Noch ein Spender hüpft in den Lostopf

Die liebe Ute hat für unsere Streunerkatzen, 3 Katzenhäuser und 3 selbstheizende Wärmedecken gespendet!!! Als die Häuschen geliefert wurden, schoben Giada und Face Dienst im Wareneingang.

Giada nahm die Pakete an.

Katzenhäuser-1.jpg

Unser Maremmano – mal nicht ganz so blütenweiß wie sonst.

Face kontrollierte den Inhalt.

Katzenhäuser-2.jpg

Während Giada nachzählte, ob auch wirklich drei Häuschen angekommen waren, saß Face schon im riesengroßen, leeren Karton.

Katzenhäuser-3.jpg

„Typisch Katze“, meinte Giada, „komm da raus, wir müssen die Häuschen aufbauen“.
„Das macht die Chefin“, antwortet Face und weigerte sich den Karton zu verlassen.

Katzenhäuser-4.jpg

„Die Arbeit bleibt natürlich wieder an mir hängen“, murmelte ich. Da kam ein netter Nachbar vorbei und bot mir seine Hilfe an. Gemeinsam hatten wir die Häuschen schnell aufgebaut.

Neugiert wurde „Villa Rustica“ in Augenschein genommen.

Katzenhäuser-1.jpg

Das ist keine Katze – das ist unser Eisbär.

Doch auch die Streuner ließen nicht lange auf sich warten.

Katzenhäuser-2.jpg

Katzen sind neugierig, aber auch vorsichtig.

Anfangs trauten die Katzen der Sache nicht so ganz. Ich musste erst die Kunststoff-Dinger hochbinden, die vor der Tür hängen und vor Zugluft schützen. Die Streuner hatten ja noch nie eine Katzenklappe gesehen.

Katzenhäuser-3.jpg

Mit offener Tür ging es besser. Die mutigeren Miezen trauten sich nun in das Haus hinein.

Katzenhäuser-5.jpg

Schnell hatten sie verstanden, wozu die Häuser hier standen.

Katzenhäuser-6.jpg

Als letztes legte ich die warmen Decken rein. Die sind auch sehr schön. Sie haben eine Iso-Schicht, die die Körperwärme reflektiert und sind waschbar.

Decken.jpg

Vielen Dank liebe Ute, für diese schöne und sehr hilfreiche Spende!!! Jetzt haben die Streuner warme und trockene Unterschlupfe und kommen um so vieles besser durch den Winter!

Mit dieser tollen Spende hüpfst Du in unseren Lostopf! Viel Glück!!!

Advertisements
Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Zwei Spender hüpfen in den Lostopf!

Helmut und Helga Hauber, haben 25.- Euro, auf unser Tierschutzkonto überwiesen!!!

Sie schreiben dazu: „Wir helfen einfach auch mit. Streichler für die Tiere!“

So einfach kann helfen sein.

Blumen-Funkelsteine

Vielen Dank liebe Helga und lieber Helmut, für Eure wertvolle Unterstützung!!! Mit Eurer Spende nehmt ihr an unserer Verlosung des Fotokalenders teil.

Viel Glück! 🙂 

 

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Spender hüpft in den Lostopf

Die liebe Karin hat Heugeld auf unser Vereinskonto überwiesen und nimmt damit an unserer Verlosung, für den Fotokalender 2019 teil!

Pferd-frisst-2

Vielen Dank liebe Karin, für Deine wertvolle Winterhilfe!!!

Hier kommt ihr zum Lostopf.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Regen

Das letzte Wochenende regnete es endlich auch bei uns ausgiebig. In der Nacht von Freitag auf Samstag bekamen wir so viel Regen ab, wie wir ihn den ganzen Sommer hätten so dringend gebrauchen können.

Am Samstag Morgen hatte unser Teich das 1. Mal in diesem Jahr, wieder einen sichtbaren Wasserstand.

Teich-11.12.1018-a.jpg

In einer Nacht fiel dieser ganze Regen! 

So sah der Teich vorher aus. Staubtrocken und rissig.

Teich-01.06.2018

Die Pferde blieben das ganze Wochenende über freiwillig im Stall, weil es wie verrückt stürmte und regnete. Auch gestern fegte der Sturm über unseren Hof. Heute hatte sich dann der Wind gelegt und die Sonne schien.

Miranda und Nielsson erholten sich von den Sturmtagen und -Nächten, indem sie zufrieden auf der Weide, in der Sonne dösten.

Pferde-Weide-03.11.2018-a.jpg

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

2. Advent

Wie verbringt ihr den heutigen Tag?

Traditionell oder ist euch das zu langweilig?

Ist der Advent etwas Besonderes für euch?
Schlaft ihr aus, oder gibt es heute ein extra schönes Frühstück?
Nehmt ihr euch Zeit für eure Lieben, oder kommt ihr allein zur Ruhe?
Macht ihr es euch bei Kerzenschein und einer Tasse Tee gemütlich?
Lest ihr ein Buch, oder singt ihr Lieder mit der Familie?

WEIH_SINGEN_HUND

Der Hund singt mit… 🙂

Wie auch immer ihr den Tag verbringt, ich wünsche euch einen wunderschönen 2. Advent!  ❤

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Die Dezember-Verlosung bei Tierhilfe Miranda startet heute!

Unsere beliebte Verlosung zum Jahresende hat begonnen.

Jeder der bis zum 24. Dezember spendet – egal ob ihr etwas über unseren Amazon-Wunschzettel bestellt, oder auf unser Vereinskonto überweist – landet im Lostopf!

Unter allen Spendern wird ein Exemplar, unseres wunderschönen Tierkalenders 2019 verlost. Den haben unsere lieben Unterstützer Kerstin und Uwe, für die Verlosung gestiftet. Vielen Dank an das Schlappohrrudel!!! 

Der Kalender ist heute angekommen und ich muss sagen, er sieht wirklich toll aus.

TierKalender-2019.jpg

Wir würden uns über eine rege Beteiligung sehr freuen, denn dieser Winter wird aufgrund der Heu-Knappheit, sehr hart und teuer für uns.

Bitte macht mit, unter dem Motto: Tue Gutes und gewinne.

Jeder Euro und jede Futterspende hilft! Zum Amazon Wunschzettel kommt ihr über den Button rechts, auf dieser Seite.

Und das ist unser Spendenkonto:

Tierhilfe Miranda e.V.
IBAN: DE74241910153614182800
BIC: GENODEF1SDE

WIR DANKEN ALLEN TIERFREUNDEN UND WÜNSCHEN VIEL GLÜCK BEI DER VERLOSUNG!!! 

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Winterhilfe

Wir haben von Karola Eckner, eine hilfreiche Überweisung, auf unser Tierschutzkonto erhalten. Damit hilfst Du uns wirklich sehr, weil wir noch nicht absehen können, was das Heu uns in diesem Winter kosten wird.

Auf diesem Wege möchte ich danke sagen, liebe Karola. Und unsere Tiere schicken Dir viele liebe Stupser!!! ❤

nasen

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Horse Alpin Senior

Das liebe Schlappohrrudel hat 2 x Horse Alpin Senior gespendet!!!

Vielen Dank liebes Schlappohrrudel!!! Das können wir sehr gut gebrauchen! Ihr habt uns damit wieder einen Schritt weiter geholfen! DANKE! ❤ 

Horse-Alpin-Senior.jpg

Horse Alpin Senior in neuer Verpackung und etwas anderer Zusammensetzung

Horse Alpin Senior ist schon klein gemachtes Heu, mit ein paar Flocken. Unsere Senior-Pferde können das gut kauen, es gibt ihnen die nötige Energie, sie vertragen es super und es schmeckt ihnen total gut.

Ich füttere dieses Futter schon seit vielen Jahren. Nielsson habe ich darauf umgestellt und es bekommt ihm auch sehr gut. Im vorherigen Stall hatte man versucht, sein Gewicht mit Heucops und Quetschhafer aufzufüttern.

Das fand ich nicht so optimal für den Wallach, denn Nielsson schlang die aufgeweichten Heucops mit dem Hafer einfach runter, ohne zu kauen. Danach wollte er Miranda vom Futter vertreiben und weiter fressen. Er hatte kein Sättigungsgefühl, auch weil er nicht kaute.

Seitdem er Horse Alpin Senior bekommt, kaut er. Das Pferd wirkt seitdem viel zufriedener, auch sein Futterneid hat sich gelegt. Er bleibt nach dem Fressen an seinem Platz stehen, lässt sich streicheln und ist vollkommen entspannt. Auch eine falsche Fütterung kann Pferde aggressiv machen.

Als Nielsson herkam, war er mager und seine Verdauung gefiel mir nicht. Die Äpfel rochen muffig und waren oft breiig bis wässrig. Das was aus dem Pferd raus kam, sah manchmal mehr wie ein Kuhfladen aus.

Nielsson bekommt hier bei uns viel gutes Heu, Mineralfutter und Zusatzfutter, mit dem wir seinen Darm aufbauen, damit dort bald wieder eine gesunde Darmflora herrscht. Sonst hat er sich schon sehr gut erholt. Seine Atmung ist frei und er hat zugenommen.

Nielsson-11.09.2018-c.jpg

Nielsson heute: Keine Dampfrinne mehr zu sehen

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Fotokalender 2019

Auch für 2019 gibt es wieder einen der beliebten Kalender mit unseren Tieren!

Der Kalender hat DIN A4 Größe, kostet 15,90 Euro und es können Termine in das Kalendarium eingetragen werden. Er ist also nicht nur schön, sondern auch noch praktisch!

Unsere alten und unvermittelbaren Tiere, haben alles gegeben und sich richtig gut in Pose geworfen.

h_2046398_0.jpg

Schaut es euch am besten selbst an:

Der Kalender kann in unserem Shop bestellt werden: Mein Bildkalender Shop

Wie gehabt, gehen 2.- Euro je verkauften Kalender, direkt an die Tiere!!!

Dieses Jahr können wir das Geld noch viel besser gebrauchen. Der Winter könnte unvergleichlich teuer werden, denn die schlimme Dürre in diesem Jahr, macht sich nun bei der Winterfütterung bemerkbar.

Der Bauer bei dem ich Heu einkaufe, hat nicht genug, um uns über den Winter zu bringen.

In der ganzen Umgebung klagen die Landwirte über das fehlende Winter-Futter. Wir sind gerade verzweifelt auf der Suche nach bezahlbarem Pferde-Heu, in vergleichbarer Qualität.

Da die Preise für Heu in astronomische Höhen geschossen sind – ein Rundballen Heu kostet bis zu 80.- Euro – brauchen wir ganz dringend Unterstützung.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

1. Advent

Wir wünschen euch einen schönen 1. Advent!

Sicherlich habt ihr euer Heim schon schön geschmückt. Unsere Deko hängt im Elch-Geweih. 🙂

Weihn-Elch.gif

 

Genießt die schöne Adventszeit und macht es euch gemütlich.

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Treue Unterstützer

Treue Unterstützer sind Menschen die helfen, damit Wunder wahr werden können!

So eine treue Seele ist unsere liebe Elisabeth, die eine der ersten war, die unser Projekt mit einer Patenschaft unterstützt hat. Im Frühjahr 2011 rettete ich die Hannoveraner Stute Miranda, vor dem Schlachter.

Sie hatte gerade ein totes Fohlen zur Welt gebracht, genau wie in dem Jahr davor. Damit war sie für den Züchter wertlos geworden. Obwohl sie als Fohlen bei ihm das Licht der Welt erblickte, wollte er sie herzlos Schlachter lassen.

Miranda war damals 20 Jahre alt und nach der Totgeburt sehr mager. Sie sollte nur noch etwas auf der Weide an Gewicht zunehmen, damit der Schlachtpreis höher wurde.

Miranda.TH

Das verschaffte mir etwas Zeit und ich setzte Himmel und Hölle in Bewegung, um die Stute zu retten. Was damals genau geschah, könnt ihr auf der Seite „Die wundersame Rettung – oder wie alles begann“ lesen.

Mir gelang es, der Stute den Tod durch das Bolzenschussgerät zu ersparen. Seitdem lebt sie hier auf dem Hof und bekommt ihr Gnadenbrot.

Die Rettungsaktion sprach sich herum und schließlich wurde auch die Presse auf uns aufmerksam. Als die liebe Elisabeth den Zeitungsartikel im Mai 2012, über die Stute Miranda las, entschloss sie sich spontan, uns zu unterstützen.

Immer mal wieder erhielten wir eine Spende von ihr und im Juli 2013 übernahm Elisabeth eine Patenschaft für Miranda. Diese hat sie jetzt verdoppelt! Miranda erhält nun monatlich 20.- Euro von unserer treuen Unterstützerin!

Wir danken Dir von Herzen, liebe Elisabeth!!! ❤

Menschen wie Du helfen uns, Wunder wahr werden zu lassen!!!   

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Tierfreunde haben gespendet

Die liebe Almuth hat 10.- Euro für die Tiere gespendet und aus Österreich kamen von dem lieben Harry 30.- Euro.

Wir danken unseren treuen Unterstützern!!!

Unsere alten und unvermittelbaren Tiere freuen sich und wir auch. Denn gerade im Winter brauchen wir eure Hilfe so sehr!

nasen

Außerdem hat WeCanHelp 20,65 Euro auf unser Vereinskonto überwiesen. Wir bedanken uns bei allen, die bei ihren Online-Käufen an uns gedacht haben!

Einmal im Jahr im November, überweist WeCanHelp, egal wie hoch der Betrag ist. Sonst wird erst ab 200.- Euro ausgezahlt. Das ist für unser kleiner Verein eine ganz schön hohe Summe. Um die zu erreichen brauchen wir sehr lange.

Darum wäre es so toll, wenn ihr bei euren Weihnachtseinkäufen WeCanHelp nutzt und die Tierhilfe Miranda, ohne eigene Kosten zu haben unterstützt!

Den Button findet ihr rechts auf dieser Seite. DANKE FÜRS HELFEN!!!

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Pferdegesichter die Bände sprechen

Miranda liebt ihren neuen Freund und möchte so gern seine Atemluft riechen. Um an seine Nüstern zu kommen, nähert sie sich dem Wallach ganz vorsichtig und langsam. Denn sie muss dabei seine Individualdistanz unterschreiten und das ist nicht ungefährlich.

Miranda-Nielsson-07.11.2018-a.jpg

Miranda hat sich dafür einen Zeitpunkt ausgesucht, wo Nielsson müde ist.

Miranda-Nielsson-07.11.2018-b.jpg

Mit ganz langsamen Bewegungen, geht die Stute auf Tuchfühlung.

Miranda-Nielsson-07.11.2018-c.jpg

„Hey, verschwinde…!“ schreit Nielsson, dem das nicht gefällt.

Nielsson-Miranda-07.11.2018-a.jpg

Miranda hat aber gelernt seinen Angriffen schnell auszuweichen. Obwohl unser Blondie zickig reagiert, macht die Stute weiter.

„Hi,hi, den krieg ich schon weich…“ kichert sie.

Miranda-07.11.2018-a.jpg

„Vielleicht sollte ich mal die Seite wechseln?“ überlegt Miranda.

Miranda-Nielsson-07.11.2018-e.jpg

Und geht einmal um Nielsson herum.

Miranda-Nielsson-07.11.2018-d.jpg

Fast geschafft…

Miranda-Nielsson-07.11.2018-f.jpg

Vorsicht…

Miranda-Nielsson-07.11.2018-g.jpg

Noch mal nähern.

Miranda-Nielsson-07.11.2018-h.jpg

Sieht doch ganz gut aus.

Miranda-Nielsson-07.11.2018-i.jpg

Oh nein, jetzt wird der wieder rabiat!

Nielsson-Miranda-07.11.2018-b.jpg

An Niellsons Gesichtsausdruck kann man ganz deutlich erkennen, was er von der kuschelsüchtigen Stute hält!

Nielsson-Miranda-07.11.2018-c.jpg

Miranda probiert es aber trotzdem weiter! Was meint ihr, gelingt es ihr Nielsson zu bekehren?

 

 

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Ein neuer Stall für die Schafe

Eine zweckgebundene Spende hat es uns ermöglicht, den Schafen einen neuen Stall zu bauen. Der alte war schon zu marode, um repariert zu werden. Außerdem hatte Bock „Carsten“,  den unteren Teil einer Seitenwand herausgekloppt. Als dann auch noch der Unterstand beim Sturm zusammenbrach, musste etwas unternommen werden.

Da kam die Spende gerade recht.

Holz.jpg

Holz für den Schafstall

Einen Tag nach Niellsons Einzug, fingen die Arbeiten an. Dafür musste erst einmal das Material, mit schwerem Gerät, über Niellsons Weide transportiert werden.

Holz-Anlieferung.jpg

Oh, oh, was das wohl wird, dachte ich, weil ich das Pferd ja noch nicht kannte. Doch der Wallach zeigte überhaupt keine Angst. Ihn interessierte die in der Luft schwebende Palette, voll mit Bauholz kaum. Obwohl das wirklich ein seltsamer Anblick war. Was für eine coole Socke!

Nielsson-Bauholz-a.jpg

Die Pferde waren zu dieser Zeit noch durch einen Zaun getrennt. Miranda befand sich auf der hintern Weide. Sie blieb auch vollkommen entspannt, obwohl sie sich ganz gut aufregen kann. Doch die Stute hatte nur Augen für den hübschen Nielsson, denn in ihn war sie vom ersten Augenblick an verliebt.

Die Arbeiten am Stall wurden durch die extreme Dürre sehr stark erschwert. Nur mit Mühe, vielen Anläufen und verschiedenen Gerätschaften gelang es uns, die Eckpfeiler tief genug in den Boden zu bekommen. Denn der war durch die Trockenheit hart wie Beton!

Schafstall-29.09.2018-a.jpg

Die restlichen Arbeiten gingen dann schnell von der Hand.

Schafstall-10.10.2018-d.jpg

Schafstall-13.10.2018-a.jpg

Jetzt haben wir einen wunderschönen Stall für unsere Schafe!

Schafstall-Okt-2018.jpg

Dem Spender danken wir von ganzen Herzen und unsere Minis schließen sich dem an!!!

Die Schäfchen freuen sich sehr über ihren schönen, neuen Stall!

Vielen Dank für diese tolle Hilfe!!!  

Schafe-30.09.2018-b

Das Schafgehege hat vor dem extrem trockenen Jahr 2018, noch nie wie eine Wüste ausgesehen.

Hier seht ihr ein Foto aus dem Frühjahr 2016.

Schaf-04.06.2016-b.jpg

 

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Ein Mantel für die Oma!

Die liebe Anja hat unserer Chica einen tollen Mantel geschenkt!!!

Chica-Mantel-15.11.2018-a.jpg

Das gute Stück kommt aus England, wo man viel von Windhunden und schlechtem Wetter versteht.

Mantel-15.11.2018-b.jpg

Als der Mantel eintraf, waren gerade Chica und Giada im Wareneingang:

Mantel-15.11.2018-a.jpg

Unser Eisbär wusste gar nicht, dass es Mäntel für Hunde gibt. Kein Wunder, bei einem so dichten, weißen Pelz – ihr wird es nie zu kalt. Chica hingegen wollte den wasser- und winddichten Mantel, mit dem kuscheligen Teddy-Innenfutter sofort anprobieren.

Chica-Mantel-15.11.2018-c.jpg

Erst drehte sie vor lauter Freude ein paar wilde Runden, dann kam Baghira gucken… Der schwarze Streuner, den niemand haben will.

Chica-Mantel-15.11.2018-d.jpg

Jetzt wurde auch Giada neugierig. Sie wollte ganz genau schauen, wie ein spanischer Podenco, im englischen Mantel aussieht.

Chica-Mantel-15.11.2018-e.jpg

„Loden-Grün steht dir richtig gut“, sagte Giada, „Das hat so einen gewissen Jagdhund-Chic“.

Die schicke Chica konnte dem nichts hinzufügen.

Chica-Mantel-15.11.2018-f.jpg

Außer vielleicht, dass der Mantel genau richtig vor dem Kälteeinbruch ankam! Unsere Oma freut sich so sehr, dass sie mit Mantel immer schön warm und trocken bleibt.

Chica-Mantel-15.11.2018-g.jpg

Vielen lieben Dank Anja, für dieses tolle Geschenk!!! Du hast unsere Oma sehr, sehr glücklich gemacht!!! ❤

 

Veröffentlicht unter Hunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Eine Patenschaft übernehmen

Nicole und Holger sind unserem Aufruf gefolgt und haben eine Patenschaft für die Miezekatze „Face“ übernommen!

Face bekommt monatlich 10.- Euro von den beiden lieben Paten! DANKE SCHÖN!!!

Face-Sep-2018.jpg

Face hatte keinen guten Start ins Leben gehabt. Sie kam eines Tages, als viel zu junges Kätzchen, mehr tot als lebendig, auf den Hof gewankt. Zum Glück bemerkte ich das kleine Geschöpf und konnte es retten.

Baby-Face-24.05.2018-j

Unser Eisbär „Giada“ half mir beim Aufpäppeln der kleinen Maus.

Baby-Face-24.05.2018-g

Anfangs ging es Face gar nicht gut, sie wollte kein Katzenfutter fressen. Es war praktisch in letzter Minute, als sie endlich Futter zu sich nahm. Sie erholte sich langsam, wurde kräftiger und neugierig.

Mittlerweile ist Face zu einer zwar immer noch etwas kleinen, aber ziemlich hübschen Jungkatze, mit orangefarbenen Augen herangewachsen.

Face.jpg

Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der beiden lieben Paten! So kann Face auf dem Hof bleiben. Eine Patenschaftsurkunde ist schon bei den Paten angekommen.

Herzlichen Dank sagt auch Euer Patenkind FACE!!! ❤

Falls auch du eine Patenschaft für einen unserer Schützlinge übernehmen möchtest, kannst du uns gern eine Mail schreiben. Wir suchen dann das passende Tier, gemeinsam mit dir aus.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Was machen die Streuner?

Nielssons turbulenter Einzug wirbelte bei uns alles ganz schön durcheinander. Deshalb kam ich nicht dazu, weiter von den Streuner-Katzen zu berichtet. Wir haben an der Futterstelle 11 Katzen zu versorgen. Das sind Tiere, die sich nicht an ein Leben mit Menschen gewöhnen können.

Das ist meistens das Problem bei den verwilderten Hauskatzen. Sie gewöhnen sich vielleicht an die Person die sie füttert. Lassen sich eventuell sogar anfassen. Aber bei fremden Menschen sind sie sofort verschwunden. Solche Tiere sind unvermittelbar.

Unsere Kastration-Aktion ist noch lange nicht abgeschlossen. Ab Oktober bekam ich nur keinen Termin mehr bei unserem Tierarzt, weil er seine Praxis renovieren ließ. Kein Wunder, nach den vielen Kastrationen die wir vornehmen ließen, konnte er sich die Renovierung sicher leisten – ha, ha, ha.

Ne, das war nur ein kleiner Scherz – wir sind wirklich sehr zufrieden und die Preise sind vollkommen in Ordnung. Mit 80.- Euro für eine weibliche Katze und 40.- Euro für einen Kater, ist er sehr günstig.

Als nächstes kommt die dreifarbige Glückskatze, die ich „Goldie“ genannt habe dran.

Mutter-Kind-03.09.2018-a.jpg

Noch einmal greift uns ein befreundeter Tierschutzverein unter die Arme. Wir haben 200.- Euro, für die nächsten noch anstehenden Kastrationen und eine Menge Katzenfutter, für die Miezen erhalten!!!

Face und Giada waren im Wareneingang, als das Futter ankam. Leider ist das Foto verwackelt.

Katzenfutter.jpg

Ein großer Karton voll mit Katzenfutter! Ist das nicht toll?

Katzenfutter-3.jpg

Noch einmal Face, im leeren Karton.

Face-10.11.2018-a.jpg

Unser großer Dank geht an die befreundeten Tierschützer!!!  

Ihr seid echt super! Es ist so toll, wenn man sich im Tierschutz unterstützt. Wir kämpfen ja alle für dasselbe Ziel. Wir wollen das Katzenelend eindämmen.

DANKE FÜR EURE HILFE!

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Resümee

Der plötzliche Tod von Bachus, hat bei uns auf dem Hof alles verändert. Viele Sachen rückten für einige Zeit in den Hintergrund. Zuerst war ich wie wild damit beschäftigt, so schnell wie möglich, einen Weide-Kumpel für Miranda zu finden.

Mit tat es in der Seele leid, dass die Stute so einsam war. Leider blieben alle meine Bemühungen erfolglos. Bis schließlich Frank Weber half und Niellson bei uns einzog. Leider hatte der Wallach ziemliche Schwierigkeiten sich hier einzufinden.

Er war voller Wut und Jähzorn, futterneidisch und ungeduldig. Ich finde das noch seltsamer, nachdem ich am Samstag, die Sendung „Hund, Katze, Maus“ gesehen habe. In der Behinderteneinrichtung benahm Nielsson sich total lieb.

So hatte ich mir ein ehemaliges Therapiepferd vorgestellt, immer freundlich und ausgeglichen, zu Mensch und Tier. Aber hier flogen die Fetzen! Woran das nun wirklich lag, habe ich nicht herausfinden können.

Mir fiel nur gleich am Anfang auf, dass Nielsson beim Müsli-Fressen, seinen Kopf so seltsam hoch hält. So habe ich das noch bei keinem anderen Pferd gesehen.

Nielsson-08.10.2018-c.jpg

Auf alle Fälle hat Nielsson jetzt irgendwie die Kurve gekriegt. Ab und an knallt er Miranda noch mal eine, wenn sie nicht schnell genug ist. Aber er zeigt jetzt auch mal seine niedliche Seite. Schauen wir einfach wie es weitergeht.

Morgen fange ich an, euch von den ganzen anderen Ereignissen zu berichten. Denn es gibt eine Menge von den anderen Tieren zu erzählen… 🙂

Hier ist noch mal ein Foto von dem bekehrten Rabauken. Sollte er jetzt auf Kuschelkurs sein?

Miranda-Nielsson-09.11.2018-b.jpg

 

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Tierhilfe Miranda bei „Hund, Katze, Maus“

Heute wird um 18.00 Uhr, auf VOX, in der Sendung „Hund, Katze, Maus“, ein Beitrag  über unsere alte Stute Miranda und ihrem neuen Weide-Kumpel Nielsson ausgestrahlt.

Drehtag-Frank-1.jpg

Frank Weber macht in der Sendung auf das Schicksal alter Zuchtstuten aufmerksam. Die sobald sie kein lebendes Fohlen mehr auf die Welt bekommen, zum Schlachter gehen. Es lohnt sich also reinzuschauen.

Frank Weber und die Stute Miranda

a-Frank Weber und Miranda.jpg

Frank Weber und Susanne Rittscher

Susa-93.jpg

Wir wünschen euch viel Spaß bei der Sendung!  

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

Dreharbeiten mit Frank Weber, auf dem Gnadenhof

Der plötzliche Tod von Bachus traf uns alle aus heiterem Himmel. Besonders schlimm war es für Miranda, die ihren vertrauten Freund verlor, mit dem sie über 7 Jahre zusammen gestanden hatte.

Die Stute trauerte sehr um ihren geliebten Freund. Ich versuchte alles, um einen Weide-Kumpel für sie zu finden. Doch das gestaltete sich mehr als schwierig. Die Zeit verging und Miranda musste weiterhin allein bleiben. Mir brach es das Herz.

Als der Tierschutzexperte Frank Weber von der einsamen Stute Miranda hörte, kam er samt Kamera-Team zu uns, auf den Gnadenhof. Das war natürlich eine große Überraschung!

Drehtag-Frank-4.jpg

Drehtag-Frank-91.jpg

Frank-7.jpg

Frank schaute sich Miranda an und ließ sich von mir, die ganze traurige Geschichte erzählen.

Frank-3.jpg

Susa-4.jpg

Frank tat die einsame Miranda leid. Bevor er sich verabschiedete, versprach er deshalb uns zu helfen.

Susa-7.jpg

Das tat er auch!

Als Frank das nächste Mal zu uns kam, hatte er nicht nur das Kamera-Team dabei. Er brachte uns Nielsson, der auch einsam irgendwo in Deutschland stand, weil seine Mutter gestorben war.

Nielsson-2.jpg

Nielsson-4.jpg

Den ganzen Beitrag gibt es am Samstag den 17.11, um 18.00 Uhr, auf VOX, in der Sendung „Hund, Katze, Maus“ zu sehen.

Also, unbedingt einschalten! 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Wir haben ihn zurechtgekloppt

Na ja, so ganz stimmt das nicht. Nielsson war ja der einzige der hier auf den Busch – äh auf das Pferd – haute. Miranda blieb trotzdem immer in seiner Nähe und himmelte ihn an. Ihr glaubt gar nicht, was für Bilder ich in den letzten Wochen zu sehen bekam.

Egal wo der Wallach ging, die Stute folgte ihm wie ein Schatten. Blieb er stehen, versuchte sie ganz vorsichtig ihre Nase zu ihm rüber zu schieben. Schnupperte ganz verzückt an seiner blonden Mähne. Bis es dem Rabauken zu viel wurde und er auf sie losging.

Doch Miranda hatte gelernt schneller auszuweichen und zu schreien, bevor er ihr eine knallen konnte. Ihr Quietschen war den ganzen Tag zu hören. Sie konnte ihn aber einfach nicht in Ruhe lassen, vollkommen vernarrt war die Dame in den Schläger.

Dann änderte Miranda ihre Taktik und ging nicht mehr hinter Nielsson her, sondern genau neben ihm. Und das auch noch im Gleichschritt! Man hätte eine Kutsche hinter die beiden Pferde hängen können, so exakt liefen sie nebeneinander.

Es ging im Gleichschritt einmal die gesamte Weide hoch und dann wieder runter. Ich hatte den Eindruck, Nielsson fand das eher lästig. Aber was sollte er machen? Die Stute klebte wie Pattex an ihm.

Schließlich wurde es ihm zu anstrengend Miranda anzugreifen. Er schnappte nur noch halbherzig nach ihr, deutete seine Tritte immer öfter nur an. Bis er es schließlich duldete, dass Miranda neben ihm stand.

Heute Morgen als ich aus dem Fenster schaute, lagen beide Pferde auf der  Weide und schliefen. Ab und an tritt Herr Nielsson noch mal nach der Stute. Aber es wird immer seltener.

Wenn genug Fressen da ist, knabbern die beiden sogar zusammen am Heu.

Miranda-Nielsson-09.11.2018-a.jpg

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Eine Spende für die Hufpflege

Schon wieder haben wir Hilfe erhalten. Das liebe Schlappohrrudel, hat 15.- Euro, zur Hufpflege der Pferde, dazu gegeben.

Vielen Dank Ihr Lieben, für Eure Hilfe!!! Wir freuen uns!!!

Nebeneinander-23.10.2018

Die Stute die niemals aufgibt… 🙂

Nielsson erträgt es jetzt, dass Miranda beim Dösen neben ihm steht.

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Regelmäßige Unterstützung

Eine tolle Neuigkeit habe ich heute für euch. Eva O. hat einen Dauerauftrag eingerichtet. Miranda und ihre Freunde erhalten jeden Monat 20.- Euro von unserer lieben Unterstützerin.

Darüber freuen wir uns ganz besonders. Denn für unseren kleinen Verein, ist eine regelmäßige Unterstützung besonders wertvoll. Unsere alten und unvermittelbaren Tiere, verursachen das ganze Jahr über hohe Kosten.

Alte Tiere haben nicht nur bezüglich des Futters besondere Ansprüche. Unsere Pferde leiden zum Beispiel an einer allergisch bedingten, chronischen Atemwegserkrankung. Das muss in der Haltung berücksichtigt werden, um den Tieren ein beschwerdefreies Leben zu gewährleisten.

Die Pferde brauchen vermehrt medizinische Unterstützung. Egal ob es sich um Naturheilmittel, Kräuter oder schulmedizinische Versorgung handelt, alles will bezahlt werden. Teure, staubarme Einstreu gehört auch dazu.

Zu den Kosten, die die Pferde verursachen, kommen die der Hunde und Katzen dazu. Chica ist leider leicht inkontinent geworden und kommt morgens schwer auf die Beine. Man merkt unserer Oma jetzt langsam ihr Alter an.

Da werden zusätzliche Kosten auf uns zukommen.

Chica-04.05.2018-a

Deshalb danken wir Eva O. von Herzen!!! Vielen Dank für Deine regelmäßige Hilfe, liebe Eva!!!

Herz-Rosen.gif

Wenn auch du helfen möchtest:

Es ist möglich eine Patenschaft für eines unsere Schützlinge zu übernehmen. Schon mit 5.- Euro im Monat, kannst du einem unserer Tiere helfen. Das Geld kommt direkt deinem Paten-Tier zugute.

Selbstverständlich erhältst du eine Patenschaftsurkunde und wirst über dein Patenkind auf dem Laufenden gehalten. Schreib uns gern an, wir helfen dir herauszufinden, welches Tier du unterstützen möchtest. Die halbwilden Streunerkatzen würden sich auch sehr über Paten freuen.

NUR MIT EUCH IST UNSERE ARBEIT MÖGLICH! VIELEN DANK FÜR EURE HILFE!

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Für die Seele 200

Der Weg ist es, der uns glücklich machen sollte, nicht das Ziel. 

Autor unbekannt

Dieser Gedanke soll mich stets bei der Arbeit mit Nielsson begleiten. Auch wenn es manchmal schwierig ist, so hilft er mir doch zu lernen und an meiner Aufgabe zu wachsen.

Miranda tut das ihre dazu. Sie hat sich schon ein ganzes Stück an den Rocker herangearbeitet.

Pferde-Annäherung.jpg

Veröffentlicht unter Für die Seele, Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Jeder Rückschritt deprimiert

Gestern ließ Nielsson wieder den Schläger raushängen. Nach etlichen guten Tagen, zeigte er bei der Morgenfütterung wieder Ungeduld und Futterneid. Der Wallach ist schlau, er weiß inzwischen wann Fütterungszeit ist und wo das Futter herkommt.

Als ich morgens mit den leeren Eimern auf dem Weg zur Futterkammer war, standen  beide Pferde auf dem Paddock und schauten mir zu. Plötzlich und ohne jede Vorwarnung, stellte sich Nielsson auf die Vorderhand und schlug gleich mehrmals, mit beiden Hinterbeinen nach Miranda!

Die Stute ist mittlerweile beim Ausweichen schneller geworden und so trat Nielsson ins Leere. Ich habe ihn aus Reflex angebrüllt: „Hey lass das! Bist du nicht ganz frisch oder was?“ Das zeigte Wirkung, er hörte auf auszuschlagen und schaute mich an.

Ich ging ins Haus um das Futter zuzubereiten. Das dauerte ein Weilchen und ich beobachte den Flegel dabei durchs Fenster. Nielsson blieb ruhig stehen und schaute auf die Tür, durch die ich verschwunden war.

Auch als ich mit den vollen Futtereimern zu den Pferden kam, benahm er sich weiterhin gut. Leider bleibt der Wallach unberechenbar. Er wird wohl immer mal wieder seine ungeduldige, explosive Seite zeigen.

Auf dem Foto ist leider nicht viel zu erkennen, weil es am Morgen so neblig war. Nielsson (vorn) setzt gerade an, um Miranda eine zu ballern. Die Stute (der Schatten hinter ihm) flüchtet.

Pferde-03.11.2018.jpg

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Der erste Hufpflege-Termin mit Herrn Nielsson

Ich war so gespannt, wie Nielsson sich beim Hufe ausschneiden benehmen würde. Leider überhaupt nicht gut. Er wollte nicht stillstehen, knabberte an mir herum, zog nach einer Weile ständig die Hufe weg, scharrte mit dem Vorderhuf und wollte schließlich Frau Schmied nicht mehr an sich heranlassen.

Seine Hufe waren sehr klein und ganz schön ausgebrochen. Mir war das auch schon aufgefallen. Frau Schmied meinte, in ein paar Monaten sollten sie wieder richtig gewachsen sein. Als er fertig war, löste ich den Führstrick und Nielsson galoppierte wie ein Verrückter aus dem Stall.

Dann kam Miranda dran und Nielsson folgte ihr in den Stall. Damit er sie nicht angreifen konnte während Frau Schmied die Hufe machte, spannte ich ein Flatterband vor die Stalltür und führte ihn raus. Als wir mit Miranda beschäftig waren, schlüpfte Nielsson unter dem Band hindurch und lief im Stall herum!

Miranda war sofort alarmiert und wollte ihm ausweichen. Frau Schmied führte Nielsson aus dem Stall und spannte das Band nun schräg in die Tür. Diesmal blieb der freche und schlaue Kerl draußen. Mit dem Bagaluten haben wir uns was eingehandelt, das kann ich euch sagen!

Nielsson-08.10.2018-h.jpg

Miranda fällt das Hufe geben immer schwerer. Man merkt jetzt deutlich, wie sie abgebaut hat. Leider war es schon zu dunkel zum Fotografieren. Ich werde in den nächsten Tagen Bilder von Hufen machen. Mirandas Hufriss ist leider immer noch nicht herausgewachsen.

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Es wird immer besser

Seit gestern konnte ich die Pferde endlich wieder im Stall füttern, ohne dass die Fetzen flogen.  Nielsson benahm auch heute Morgen friedlich Er blieb brav bei seinem Eimer stehen und ließ Miranda in Ruhe fressen, ohne auf sie loszugehen.

Fütterung-11.09.2018-a.jpg

Wer huscht denn da hinter mir her? Das ist Face, die überall ihre Nase reinstecken muss.

Fütterung-11.09.2018-b.jpg

Die kleine Mieze hat keine Angst vor großen Tieren. Auch nicht vor unartigen.  

Bis vor kurzem war es noch undenkbar, die Pferde im Stall zu füttern. Miranda traute sich gar nicht mehr in den Stall hinein, weil Nielsson sie darin ganz arg verprügelt hatte. Zweimal mussten wir den Stall bereits reparieren. Der Schläger trat sogar einige Bretter heraus.

Ich habe hier ein paar Nachtaufnamen für euch die dokumentieren, wie Miranda den Stall gemieden hat.

Nielsson geht in den Stall. Miranda folgt in einigem Abstand.

Nachts-11.09.2018-f.jpg

Ein Blick von ihm lässt die Stute sofort anhalten…

Nachts-11.09.2018-g.jpg

… und umdrehen.

Nachts-11.09.2018-h.jpg

Nielsson verschwindet im Stall. Miranda würde gern reingehen.

Nachts-11.09.2018-k.jpg

Ob sie es wagen sollte?

Nachts-11.09.2018-m.jpg

Schauen kann sie ja mal…

Nachts-11.09.2018-n.jpg

Nachts-11.09.2018-o.jpg

Sie steht im Eingang und zögert…

Nachts-11.09.2018-p.jpg

Oh Mist, da kommt der Rüpel. Schnell weg!

Nachts-11.09.2018-w.jpg

Pferde-12.09.2018-u.jpg

 

Ich bin wirklich froh, dass Miranda sich jetzt wieder in den Stall traut. Sonst hätten wir im Winter ein richtiges Problem gehabt.

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Zusammengerauft

In den letzten Wochen haben wir uns hier, im wahrsten Sinne des Wortes, zusammengerauft. Der rabiate Nielsson verprügelte Miranda, sobald sie in seine Nähe kam. Im Stall trieb er sie mit voller Absicht in eine Ecke, um dort auf sie loszugehen.

Obwohl unser Stall für zwei Pferde riesengroß ist und es genügend Platz zum Ausweichen gibt, ließ er ihr keine Chance. Es blieb mir nichts anderes übrig, als dazwischen zu gehen und Nielsson aus dem Stall zu treiben.

Danach konnten wir den schönen Stall reparieren, weil der Wallach einige Bretter losgetreten hatte und Miranda traute sich nicht mehr hinein. Trotz allem mochte sie den Schläger immer noch. Viel mehr noch, sie war geradezu fasziniert von dem blonden Kerl, mit der langen Walla-Walla-Mähne.

So sehr, dass sie rossig wurde und ihm nur noch hinterher lief – aber mit einem gehörigen Sicherheitsabstand. Denn Nielsson ballerte ihr sofort eine, wenn sie ihm zu nahe kam. Immer wieder wieherte sie ihn freundlich an und versuchte vorsichtig Kontakt aufzunehmen.

Doch der Wallach ignorierte sie, genauso wie mich. Er benahm sich rüpelhaft, flippte bei jeder Kleinigkeit aus, war futterneidisch, ungeduldig und jähzornig. Er zeigte ganz deutlich, dass er wunderbar ohne die Stute klar kam.

Es interessierte ihn nicht die Bohne, wo sich Miranda aufhielt. Am liebsten sah er sie in weiter Ferne und zog allein sein Ding durch. Wagte die Stute sich in seine Nähe, bekam sie sofort eine rein.

Jeden Tag musste ich neue Blessuren bei ihr entdecken: Bisswunden am Hals, Platzwunden und Prellungen an der Flanke oder den Beinen. Eines Morgens lahmte sie stark auf der linken Hinterhand. Es war fürchterlich…

Mit einer Futterumstellung, Bachblüten, Reiki und etwas Erziehungsarbeit, versuchte ich Nielssons Wutanfälle, Futterneid, Ungeduld und die nicht vorhandene Toleranzgrenze in den Griff zu bekommen.

Zu Miranda sagte ich: „Lass ihn in Ruhe und lauf ihm nicht ständig hinterher. Oder baller ihm doch auch mal eine.“ Dann hätte er sicher sofort mit dem Scheiß aufgehört. Aber Miranda wehrte sich nicht, lief ihm weiter nach und himmelte ihn an. Verlor sie ihn mal kurz aus den Augen, rief sie nach ihm. Er antwortete nie…

Miranda gab trotzdem nicht auf, sie lernte nur schneller auszuweichen und schrie nun schon, bevor er ihr eine knallen konnte. Nielsson begnügte sich daraufhin öfter mal mit nur Drohen.

Ich hörte die Stute den ganzen Tag quietschen, war aber froh, keine neuen Verletzungen zu entdecken. Auch wenn Nielsson sich wie ein Schläger verhielt, versuchte ich keine negativen Gedanken für ihn zu hegen. Sein Verhalten wurde langsam besser, auch bei der morgendlichen Fütterung.

Ich erklärte dem Rabauken, dass man die Hand die einen füttert nicht beißt. Dass man nicht im Galopp auf die Person mit dem Futtereimer losbrettert. Dass man bei der Fütterung nicht schubst, drängelt und das andere Pferd nicht mit Tritten wegjagt. Dass man das Futter nicht ohne kauen runterschlingt und sich anschließend die Portion des anderen Pferdes reinzieht. Dass man nach dem Fressen ruhig an seinem Platz stehen bleibt und nicht mit Tritten auf das andere Pferd losgeht. Schon gar nicht, wenn ein Mensch dazwischen steht. Dass man nach dem Fressen ohne Theater den Eimer wieder hergibt.

Nielsson-Miranda-Frühstück.jpg

Mittlerweile klappt das alles immer öfter. Auch wenn Nielsson immer mal wieder in sein altes Verhalten zurückfällt, sehen wir gute Fortschritte.

 

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

WeCanHelp

Im Januar dieses Jahres, wurde aus boost – WeCanHelp. Viele von euch haben uns seitdem kostenlos mit ihren Online-Einkäufen unterstütz. Das geht ganz einfach, wenn ihr euren Einkauf über unseren WeCanHelp-Button (rechts auf dieser Seite) startet.

Vor ein paar Tagen haben wir unsere erste Gutschrift von WeCanHelp, über 219,83 Euro erhalten!

Das hat gut 10 Monate gedauert, weil WeCanHelp erst ab 200.- Euro Guthaben auszahlt. Bei boost war das anders. Da erhielten wir monatlich eine Gutschrift, der Betrag spielte dabei keine Rolle.

Für so kleine Vereine wie der unsere, ist es sehr schwierig, eine Summe von mehr als 200.- Euro zu erreichen. Wenn wir es endlich geschafft haben, ist die Freude natürlich doppelt so groß!!! Die leere Futterkasse kann das Geld gut gebrauchen!

Darum danken wir herzlich allen, die uns unterstütz haben! Ihr seid super!!!

Wir hoffen, dass ihr auch weiterhin beim Einkaufen an uns denkt. Habt ihr eigentlich schon den Shop-Alarm von WeCanHelp und die App fürs Handy heruntergeladen? Damit vergesst ihr garantiert nie mehr, mit eurem Einkauf kostenlos zu helfen.

Danke ihr Lieben! 

Dank-Pferd

 

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Sachspenden

Am Samstag kam ein riesengroßes Paket von Natascha an.

Campa und Giada nahmen es in Empfang

Paket-Natascha-1.jpg

Die liebe Natascha sammelt immer mal wieder in ihrem Reitstall, Sachspenden für uns. Das ist eine so liebe Idee, danke Natascha! Wir bedanken uns auch bei Deinen Reiter-Freunden!

So viele schöne Pferde-, Hunde- und Katzen-Sachen waren im Paket.

Paket-Natascha-2.jpg

Alles was wir nicht selbst für die Pferde gebrauchen können, versteigern wir. Für den Erlös wird Futter gekauft – das entlastet auch ein wenig die Futterkasse.

Falls ihr ebenfalls gut erhaltene Dinge zuhause liegen habt, die euch den Platz wegnehmen aber andere noch glücklich machen, könnt ihr sie uns gerne schicken.

Danke!

Veröffentlicht unter Miranda | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Zusammenführung der Pferde

Das erste Treffen ohne Zaun verlief nicht so gut.

Miranda wollte ganz freundlich Kontakt zu dem hübschen Blonden mit der Walla-Walls-Mähne aufnehmen, denn er gefiel ihr auf Anhieb, das konnte man merken. Doch Nielsson sang: „Drum mach ich mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt. Trallali, trallhey, tralla hopsasa…“ und ballerte Miranda sofort eine rein.

Erster-Tag-09.09.2018-a.jpg

Erster-Tag-09.09.2018-b.jpg

Erster-Tag-09.09.2018-c.jpg

Die Stute hatte hiermit offensichtlich nicht gerechnet und brauchte ein paar Sekunden, bis sie sich wehrte.

Erster-Tag-09.09.2018-d.jpg

Erster-Tag-09.09.2018-e.jpg

Doch da setzte Nielsson schon nach.

Erster-Tag-09.09.2018-f.jpg

Und landete den 2. Treffer.

Erster-Tag-09.09.2018-g.jpg

Jetzt schlug Miranda zurück.

Erster-Tag-09.09.2018-h.jpg

Doch auch Nielsson trat nach…

Erster-Tag-09.09.2018-i.jpg

Erster-Tag-09.09.2018-k.jpg

Autsch – das tat weh…

Erster-Tag-09.09.2018-l.jpg

Die Stute trug einige Platzwunden und Prellungen davon.

Verletzung-09.09.2018-a.jpg

Verletzung-09.09.2018-b.jpg

Liebe auf den ersten Blick sieht anders aus.

Hier könnt ihr ein Video von der ersten Begegnung sehen.

 

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 35 Kommentare

Katzen- und Pferdefutter

Wieder sind zwei Spenden mit dringend benötigtem Futter eingetroffen.

Ein unbekannter Spender hat über unseren Amazon Wunschzettel, 12 Dosen Kitekat Katzenfutter bestellt. Vielen Dank, die Miezen freuen sich!!!

Campa im Wareneingang

Kitekat-Campa-30.09.2018.jpg

Das Schlappohrrudel hat bei Hippo Sport, 2 x 15 kg Horse Alpin Senior bestellt. Die beiden Säcke wurden sogar zusammen in einem Paket geliefert. Das hatten wir auch noch nicht.

Vielen Dank liebes Schlappohrrudel, darüber freuen sich die Pferde. Es sind jetzt ja wieder zwei! FREU!

Giada im Wareneingang

Pferdefutter.jpg

Jede Futterspende hilft uns, unsere alten und unvermittelbaren Tiere zu versorgen! 

 

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen, Miranda | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Ein langer und heißer Sommer

Gestern hat es endlich geregnet. Seit Monaten leiden wir unter der extremen Trockenheit. So einen heißen und trockenen Sommer wie in diesem Jahr, habe ich noch nie erlebt. Die Probleme der Dürre werden wir noch weiter zu spüren bekommen.

Da ist zum Beispiel der extrem hohe Wasserverbrauch. Bei normaler Witterung braucht ein Pferd um die 80 Liter Wasser am Tag. Bei der Hitze im Sommer 2018, musste ich die Tränke mehrmals täglich füllen. Das wird eine ordentliche Nachzahlung geben, wenn wir die Wasserrechnung bekommen.

Dann haben die Baueren viel weniger Heu einbringen können. Der erste Schnitt war noch einigermaßen, der zweite war katastrophal. Die Heupreise werden steigen. Ich hoffe nur, dass wir überhaupt genug Heu für den Winter einkaufen können. Die Bauern müssen zusehen, wie sie ihr eigenes Vieh über den Winter bekommen.

Ich habe bereits den ganzen Sommer über zugefüttert, weil das Gras auf den Weiden nicht reichte. Besonders schlimm sah es bei den Schafen aus. Sie bekommen immer noch ihr Essen auf Rädern, weil auf der Schafweide kein grünes Hälmchen wachsen will.

Bollerwagen-08.06.2018-b

Die folgenden Fotos habe ich am 30. September  aufgenommen. Da könnt ihr gut sehen wie staubtrocken der Boden ist.

Schafe-30.09.2018-b.jpg

Das ist vollkommen untypisch für unsere Gegend. Eigentlich haben wir eher mit Nässe zu kämpfen.

Jeden Tag bekommen die Schafe gesenstes Grünzeug, damit sie satt werden.

Schafe-30.09.2018-g.jpg

„Hm.. lecker“, sagt Carsten.

Schafe-30.09.2018-k.jpg

Tinki-Winki ist seiner Meinung.

Schafe-30.09.2018-p.jpg

Genau wie Angelina.

Schafe-30.09.2018-q.jpg

Sowie der Rest der Herde.

Schafe-30.09.2018-m.jpg

Lasst es euch schmecken Jungs und Mädels. Vielleicht wächst jetzt nach dem Regen noch ein bisschen Gras auf eurer Weide.

Veröffentlicht unter Ouessantschafe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 20 Kommentare

Herr Nielsson zieht auf den Gnadenhof

Herr Nielsson ist nicht der nette bärtige Mann, sondern der Haflinger links neben ihm.

Nielsson-4a.jpg

Jetzt ging doch alles ganz schnell, Miranda hat einen neuen Weide-Kumpel! Nielsson, ein 24-jähriger Haflinger, leidet unter derselben Atemwegserkrankung wie Miranda. Er ist ein Therapiepferd, dass jetzt in Rente geht.

Früher stand Nielsson mit seiner Mutter zusammen, die leider verstorben ist, wie unser Bachus. So standen zwei einsame Pferde an verschiedenen Orten, die wir zusammen geführt haben. Ein Blind Date sozusagen…

Über die genauen Umstände wie Nielsson zu uns fand, werde ich später berichten. Erst soll er einmal ganz ankommen, sich einleben und erholen. Nicht nur von dem Transport, denn als Nielsson auf dem Hof eintraf, war seine Atmung sehr schlecht.

Wir helfen ihm jetzt, damit er bald wieder besser Luft bekommt und der Husten verschwindet.

Nielsson-91.jpg

Die Pferde werden noch einige Zeit durch einen Zaun getrennt sein. So können sie sich in Ruhe auf Abstand aneinander gewöhnen. Ob es die große Liebe wird, wie mit Bachus?

Miranda war auf alle Fälle sofort interessiert an dem Neuen, mit der blonden Walla-Walla-Mähne.

Miranda-a.jpg

Wir sind total glücklich für die beiden, weil sie nicht mehr allein sein müssen!

 

 

Veröffentlicht unter Miranda, Pferdeverhalten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 31 Kommentare

Helfen ohne eigene Kosten

Liebe Tierfreunde denkt bitte bei euren Weihnachtseinkäufen an uns und startet euer Online-Shopping über unseren WeCanHelp – Button. Den findet ihr rechts auf dieser Seite.

Einmal einkaufen, doppelt schenken

weih-baum-geschenke

Über 1.700 Online-Shops und Dienstleister machen mit und spenden für euren Online-Einkauf. Ihr könnt uns mit euren Einkäufen ohne Mehrkosten und ohne Registrierung unterstützen, egal ob Mode, Technik, Büromaterial, Tierfutter, Einrichtung, Spielzeug oder Reisen.

Einfach den Einkauf zugunsten unseres Tierschutzprojekts hier starten:
https://www.wecanhelp.de/421756001

Oder Ihr geht über unseren WeCanHelp-Button auf der rechten Seite.

Es gibt auch einen Erinnerungshelfer:
Damit der Umweg über WeCanHelp.de nicht vergessen wird, gibt es z.B. die Browsererweiterung Shop-Alarm, eine App und vieles mehr.
Schaut mal hier: wecanhelp.de/421756001/idee

Das kann erreicht werden:
Bei regelmäßiger Nutzung erlöst ein durchschnittlicher Privathaushalt rund 100 bis 150 Euro pro Jahr.

Gewerbetreibende, die z.B. Büromaterial kaufen, Hotels, Flüge und Mietwagen buchen sowie Druckaufträge über unsere Projektseite abwickeln, können mehrere tausend Euro pro Jahr erlösen.

Vielen Dank sagen unsere alten und unvermittelbaren Tiere!!!

Nasen

Veröffentlicht unter Miranda | Kommentar hinterlassen