenfutter. Campa konnte es nicht fassen, dass es so große Knochen gibt!

Paket-Elisabeth-2.jpg

Von Karin kam ein Paket mit ganz viel Knabberkram für die Hunde und Katzen.

Karin-Paket-1.jpg

Da wurde sogar unsere schüchterne Chica neugierig.

Karin-Paket-2.jpg

Karin-Paket-3.jpg

Dabei war ja Campa das Geburtstagskind.

Karin-Paket-5.jpg

Sie durfte auch als erste probieren.

Karin-Paket-4.jpg

Wem gehört die Giernase?

Nase.jpg

Von Kerstin, Uwe und dem Schlappohrrudel kamen auch Geschenke. Als erstes Tierwohl Super Hobelspäne für die Pferde und etwas später noch Rinti für die Hunde und Einstreu samt Schaufel für die Katzen.

Uwe-1.jpg

Die Schlappohren schenkten Campa noch 10.- Euro, für jedes Lebensjahr 1.- Euro! Da sie wussten, dass Frau Schmied gestern bei uns war, fragten sie Campa, ob sie das Geld für die Hufpflege dazu geben würde? Das war wieder eine süße Idee!!! Und Campa war natürlich gleich einverstanden.

So wurden gestern die Hufe der Pferde schön gemacht. Miranda machte ganz hervorragen mit. Leider ist ihr Riss doch wieder weiter gegangen. Wir haben doch noch länger damit zu tun. Frau Schmied ist aber zuversichtlich, dass die Trockenheit im Sommer helfen wird. Bachus konnte zum Schluss nicht mehr sein Gewicht auf drei Beinen ausbalancieren. Er ist immer so bemüht und macht richtig gut mit. Aber es wird immer schwerer für unseren Opa.

Fotos habe ich keine gemacht. Es war gestern so kalt und die ganze Aktion hatte mal wieder 1 1/2 Stunden gedauert. Unsere Rentner brauchen wirklich viel Zeit, die ihnen Frau Schmied auch gibt. Ich werde morgen ein Foto von Mirandas rechten Vorderhuf machen.

Ausgerechnet jetzt, wo alles so schön blüht, ist es so kalt geworden.

Busch-18.04.2017.jpg

Ranunkel-18.04.2017.jpg

Ranunkel-18.04.2017-b.jpg

Kirschbaum-18.04.2017-a.jpg

Wir bedanken uns bei den lieben Spendern! ❤

 

 

 

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Frohe Ostern

 

Ich wünsche allen ein frohes Osterfest.

846632458_1037580

 

IMG_9262.JPG

IMG_9266.JPG

Foto 2 und 3 Ulli 

Veröffentlicht unter Miranda | 12 Kommentare

Wir suchen einen Namen fürs Lämmchen

Dieses kleine Böckchen wurde am 10.04. geboren und hat noch keinen Namen.

Angelina-Baby-6.jpg

Der Name muss mit einem C anfangen.

Möchtet ihr helfen? Wer mindestens 1.- Euro auf unser Tierschutzkonto spendet, kann einen Namensvorschlag in die Kommentare schreiben. Am Ende werden alle Leser über den Namen abstimmen.

Ihr könnt bis Freitag den 21.04.2017 Vorschläge schicken am 22.04. wird abgestimmt.

Wir würden uns freuen, wenn viele Vorschläge von euch kommen.

Unser Spendenkonto:

Tierhilfe Miranda e.V.
IBAN: DE74241910153614182800
BIC: GENODEF1SDE
Volksbank Stade-Cuxhaven

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , , | 27 Kommentare

Schäfchen

Uwe wollte wissen, ob die Schafe das neugeborene Lämmchen auch in ihre Mitte nehmen.

Ja sie tun es.

Angelina-Baby-1.jpg

 

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Stubenarrest

Irgendetwas hat Luzy in die linke Vorderpfote gebissen. Die Kleine war einen Nacht und einen halben Tag verschwunden. Das ist sehr ungewöhnlich für sie, denn sie bleibt nie lange weg. Außerdem ist sie immer in der Nähe und kommt, wenn ich sie rufe. Doch am Freitagabend kam sie nicht nach Hause. Meine Sorge war groß.

Ich habe den ganzen Samstag das Kätzchen gesucht. Bis ich sie gegen Nachmittag in einem der Schuppen fand, in dem sie vorher noch nie war. Ich wusste gleich, dass etwas passiert war. Luzy war froh mich zu sehen und humpelte auf mich zu. Sie hüpfte auf drei Beinen. Die linke Vorderpfote benutzte sie gar nicht.

Im ersten Moment sah das richtig dramatisch aus. Ich befürchtete, sie  hätte sich was gebrauchen. Als ich das Bein untersuchte, sah ich den Biss. Er war an der linken Seite der Pfote und so schmerzhaft, dass sie den Fuß nicht belasten mochte.

Luzy-Hundekorb-10.01.2017-a.jpg

Luzy hatte bis heute Stubenarrest. Am Sonntag humpelte sie noch stark. Dann wurde es durch Reiki und das Schüßler Salz Nr. 3 Ferrum Phosphoricum jeden Tag besser. Ich weiß nicht mit wem sich die Kleine draußen angelegt hat. Hoffentlich war ihr das eine Lehre.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 14 Kommentare

Osterlamm

Gestern wurde bei uns ein kleines Lämmchen geboren.

Angelina-Baby-5.jpg

Das ging so schnell, dass ich es gar nicht mitbekommen habe. Plötzlich lief dieses kleine Tierchen herum. Ich staunte nicht schlecht. Die Geburt konnte noch nicht lange her sein, denn das Lämmchen ist noch gar nicht ganz trocken.

Angelina-Baby-2.jpg

Ausgerechnet jetzt ist es wieder so kalt und ungemütlich geworden.

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Die Wunderbare

Der Name Miranda ist lateinisch und bedeutet die Wunderbare – Bewunderungswürdige.

Das passt auf unsere Miranda!

Miranda-28.07.2015-b

Sie ist wirklich die Wunderbare. Das betrifft ihren Charakter, genau so wie ihre äußere Schönheit.

Ob der Züchter das wusste, als er ihr den Namen gab? Ich glaube es nicht. Denn ich kann mich noch gut an ein Gespräch mit ihm erinnern. Er sagte zu mir, er müsse der 3- und der 4-jährigen Enkeltochter von Miranda, einen Namen geben. Die bräuchten den, damit er sie zur Zuchtstutenprüfung melden könne. Ich fragte ganz ungläubig, ob die denn noch keinen Namen hätten. Er sagte nein.

Ich finde das wirklich eigenartig. Da hat mein ein Tier 3 oder 4 Jahre lang und es hat keinen Namen. Bei mir ist es das erste was ich mache. Dem Tier einen Namen geben.

Nach diesem Gespräch war mir auch klar, warum Miranda ihren Namen nicht kannte. Den lernte sie erst kennen, als sie zu uns auf den Hof kam.

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

April, April,

ich mach heut was ich will.

Ich zeig euch noch ein paar Frühlingsbilder!

Kirschbaum-03.04.2017-a.jpg

Narzissen unterm Kirschbaum

Kirschbaum-03.04.2017-b.jpg

Narzissen-03.04.2017-a.jpg

Christrosen

Christrosen-03.04.2017-a.jpg

BL-Christrose-weiß-2

Schafe mit Reif im Pelz

Schafe-Frost-04.04.2017.jpg

Rehe und Fasane auf der Weide

Fasane-Rehe-04.04.2017-a.jpg

Ein komischer Besucher

Roter-Kater-04.04.2017-a

Roter-Kater-04.04.2017-c.jpg

Mary und Blumen

Mary-03.04.2017-a.jpg

Frühjahrsputz

Mary-03.04.2017-b.jpg

Veröffentlicht unter Der Hof, Katzen, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Bachus und der Eimer

Bachus, unser etwas zu groß geratenes Deutsches Reitpony, ist wirklich schlau. Was er einmal gelernt hat, vergisst er nicht mehr. Ich hatte ja schon berichtet, dass Miranda manchmal versucht sein Futter zu klauen. Bachus legt dann den Eimer einfach auf die Seite und die Stute zieht enttäuscht ab. Sie ist nicht in der Lage das Problem zu lösen. Sie kann weder aus dem liegende Eimer fressen, noch ihn wieder aufstellen.

Heute morgen kam es sogar noch besser! Miranda wollte wieder in seinen Eimer schauen. Bachus hatte schon aufgefressen, der Eimer war leer. Als Bachus die Stute auf sich zukommen sah, nahm er den Eimer hoch, kam zu mir und gab ihn mir in die Hand!

Ich musste so lachen. Bachus schien ganz genau zu wissen, was er da tat!

Ätsch – du kriegst nichts ab!

Bachus-21.10.2016-a.jpg

 

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Happy Birthday Campa!

Unsere Campa wird heute 10 Jahre alt!!!

Campa-immer-wachsam-06.2013

Campa

Am 06.04.2010 ist Camp aus Spanien zu mir gekommen. Da begann ihr neues und sicheres Leben. Wir wissen nicht genau, wann Campa geboren wurde. Darum feiern wir den Tag ihrer Ankunft als ihren Geburtstag.

Campa war ein Straßenhund, der mit einigen anderen Hunden, in einem Steinhaus ohne Dach lebte. Die Ruine war voller Müll, bot aber ein bisschen Schutz für die Tiere. Spanische Tierschützer entdeckten die Hunde und brachten ihnen jeden Tag etwas Futter. Campa war immer die erste, die sich ein Stück Futter nahm und blitzschnell damit verschwand. Das macht sie heute noch so, wenn es einen Kauknochen gibt.

Es dauerte viele Wochen bis es den Tierschützern gelang, Campa einzufangen. Sie vertraute keinem Menschen und war zu schnell und zu schlau. Als sie Campa endlich eingefangen hatten, brachten sie sie in eine Auffangstation. Hier leben ständig mehrere hundert Hunde in Zwingern und Gehegen.

Campa hatte mit dem Leben hinter Gittern echte Probleme. Sie wurde in Spanien von einem Problemfall zu einem Notfall. Das Problem war, Campa konnte über 2 Meter hohe Zäune klettern. Sie machte das oft und riskierte damit ihr Leben. Denn in Spanien lauern tausend Gefahren auf die Straßenhunde. Sie werden vergiftet, Autofahrer bremsen nicht, sondern halten drauf, sie werden erschossen oder von Hundefängern eingefangen und landen in der Tötungsstation.

Die Tierschützer machten sich große Sorgen, wenn Campa wieder einmal allein unterwegs war. Um dies zu verhindern, nahm eine Tierschützerin Campa abends mit nach Hause. Als Campas Freundin, eine große schwarze Hündin, nach Deutschland ausreiste, wurde Campa zum Notfall. Der ganze Stress im Tierheim und der Verlust ihrer Freundin waren zu viel für sie.

Campa gab sich auf und blieb wie apathisch im Auto der Tierschützerin liegen. Sie kam nur noch zum Fressen oder Häufchen machen heraus. Sonst lag sie einfach nur im Auto.

dscn0855

Zu der Zeit war ich Pflegestelle für den Verein. Ich sozialisierte Straßenhunde und vermittelte sie in ein passendes Zuhause. Da bat man mich, Campa auf Pflegestelle zu nehmen.

In Deutschland angekommen lag die traumatisierte Hündin eine ganze Woche lang in der Küche. Sie war wie in sich selbst gefangen. Interessierte sich nicht für ihre Umgebung und hatte keine Bindung zum Menschen. Nach dieser Woche taute sie langsam auf und wurde wieder zum Problemfall. Campa war es gewohnt, in Spanien für sich allein zu Sorgen. Sie tötete Vögel, Mäuse, Maulwürfe und alles was zu dicht kam. Außerdem konnte sie wirklich über jeden Zaun klettern. Dieser intelligente Hund erwies sich als unvermittelbar, denn keine Mensch wollte sich das antun.

Campa blieb also hier auf dem Hof und ich arbeitete an ihrem Verhalten. Wir haben die Probleme von damals erfolgreich in den Griff bekommen. Trotzdem ist Campa ein Hund, auf den man immer ein Auge haben muss. Denn was sie einmal gelernt hat, vergisst sie nie wieder. Ohne klare Ansagen würde sie schnell wieder zum selbständigen Straßenhund werden.

campa-u-ulli-2

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, mein kleines, schlaues Supergirl!!!

Ich bin mächtig stolz auf dich, weil du so viel gelernt hast! Das zeigt, mit etwas Hundeverstand und Einfühlungsvermögen, kann man auch einen älteren, selbständigen Straßenhund, zum angenehmen Begleiter des Menschen machen.

Gebt den Straßenhunden eine Chance und ein Zuhause! Sie werden so dankbar sein!

 

 

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 24 Kommentare

Spende für die Tiere

Der liebe Patrick hat 20.- Euro für die Tiere gespendet!!!

Vielen Dank und viele liebe Nasenstubser von:

Nasen

Frau Schmied kommt am 16. April, da haben wir schon 1/3 der Kosten für die Hufpflege unserer beiden Pferde.

DAS IST SUPER TOLL!!!

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 13 Kommentare

Neues Vereinsmitglied

Wir begrüßen unser neustes Vereinsmitglied, die Naturfotografin Ulrike.

Herzlich Willkommen!

Ulrike wird mit ihren Naturaufnahmen den Blog ein bisschen schöner und bunter machen. Denn sie hat uns erlaubt, einige ihrer Bilder zu posten. Vielen Dank hierfür, liebe Ulrike!

Heute beginnen wir mit einigen Aufnahmen rund um den Gnadenhof.

Fasenenhahn mit Henne

Fasan-01.04.2017-b.jpg

Rehbock

Rehbock-31.03.2017-b.jpg

Kohlmeisen

Kohlmeise-01.04.2017-b.jpg

Kohlmeise-01.04.2017-c.jpg

Blaumeise

Blaumeise-02.04.2017-a.jpg

Blaumeise-02.04.2017-b.jpg

Ringeltaube

Ringeltaube-01.04.2017-b.jpg

Zaunkönig

Zaunkönig-Frühjahr-2017.jpg

Drei komische Vögel beim Gassigehen

Gassi-April-2017-b.jpg

Gassi-April-2017-a.jpg

Eine Mieze die sich wundert

Mary-10.03.2017-a.jpg

Fotos Ulli

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Der Hof, Hunde, Katzen, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Bachus ist schlau

Meistens ist Miranda mit ihrem Frühstück schneller fertig als unser Opa Bachus. Sie geht dann schon mal zu Bachus rüber, um in seinen Eimer zu schauen. Da Bachus ein rangniedriges Pferd ist, geht er gleich einen Schritt zurück.  Er steht dann daneben und wartet bis Miranda den Kopf aus dem Eimer nimmt und kaut. In dem Moment zieht er den Eimer zu sich rüber und frisst weiter. Wenn Miranda ausgekaut hat und den Kopf senkt,  ist sie ganz erstaunt, dass da kein Eimer mehr steht!

Oder was noch gescheiter ist. Bachus sieht Miranda auf sich zu kommen und legt in diesen Moment den Eimer auf die Seite. Miranda ist damit überfordert. Sie kann den Eimer nicht wieder hinstellen und so auch nicht aus ihm fressen. Also geht sie weg. Bachus stellt den Eimer wieder hin und frisst weiter. Er hat aus Erfahrung gelernt, dass die Stute mit einem liegenden Eimer nicht klar kommt.

Heute morgen hat er seinen Eimer einfach hoch genommen, als Miranda wieder einmal Mundraub begehen wollte. Da hat die Stute ganz komisch geguckt. Ich musste so lachen. Bachus hielt den Eimer in Höhe seiner Brust. Miranda wusste überhaupt nicht was das sollte und drehte sich um zu mir.

Bachus ist schlau!

Leider hatte ich keine Kamera dabei. Darum gibt es ein etwas verwackeltes Bild, auf dem man Bachus im Hintergrund sieht, wie er mit seinem Eimer spielt.

Bachus-spielt-30.03.2017.jpg

Und noch dieses Foto: Hier hat Miranda den Kopf gehoben um zu kauen und Bachus hat gerade den Eimer weggezogen.

Miranda-Bachus-30.03.2017-c.jpg

 

 

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Morgenfütterung

Das erste Video mit der neuen Kamera.

 

Was macht Mary?

Karin hatte unsere Mary vermisst, als ich die Frühlingsfotos zeigte. Mary hat viel zu tun. Mäuschen jagen, auf den Rundballen Heu aufpassen.

Mary-30.03.2017-a.jpg

Und ein bisschen Gymnastik machen.

Mary-30.03.2017-b.jpg

 

 

Veröffentlicht unter Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , | 23 Kommentare

Schüßler Salz Tabletten

Von der lieben Elisabeth haben wir Schüssler Salz Tabletten für Miranda gespendet bekommen. Außerdem hat sie uns einen großen Karton, mit Sachen für unseren Ebay-Shop geschickt!!!

Vielen Dank liebe Elisabeth!!! ❤

Miranda geht es dank der Schüßler Salze schon viel besser!

Schüßler-Salz-Tabletten-30.03.2017.jpg

Viele Pferde nehmen die Schüßler Salz Tabletten einfach wie Leckerlis. Denn sie schmecken leicht süßlich. Bei unserer Miranda brauchte ich dazu viel Überzeugungsarbeit, denn sie ist eine Diva, was das Futter angeht. Was sie nicht kennt, frisst sie nicht. Da kann man manchmal echt dran verzweifeln.

Es ist wahnsinnig schwer etwas in dieses Pferd rein zu bekommen, was sie nicht fressen will. Mit den Schüßler Salzen war es eine harte Geduldsprobe. Ich habe zuerst ein Leckerli dazu gegeben. Dinkel Snacks von Masterhorse. Da sind keine Kräuter drin, die die Wirksamkeit der Schüßler Salze mindern. Miranda frisst die Dinger gern und sie sind ziemlich groß. Da konnte ich gut eine Tablette untermogeln.

Trotzdem hat dieses Pferd die Tabletten oft mit der Zunge aussortiert und mir vor die Füße gespuckt! Ich habe aber nicht aufgegeben und nun nimmt sie sie freiwillig von der Hand.

Schüßler-Salz-Tabletten-30.03.2017-a.jpg

Schüßler-Salz-Tabletten-30.03.2017-b.jpg

Schüßler-Salz-Tabletten-30.03.2017-c

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Frühling

Jetzt ist der Frühling auch bei uns angekommen!

An geschützten Stellen wird es langsam grün.

Frühblüher-27.03.2017-a.jpg

Die Frühblüher zaubern ein paar Farbtupfer dazu.

Narzissen-27.03.2017-a.jpg

Luzy meint das sei der richtige Hintergrund um sie in Szene zu setzen.

Luzy-27.03.2017-a.jpg

Ich gebe dem Katzenkind recht.

Luzy-27.03.2017-b.jpg

Katzen und Blumen, was gibt es schöneres?

Luzy-27.03.2017-c.jpg

„Moment“, höre ich eine Stimme aus dem Hintergrund sagen. „Hunde und Blumen sind viel schöner!“

Campa-28.03.2017-a.jpg

„Na gut Campa, das hat natürlich auch was. Dann stellt euch mal schön in einer Reihe auf“.

Chica-Campa-Luzy-27.03.2017-a.jpg

Ok, das war jetzt nicht so ganz die selbe Richtung – aber egal. 😀

Luzy posiert noch einmal mit dem Löwen.

Löwe-27.03.2017-a.jpg

Rooooaawwww, der Löwe greift an!

Löwe-27.03.2017-b.jpg

Ach ne, das ist ja Tigerchen Luzy.

 

Veröffentlicht unter Der Hof, Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Pferde-Quiz

Welches Pferd ist das?

Pferd-24.03.2017-a.jpg

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Nachtfrost

Sorry Leute, ich komme momentan nicht zum Bloggen. Darum gibt es heute nur eine kleine Bildergeschichte.

Gestern morgen war hier alles leicht gefroren.

Isensee-24.03.2017-1.jpg

Der blaue Himmel ließ aber auf einen wunderschönen Tag hoffen.

Isensee-24.03.2017-2.jpg

Die Pferde bekamen ihr Frühstück serviert.

Pferde-24.03.2017-1.jpg

Luzy war im Schafgehege unterwegs, als ich die Pferde fütterte. Sie wollte zu mir kommen, aber der Zaun war dazwischen.

Luzy-24.03.2017-a.jpg

Ein kleines Schaf mit Raureif im Pelz.

Schafe-24.03.2017-c.jpg

So starteten wir in einen wirklich schönen Tag, mit ganz viel Sonne. Das tat richtig gut, nach den vielen Regenfällen der letzten Wochen.

Miranda-24.03.2017-1.jpg

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Einstreu

Die liebe Elisabeth hat 3 x Tierwohl Super Hobelspäne gespendet!!!

Einstreu-1.jpg

Das können wir momentan besonders gut gebrauchen, weil wir durch den Dauerregen total abgesoffen sind. Der Boden konnte kein Wasser mehr aufnehmen, darum lief es auch in den Stall.

Vielen Dank liebe Elisabeth, für diese tolle Spende!!!

Die Pferde sind jetzt erst in den Fellwechsel gekommen. Diese Haare habe ich heute morgen von Bachus runter gestriegelt.

Haare.jpg

Was ich in den letzten Jahren beobachten konnte, das Winterfell löst sich zuerst an den Hinterbeinen. Dann kommen die Vorderbeine dran, dann geht es am ganzen Körper los. Als letztes lösen sich die Haare an den Ohren.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Regen

Eine Nacht, einen Tag und noch eine Nacht, hat es bei uns durchgehend geregnet. Das war nicht nur so ein kleiner Nieselregen, es hat ordentlich gegossen. Nun sind wir total abgesoffen. Überall steht das Wasser. Es läuft in die Ställe, sammelt sich auf den Weiden, bringt die Gräben zum überlaufen.

Die neue Kamera ist da und ich wollte sie gleich ausprobieren. Bei dem trüben Wetter ist das nicht einfach. Kein Licht, keine Farben und dann der Dauerregen. Blöd, blöd, blöd. Also habe ich das erste Foto abends im Haus aufgenommen.

Chica zeigt was sie von dem Wetter hält.

Chica-19.03.2017-a

Die Pferde hatten seit Samstag keinen Huf aus dem Stall gesetzt. Immer wenn ich mit Heu in den Stall kam, wieherte Miranda mich an. Die Pferde langweilten sich… Heute Morgen war es endlich eine Weile trocken. Da trauten sich unsere Rentner aus dem Stall. Man konnte sehen, wie froh sie waren.

Hier sind Fotos von der Morgenfütterung.

Miranda

Miranda-20.03.2017-a.jpg

Bachus

Bachus-20.03.2017-a.jpg

Noch während ich die Fotos schoss, fing es wieder an zu regnen. Darum steckte ich die Kamera gleich wieder ein. Ich werde sie zu einem späteren Zeitpunkt richtig testen. Wirklich klar komme ich damit noch nicht. Es ist doch einiges anders. Ich hatte sie falsch eingestellt, was mir erst beim Fotos auf den PC hochladen aufgefallen ist. Dafür sind die Bilder aber gut geworden, finde ich. Für die trübe, verregnete Stimmung kann die Kamera ja nichts.

Luzy mault auch rum. Ihr passt das Wetter nicht. Sie will raus, sieht den Regen und will rein. Dann will sie raus, sieht den Regen, bleibt in der Tür sitzen. Ich sage das ist nicht, entweder rein oder raus. Sie beißt mich und läuft maulend durch die Bude. Was kann ich denn dafür? Ich mache das Wetter nicht.

Luzy-Schafe-20.03.2017-a.jpg

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Für die Seele 177

Die Freude gehört denen, die sich selbst genügen.

Aristoteles

Luzy-Liege-27.02.2017-b.jpg

Veröffentlicht unter Für die Seele, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Chica und Luzy

Dies sind zwei Schnappschüsse mit der alten Kamera, die sich ins Nirvana verabschiedet hat.

Wer hat hier die Hosen an?

Chica-Luzy-03.03.2017-a.jpg

Der hab ichs wieder mal gezeigt…

Chica-Luzy-03.03.2017-b.jpg

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Schaut gern in unseren Ebay – Shop

Wir haben einige super tolle Sachspenden erhalten, die ich in unserem Ebay – Shop eingestellt habe.

Dabei sind wirklich tolle Klamotten (auch in großen Größen), ausgefallene Deko-Artikel, ein nagelneues und hochwertiges Hundegeschirr, bestickte Deckchen von der Oma, eine reich verzierte Ganesha Figur (der Glücksgott aus Indien, der immer zu einem Spaß aufgelegt ist), feine Tücher für feine Damen, edle dünne Lederhandschuhe für noch feinere Damen, Design Thermoskannen, praktische Haushaltshelfer, eine große Glaskugel als Briefbeschwerer in Blau / Weiß mit einer tollen Spirale, einen ganz besonderen Wandspiegel mit Türen, eine riesen große von Oma selbst gehäkelte Kuscheldecke in Orange und noch viele andere tolle Sachen.

Verkäufername: wirhelfenmiranda

Schauen lohne sich! Kaufen hilft unseren Tieren!

Glaskugel-Blau-1

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Spende für Schüßler Salze

Kerstin, Uwe und das liebe Schlappohrrudel haben 10.- Euro auf unser Tierschutzkonto für Schüßler Salze überwiesen.

Vielen Dank Ihr Lieben!!!

Miranda bekommt immer noch die Nr. 7 – Magnesium Phosphoricum

Das Schüßler Salz Nr. 7 wirkt u.a. auf die unwillkürliche Muskulatur, also die Muskulatur die wir nicht willentlich beeinflussen können. Dazu gehört z.B. die Verdauung, Herz und Kreislaufaktivitäten, sowie die Atemmuskulatur. Miranda hat eine chronische Atemwegserkrankung, die sich ähnlich wie Asthma äußert.

Dabei verkrampfen sich die Bronchien und es ist dem Pferd unmöglich, die Luft aus der Lunge zu bekommen. Die Stute muss die Bauchmuskeln zu Hilfe nehmen, um die Luft auszuatmen. Das ist sehr anstrengend und sie fühlt sich dabei schlecht. Das Schüßler Salz Nr. 7 – Magnesium Phosphoricum ist ein schnell wirkendes Mittel. Wenn Mirandas Bronchien sich verkrampfen, gebe ich ihr 10 Tabletten. Schon nach wenigen Minuten kann sie wieder leichter atmen.

Die schlimmsten akuten Erscheinungen haben wir in den Griff bekommen. Um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen, bekommt Miranda die Nr. 7 über einen längeren Zeitraum weiter, in einer niedrigeren Dosierung. Dazu kommt später noch ein zweites Schüßler Salz, worüber ich noch berichten werde.

Leider kann ich euch keine aktuellen Fotos von Miranda zeigen. Meine Kamera hat gerade den Geist aufgegeben. Darum gibt es ein Bild aus dem Archiv.

Das ist ein Foto aus dem April 2012

Damals stand der Husten im Vordergrund. Man sieht deutlich die Rippen des Pferdes.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Horse Alpin und mehr

Die liebe Elisabeth hat einige dringend benötigte Sachen über unseren Amazon Wunschzettel bestellt!

Wir bekamen:

8 x 800g Hundefutter Dosen
1 x 1kg Happy Horse Pferdeleckerlis Rote Beete / Karotte
2 x 15kg Horse Alpin Senior

Elisabeth-Spende-1a.jpg

Wobei das Paket mit den Leckerlis einen Umweg machte und total platt hier ankam. Sie hatten es zuerst an eine falsche Anschrift geliefert. Die Leckerlis blieben aber trotzdem heil.

Das Horse Alpin Senior kam erst gut 1 1/2 Wochen später an. Da muss wohl auch etwas schief gelaufen sein.

Wie heißt es so schön? Ende gut alles gut! Denn das Horse Alpin Senior können wir zur Zeit sehr gut gebrauchen. Genau wie beim Einstreu sind unsere Bestände so gut wie aufgebraucht.

Vielen Dank liebe Elisabeth, für diese wertvolle Spende! 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Für die Seele 176

Eine Katze befindet sich immer
auf der falschen Seite der Tür.

Unbekannt

Ricoh Company Ltd.

Veröffentlicht unter Für die Seele, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Snoopy besucht Gnadenhof

Snoopy Urlaub a

Snoopy hat auf seiner Weltreise Station auf unserem Gnadenhof gemacht.

Leider war das Wetter alles andere als schön. Während Snoopys Aufenthalt hatten wir nur Sturm und Regen. Gerade mal 1 1/2 trockene Tage hat er hier erleben können.

Trotzdem hatte Snoopy viel Spaß dabei, unsere alten und unvermittelbaren Tiere kennen zu lernen.

Als der süße Kerl am 14. Februar ankam, brachte er viele Geschenke mit.

Snoopy-14.02.2017-a

Alles war so niedlich verpackt.Snoopy-14.02.2017-b.jpg

Ob Snoopy wusste, dass Carsten auf unserem Hof lebt?

Snoopy-14.02.2017-d

Die Kaffeetüte lässt es beinahe vermuten. Wir möchten uns ganz herzlich bei Siggi, der vorherigen Gastmuddi, für die schönen Geschenke bedanken. Wir haben außer dem Kaffee noch ein Körnerkissen, ein Frühstücksbrettchen, ein Glas Honig, ein Stoffbeutel, Schoki und Hundeleckerlis bekommen. Vielen Dank, wir haben uns riesig gefreut!!!

Snoopy wollte natürlich unsere Tiere kennen lernen. Als erstes machte ich ihn mit unserem Findelkind Luzy bekannt.

Die beiden spielten sofort im Heu.

Snoopy-Luzy-Heu-2.jpg

Dann zeigte Luzy unserem Gast die Narzissen. Die schauen trotz miesem Wetters, schon ein ganzes Stück aus der Erde.

Snoopy-Luzy-03.03.2017-c.jpg

Das haute Snoopy  glatt aus den Puschen.

Snoopy-Luzy-03.03.2017-d.jpg

Anschließend stellte sich Mary vor.

Snoopy-Mary-2.jpg

Snoopy wollte bei der Hofarbeit helfen. Also begleitete er mich in den Pferdestall, der jeden morgen so aussieht.

Stall-morgens-Feb-2017.jpg

Die Pferde geben sich wirklich die größte Mühe, ein richtig schönes Chaos anzurichten. Jede Ecke des Stalls wird in der Nacht umgestaltet.

Snoopy hat ohne mit der Wimper zu zucken mit angefasst.

Snoopy-Stall-1.jpg

Zu zweit waren wir schnell mit der Arbeit fertig.

Snoopy-Stall-2.jpg

Schon sah alles wieder ordentlich und sauber aus.

Stall-morgens-fertig-Feb-2017.jpg

Ich zeigte Snoopy Mirandas Heubadewanne.

Snoopy-Heubadewanne-1.jpg

Er konnte sich nicht erklären, warum Heu gebadet wird. Da erklärte ich ihm, dass Miranda Heustaub nicht verträgt. Darum muss das Heu eingeweicht werden, bevor es die Pferde serviert bekommen. Snoopy meinte es ist echt blöd, wenn man allergisch auf das reagiert, was man fressen muss. Eine verdammte Zwickmühle nannte er das.

Nun wollte er aber auch die Pferde kennen lernen. Also gingen wir zusammen auf die Weide.

Snoopy-Jacke-2.jpg

Auf dem Weg dorthin zeigte ich ihm unsere Problemstelle. Wenn es viel regnet, so wie in den letzten Wochen, verwandelt sich der Boden vor dem Stalleingang, in eine große Schlammwüste.

Snoopy-Matsch-1.jpg

Ich erzählte Snoopy, dass wir das als nächstes in Angriff nehmen müssen.

Wir kamen an der Pferdetränke vorbei. Snoopy meinte das wäre ja beinahe ein Swimmingpool für ihn.

Snoopy-Tränke-1.jpg

Ich zeigte Snoopy wie schön es hier sein kann, wenn sich die Sonne zeigt.

Snoopy-Wolken-1.jpg

Dann kamen wir bei den Pferden an.

Pferde-Sonne-24.02.2017-a.jpg

Die dösten gerade in der Sonne. Nach so einer langer Zeit mit Regen und Sturm, genossen unserer Rentner die Sonnenstrahlen. Vorher hatten sie sich noch schön im Matsch gewälzt.

Die Pferde begrüßten unseren Feriengast.

Snoopy-Pferde-1.jpg

Miranda stellte sich als erste vor.

Snoopy-Miranda-2

Snoopy-Miranda-3

Danach Bachus.

Snoopy-Bachus-1.jpg

Eigentlich wollte Snoopy eine Runde reiten. Aber die Pferde waren ihm zu schmutzig, weil sie sich gerade gewälzt hatten.

Snoopy-Bachus-2.jpg

Bachus war das ganz recht, denn der schlief schon wieder.

Snoopy-Pferde-3.jpg

So ging es erst einmal zurück. Wobei Miranda ein wenig Eifersüchtig auf Snoopy war, weil der wieder in meiner Jacke reisen durfte.

Snoopy-Miranda-4.jpg

Wir kamen gerade richtig, denn der schnelle Eddi war mit seinem Postauto da.

Snoopy-Post-2

Snoopy-Post-1

Er brachte uns eine Spende, von einem lieben Unterstützer! Snoopy war begeistert!

Snoopy-Post-3

Nach dem Mittagessen stellte ich Snoopy den Schafen vor.

Jedes Schaf wollte Snoopy hallo sagen. Das war ein Gemecker…

Snoopy-Schafe-1.jpg

Auch Carsten war dabei, der sich sogar nett benahm.

Snoopy-Schafe-3.jpg

Snoopy half mir die Schafe zu füttern.

Snoopy-Schafe-9a.jpg

Wie ihr sehen könnt, er hatte keine Angst vor Carsten.

Snoopy-Schafe-8.jpg

Dann war es auch schon wieder Zeit die Pferde zu füttern. Snoopy half mir auch dabei.

Snoopy-Pferde-füttern-a

Miranda muffelte gleich los, als Snoppy das Heu brachte.

Snoopy-Pferde-füttern-b

Bachus scheute komischerweise diesmal vor ihm!

Snoopy-Pferde-füttern-c

Snoopy amüsierte sich darüber und ich auch!

Nun wollte Snoopy auch unsere spanischen Hunde kennen lernen. Er freute sich auf den internationalen Gedankenaustausch eines Amerikaners, mit zwei stolzen spanischen Mädels.

Campa sagte als erstes hallo.

Snoopy-Campa-03.03.2017-b

Snoopy-Campa-03.03.2017-a

Chicas Begrüßung war sehr unhöflich…

Snoopy-Chica-1

Snoopy-Chica-2

Snoopy-Chica-3

Ich habe mich vielmals bei unserem Gast entschuldigt.

Luzy fand das zum totlachen!

Snoopy-Luzy-03.03.2017-a

Snoopy war beleidigt und erzählte die Geschichte diesen Kumpels hier.

Snoopy-and-Friends-1

Wo die auf einmal her kamen weiß ich nicht.

Dann war der Urlaub auch schon vorbei und Snoopy musste abreisen. Campa und Luzy brachten ihn noch zum Tor und wünschten eine gute Reise.

Snoopy-Campa-3.jpg

Wenn ihr Snoopy auch gern als Urlaubsgast bei euch haben wollt, meldet euch bitte bei Gabi – Hier geht es zu dem Blog:  Tierisches.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Der Hof | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Hearts and Animals

Wolkes Welt 3

hearts-and-animals

Es ist soweit, der Shop meiner Freundin Carmen geht an den Start. Der Clou – mit jedem Einkauf unterstützt Ihr gleich zwei Tierschutzvereine! 🙂 Zum einen den Gnadenhof Teresa de Cofrentes, dieser erhält immer 55% des Erlöses. Zum anderen wird pro Monat ein Verein bestimmt, der weitere 35% erhält! 🙂

Dieser erste Verein ist… tadaaa… Die Tierhilfe Miranda e.V. !! Es freut mich sehr, dass so gleich zwei meiner Herzensprojekte Spenden erhalten 🙂

Der Shop auf der Homepage befindet sich noch im Aufbau, es werden weitere Artikel zugefügt. Auch auf Facebook ist er zu finden 🙂

Schaut Euch gerne bei Hearts and Animals um, teilt und kauft nach Herzenslust ein. Danke im Namen der Tiere ❤

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter Miranda | 12 Kommentare

Zwei tierliebe Menschen

Zwei tierliebe Menschen sind unserem Aufruf gefolgt und haben gespendet!

Petra und Nelly haben 10.- Euro auf unser Tierschutzkonto überwiesen.

Ein unbekannter Spender hat diese Sachspenden geschickt:

unbekannter-Spender

Vielen Dank Ihr Lieben für diese tollen Spenden!!! 

Die Zeit von Oktober bis Mai ist hart im Tierschutz. Besonders, wenn man sich so wie wir, um alte Pferde kümmert, die niemand mehr haben will. Pferde verursachen hohe Kosten, besonders im Winter. Sie brauchen rund um die Uhr gutes Heu, zusätzlich Kraftfutter, Mineralfutter, verschiedene Kräuter je nach Bedarf.

Alte Pferde brauchen mehr Aufmerksamkeit, sowie Unterstützung bei den nachlassenden Körperfunktionen und Medikamente.

Miranda bekommt seit ein paar Wochen Schüßler Salze, weil sie eine chronische Atemwegserkrankung hat. Das Schüßler Salz Nr. 7, Magnesium Phosphoricum, wirkt entkrampfend auf die nicht willentlich steuerbare Muskulatur. Also auch auf die Bronchien, die sich bei Miranda verkrampfen. Bei so einem Anfall bekommt sie die Luft nicht mehr aus der Lunge. Sie muss zum Ausatmen ihre Bauchmuskeln dazu nehmen. Das ist sehr anstrengend für das Pferd. Wer unter Asthma leidet, weiß wie sich das anfühlt, wenn man nicht ausatmen kann.

Ich mache mit Miranda gerade eine Schüßler Salz Kur. Bei Pferden ist die Dosierung natürlich wesentlich höher, als bei Menschen. Während der akuten Erscheinungen bekam sie mehrmals täglich 10 Tabletten. Seit ein paar Tagen ist die Atmung wieder entspannt, die Bauchmuskeln werden kaum noch eingesetzt. Sie wird noch einige Wochen die Nr. 7 bekommen. Zweimal täglich 10 Tabletten, morgens und abends. Da ist eine 1000er Packung schnell aufgebraucht. Darum haben wir das Mittel auf unseren Amazon Wunschzettel gesetzt. Es steht noch ein weiters Salz für Miranda drauf. Damit möchte ich ihre Atemwege noch mehr unterstützen.

Wir wollen auch mit Bachus eine Kur machen. Es soll seinen alten Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken helfen. Damit er noch lange nach dem Wälzen wieder auf die Beine kommt. Und damit er auch weiterhin Frau Schmied die Hufe geben kann. Er macht immer so brav mit, wenn Frau Hufschmied da ist. Dabei fällt es ihm wirklich nicht leicht, auf drei Beinen zu stehen. Die Salze für Bachus werden auch bald auf unserem Wunschzettel stehen. Vielleicht könnt ihr uns ein wenig bei den Kuren unterstützen?

Auch wenn es nur 1.- Euro ist, freuen wir uns.  Vielen Dank!

Hier ist die Bankverbindung:

Tierhilfe Miranda e.V.
IBAN: DE74241910153614182800
BIC: GENODEF1SDE

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Hund und Katze

Wenn in einem Haushalt Hund und Katze zusammen leben, hat in 99,9% der Fälle, die Katze das Sagen. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß der Hund ist. Er ordnet sich der Mieze unter. Das liegt an dem Wesen der beiden unterschiedlichen Tiere.

Ein Hund ist ein Rudeltier. In seinen Genen liegt es, sich dem ranghöheren unterzuordnen. Ein Rudel kann nur mit einer strengen Hierarchie funktionieren. Die ranghohen Tiere treffen Entscheidungen, die das Überleben der ganzen Gruppe betreffen. Wer da aus der Reihe tanzt, wird bestraft. Der Hund ordnet sich gern unter, weil er nicht die Verantwortung tragen möchte.

Eine Katze sorgt für sich alleine. Sie geht allein auf die Jagd, entscheidet wann sie was macht oder bleiben lässt. Dies tut sie mit so einer Selbstverständlichkeit, dass der Hund nichts in Zweifel stellt. Er ordnet sich der Mieze unter.

Dieses Verhalten konnte ich den letzten 30 Jahren bei vielen Hunden und Katzen beobachten. Ich habe schon immer Hunde und Katzen zusammen gehalten. Mal war die Katze erst da, mal der Hund. Nach einer gewissen Zeit der Eingewöhnung hatte aber immer die Katze das Sagen.

Einige Katzen mochten Hunde bald lieber, als ihre eigenen Artgenossen. Ich denke das kommt daher, weil Hunde berechenbarer sind. Hunde lassen sich viel mehr von der Katze gefallen. Manchmal wird der Hund sogar zum Beschützer der Mieze. Denn ein Hund verteidigt sein Rudel, zu dem er auch die Katze zählt.

Meine Dschini war so eine Katze die Hunde liebte. Mit anderen Katzen kam sie nicht so gut klar. Besonders die große Hunde hatten es ihr angetan. Ich hielt zu dieser Zeit eine Deutsche Dogge und einen Chihuahua-Papillon-Mix. Die Dogge war Dschinis Liebling.

Dschini säuberte jeden Morgen die Augen der Dogge vom Schlaf.

freunde

Außerdem waren die Hunde ihre Bodyguards. Wenn Dschini draußen eine Begegnung mit einer anderen Katze hatte, fing sie einfach an zu schreien. Sofort bretterten die Hunde los, um ihre Katze zu retten! Dschini konnte sich immer auf die Hunde verlassen und sie wusste das. Stolz ging Dschini mit den Hunden ins Haus zurück, nachdem die die fremde Katze verjagt hatten.

Sie hielt sich meistens in der Nähe der Dogge auf.

dschini-francis-3

Auch draußen waren die beiden zusammen.

francis-und-dschini-2

Eine kleine Siesta in der Sonne ist mit einer Dogge an der Seite viel sicherer.

siesta-2

Auch mit der kleinen Emily teilte Dschini sich die besten Plätze

Sonnenbaden3

Dschini war aber meistens in der Nähe ihrer großen Freundin. Wie ein kleiner weißer Schatten, war sie immer im Dunstkreis der Dogge unterwegs.

d-f-garten-4-07-b

Dschini liebte alle Hunde und verstand sich auch hervorragend mit Besucherhunden. Ihre Schwester Elsbeth war da ganz anders. Die meisten Hunde machten einen Bogen um Elsbeth. Denn sie wussten nie, ob sie von ihr eine geknallt bekommen. Elsbeth hatte keinerlei Respekt vor den Hunden. Besucher mit Hunden musst wir warnen, damit ihren Lieblingen nichts passierte. Denn Elsbeth setzte sich gern auf die Armlehne des Sofas. Dort wartete sie, bis ein Hund vorbei ging, um ihn von oben immer wieder die Pfote auf den Kopf zu hauen.

Elsbeth war selbstbewusst und schlug jeden Hund in die Flucht.

elsbeth-lowe-2

Manches Mal traute sich die Dogge nicht an der Katze vorbei zu gehen. Wenn diese die Tür blockierte oder weil im Flur nicht genügend Platz zum Ausweichen war.

Elsbeth-i-d-Haustür

Zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht hätten sein können.

dschini-elsbeth

Dschini war immer sanft zu den Hunden. Darum verteidigten sie ihre schnurrende Freundin.

dschini-francis

Wenn erst einmal die Sprachschwierigkeiten überwunden sind, können Hund und Katze ganz tolle Freunde werden. Der Mensch muss am Anfang helfen, damit die Gewöhnung der unterschiedlichen Tiere klappt. Dann sind sie in der Lage die Sprache des anderen zu lernen. Sie verstehen sich bald bestens und die Freundschaft hält ein ganzes Leben lang.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Annäherung

Wie läuft es mit unseren beiden Katzenmädels?

Luzy schließt sich neuerdings unserer nicht gerde begeisterten Mary an. Die toleriert das, solange Luzy einen gewissen Abstand einhält. Sonst wird gefaucht und es setzt auch schon mal ein paar Ohrfeigen. Luzy lässt sich aber nicht abschrecken und verfolgt Mary weiter.

Mary ignoriert die kleine, freche Luzy.

luzy-mary-22-02-2017-a

Luzy versucht alles um Marys Aufmerksamkeit zu bekommen.

luzy-mary-22-02-2017-c

luzy-mary-22-02-2017-b

Doch Mary tut so, als sei die Kleine gar nicht da.

luzy-mary-22-02-2017-d

Das wird Luzy zu langweilig und sie macht sich auf, um neue Abenteuer zu erleben.

luzy-mary-22-02-2017-e

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare